PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überstehendes Laminat besäumen?!?



Christian Zinkl
04.05.2014, 22:45
Schönen Abend,
Ich hätte mal ne Frage wie ihr den überstehenden Rand eine GFK- oder CFK Laminates in einer Form besäumt damit ihr die beiden Hälften zusammenbekommt.
Ich habe dazu immer ein scharfes Cuttermesser genommen und das überstehende Laminat bündig zur Formkante abgeschnitten. Allerdings kann man sich da leicht verkanten und mit dem Messer eine Kerbe in die Formkante schneiden, welche dann eine unsaubere Trennnaht im fertigen Teil macht.

Die letzte Entformung ist schon ne Zeit her. Vielleicht habt ihre ein paar nützliche Tipps für mich.

Vielen Dank im voraus.
MfG
Christian Zinkl

darthvader78
04.05.2014, 23:28
Moin.
Am Besten im angelierten Zustand, da verschiebt es sich auch nicht so sehr.
Möglichst mit ner Formenbauschere. Cutterklinge geht aber auch. Im ausgehärtetem Zustand ist schnell mal die Kante versaut.

Gast_8624
04.05.2014, 23:46
Hallo Christian,

meinst du zusammenfügen der Formhälften im "Nass-in Nass" Verfahren?

http://wiki.rc-network.de/index.php/Nass-in-nass

Wobei ja dort einmal bündig und die andere Seite mit Überstand (ab)geschnitten wird.

Das geht eigentlich nur mit einer gebogenen Spezialschere wirklich gut.

http://shop1.r-g.de/art/3651151X

Gruß Rolf

Freiflieger
05.05.2014, 09:25
Hallo,

Am Besten im angelierten Zustand
Ja aber was wenn das Laminat im Vakuumsack ist, sonst ginge das sicher. Verschieben darf sich das eigentlich auch nicht, da gibt es doch bestimmt Lunkerstellen zwischen Laminat und Deckschicht(wenn eine vorhanden).
Bekommt man das mit der gebogenen Schere wirklich so Kantenfrei hin oder bleibt da ein minimaler Absatz?
Gruß
Matthias

Karl Hinsch
05.05.2014, 09:38
Hallo Matthias,

ja, mit einer microverzahnten Schere mit gebogener Klinge kann man überstehendes Gewebe sehr sauber an der Kante abschneiden, wenn man präzise arbeitet. Wir haben das in einem Bauteam schon oft durchgezogen, wenn es um das exakte Abschneiden von Gewebe (auch Kevlar) ging, bevor die Formenhälften abgesaugt wurden.

Gruß, Karl Hinsch

Christian Zinkl
05.05.2014, 11:08
Danke für eure Antworten,
die Schere scheint mir Recht teuer zu sein. Werd mal auf ebay nachsehen.

Nass in Nass hört sich auch gut an. Möchte aber im Vakuum absaugen da ich extrem Leicht bauen muss.

Gast_8624
05.05.2014, 13:02
die Schere scheint mir Recht teuer zu sein. Werd mal auf ebay nachsehen..

ja, gutes Werkzeug hat seinen Preis.


Nass in Nass hört sich auch gut an. Möchte aber im Vakuum absaugen da ich extrem Leicht bauen muss.

Das heißt, du lässt beide Hälften (getrennt voneinander) aushärten und klebst die dann zusammen z.Bsp. mit eine Gewebestreifen über der Naht?

Im gut angelierten Zustand lässt sich auch der Überstand mit einem (scharfen) Stechbeitel entlang der Trennebene abstechen. Dabei den Stechbeitel unter 20-30 Grad so führen, dass das Laminat durch die Schnittkraft gegen die Formwand gedrückt wird.

Gruß Rolf

darthvader78
05.05.2014, 13:07
Genau, Am besten bevor alles in den Vakuum Sack geht besäumen. Nen paar kleine Fussel kann man hinterher noch entfernen.
Hängt natürlich auch vom Laminat ab.

Gideon
05.05.2014, 13:42
http://www.f5b.de/rumpfaufbau.html

Christian Zinkl
05.05.2014, 13:50
Okay, das ist schon einigermaßen klar.
Aufs angelieren kann ich leider nicht warten, da noch Abreißgewebe mit reinkommt und im angelierten Zustand das Harz nicht mehr aufgesaugt wird.

Also ich denke mal dann wird es Nass mit der Gewebeschere besäumt und dann mit einem Gewebestreifen zusammengeklebt.

rc-Rainer
05.05.2014, 16:10
Hallo Christian,

eine gebogene Schere in guter Qualität und zum vernünftigen Preis findest Du bei emc-vega http://www.emc-vega.de/de/Werkzeuge/Scheren/6-Zoll-Aramidschere

Habe selbst zwei Stück davon im Einsatz (eine für Aramid) und kann sie guten Gewissens für Deinen Einsatzzweck empfehlen.

Gruß
Rainer

Christian Zinkl
05.05.2014, 16:46
Danke, der preis klingt gut. werd diese bestellen!