PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder vom Wettbewerb in Leipzig



f3d
28.05.2006, 16:48
Hallo F3D/ Q 500 Piloten,

stellt bitte eure Bilder und Berichte aus Leipzig ein, damit wir alle sehen wie schön es war!!

MFG Mr. f3d

midgetmustang
28.05.2006, 21:00
Hallo Mr. F3D,

unser Terminator wurde vermisst!! Die Rennen waren Klasse, die Stimmung in der Q500 Puehlonburg extraklasse. Fun!Fun! Fun!

nur die Heimfahrt war bescheiden, Stau an allen Ecken.

Gruss

mm

Dennis Schulte Renger
28.05.2006, 21:02
Ergebnisse?? ;) ;)

Cu
Dennis

P.s.: Was machen wir in der Rubrik Speedcup? ;)

midgetmustang
28.05.2006, 22:18
Ja, das ist wohl unserem Mr F3D/Q500/Speedterminator ein kleiner Lapsus passiert. Vielleicht kann unser Moderator, so er schon daheim ist und nicht noch auf der Autobahn rumtroedelt richtig verschieben.

Gruss

mm

Agent Smith
28.05.2006, 23:12
... ja 'er' ;) hat fast 4 (!!!) Stunden bei Schrittgeschwindigkeit in einem 25km langen Stau rund um das Kirchheimer Dreieck verbracht + zwei staus davor und einen noch vor Frankfurt. Deswegen hat sich die Ankunftzeit von 17:00 Uhr auf 22:00uhr verschoben (so runde 9 1/2 Stunden waren es dann wohl) - Irgendwie scheint es schwer in Mode gekommen zu sein Baustellen gerade an den stauanfälligsten Punkte zu machen, denn andere Gründe hatten die Staus nicht :cry: Zum Glück hatte ich Aspirin dabei :)

Die Ergebnislisten habe ich schon von den Leipzigern, bzw. Uwe Schuricht direkt per eMail bekommen - Danke - super flott!

Q500 + Q500 Sport :
http://www.q500.org/ergebnis/Leipzig_2006.pdf

F3D:
http://www.q500.org/ergebnis/F3D_Leipzig_2006.pdf

Pylonkaiser
28.05.2006, 23:41
Hallo Mario,

hab keine fünf stunden gestern gebraucht! Kanns kaum erwarten deine Modell zu bauen. Der Holzleim steht schon bereit :-) Wann glaubst Du kann ich damit rechnen?

Andreas

Kleinatze
29.05.2006, 13:35
@ pylonkaiser: Juchu, Team 200 / Disaster lebt wieder!!

Ich würde mich auch über Bilder aus Leipzisch freuen!!

Agent Smith
29.05.2006, 13:48
Hi Andreas,

ich ruf dich heute abend mal an wenn ich wieder zuhause bin.

Noch ein kurzes Feedback zu dem Wochenende:

Das Wochenende hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, trotz der Wettercapriolen Regen + Wind (5-8 BFT?). Besonders gefallen hat mir die professionelle und absolut Reibungslose Abwicklung des Leipziger Vereins !
Auch das abendliche zusammensitzen in der Gaststätte - selbst ohne Bier :D
Das WE war einfach wieder ein Erlebnis. :)

Gut funktionierte auch die die neuen/ (entstaubten) alten Lampen der Zeitnehmer die das Ende der 10 runden anzeigen.

Wenngleich es für mich nicht für den 1. Platz gereicht hat, Ralph ist einfach verdammt gut, so konnte ich dennoch meine Bestzeit auf 87 Sekunden sowie die Durchschnittszeit meiner Einzelzeiten von 92,5 auf 89,7 senken. Die 90er Schallmauer ist also für mich so ziemlich durchbrochen. Es hat auch gereicht sich knapp vor Florian zu schieben. Wobei das ganze wieder so knapp ist/war, das auch für den nächsten Lauf und Blick auf die Meisterschaft nach wie vor alles offen ist. Und ich den eindruck habe, das die Favoriten auch momentan viel mit technischen Problemen zu kämpfen haben und ich davon 'profitiere'. Zitat Nico/Schrauber Meister 2005: " Hat mal jemand einen Zylinderkopf für mich ?" ;)

Da ich bei Ralph Caller war muss ich ihm die Wenden wohl das nächste mal später ansagen damit er nicht wieder 82er Zeiten fliegt. ;) ;) ;) ;) :D Es ist einfach unglaublich wie gut Modell und Pilot die Sache beherrschen und mit welcher Ruhe und Gelassenheit Ralph dies erledigt. Ich bin sicher Ralph wird sich beim nächsten mal in Riepe wieder verbessern und die Messlatte wieder ein Stückchen höher legen.

Bei mir lief bis auf leichte Störungen am Freitagstraining alles glatt. Besonders der (alte) Nelson war ein Musterbeispiel an Zuverlässigkeit. Trotz dessen das er aus dem Schönwetter Kalifornien stammt (gebraucht), hatte er keine Probleme mit dem Leipziger Wetter. ;) Ich habe ihm, aber auch ganz bewusst eine leichte Latte mit wenig Steigung verpasst. In den ersten Rennen herrschte zwischen Material und Pilot irgendwie noch nicht so die Harmonie, das konnte aber teilweise mit den späteren Rennen beigelegt werden. Die, deutlich ruhiger geflogen, sich auch direkt an der Stoppuhr positiv bemerkbar machten. Aber noch immer hier und da eingebaute Schlenker haben. Der Weg zu den 80 Sekunden ist noch weit, aber machbar.

Im 5. Lauf hat sich bei mir leider ein cut am Spitzplyon eingeschmuggelt, und so wurde aus meiner 87er Zeit dann einer 95er. Aber auch damit wäre an Ralph kein rankommen gewesen, aber der Abstand nach hinten etwas größer geworden. Es dachten Caller und Pilot gleichzeitig sie köntnen das ganze am spitz noch etwas optmieren im Vergleich zur runde zuvor. Schwupps wars passiert. Dann doch zu viel des guten. :D :D Aber die Ursachen waren schnell ausgemacht und sind evtl. bis Riepe (fliegerisch ;) ) abgestellt.

Packende Zweikämpfe gab es unter anderem zwischen Malte und Roland zu sehen. Da wurde 10 runden am Stück um jeden Meter gekämpft. Rossipower an der Killeroma gegen Nelson. Kaum holte der eine am spitz wieder 10m auf, konnte der andere sich am Doppel wieder 10m absetzen. Erinnerungen an Cloppenburg wurden wach bei der Oma's Schrankwand zur Killeroma wurde. Malte konnte in diesem packenden Rennen dem Druck standhalten und einen Wimpernschlag vor Roland durchs Ziel gehen.

Auch bei den F3D Rennen gab es wieder sehenswerte Duelle. Allerdings auch viele 200er durch technische Probleme. Auch hier zahlte sich zuverlässigkeit aus. Das und an den von Achim Kaiser vorlegten Speed scheint die restliche Meute momentan nicht ranzukommen. Dietmar Morbitzer hat aber mit einem 2. Platz und nur geringem Abstand gezeigt, warum er 2005 Meister wurde und das mit ihm auch dieses Jahr zu rechnen ist und er sich so schnell nicht die Wurscht vom Brot ziehen lässt. ;)

Erwähneswert ist sicherlich auch der in Cloppenburg in den F3D Zirkus* eingestiegene Simon Merz. Mit vielen niedrigen 70er Zeiten wird er sicherlich zufrieden nachhause gefahren sein. Nächstes mal wird sicher die 70 geknackt.

* von "Löwen" (Norbert Proschka) bis zum "Riesen" (Martin Coors) ist fast alles dabei! ;) - Zitate "Morbitzer Junior". :D

Fazit : Wer die volle Dröhnung erleben will, der muss einfach selbst zu den Wettbewerben kommen - und am besten mitmachen. :D

f3d
29.05.2006, 16:21
Hallo F3d/ Q 500 / Q 500 Sport piloten,

wo bleiben die Bilder ??????, die sagen mehr als 1000 Worte :D :D :D :D


MFG Mr. f3d

Michael Brakhage
29.05.2006, 17:32
echt !!

denkt mal an die zuhausegebliebenen..... ich währ so gerne wieder mitgeflogen..... aber zusätzlich zur reparatur meiner beiden boliden streckte mich eine wunderschöne erkältung die ganze letzte woche mächtig flach....

also zu meiner genesung währen jetzt einige stimmungsvolle bilder ( nein keine frauen ) ganz passabel.... (oh nein ich habs gesagt :) )

@mario

Bei mir lief bis auf leichte Störungen am Freitagstraining alles glatt empfangsstörungen ? ich habe nun meinen empfänger auch auf schulze gewechselt. ich habe allerdings den neuen 8.35 genommen, weil dieser sich per laptop programmieren lässt. da habe ich dann gleich failsaf(v)e programmiert... falls das mal pflicht werden sollte. werde meinen futaba 148er mal zum service schicken. kann ja nicht sein, das so ein teurer empfänger solche störungen verursachte. konnte man in cloppenburg ja fast bei jedem flug bewundern..... :(

@uli glückwunsch !! super konstante zeiten !

Quicky malle
29.05.2006, 18:57
Ja das war ein ein schönes Wochenende, bis auf Wetter und den Superstau ums Kirchheimerdreieck. Also fürn Hinweg haben wir ca.5Stunden gebraucht und für Rückweg satte 10 Stunden (schöne scheiße).
Naja hauptsache überhaupt angekommen.
Also ich hab leider keine Bilder gemacht, hab mal wieder meine Batterien vergessen.
Aber Riepe iss ja auch bald wieder, und hoffentlich bin ich dann wieder mit Roland in einer Gruppe den dann gibts wieder heisse Rennen mit jeder Menge Überholmanöver.

Michael Brakhage
29.05.2006, 19:25
hallo malte

das nächste mal bin ich wieder da und versorg dich wieder mit batterien... versprochen :)

Agent Smith
29.05.2006, 20:34
@ Michaels ;)

Ich glaube es wurden wenig bis gar keine Bilder gemacht. Von der Siegerehrung mal abgesehen. Ich hatte kein Photomaschinschje dabei.

Kleine Story am Rande: Allein das WC (0,8x0,8m) auf dem Zwischenpodest im Treppenhaus (!) unserer "Pension" wäre das absolute 'Brüllerbild' geworden. :D Ich glaube roland hat kein bild davon gemacht (?). Die Lektüre mit Druckdatum 1966 der DDR Verlage habe ich mir auch nicht reingezogen die wohl schon seit 'längerem' im Zimmer lag...., trotz dessen das ich die halbe Nacht wach lag, weil durch die Heizungsrohre konnte ich jedes einzelne Bauteil der Heizung raushören.... Ich glaube nächstes Jahr werden wir auch in einer 'Platte' übernachten. Damit war Ralph ja zufrieden.
Ich freu mich schon auf Riepe. Da werden wir (Roland und ich) mit den Coors unter einem Dach nächtigen.

Einen kleinen Vorrat Vitacola konnte ich mir (und für eine Freundin) aber sichern, denn diese Brause hat es bis heute nicht hier in den Hunsrück geschafft. :)

Bezüglich der Empfängsstörungen. Die entstanden immer kurz nach der Wende am Spitzpylon. Waren aber dann das restliche wochenende weg. will das also nicht überbewerten. Schließlich arbeitet der selbe Schulze 835W in meinem zweiten Q500 auch absolut problemlos. sowie in 4 anderen Modellen die ich habe. Da meine MC22 aber auch SPCM kann, werde ich in mein neues Quickee mal den smc14 einbauen da er nahezu das gleiche kostet und die Coors diesen in ihren F3D Modellen fliegen - einfach mal antesten. Den Schulze würde ich aber auch jederzeit wieder nehmen!

Stoneweapon
29.05.2006, 20:39
Hallo!

Ich bin, nach dem das Wochenende etwas stressig war (Absturz, 2 Klassen mit einem Modell geflogen), erst heute zurückgefahren. Das war ganz offensichtlich eine gute Entscheidung. :D

Wie letztes Jahr bin ich meinen G40 geflogen, weil dem G500 die 10 Zöller für die Sportklasse einfach nicht schmackhaft zu machen waren. :rolleyes:

Um so mehr war ich von der Performance des Motors mit dem Jett Supersportdämpfer beeindruckt. Die Nadeleinstellung war etwas kritisch aber der G40 und ich sind alte Kumpels. ;)

Der Motor hat mit der 10x6 höllisch aufgebaut und mich vor allem nicht im Stich gelassen. In der Q500 bin ich mit 9x8, 9x7 und 10x6 geflogen. Die Schrauberei mit den Propeller wäre wohl nicht nötig gewesen. Meine beste Zeit von 108,7s habe ich in der QS Klasse geflogen.

Schade, dass Nicole Morbitzer nicht mitfliegen konnte. Ich hätte noch einen G40 mit dem langen Jett Muffler übrig gehabt.
So mussten Robert Kaiser und ich alleine fliegen.

Wäre es nach der Ästhetik der Landungen gegangen, hätte ich gewinnen müssen. :p :cool:
Vielleicht wird es in Riepe was. Natürlich nur, wenn Otto uns lässt.

Gruß
Torsten

midgetmustang
29.05.2006, 21:38
Kleine Story am Rande: Allein das WC (0,8x0,8m) auf dem Zwischenpodest im Treppenhaus (!) unserer "Pension" wäre das absolute 'Brüllerbild' geworden. :D Ich glaube roland hat kein bild davon gemacht (?).


Doch, hat er. Ist aber tabu wegen der Privatsphaere :) Ich habs sogar angetestet, wenn die Tuere zu war hat die Nasenspitze samt den Knien kaum Platz gehabt. Im Nebenzimmer musste man beim Haendewaschen den Bauch einziehen wenn man vorm Waschbecken gestanden hat. Also einen gewissen Charme hat das aber auch schon gehabt. Schon Goethe hat gesagt: Reisen bildet und weitet den Verstand. Ein nicht zu verachtender Vorteil bei den Wettbewerben ist, man kommt auch rum in Deutschland und sieht mal andere Gegenden. Es haette bei mir wahrscheinlich schon noch etwas gedauert um durch den Thueringer Wald zu fahren.

@Malte, ein vertrauensvoller Wink an Bernhard wuerde vermutlich genuegen. Bernd hat wahrscheinlich fuer ne Weile genug mit mir und Oma's Schrankwand zu fighten. Von mir aus gerne, es waren ja oft sehr spannende Laeufe bei uns. Vermutlich haben Mike und Ulli in Cloppenburg nicht genau genug zugeschaut, bei denen ihrem crash hat es ja leider beide erwischt. Bei meinen midair mit Bernd hat Oma's Schrankwand ja nicht mal mit der Wimper gezuckt . Aber fuer irgendwas muessen ja 400 Gramm uebergewicht gut sein. :)

Gruss

mm

Michael Brakhage
29.05.2006, 22:20
also ihr treibt mich noch in den wahnsinn... alle sind so am schwelgen in schönen erinnerungen und dann kommen immer noch keine bilder....

@roland wieso privatsphaere ? beim knipsen in den spiegel geschaut ???? oder willst du den raum an sich schützen ??? :) :)
solche kleinen dinger kenne ich aber auch von hier. bei mir auf der arbeit haben wir auch so ein kämmerlein. kommste rein stehste vor der wand. um im sitzen hast du die knie unter der kinnlade.... äusserst umkomod.... aber umfallen geht nicht :)

was ist mit mike und ulli passiert? chrash oder was ?

@f3d hast du denn diesmal nicht geknipst? warst in cloppenburg doch fast immer mit der knipse in der hand unterwegs.....

speed
29.05.2006, 22:54
Hallo Thorsten,
keine Angst. Ich werde Euch nicht mehr "ärgern"!
Mein Nachfolger ist gefunden!
27204



Otto

Voodoo
29.05.2006, 23:03
Hallo Otto!
Den Anhang kann man leider nicht öffnen!

Was bedeutet das jetzt, fliegst Du wieder F3D oder die "scharfen" Q500;)


Gruß


Georg

midgetmustang
29.05.2006, 23:03
@f3d hast du denn diesmal nicht geknipst? warst in cloppenburg doch fast immer mit der knipse in der hand unterwegs.....

Ja, in der einen Hand die Knipse und in der anderen die Aldi Tuete.... :) wieher :) :)

Naja, Privatsphaere eben. So ein stilles Oertchen ist ja ne recht private Angelegenheit. Ich kann mich noch erinnern in meiner fruehen jugend wurde Samstags in der Waschkueche die Badewanne aufgestellt, im Waschzuber (grosser Wasserkessel, fuer die spaetgeborenen) heisses Wasser gemacht und dann in die verzinkte Wanne gehuepft und Mutti hat uns abgeschrubbt. 2 oder 3 gleichzeitig. Mit dem Badewasser wurde dann noch der Garten gegossen. Im Dezember wurde in der Wanne das Schwein gebrueht damit die Borsten raus gehn. Weihnachten gabs dann schoenen Schweinebraten und andere leckere Sachen. So war das eben frueher im Schwabenlaendle.

Aber wie gesagt, reisen bildet.

Ja, Ulli und Mike hatten einen spektakulaeren Crash zwischen dem 2er und 3er Pylon. Mike fliegt mit schmackes um den 2er rum als Ulli tiefer aber schneller auch um den 2er duest. Irgendwie steigt Ullis Flieger dabei nach oben weg und knallt in Mike's Flieger. Dabei wird der Motor bei Mike vom Flieger getrennt und macht sich unauffindbar davon. Ulli's Modell wird am Fluegel ziemlich verhackstueckt, fliegt aber geradeaus noch ewig weit in ein Feld mit Weizen oder so. Es dauert ca ne Stunde und etliche pitschnasse Schuhe und Hosen bis die Reste gefunden wurden. Mike's Flieger schwebte wie ein welkes Blatt der Erde entgegen.

Schwund ist bei jeder Sache.

Gruss

mm

attackjack
01.06.2006, 22:35
Hi zusammen,

war wirklich ein schönes Wochenende, auch wenn´s anfänglich mit dem großen Cobrasterben begann und mit einem Sniperselbstmordversuch endete...

Ich bin, glaube ich der Einzige der 2-3 Fotos gemacht hat, leider waren´s nicht mehr, das Wetter lud nicht dazu ein... und als aufgefallen war, das noch kein Pilotenfoto vor Beginn gemacht wurde, waren schon die ersten Flieger umgekommen. Da hat´s den einen und anderen heftig erwischt, Andreas hatte im zweiten Rennen der Saison sein ganzes Fliegerpotential verbraucht und das ist ganz schön frustig.

Tja, den neuen 2006er Sniper hat´s, wie Roland beschrieben hat, auch erwischt, aber Glück im Unglück, ich habe ihn wieder gefunden dank tatkräftiger Hilfe von Roland, der wie ein Wegweiser am Rand des Feldes gestanden hat und trotz Regen durchgehalten hat, uns die Richtung anzugeben. Ganz besonderen Dank auch an Timo, der unermüdlich sein einziges Paar trockene Schuhe durchweicht hat und Mario und Sarah, die mit mir zusammen in einer Kette das Feld durchkämmt haben. Man glaubt´s nicht aber man geht durch das Feld 3 Meter am leuchtenden Flieger vorbei und sieht´s nicht.
Aber keine Sorge der Sniper kriegt wieder neue Flügel und die kleineren Blessuren am Rumpf "geleimt" und ist in Riepe wieder fit.... Ja, gegen einen schreddernden Prop ist auch ein Kohleholm nicht gewachsen, und wenn der dann durch ist, knickt auch die Fläche ein....

Mike, tut mir leid, daß Du Deinen Motor verloren hast. War, wenn ich mich recht entsinne, war´s ein neuer Rossi?

Und jetzt doch noch 1-2 Fotos, wobei die nicht bei bestem Wetter gemacht wurden.

Übrigens ich war in 4,5 h in Driburg, muß aber zugeben daß ich am Stauende Hattenbacher Dreieck gerade eine Ausfahrt parat hatte ;)

Bis demnächst, Uli