PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : New Age F3B



Friedmar Richter
08.05.2006, 11:14
Hallo zusammen,
weiß jemand, ob das F3B-Modell New Age noch produziert und wo ggf. vertrieben wird?
Es war eine Weile bei TUN im Programm ist es aber nun anscheinend nicht mehr.

Prinzipiell handelt es sich um einen vergrößerten Masterpiece mit 3,2m Spannweite und längerem Rumpf.
Hier mal ein Bild:

24611

Friedmar

Arne
08.05.2006, 21:33
Hallo Friedmar,

wir fliegen ja den Masterpiece aus eigenem Formensatz. Daher weiß ich ein wenig, wenn auch wirklich nicht viel zu dem Thema.
Soweit ich weiß, ist der New Age nie wirklich professionell und in irgendeiner zählbaren Stückzahl gebaut worden. Gab da wohl Produktionsprobleme. Einige von Walter Reist (der jetzt in Spanien lebt?) gebaute Exemplare fliegen wohl in der Schweiz. Ein loser mail-Kontakt von mir fliegt einen, allerdings nicht mit Original-Leitwerk, wenn ich mich recht erinnere wohl auch mit fremdem Rumpf. War wohl komplett original respektive Leitwerk nicht so eine gelungene Abstimmung. Ist immer nen kleines Risiko, wenn man auf Altteilen basiert was neues macht. Kann funktionieren, muss aber nicht (immer sinnig sein).

Alle diese Angaben ohne jede Gewähr! Vielleicht kann man direkt beim Walter einen New Age beziehen, müsste man mal nachfragen.
Mehr weiß ich auch nicht zu dem Flieger.

Gruß Arne

Friedmar Richter
09.05.2006, 18:52
Danke für die Infos Arne.
Ich habe den New Age gebraucht von einem Österreicher erworben, der mir allerdings keine rechten Angaben zum Hersteller machen konnte.
Bislang kann ich mich über die Flugeigenschaften nicht beschweren, obwohl das Leitwerk Original-Abmessungen des Masterpiece hat.
Im Vergleich mit der Europhia 2V ist das Leitwerk aber beispielsweise nur minimal kleiner und der Leitwerksträger rund 1,5cm kürzer.
Meine Frage kam deswegen auf, weil ich irgendwann ja mal in die Verlegenheit kommen könnte, Ersatzteile zu brauchen :rolleyes: .
Am Leitwerk habe ich beispielsweise wegen eines eingefangenen Schirms schon einmal an der Nasenleiste nachbessern müssen...

Friedmar

carlesf3b
10.05.2006, 22:54
Hola,

Look here:
http://www.pbase.com/sergif3b/in_walter_reist_workshop
send me a private email for more info about Walter Reist.

Regards
Carles

Friedmar Richter
18.05.2006, 09:44
...hat sich inzwischen wohl von selbst erledigt. :rolleyes:

26056

Nachdem mein Empfänger mitten im Hochstart auf Hold gegangen ist, brauche ich jedenfalls keine Ersatzteile mehr, sondern gleich einen komplett neuen Flieger.
Die Haube steckt immer noch im Erdboden. Um die herauszubekommen hätte ich wohl Siggis Klappspaten gebraucht.
Ich habe jetzt erstmal meinen Sender eingeschickt, da ich auch schon mit anderen Modellen Störungen hatte und das, obwohl die Antenne jeweils zum Leitwerk hin abgespannt ist.

Friedmar