PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HOTTrigger



piet1fish
04.07.2014, 17:34
http://www.graupner.de/de/products/75864c67-9820-44d2-a984-40d228d163a5/13401/product.aspx
http://www.graupner.de/de/products/75864c67-9820-44d2-a984-40d228d163a5/13401.SD/product.aspx
habe ich gerade entdeckt :D
schaut auf jeden mal interessant aus
lg Peter

schnabelschnut
07.07.2014, 06:40
Hallo

3000 gramm???????? für 1,5m Spannweite

Gruß Dirk

Viper2097
07.07.2014, 09:22
Wird flugfertig sein. Nicht gerade das leichteste, aber jetzt auch nicht gerade das Schwerste.
Meine 1,4m Votec hat flugfertig 2,2kg, ziemlich das leichteste dass ich in der Klasse kenne, so abwegig sind die 3kg für 1,5m also nicht wirklich...

ingo_s
07.07.2014, 10:18
Die ist wohl eher für Verbrenner gedacht, sonst kann ich mir das hohe Gewicht nicht erklären.
Meine PA Extra MX mit 1.47m wiegt flugfertig ca. 1700gr einschliesslich 6s2200 Lipo.

Gruß Ingo

ohaack
19.08.2014, 11:31
Moin,
das denke ich auch: die 3 KG beziehen sich wohl eher auf das Abfluggewicht der Verbrenner-Variante. Ansonsten wirds wohl nicht so
berauschende 3D-Flugerlebnisse geben.

Endlich hat mal einer die Extra 330SC Variante in der populären 60Zoll-Klasse herausgebracht. Bin mal gespannt! Chic ist sie ja, und ich
wollte schon immer ein Modell zu Hause haben, bei dem man den Pyjama ausziehen darf ;)

Gruß
Olaf

PS: Fliegt die denn schon jemand und kann etwas berichten?

Erdie
19.08.2014, 11:36
Meine Extremeflight MXS 64 mit 162cm Spannweite wiegt inclusive 6S 4000mAh komplett 2700g. Von daher finde ich, dass das Modell doch recht schwer ist. Kleiner und trotzdem schwerer.

UweHD
19.08.2014, 11:41
Ich würde beim Gewicht erst einmal abwarten. Die Angabe wird wohl eher etwas konservativ sein :) Die Ausstattung sieht zumindest schon mal hochwertig aus.
Schwieriger inde ich da schon den Listenpreis. Wenn sich da kein passender Straßenpreis von unter 300€ einpendelt, dann wird es das Modell gegenüber EF und Co. schwer haben.

Edit: Ich sehe schon die ersten Angebote unter 300€:
https://www.voltmaster.de/GRAUPNER-SJ-13401-graupner-wp-hottrigger-gruen-1500-mm?pk_campaign=AdWordsShopping&pk_kwd=lagernd_90-X&gclid=CLnFh--En8ACFUfnwgod0zEABA

siedleri
28.08.2014, 16:03
Hat schon einer zugeschlagen.

morrigan
14.09.2014, 19:54
Hallo,

war heute auf dem Flugtag in Dettingen/ Teck und war sehr überrascht, dass es doch neue Modelle von Graupner gibt.
Dachte eigentlich das lässt man. Und dann auch noch für Graupner im ungwohnten 3D Bereich. Das hatte ich früher von Graupner ja immer vermisst.

Die Modelle waren in 1500mm leider nur im Planejama ausgestellt, viel interessanter waren aber folgende 2 Modelle in einer Spannweite von 2,4 Meter:

1222574

Die Beiden wurden vom Werkspiloten auch vorgeflogen. Die Rote ist elektifiziert, die grüne ist mit einem 160er Motor (glaube 3W?) ausgestattet gewesen.
Das dürften dann die ersten Modelle von Graupner sein, bei denen man wirklich von Kunstflug/ 3D Maschinen sprechen darf.

Also das Modell hat nichts vermissen lassen im Kunstflug und auch vor allem im 3D Bereich. Der Pilot hat die Maschine schön daher geknüppelt und man konnte nichts feststellen, was sie jetzt nicht kann.
Wie sie sich allerdings dazu im Vergleich zu anderen schläg kann man wohl nur vom zusehen nicht erkennen.

Fette Ruder und Ausschläge hatten sie auf jeden Fall und die Optik war auch gefällig.
Bei der kleinen habe ich gesehen, dass das Fahrwerk "nur" aus Alu ist.

Kann mir die 3 Kg eigentlich auch nur mit den Komponenten vorstellen.

Denke die kleinen werden ähnlich gut gehen wie die großen. Mich hat zunächst gleich der Preis abgeschreckt, hätte ich gewusst, dass die schon unter 300 Euro zu haben sind, hätte ich evt. doch einen genaueren Blick auf kleineren Geworfen.


Gruß Bernd

morrigan
15.09.2014, 08:20
Laut Simon Müller von Voltmaster soll es sich bei den knapp über 3 Kg im übrigen um das Abfluggewicht handeln.
Je nachdem welches Modell in welcher Ausstattung und mit welchem Akku könnte das in Ordnung gehen.

Man könnte bestimmt auch leichter bauen, wenn ich es richtig gesehen habe, ist der Motor z.B. mit 350g auch schon schwerer als vergleichbare. Wobei auch hier nicht klar ist, ob das mit Halterungen oder ohne ist.

Ich hätte große Lust, das Modell aufzubauen, zu wiegen und zu sehen, wie es fliegt. Ist ja auch derzeit so meine bevorzugte Modellgröße.
Allerdings spare ich auf ein 2m Modell und das würde dann wieder unnötig ein Loch in das Sparschwein reißen, so werde ich es mir wohl verkneifen müssen, auch wenn es mich so sehr interessieren würde, wie es sich im Vergleich zu z.B. den Extreme Flight Modellen schlägt.




Gruß Bernd

ohaack
15.09.2014, 16:13
Moin,

die Hottrigger liegt mir seit Kurzem in der 60" Version(HOTT-Promo-Variante)für einen Testartikel in der Modell-Aviator
vor. Ohne da irgendetwas vorwegnehmen zu wollen:

Der "Planejama" mach schon was her, gute Qualität (sagt aber garnichts zu Bausatz- und Flugeigenschaften aus)!
Das Modell ist etwas robuster und somit auch schwerer aufgebaut als EF und Co.
Die Ruder sind richtig groß (ähnlich d EXP´s von Extreme Flight), besonders das HR.
Ich hoffe, dass ich deutlich unter den 3,0 bis 3,2 KG bleiben kann, muss aber alles erst noch wiegen, um es richtig
einschätzen zu können. Aus meiner Erfahrung sind 3,0 KG für leichtfüßigen 3D-Kunstflug deutlich zuviel für diese Modellgröße.

Aber schauen wir mal.

Gruß
Olaf

morrigan
15.09.2014, 22:07
Hallo Olaf,

Da bin ich ja gespannt. Ich habe mir heute mal die Anleitung durchgelesen.
Mit den verwendeten komponenten, bzw von graupner vorgeschlagenen denke ich auch, dass sie eher für kunstflug mit etwas 3d vorgesehen ist als für reinen 3d.

Standard servos sind nicht gerade auf leicht ausgelegt in der grösse und der vorgeschlagene Motor mit 480kv bei 5s akku mit einer 15x8 luftschraube sprechen nicht gerade für eine 3d Auslegung. Ich habe bei so einem setup einen 6s akku am start.

Die planejama sehen wirklich gut aus, wobei ich das bei der modell Grösse. Fast übertrieben finde (kosten separat fast 80 euro )

Die Anleitung macht einen guten Eindruck, viel Hinweise und auch gute Erklärungen.
Das ausrichten der höhenruder flosse hat mir sehr gut gefallen. So simpel, da mühte ich mich immer ab...


Gruss Bernd

ohaack
24.09.2014, 18:00
So, die Hottrigger ist fertig aufgebaut und ready to fly.

Wie gesagt, zum Bau und Flug erscheint alles in der Aviator. Eines aber vorweg:
Ich bin mit leichtem Servo im Heck (30g) und ohne Radschuhe (passen nicht ohne
Nacharbeit) jetzt bei 2660 Gramm gelandet. Wer es darauf anlegt und gut plant,
hat Chancen auf etwa 2.500 Gramm zu kommen.

Wer also wegen des hohen Fluggewichts lt Graupner-Angaben bisher gezögert hat... sie ist
locker 500-600 Gramm leichter in die Luft zu kriegen.

Gruß
Olaf

Kürflieger
10.10.2014, 15:13
Hallo liebe Forumsmitglieder,

den aktuellen Testbericht zum HoTTrigger 1500 von Graupner in 1,50-m-Spannweite findet ihr in der aktuellen Fachzeitschrift "FlugModell", Ausgabe 11/2014. ;)

Sonnige Grüße.

Kürflieger.

morrigan
10.10.2014, 21:09
Ja, der ist wohl gerade in allen Zeitschriften vorgestellt 😁
Ist aber auch ein überraschendes Modell von Graupner.

Es scheinen einige paralellen zu aeroplus Modellen. Zu bestehen, auf jeden fall ist die Anleitung als lobenswert zu nennen, ausführlich. Und mit hinweisen und Erklärungen.

Ist. Vergleichbar mit Anleitungen. Von da motoren, da kann man auch noch den ein oder anderen tip mitnehmen.

Gruss bernd

Leelander
11.10.2014, 00:22
Auf den ersten Blick dachte ich auch es sei eine Aeroplus Extra330 ohne SFG's. Aber die Aeroplus ist wohl leichter. ähm... kostet halb soviel.

ohaack
28.11.2014, 17:39
Ob sich Graupner mit der Zugabe des Flugzeug Pyjamas (zugegeben, der ist echt hochwertig!) einen Gefallen getan hat,
weiß ich auch nicht. Das Flugzeug selber fliegt sich sehr gut und kommt in manchen Dingen an die EF Extra 60" heran. Aber
preislich wird es wohl die eine oder andere Überlegung bei den Interessenten kosten. Entwarnung kann man bei dem
Fluggewicht geben. In der Anleitung steht etwas von 3.200 Gramm, was dem 3D-Fan böse ins Auge sticht.
Mit den meisten 3D-Elektro-Setups für 60" Modelle und einigermaßen leichten Akkus dürften jedoch Abfluggewichte von
2.500 bis 2.700 Gramm zu machen sein.

Die Baukastenqualität ist top, alles passt perfekt, nur die Radschuhe sind etwas zu klein für die mitgelieferten Räder.
Wenn statt Pyjama ein Spinner, CFK Fahrwerk und einfache Tragflächentaschen dabei wären, hätte Graupner mit
der Hottrigger sicher ein As im Ärmel.

Gruß
Olaf

morrigan
29.11.2014, 00:39
Hallo Olaf,

Graupner hat gerade wieder echt ein paar interessanter Sachen. So auch zb. Die epp Flieger.
Ich war nie ein graupner fan, finde aber, dass sie gerade jetzt ein paar gute Sachen machen.
Aber... es geht heute einfach auch über den Preis. Wenn nicht sogar hauptsächlich.
Wenn man jetzt mal endlich mit einem 3d Flieger einstigt, sollte man nicht über den preisen der marken liegen, die seit längerem in dem bereich top sind.

Genau so bei den epp fliegern. Bauweise sehr ähnlich zu rc factory. Super sache, aber halt auch 10 euro teurer wie rc factory, die seit einiger zeit in dem bereich top sind.

Mal sehen was draus wird, finde es ja gut, dass da wieder etwas Bewegung rein kommt.

Gruss bernd

Stevie-1
03.12.2014, 08:37
Zum HoTTrigger gibt es auch hier einen Testbericht mit Video: http://www.rc-modellscout.de/Test-Video-Graupner-HoTTrigger-3D-Modell-F%C3%BCr-Profis-Bericht.html

Mautro
04.03.2015, 09:00
Hat jemand bereits die "grüne" Maschine?

Auf der HP sthet sie in den Startlöchern.
Bisher gab es keine Modelle, welche mich von SJ interessiert haben - aber bei der grünen Hottrigger werde ich wohl schwach :rolleyes:

Hat jemand Erfahrung mit den OS/GT60 motoren machen können? Bin bisher DA gewohnt...

Tolles Modell!
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=13404

LG
Mauro

Leelander
04.03.2015, 11:14
Das Testvideo von modellscout finde ich wirklich peinlich und erlaubt keinerlei Aussagen. Der Pilot fliegt absolut nicht 3D darin, nicht mal ansatzweise und attestiert dem Modell im Text sehr gute 3D Fähigkeiten. Das ist schon etwas unverfroren. Er fliegt keinen einzigen Harrier - die Grundfigur für 3D.
Meiner Meinung nach ist eine für 3D wichtige Eigenschaft heutzutage - und daran scheitern fast alle (Holz-)Marken ausserhalb EF und 3DHS und Aeroplus, dass die Modelle im Harrier kein Flächenwackeln mehr zeigen. (Konstruiert für Post-Stall Flug). Teilweise absolut 0 Flächenwackeln vorhanden (3DHS und teilweise Extreme Flight). Aber der Tester fliegt das nicht. Aber das Modell kann es offenbar:

Es gibt inzwischen andere Videos in denen schönes 3D geflogen wird damit, das Teil ist wohl tatsächlich weitgehend wackelfrei (Flächenwackeln= Abwechslungsweise Abriss links und rechts). Es ist also möglich, sieht sogar sehr gut aus dort. Link habe ich grad nicht, ist aber gut auffindbar.

morrigan
04.03.2015, 12:27
Hallo Mauro,

bislang ist sie ja nur bei diversen Händlern gelistet, lieferbar ist sie aber noch nicht.

Ich habe die 2400cm Hottrigger letzen September beim Flugtag des MFG Dettingen gesehen. Vorgeflogen vom Werkspilot. War beeindruckend und hat auch 3D mässig eine richtig gute Figur gemacht.
War sehr agil das Modell. Es wurde auch elektrisch vorgeflogen, aber mit Verbrenner hatte es mehr Eindruck hinterlassen.

Wie es letztendlich wirklich fliegt, kann man erst sagen, wenn man es selber fliegt oder von "normalos" geflogen wird.
Leider hat man da bislang auch von der kleinen Hottrigger nicht viel gelesen oder gehört, ausser von denen, die sie als Testflugzeug bekommen haben.


Gruß Bernd

Mautro
04.03.2015, 13:39
Die Bauanleitung der "kleinen" Version ist sehr detailliert.
Ich wollte mir einen Eindruck von der Qualität verschaffen.
Evtl. eignet sich dazu die Messe Sinsheim...?

Gibt es evtl. mehr Info vom Flugtag Dettingen?
Wenn Werkspiloten anwesend waren: warum verbauen diese keinen OS/GT Motor aus dem eigenen Hause? Oder war es nur eine Vermutung mit dem 3W?

LG
Mauro

morrigan
04.03.2015, 14:22
Hi Mautro,

das mit dem Motor war rein aus der Erinnerung. Im Nachhinein bin ich mir da auch nicht mehr sicher, bzw. würde das eher sogar anzweifeln.
Ich bin zu der Zeit keine so großen Modelle geflogen und auch nur Elektro, hatte überhaupt keinen Überblick mit Verbrennungsmotoren.

Wenn ich jetzt was von 160er lese bei einer 2,4m Meter Maschine komme ich selber ins grübeln/schmunzeln :)
Denke das war eher was mit 60ccm. Evt. hab ich da was falsch aufgenommen oder es wurde evt. auch falsch gesagt.
Meiner Erinnerung nach vom Rappeln her dürfte es eindeutig ein Einzylinder gewesen sein.

Ich hab mich wie gesagt damals nicht näher mit dieser Flugzeuggröße Beschäftigt, war nur sehr überrascht dass Graupner auf einmal neue Modelle im Sortiment hat und dann auch noch so 3D Feger.

Mehr interessiert hatte ich mich für die 150er Trigger damals, die leider nur im Planjama ausgestellt war. Nachdem ich mit dem Smartphone den Preis gesehen hatte, habe ich mir die aber auch nicht näher angesehen.

Den Preis der 2400 finde ich da schon realistischer und das Flugzeug hat auch was her gemacht. Die Ruder schön groß für 3D.


Gruß Bernd