PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roskothen's Tiger Moth 122cm



stibbi
22.07.2002, 08:38
Hallöli miteinander!

Ich habe am Wochenende mir dem Gedanken gespielt mir von Roskothen die Tiger Moth mit 1,22m zuzulegen. Laut Homepage soll das Teil ja richtig zum Entspannen sein :D :D . Die Testberichte im Aufwind der Cirrus Moth sind ja auch ganz gut.

Wer von Euch hat die Motte und kann mir über Motorisierung,Aufbau, Flugeigenschaften usw. ein bisschen was berichten. Wie seid Ihr mit dem Flieger zufrieden.

Vielleicht schaffe ich ihn mir, ja an, kommt auf Eure Kritik an, danke für Eure Postings :) ,

stibbi

Motormike
22.07.2002, 10:00
Dauert nen Weilchen zum Bauen.Im grossen und ganzen gute Qualität. bespannt mit Oratex gewebe Folie, ist nicht leicht, sieht dafuer gut aus.
Ich hab in meiner nen KBM39-10 mit 10xN1700SCR. Flugzeit so >10min. Leichter Kunstflug kein Problem. Flugeeigenschaften ziemlich gutmütig.

Gerhard_Hanssmann
26.07.2002, 14:32
Hallo Stibbi
Ich gehe davon aus, dass Du die >>Tiger Moth<< (http://www.roskothen.de/docs/tigere_e.html) gekauft hast und jetzt baust. Glückwunsch. Wird betimmt ein schönes Modell.
Noch einige Anregungen dazu:

Bau sie hinten leicht, leichtes Holz verwenden und einsparen wo immer möglich. Schwerpunkt !

Das Design in hellgrau und gelb(Roskothen, Bilder obere Reihe), läßt sich gewichtssparend mit Oracover light scale weiß gut realisieren
(nur 35 g /m^2). Schau >>hier<< (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000010)
Schwerpunkt!

Das Modell neigt gern beim Ausrollen bei der Landung zum Kopfstand. Eventuell Fahrwerk etwas vorsetzen.

Beim Motor auch Gewicht sparen. Setz auf neue Technologie. Die Mehrausgaben lohnen sich.
LRK, actro 12 x 5 (6) Außenläufer ohne Getriebe (235 g)
Kontronik, Lehner, Hacker....
Lieber eine etwas größere Luftschraube, selbst wenn es nicht scalegerecht ist. Der Gesamtwirkungsgrad ist einfach besser und damit die Flugzeit länger.

Akkus 10 blaue 4/5 Sanyo 1600. Einschub von vorne über die Motorhaube in einen Akkuschacht.

Baue leicht. Das Modell ist als Verbrennermodell ausgelegt. Da kannst Du einiges erleichtern.

[ 26. Juli 2002, 14:36: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]

Andreas Maier
26.07.2002, 15:00
@-gerhard: die cirrusmoth wiegt mit 10x2000er
+650+ getr+2große servos +2x261 +gr.empf+viel kleber+zusätzlichem 1,5mm boden!!!!!!
gerademal 2060gr!!
weniger als 1800gr. ist bei wind sehr schlecht!
(frank zickwolf+gunter kreuz-haben sie schon
fliegen sehen)
die tigermothe ist ein jagdflieger und kein
zeppelin!
wir haben sogar 30 gr.blei vorne drin da der 10zeller bis hinter den schwerpunkt reicht.
die kiste fliegt sehr langsam und gutmütig.
mit nem 6,5er ist sie auch nicht leichter
bzw.schneller.
mfg.:andreas

[ 27. Juli 2002, 22:12: Beitrag editiert von: elo-gustel ]

Gerhard_Hanssmann
26.07.2002, 15:19
Hallo Andreas
Da sind wir etwas unterschiedlicher Ansicht.
Bei meinen Fliegern strenge ich mich an, dass sie durch Konstruktion und Material möglichst leicht werden. Das ist für mich im Elektroflug oberstes Gebot.
Daß die Motte mit 2,1 kg Masse angenehm fliegt, glaube ich Dir aufs Wort. Mit ein paar hundert Gramm weniger ist sie noch leistungsfähiger.
Windfest nicht mehr, da hast Du recht.
Bei uns in Süddeutschland gibts manchmal(immer seltener) Tage ohne Regen und mit schwachem Wind, da macht die Motte dann Spaß. Bei kräftigem Wind sind Hotliner dran und bei Regen RCN.
Wie ist das Wetter bei uns heute ?

Andreas Maier
26.07.2002, 18:03
@-gerhard:bei uns im raume HD
ist fast täglich wind,durch die rheinebene(bis18/19h)und wenn ich motorflug machen möchte,
dann muß er das ab.
mein verbr.charter hatte 2,5kg-der e-charter:
1x2,5kg 1x2,6kg,somit fliegt sichs gleich.
kennst du den alten progo noch-der flog auch nicht
unter 3kg.mit nem 10er-und wer den fliegen konnte,der konnte fliegen.es gibt sicherlich
einige modelle + profile denen leicht besser täte!
bei den DD's hast du aber sehr viel wiederstand
-die mothe fliegt bei 2100g noch immer recht anfällig,wobei diese 12min immer in der luft ist.
die sp 122cm entspricht ~2m SP das hat was mit dem
abstand der beiden flächen zu tun.(sehr weit auseinander)bei langsamer geschwindigkeit steigt
sie sehr gut , bei schnellem flug nicht mehr .
mfg.:andreas