PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fluggeschwindigkeitsbestimmung mit WaveOsScope



ePower
05.06.2006, 11:00
Letze Woche bin ich bei RcGroups auf ein interessantes (deutsches) Tool gestossen: WaveOsScope. Obwohl dieses Tool offensichtlich schon seit mindestens 6 Jahren existiert, kannte ich es bisher nicht.

http://www.sprut.de/electronic/soft/scope.htm

Dieses Tool analysiert den in einer Sound-Datei gespeicherten Frequenzverlauf eines Vorbeifluges. Durch den Dopplereffekt kann so die Geschwindigkeit bestimmt werden. Benötigt werden nur ein Tonaufnahmegerät (z.B. DigiCam) und ein PC mit Soundkarte.

Anlässlich des Meetings E-Jets over Grenchen habe ich mit einer Videokamera einige Vorbeiflüge aufgenommen um das Tool zu testen. Die hier abgebildeten Geschwindigkeitsbestimmungen dienen nur der Demonstration des Tools und nicht der erreichbaren Geschwindigkeit der Modelle, da die Aufzeichnungen zufällig und ohne Wissen der Piloten entstanden und somit nicht zwingend in allen Fällen mit Vollgas geflogen wurde.

Den "schnellsten" von mir aufgezeichneten Sound mit fast 300km/h entwickelte ein wunderschöner und immer perfekt vorgeflogener Starfighter.

Gruss - Norbert

ETraby
05.06.2006, 11:36
Hi Norbert !

Das ist ja der Hammer das Tool wirklich spitze funktioniert superfein !!!
Danke für den Tip !!

Grüsse
Rico

Dietrich_M
05.06.2006, 12:59
Wenn ihr euch das Erzeugen von wav-Dateien sparen wollt, probiert mal das 'VSpectrum 1.56'-Programm:
http://www.sprut.de/electronic/soft/vspec.htm

Gruß Dietrich

Andi G
05.06.2006, 13:58
Wem gehörte eigentlich der Starfighter? Hätte da ein paar Fragen :-)

Andi

eJet
06.06.2006, 08:41
ciao norbert,

einfach genial diese "simple" messmethode! danke für den tip und die messung meines L39!

Gruss Markus

Dennis Schulte Renger
06.06.2006, 08:48
Moin!

Aber Achtung!

Das Programm, bzw die Messmethode birgt einige Fehlerquellen (so bin ich auch bei den 300km/h etwas skeptisch ;) )

Der Flieger muss einen geraden Anflug machen (also kein "V" fliegen........anstechen und direkt nach dem Micro wieder hochziehen, darf nicht sein)

Ausserdem muss der Flieger idealerweise direkt durch das Microfon fliegen.

Ansonsten wird das Ergebnis teilweise recht stark verfälscht.

Babl
06.06.2006, 09:24
Hi leute,
ich habe mal ausprobiert.
Mit WaveOsScope 193,6
mit der Radarpistole 197,3
Egal was richtig ist warscheinlich irgendwo dazwischen, kostet das tool nichts und die Pistole 280 Euronen.:eek:
Ich finde das tool einfach super, übrigens hab ich den Sound mit dem Handy aufgenommen. Mit einer richtigen Digicam ist das ergebnis bestimmt genauer.

Gruß Thomas :cool:

Ost
07.06.2006, 09:42
Super Tipp mit dem Handy,
hat man doch immer dabei!

Peace
Oliver