PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fliegende Untertasse 1957 (hobby-Bauplan)



wernertool
29.07.2014, 09:19
Meine Fliegende Untertasse nach einem leicht veränderten Bauplan aus der Zeitschrift hobby von 1957 ist zwar kein Flächenflieger, hebt aber trotzdem ab. Freiflug steht noch bevor - das Teil ist nicht steuerbar, mit der Motordrehzahl wird nur auf und ab beeinflußt.

Gruß Werner

P.S. Suche Modellflieger im Münchener Westen - bin selber eher Konstrukteur und ModellBAUER, suche Hilfe beim Fliegen

11961801196181

Frankensteiner
29.07.2014, 11:36
Hallo Werner,

ja, Deine Untertasse ist schön, hat aber mit Wolf Spriho und der Art seines Modells wenig zu tun. In so einem Fall mache besser einen eigenen Thread auf.

Ciao
Klaus

Dieter F.
29.07.2014, 13:48
Hallo Werner, Deine Untertasse ist schön geworden, hat aber leider mit meinem BS wenig gemeinsam, da muss ich Patrick recht geben. Ein eigener Thread ist für Untertassen Antik und-Retromodelle ist bestimmt keine schlechte Idee, da wäre ich auch neugierig drauf, zumal ich auch noch irgendwo so einen alten FMT Plan für eine Untertasse habe, die Deiner recht ähnlich sieht.
Machst Du einen Thread auf und stellst Deine UT vor und machst evtl. einen Bericht von den Flugversuchen?

wernertool
11.08.2014, 21:08
Das war mir schon klar, dass die Fliegende Untertasse nicht in diesen Thread gehört. Es sollte nur eine Anspielung auf den Begriff "Fliegende Untertasse" beim Wolf-Spriho-Modell von 1957 sein. Also nichts für ungut.
Sobald Flugversuche erfolgen, die über das reine Abheben hinausgehen, werde ich berichten ... wenn ich als Außerirdischer bei Euch gelernt habe, wie man einen eigenen Thread aufmacht. Hauptproblem dürfte sein, dynamische Unwuchten durch ungleichmäßige Gewichtsverteilung (Akku, Empfänger, Regel) zu vermeiden.

Mit Holm- und Rippenbruch kann ich bei dem Modell nicht dienen, deshalb nur ganz irdische Grüße

Werner