PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VFK -Signal , Flugverhalten



gkr0560
13.08.2014, 18:53
Hallo Modellflieger,

ich habe vor , mir zur Exel Competition 3 noch eine Signal von VFK zu kaufen,
Ich meine die mit 240cm Spw. und 4-Klappenflügeln in Styro-Appachi hergestellt.
Die Tragflächen sollen nicht sehr fest sein , und sie schmiert unvermittelt ab ,habe ich Online gelesen .
Bei RCN habe ich fast keine Info. zu dem Modell gefunden.

Kann mir da jemand eine Kaufempfehlung geben ?


vorab danke für eure Kommentare , die ich gerne erwarte ,

Gruß,

Günter-der mit dem Wind spielt

captainhc
13.08.2014, 20:54
Hallo,

Ich habe den Signal mehrere Jahre geflogen.
Kann die genannten Punkte nicht bestätigen.
Was möchtest Du genau wissen?

Gruß

Michael

gkr0560
13.08.2014, 21:03
Hallo,

Ich habe den Signal mehrere Jahre geflogen.
Kann die genannten Punkte nicht bestätigen.
Was möchtest Du genau wissen?

Gruß

Michael

Hallo Michael ,
danke für die Antwort ,
Welche Baujahr war dein Modell ? die Fläche sind ja irgend wann mal deshalb mit Glasfaser verstärkt worden ,
falls du die Exel EC 3 kennst , kann man das Flugverhalten in etwa vergleichen ?
ist die sehr schnell ? -ein Easyglieder brauchts nicht zu sein ?
ich meine , ich fliege jetzt ca. 8 Jahre verschiedene Segler ,suche aber keinen reinen Kunstflieger ,manchmal ist für mich auch der Kick - Thermik zu finden und oben bleiben , kann man das mit der Signal auch ?

Gruß,

Günter

captainhc
14.08.2014, 12:30
Hallo,

mein Signal habe ich vor ca. 8 Jahren gekauft.
Die Flächen waren mit Glas unterlegt.
Der EC3 kenne ich nur von einem Bekannten, ich glaube der ist einen Tick flotter unterwegs, kann das aber nicht abschließend beurteilen. Flugverhalten ist ähnlich.
Ich habe hier folgendes gemacht:
Ich hatte den Signal mit den Styro-Abachi Flächen. Etwas später habe ich mir die Rival Rippenflächen dazugekauft (es ist der gleiche Rumpf).
Nun hatte ich etwas zum flott fliegen und zum Thermikfliegen (Rival Rippe ist thermisch ein Genuß).
Signal geht thermisch auch, Rival Rippe aber viel besser.
Da ich mehr Thermik fliege bin ich die letzten beiden Jahre nur noch die Rivalfläche geflogen.
Du hast mit einem Rumpf also zwei Modelle (auch für Unterschiedliche Wetterlagen).
Das empfand ich als eine sehr gelungene Kombination.
Kann ich nur wärmstens jedem empfehlen.

Gruß

Michael

sunnywelt
14.08.2014, 12:47
Unvermittelt abreissen - nein das glaube ich nicht!
Beim Bau die EWD einmessen und dann den Schwerpunkt erfliegen und schon wird dieses Problem nicht auftreten.



Zu der Fläche:
Nicht so stabil - stabil in Bezug auf was?
Für das normale Fliegen und Rumturnen wird die Fläche mehr als ausreichend stabil sein.
Ich kenne kein FVK Modell was da Probleme machte

Peter Dörscheln
14.08.2014, 16:08
Schau dir mal das Video eines 1,4 kW Signal an: http://www.rcmovie.de/video/f42f75c3f21a2c9f9899/FVK-Signal
Ich würde nicht sagen, dass die Flächen instabil sind… :D

gkr0560
14.08.2014, 16:46
Hallo ,
und danke an alle , die einen Kommentar zur FVK Signal gegeben haben,
das Video zeigt einen Pilot , der gut fliegen kann , vom Modell sieht man ja eher weniger ,
mit meiner Exel Comp.3 bin ich sehr zu frieden - da werde ich es mit der Signal auch sein ,
werde mir eine zu legen ,und später den Tipp mit der Rivalfläche angehen ,

Gruß ,

Günter - der mit dem Wind spielt :)

Peter Dörscheln
14.08.2014, 20:22
...Die Tragflächen sollen nicht sehr fest sein...
...das Video zeigt einen Pilot , der gut fliegen kann , vom Modell sieht man ja eher weniger...


Ich bin etwas erstaunt - zeigt dir das Video denn nicht das, was du wissen wolltest? Wenn der Signal so geheizt wird, sollten deine Fragen bzgl. der Festigkeit der Flächen doch eigentliche beantwortet sein...

gkr0560
15.08.2014, 08:32
Hallo ,
ja , das stimmt , das Modell ist bei dem Flug stark belastet ,und hält alles gut aus .

Scheint doch schon schneller zu sein , als meine Exel Comp.3 ?

Nur Kunstflug , wie im Video , möchte nicht machen , in der Thermik soll sie auch " können "

Hast du eigentlich auch so ein Modell ?

Gruß,

Günter

Peter Dörscheln
16.08.2014, 19:44
Ja, ich habe einen Signal 4-Klappen - aber noch als Bausatz im Keller. Für alle Fälle :D
Aber so wie im Video will ich ihn nicht fliegen. Bin Familienvater, also um die 900 Watt bei 4s - das reicht mir.

gp24
17.08.2014, 20:57
Fliege den Signal 4 Klappen auch schon mehrere Jahre.
Vor allem bei windigen Tagen.
Mit Leomotion Motor und 4Zellen 2200er geht er senkrecht und kann auch "relativ langsam fliegen".
Eher so wie ein " Softliner".
Windstärke 4 stört mich bei dem Flieger auch nicht.
Aber: hatte anfangs 4400er Zellen drinnen. Das Gewicht hat sich dann doch störend auf das Flugverhalten ausgewikt.
Eben dieses Abkippen.
Also Tipp; Nicht zu schwer bauen. Dann ist er ein wunderbarer robuster immer dabei Flieger.
Sehr stabiler Rumpf und Flächen.

gkr0560
18.08.2014, 20:33
Hallo gp 24,

danke für die Nachricht ,
ich dachte schon es gibt keine weiteren "Singal " Flieger .Sehr verbreitet sind die wohl nicht ?
Ich habe mich für eine FVK -Signal entschieden ,werde sie Anfang September von einem anderen Modellflieger kaufen und auch abholen .
Da brauche ich vermutlich nur Empfänger+ Accu rein,programmieren ( mit T14 SG dauert das )und dann fliegen -bin schon ganz heiß drauf :p
welches Gewicht hat Deine "Signal " flugfertig ?
Werde später mal Flugbericht ab geben .
Übrigens habe ich schon einen kleineren "Sturmvogel " -eine Parabolic-Waffel von Robbe , aber die geht auch bei 4 Windstärken noch echt gut ,
man muss sich nur trauen ,

Gruß

Günter - der mir dem Wind spielt

Außenlandung
24.08.2014, 19:05
Hallo Günter,

ich oute mich hier auch mal als zufriedener Signal Besitzer.
Obwohl der Signal vom Design her ca. 15 Jahre auf dem Buckel hat, wird er immer noch verkauft - das spricht für sich.
Die Flächen gehören zum saubersten, was ich in Styro Abachi bislang gesehen habe (schön fest und dennoch leicht und auch top bebügelt, super Passung).
Auch der Rumpf ist sehr sauber gemacht.
Das abnehmbare Höhenleitwerk finde ich praktisch, ebenso die Montage der Flächen.
Auch die Grösse ist recht praktisch.
Das Flugverhalten ist - wenn man ihn richtig einstellt - ausgewogen und dyamisch - ein echter Allrounder, den man auch wie einen grossen Hotliner schnell machen kann.
Auf die Wölbklappen würde ich nicht verzichten wollen - mit Quer mitgenommen rollt der Signal besser und eine Thermikstellung ist natürlich auch sinnvoll (ich habe auch den kleineren Bruder Bravo ohne WK - die WK erwitern den Einsatzbereich deutlich).
Es gibt allerdings Flieger, die noch enger in der Thermik kreisen können (wobei der Signal da nicht schlecht ist).
Und auch modernere Designs - wie z.B. der Sprite (auch von FVK), der aber auch deutlich mehr kostet.


Viele Grüsse,

Georg

P.S. Auch beim Signal kann es passieren, dass er bei zu engem/langsamem Kreisen "in den Kreis hineinstürzt" (Strömungsabriss an der kreisinneren Tragfläche, begünstigt durch den Aufwind ) - dank der guten Steuerbarkeit ist man da aber auch schnell ( und ohne großen Höhenverlust ) wieder raus.

P.P.S. Bin auch Besitzer eines Liftoff XS. Obwohl der Flieger gutmütig ist, sind die thermischen Eigenschaften nicht so gut. Ob das am MH 43 liegt, oder nur an der kleineren Spannweite, kann ich nicht genau sagen - vermute aber schon, dass ein MH 32 verwölbt thermisch deutlich besser ist, als ein MH43 unverwölbt.

gkr0560
24.08.2014, 21:01
Hallo Georg ,

danke auch für Deine Erfahrungen mit der " Signal " .
Ich bin mir immer sicherer ,dass ich mich richtig entschieden habe, und ich freue mich auf das Modell.
Es soll ja auch eine Ergänzung zu meiner Exel Competition 3 sein , die ich nach wie vor gerne fliege.
Ich finde das Packmaß (und wie Du schreibst ,die leichte Montage )ist noch so, dass ich auch zwei Modelle im Auto transportieren kann ,
da ich nicht nur am Platz fliege. Ich bin ggf. auch Wald-und Wiesenflieger , je nach Wind und Hanglage.
Mich würde interessieren , wie Du den SP ( in mmm ) eingestellt hast ?
Mich hatten ja einige Modellflieger (an einem Südhang ) unsicher gemacht , da sie meinten , die " Signal" kippt öfter unvermittelt ab.
Aus den vielen Informationen von euch allen weiß ich aber , dass es eher die Ausnahme ist . (ich denke , das dort der SP nicht gestimmt hat)

Gruß,

Günter -der mit dem Wind spielt

Relaxr
25.08.2014, 07:36
Hi - ein Kumpel fliegt die Signal als Motorsegler. Sie ist sicher kein Einsteigermodell, sondern ein schneller Allrounder mit recht guten Thermikeigenschaften, wenn nicht zu schwer gebaut. Sie ist recht flott unterwegs und man kann auch ganz gut rumheizen. Bei zu harten Abfangmanövern und eckigen Wenden sieht man die Flächen, wie sie sich leicht biegen. Wenn man das vermeidet eine volle Empfehlung. Passt schon ! Mein Kumpel fliegt sie immer wieder sehr gerne, auch neben deutlich hochwertigeren und leistungsfähigen Modellen. Das Flugbild der Signal ist mE elegant. Gruss Markus

Außenlandung
25.08.2014, 20:54
Hallo Günter,

Mein Schwerpunkt liegt bei 86mm.

Ich habe eine sehr detaillierte Anleitung mit Klappenstellungen für 4 Flugphasen ergooglet
(selber fliege ich z.Z. nur Thermik und Distanz, sowie Butterfly).
Diese empfiehlt 85-90mm.

Z.B.Distanz: alle Klappen + Höhe im Strak,
Thermik: Wölb 3mm nach unten, Quer 2mm nach unten, Höhe 1,2mm nach oben
Butterfly: Wölb 70-80 Grad nach unten, Quer 12mm nach oben, Höhe 4-5mm nach unten
Mix Quer-Wölb 70% (mache ich auch in der Thermik), Differenzierung Quer + Wölb ca. 50%.

Wichtig für gutmütigeres Abreißen ist, dass in der Thermikstellung die Wölbklappen stärker nach unten genommen werden als Quer.

Viele Grüsse,

Georg

gkr0560
26.08.2014, 21:04
Hallo Georg ,

danke für die sehr präzisen Tipps .Am Donnerstag will ich das Modell holen , dann schnellstens den Empfänger rein und programmieren .
Da ist da sehr hilfreich.
Du hast den Schwerpunkt also schon ziemlich weit vorn ,da dürfte das Modell gut zu steuern sein , aber die Sinkrate ist sicher etwas höher .
Ich werde aber auch so ran gehen .
Bei den Angaben Quer+Wölb meinst du sicher auch 70% Expo ?
Bei www.Aerodesing.de gibt es eine Profildatenbank ,dort wird das Profil MH32 nicht für Thermiksegler empfohlen (aber für F3J ) ,sondern als Hotliner beschrieben .
Ich werde zunächst ähnlich wie du vorgehen , und mir einige Mischer mixen .
Ich freue mich schon darauf , endlich auch einen 4 -Klappen E-Segler zu fliegen .

Gruß,

Günter - der mit dem Wind spielt ,

Außenlandung
26.08.2014, 22:51
... Jetzt habe ich zulange getippt und der ganze Beitrag ist wieder weg.

Also noch mal....

Die 86mm Schwerpunkt sind durchaus "progressiv" - er fängt nur noch wenig ab und weiter zurück heißt, dass er in der Thermik "giftig" wird.
Also lieber weiter vorn anfangen.

Mit Quer auf Wölb meine ich Zumischung von Quer auf Wölb für bessere Rollwendigkeit - ich habe noch einmal nachgesehen, es sind bei mir 50%.

QR / WK Differenzierung ist beim Nachsehen sogar 70%.

Querruderausschläge laut Anleitung sind +10/-4mm und Wölb +6/-3mm, das müsste etwa passen.

Höhenruderausschlag würde ich nicht zu groß wählen - mit den ca. +/- 8mm aus der Anleitung hatte ich Probleme,
weil er bei 86mm Schwerpunkt schon recht fein auf Höhe reagiert.
Ich würde vielleicht Dual Rate schaltbar +/-4mm und +/-6 mm nehmen und mit den kleinen Ausschlägen beginnen
(ist jetzt eine Bauchschätzung, wenn Du es genau wissen willst, schaue ich morgen noch mal nach...).

Hartmut Siegmann (aerodesign.de) übertreibt gerne ein bisschen, um die feinen Unterschiede im
Wettbewerb feiner herauszuarbeiten.

Sicherlich ist das MH32 nur mit Leichtgewichten ein Top Thermikprofil, aber man sollte die Wirkung der Wölbklappen nicht
unterschätzen, auf die es sehr gut reagiert !

In der Summe kann man sagen, dass der Signal eher ein Hangflieger mit guten Thermikeigenschaften ist
und kein Thermikschleicher. Im Vergleich mit einem 2,80m Blue Centro mit HQ 3.0 ohne Wölbklappen (den ich auch habe),
ist er thermisch einen Tick schlechter, das kann aber auch an der geringeren Spannweite liegen.
Dafür ein ganzes Stück wendiger ... und das Profil macht nicht soviel aus, wie die Kritik von Hartmut Siegmann
vermuten läßt.

Viele Grüße,

Georg

Frank R
27.08.2014, 00:03
Hallo Günter,

mit dem Signal machst Du nichts falsch!
Wir haben 2 im Verein (ich habe keinen).
Einer hat nach einem Empfängerausfall vor 4 Jahren zwar wieder repariert, aber gleich noch einen weiteren Signal als Reserve gekauft (wer weiß wie lange es ihn noch gibt..). Der andere Vereinskollege ist einfach nur zufrieden.
Die Modelle sind (relativ) leicht und stabil. Probleme mit abkippen gibt es nicht.

Zum MH 32 ist meine Erfahrung (mit einem anderen Modell)
1) Es reagiert prima auf Wölbklappen, obwohl es gar kein für Wölbklappen konstruiertes Profil ist.
2) Die beste Flugleistung (geringster Sinken) kommt erst bei einer hinteren Schwerpunktlage.
Also musst Du mit dem Schwerpunkt zunächst sicherheitshalber bei der Herstellerangabe anfangen, solltest aber nicht versäumen, in 2 mm Schritten weiter zurück zu gehen.

Viele Güße und viel Spass mit dem Modell,
Frank

gkr0560
27.08.2014, 20:49
Hallo Günter,

mit dem Signal machst Du nichts falsch!
Wir haben 2 im Verein (ich habe keinen).
Einer hat nach einem Empfängerausfall vor 4 Jahren zwar wieder repariert, aber gleich noch einen weiteren Signal als Reserve gekauft (wer weiß wie lange es ihn noch gibt..). Der andere Vereinskollege ist einfach nur zufrieden.
Die Modelle sind (relativ) leicht und stabil. Probleme mit abkippen gibt es nicht.

Zum MH 32 ist meine Erfahrung (mit einem anderen Modell)
1) Es reagiert prima auf Wölbklappen, obwohl es gar kein für Wölbklappen konstruiertes Profil ist.
2) Die beste Flugleistung (geringster Sinken) kommt erst bei einer hinteren Schwerpunktlage.
Also musst Du mit dem Schwerpunkt zunächst sicherheitshalber bei der Herstellerangabe anfangen, solltest aber nicht versäumen, in 2 mm Schritten weiter zurück zu gehen.

Viele Güße und viel Spass mit dem Modell,
Frank

Hallo Frank ,

danke an Dich und alle anderen , die mir ihre Erfahrungen und Tipps mit geteilt haben.

Ich nun ziemlich sicher, dass ich damit viel Spass haben werde.

Grüße von

Günter-der mit dem Wind spielt

Außenlandung
27.08.2014, 21:04
Hallo Günter,

ich habe die Höhenruderausschläge noch einmal überprüft.
Es sind bei mir dann doch die +/- 8mm laut Anleitung, allerdings mit 50% Expo.

Viele Grüsse,

Georg

gkr0560
29.08.2014, 20:46
Hi Georg ,

danke für Deine Bemühungen.
Gerade heute habe ich die Signal geholt.Gefällt mir alles so weit gut.
Werde nun kurzfristig Empfänger einbauen , SP bestimmen und die Ruderwege einstellen .
Wie schon erwähnt , werde ich SP bei 85mm beginnen.
Dann schauen wir mal .

bis dann ,

Beste Grüsse ,

Günter