PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krick Klemm L25 - Schwerpunktproblem



Steve Egger
11.08.2014, 20:07
Hallo Leute,

nachdem mich die kleine Diva von Krick (1859mm Spannweite) nun doch dazu gebracht hat, auf Elektro umzurüsten habe ich nun ein Problem mit dem einstellen des Modells (Schwerpunkt, Motorsturz/Zug).

Nach Angaben aus dem Original Bauplan befindet sich der Schwerpunkt der Klemm bei 80mm.
Der Motorsturz wird durch die beiden Konstruktionsbedingen Holme bereits vorgegeben / Motorbefestigung im rechten Winkel zu der Holmachse, Seitenzug mit 2-3° ist auch eingestellt.
Nachdem die Akkuhalterung so weit vorne wie möglich angebracht und der Schwerpunkt durch Zugabe von 250g Blei erreicht wurde ging es zum Elektro-Erstflug (mit Verbrennermotor hat die kleine schon einige Stunden am Buckel).

Der Start verlief Problemlos jedoch hing ich permanent am Höhenruder - auch bei Vollgas des Motors. Einen leichten Abfangbogen nach anstechen suchte ich auch vergeblich.
Nach der Landung wurden ein paar Gramm Blei entfernt aber es änderte sich vielleicht nur minimal.

Was ich mich nun Frage:

* Blei raus -> Schwerpunkt geht nach hinten?? Ich finde dich 80mm schon weit in Bezug auf manche Schwerpunktangaben zur Klemm hier im Forum
* Wie sollte ein Abfangbogen bei einem Motorsegler dieser Art aussehen oder überhaupt vorhanden sein?
* Motorsturz nach oben?
* EWD ändert sich doch durch Umbau von Verbrenner auf Elektro nicht?

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen?

G
Stefan

kioto
12.08.2014, 22:34
Hallo Stefan,
Ich habe mehrfach Schwerpunkt52 benutzt und der berechnete Wert passte immer sehr gut.
Gibts hier zum Download und ist fix gemacht. Aber Maße, auch EWD, am Modell abnehmen, wenn Du nicht sicher bist, exakt nach Plan gebaut zu haben.

Gruß Werner am NO-Kanal