PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage: Einbau Motor/Lipo bei größeren Mehrmotorigen



ruvy
29.08.2014, 11:00
Hallo zusammen!

Eine Frage an die Experten hier:

Wo sollte man am besten die LiPos platzieren, wenn man ein größeres Mehrmotoriges Modell bauen will?

z.B. die Junkers 290 aus dem VTH Programm
http://shop.vth.de/bauplane-frasteile/flugmodelle/junkers-ju-290-v1.html
Bei den äußeren Motoren: LiPo im Rumpf - (zu) lange Zuleitung, LiPo in den Flächen - große Maße die sich z.B bei "rauen" Landungen doch eher negativ auswirkt und einiges an Verstärkung in den Flächen notwendig macht?

Kann mir da jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen?

Vielen Dank, Rudi

FamZim
29.08.2014, 13:14
Hallo Rudi

Ich denke, die Bedenken über Stabilität sind eher übertrieben.
Wenn die Akkus beim Mittelmotor sind, ist das ja weit aus der Mitte der Fläche, und entlastet die Steckung, denn es ist tragende Fläche links und rechts vom Akku, also weniger Biegelast auf der Steckung.
Beim Landen liegt der Akku auf dem Haubtfahrwerk und belasstet nur dieses alleine, besonders bei harten Landungen.
Also kann die Fläche leichter gebaut werden ;) .
Bei Schwerpunktproblemen liegt der Akku aber besser vorne im Rumpf .

Gruß Aloys.

ruvy
29.08.2014, 13:31
Hallo Rudi

Ich denke, die Bedenken über Stabilität sind eher übertrieben.
Wenn die Akkus beim Mittelmotor sind, ist das ja weit aus der Mitte der Fläche, und entlastet die Steckung, denn es ist tragende Fläche links und rechts vom Akku, also weniger Biegelast auf der Steckung.
Beim Landen liegt der Akku auf dem Haubtfahrwerk und belasstet nur dieses alleine, besonders bei harten Landungen.
Also kann die Fläche leichter gebaut werden ;) .
Bei Schwerpunktproblemen liegt der Akku aber besser vorne im Rumpf .

Gruß Aloys.

Supi, Danke für Deine Meinung!

wenni
29.08.2014, 16:05
Die lange Zuleitung kann man aber auch mit deren Querschnitt kompensieren.

Also wenn normal 4mm² verlegt wären, nimmt man halt 6mm². Denke mal die Verluste auf die 30cm mehr sind dann eh eher gering.

Bei der Litze halt drauf schauen dass es nicht grad die Baumarktlitze ist, kupferbedampfte Aluleiter, sondern richtige Kupferlitze.

ebrandi
30.08.2014, 22:34
Hallo Rudi,

ich glaube Du bist besser beraten, wenn Du den Akku vorne im Rumpf plazierst, weil Du sonst sehr wahrscheinlich Probleme mit dem SP bekommst. Bei einem so großen Modell gehören die Servos für SR und HR nach hinten zu den Rudern und der Hebelarm des Rumpfes ist beträchtlich.
Der Spannungsabfall in den Motorzuleitungen ist dem gegenüber eher unerheblich.

Meine JU 390 hat zwar nur 1,78 m, aber den Akku vorne brauch ich unbedingt, obwohl ich sehr leicht gebaut habe.

Gruß
Ernst121412312141241214126