PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterschiede bei Koax Helis



Mechman
27.05.2006, 14:39
Hy,

ich bin reiner Flächenflieger und hab vor kurzem die hier auch besprochenen Koaxial Helis entdeckt.
Ich konnte einen davon (Graupner Bell) ausprobieren und hab nach kurzem Googln die Lama2 von Jamara (esky) entdeckt.
Sie gefällt mir optisch gut und für die miesen Tage ist das als Fingerübung echt interessant.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte wo der Technische unterschied zwischen Lama2 und 3 liegt
und ob die doch etwas teurere Hirobo Lama xrb von der Technik her besser ist ?.

Gruß Jan

Reinhart Thalheim
28.05.2006, 21:48
Eigentlich sollte außer der Optik kein technischer Unterschied zwischen Lama 2 und 3 sein, eigentlich.

Laut telefonischer Auskunft von http://www.e-heli-shop.de/
soll aber der erst Ende Juni erhältliche Lama V3 eine überarbeitete Elektronik haben.
Meine Vermutung: deshalb wird die Version 3 bei anderen Verkäufern zwar angeboten, dürfte aber noch nicht erhältlich sein.

In diversen Foren wird aber schon der Lama2 als sehr anfängertauglich beschrieben. Ich habe mir jedenfalls den Lama 3 bestellt :-)

Blutgeleckt habe ich mit Jamara Nano, ein tatsächlich funtionierendes 50g Spielzeug, kann ich sogar beherrschen, meistens jedenfalls.

Gruß Reinhart, Schiffchenfahrer und gar kein Flieger

Mechman
29.05.2006, 18:02
Hallo Reinhart,

Danke für die Antwort.

Ich hab mich in anderen Foren mal schlau gemacht, soweit das bei mir möglich ist ;-). Da sind mehr Koax Flieger.
Die Hirobo scheint Technisch doch etwas anders zu sein.
Alle die sie fliegen und mit Jamaras Lama2 vergleichen könne beschreiben das daß Lama oft erst eingestellt werden muß bevor sie gut geht.
Wohin die Hirobo anscheinend immer sofort funzt und sich im Flug allgemein ruhiger verhalten soll als ähnliche Nachbauten.

Gruß Jan

kkergen
26.06.2006, 18:43
Also ich hatte mir den Lama 1 von Jamara zugelegt, flog am anfang sehr gut, sah auch super aus, aber nach einer härtren Landung fing es dan an, dass ding vibriert wie verrückt, und mann kommt nicht an die Komponenten ran... Jetzt habe ich das Rotorpaddel verloren und kriege kein neues her.
Jetzt habe ich von nem Kolegen die Robbe Bell 74G für 140 euro abgekauft, ud die fliegt wie ne eins, und die hat auch schon gelitten (gegen den Fernseher, gestern noch gegen die zeltstangen) aber fliegt fast noch wie am ersten Tag und alles ist auswechselbar.

Also ich kan die Bell nur empfehlen, zumal sie noch 10 Euro billiger ist als der Lama