PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Q500 - Raptor auch als ARF??



Kleinatze
07.06.2006, 13:24
Hi Leute!

Ich hab gehört, Mario´s legendärer Raptor gibt es demnächst auch in ARF - Ausführung zu kaufen?

Ist da was dran??

Agent Smith
07.06.2006, 14:22
.....aaaaaaaaaahhhhhh :D :D :D

Keine Chance (http://mms.proximity.de/hornbach/HORNBACH_Spot_0306_Furniture_dsl_at.wmv)

Wenn dann auf Stundenbasis + bezahlten Urlaub + Überführungskosten + .... und ich baue sehr geduldig mit Liebe zum Detail :D :D ... und so viel Zeit habe ich leider nicht. :cry:

Die ARF Geschichte wie Cobra gehört halt leider zu einer aussterbenden Art :rolleyes:

Stoneweapon
07.06.2006, 14:36
Dann muss mal wohl doch auf die Amiquickies zurückgreifen.

Dieser hier ist Voll GFK und hat eine geteilte Fläche.

Der könnte versendbar sein nach Deutschland.

Shotgun (http://www.darrolcady.com/Aircraft/Shotgun.htm)

http://www.darrolcady.com/images/shotgun3-finished.jpg

speed
07.06.2006, 17:06
Hallo Racers,
die Restbestände an Cobras waren in kurzer Zeit ausverkauft. Ich habe aber bis heute von den Kunden niemand auf einem Wettbewerb getroffen. Die Jungs trainieren also immer noch.
Viele der Kunden haben mich Anfang des Jahres angemailt, ob ich denn Ready to Race (RTR, das ist die Steigerung zu ARF, d.h. mit Motor und getrimmt) Modelle hätte?
Mr F3D hatte vor ca. 5 Jahren auch mal eine Serie Q 500 Modelle in Tschechien geordert.
Man sollte auf jeden Fall die Idee nicht fallen lassen. Ich bin der Meinung, dass man auch in Europa ein Q 500 Modell in Schalenbauweise mit Finish für den USA Preis bauen kann!
Es müsste jemand in die Hand nehmen!
Das würde der Klasse noch mehr Auftrieb geben! Vor 25 Jahren hätte ich sowas selbst gemacht.

Euer Ex- Q500 Sport Teilnehmer,
Otto

Stoneweapon
07.06.2006, 17:29
Ich bräuchte eigentlich keinen neuen Flieger, wenn ich meine Cobras gut pflege bzw. für einen Nelson verstärke.

Insgesamt habe ich 4 Cobras. Mike Schwing hat auch zwei Cobras, von denen eine der Sniperkiller von Leipzig ist. ;)

Letztes Jahr habe ich in Leipzig eine Cobra gekauft.
Die habe ich dann an Michael Brakhage verkauft, weil ich zusätzlich eine fertige bekommen habe.
Er ist in Cloppenburg mit diesem Flieger angetreten. Leider wurde sie beschädigt, ist aber wieder repariert.
Meine Sport Cobra, die in Leipzig abgestürzt ist, sieht auch schon wieder besser aus.

Vielleicht verkaufe ich kommende Saison eine der Cobras. Mehr als 4 Quickies gilt definitiv als Sammeln. :rolleyes:

Meine ersten Cobras habe ich als Bausätze sehr billig bei ebay geschossen.

Meiner Meinung nach ist der Flieger, wie fast jeder Quickie, ein optimaler Anfängertrainer, wenn man ihn mit einem 25FX o.Ä. ausrüstet.

Vielleicht sollte man Anfängern, die man selber schult, bzw an den Modellflug heranführt, zu einem Quickiemodell mit softer Motorisierung raten. Die guten Flugeigenschaften und weitgehende Kunstflugtauglichkeit bieten jedenfalls eine höhere Langzeitmotivation als ein lahmer Trainer.

Das kann auch eine sehr positive Langzeitwirkung auf die Klasse haben.

Michael Brakhage
07.06.2006, 20:07
hallo

@stoneweapon das kann ich nur bestätigen... meine cobra sieht wieder gut aus :) zwar nicht mehr in gelb aber schaun wir mal....

so ein schalentier währe schon verlockend. aber leider ist mir der preis zu hoch. dafür bekomme ich beim uli einige snipers.....
ich würde mir ja 3 mal in den a***h beissen wenn ich aus unachtsamkeit oder sonstwas das gute gfk tier in den acker setze. bei einem holz modell kannst du sehr häufig noch alles wieder retten. so wie bei meinen beiden unfällen in cloppenburg. alle flieger wieder hergestellt. bei einem absturz mit gfk modellen hast du oft nur spreissel..... also tonne....

wenn die teile so max. 200 euro kosten würden. dann währ ich dabei....
das sowas möglich ist, zeigen einige gfk flieger von mir welche nachweislich aus tschechischer prodiktion sind.

Agent Smith
07.06.2006, 20:31
Das Problem ist und war an der cobra ja, das sie einfach nicht Nelsonfest (Stäbchenbauweise beim Leitwerk), sowie hier und da nicht unbedingt so optimal war. Endleiste mit dem metermaß nachmessbar, unzureichende Verklebungen etc. Zudem ist sie einfach nicht mehr zu bekommen. Ob das E220 noch Zeitgemäß ist lass ich auch mal dahin gestellt.

Die Typischen ARF aus USA (Predator, viper,...) hier herkommen lassen macht auch keinen Sinn bei den Versandkosten wird das einfach viel zu unattraktiv. zumal es teilweise qualitativ auch nicht die Bäume rausreisst. Habe das mal ausgelotet.... Der Baukasten von Uli oder mir ist zwar nicht ARF wie die Cobra, dafür weis man dann aber was man hat wenn man alles selbst zusammengebaut hat und kann der Sache auch ein gutes finish verpassen. Was ja meist bei den ARF auch fragwürdig ist. Unabhängig von der Farbwahl - nicht jedermanns Sache das Nikotingelb der Cobra :D

Bei der Verzahnung und Verzapfung der Baukästen steht der Rumpf nach 2 stunden fertig verschliffen und zum bebügeln parat.Bis zu ARF ist es dann auch nicht mehr sooo weit. Um das Anlenkungen einbauen kommt man auch bei der Cobra oder anderen ARF nicht drum herum. Und wer mal versucht hat eine CFK Rohr Anlenkung durch das Cobra Heck zu montieren wird mit einer langen Feile fluchend die (unnötigen) spanten entfernen... :(. Ich könnte die Liste wirklich nahezu endlos forführen. Als ich meine Cobra zusammengebaut habe habe ich all diese 'Nerv-' und 'Zeitfaktoren' mitgemacht. Das hat mich mehr Zeit gekostet alles anzupassen als sonstwas. Die ganzen Modifizierungen wären ja alle prinzipiell nicht notwendig gewesen wenn das von robbe bzw. dem Hersteller besser gemacht worden wäre. Wars aber leider nicht. Deswegen ist der Bausatz von mir erst entstanden. Uli wird es ähnlich gegangen sein.

Zu den Schalenkisten. Für Geld bekommt man fast alles, auch die GFK Quickees aus den USA. Die Preise sprechen für sich:

Slingshot 400 EUR
Vortex 500 EUR - über 1 Jahr Wartezeit zur Auslieferung
Nemeq+ 590 EUR - über 4 Monate Wartezeit

inkl. steuer + Versandkosten die selbst bei Seefracht ordentlich sind wg. der enormen Größe. Da sollte man sich dann wirklich 2x überlegen ob man das braucht. In der Sportklasse ganz bestimmt nicht bei den Preisen. das gebaddel einbauen muss man auch da noch. Auspacken und fliegen bedeutet das noch lange nicht nur weils schön glänzt ;)

Wobei man dazu sagen muss, das Modelle wie der Vortex deshalb so teuer sind, weil es das Modell ist das immer wieder gewinnt und nur deswegen der Preis auch wirklich genommen werden kann bzw. gerechtfertigt ist. that's racing. einfach so was bauen und für teuer Geld verkaufen funktioniert nicht wenn die Leistung nicht stimmt. Es wird dann einfach keiner mehr kaufen! In den USA sind halt wirklich 20 Piloten bei den Nats wo es dann auf 0,3 sekunden ankommt. Zumal der Markt ja wirklich äußerst klein ist und so ein 'Projekt' dann schon ein gewisses Risiko darstellt. CNC gefräste Formen entstehen ja auch nicht mal einfach so.

Ob ein Rumpf unbedingt in Schale gebaut werden muss weis ich nicht. Eine Schalenfläche habe ich aber schon im Hinterkopf - etwas was ich nächsten Winter mal angehen werde da ich mich damit mal auseinander setzen möchte. Bis dahin will ich aber auch noch ein paar andere Profile testen. eben mal eine andere Fläche aus dem Styro schneiden und beplanken ist dann halt nicht mehr! Das gehört bei den Aufwand/Preis dann wirklich nochmals 3x überlegt auf welche Pferd man dann setzt. Das Argument das sei dann nicht so wichtig, welche Profil man nimmt, lässt sich ja dann damit entkräften das es dann ja auch theoretisch nicht so wichtig ist unbedingt in Schalenbauweise zu bauen... ;)

So oder so wird es daher bei Q500 immer aus preislichen Gründen eine Koexistenz zwischen konventioneller und Schalenbauweise geben. wobei GFK Flächen bei den Q500 aber auch im Moment noch nicht in D aufgetaucht sind. Rümpfe sowie Leitwerke hingegen schon.

Stoneweapon
07.06.2006, 21:22
Mein Problem ist einfach, dass ich absolut nicht auf Holzarbeiten stehe.
Ich habe einfach eine Abneigung dagegen und es demotiviert mich umso mehr, wenn andere das mal eben mit links im vorbei Gehen machen, wofür ich ganze Abende brauche. Es nützt auch nichts, wenn mir jemand sagt, dass das Spass machen würde und ganz schnell erledigt ist.
Das ist ungefähr so, wie wenn der Klassenbeste in Mathe dem Vierenschreiber erklärt, wie faszinierend Mathematik eigentlich ist. Wenn mal eine Blockade da ist, kann man die kaum mehr beseitigen.
Ich quäle mich eben maßlos mit den Holzarbeiten.
Wenn ich leiden will, kann ich mir auch ins Knie schiessen.

Darum verbringe ich die Zeit, die ich mit dieser Qual im Keller verschwende, lieber mit etwas anderem. Im Zweifel mit Geld verdienen mit etwas, das ich besser kann. Dann relativiert sich der Preis für so einen Quickie in ARF bzw. GFK.
Wenn keine Kohle übrig ist, muss eben eine klapprige Cobra herhalten (oder gleich 4 davon ;) ).

Trotz dem habe ich mir vorgenommen, irgend wann einen Sniper, einen Raptor oder ein ähnliches Modell zu bauen.
Vielleicht wird es in diesem Jahrzehnt noch etwas. :rolleyes:
Andererseits kann ich auch die Cobras mit Harz und Matte Schuss-sicher machen. Hauptsache kein Holz. :D

Agent Smith
07.06.2006, 21:39
... gibt doch kaum was schöneres als den Geruch von Holz in der Werkstatt! Herrlich :)

Mit dem schleifen freunde ich mich auch immer wieder aufs neue an ;) zum Glück hält es sich in Grenzen. (Die Konstruktion macht mir viel mehr Spaß). Je öfters man das macht desto einfacher geht es aber von der Hand. Mit etwas Geduld kommt man spätestens immer ans Ziel. Das schöne ist das man weis das es Arbeit ist die man macht weil es so vorgesehen ist und nicht solche 'umbördelei' die man machen muss weil der ARF China mann leider was versemmelt hat. Da köntne ich nämlich das Hebelchen innerlich auf F stellen :mad:- da wir es gerade vom schiessen haben ;)

Alwin
07.06.2006, 23:25
Hallo zusammen,
da muss ich Mario recht geben!!
Holz riecht doch herrrrrrrrrrrrrrrrrrlich ;)
Zur Not halt ein 6-pack oder ne ganze Kiste - dazu noch ne Familienpizza und ein paar Kumpels die motivierend "dumm rum stehen" :D.
So macht doch DER Holzbau richtig Spass. ;)

Am zweiten Bauabend wieden ein 6-pack......


Irgendwann ist das Schiff fertig, oder sollte es doch wirklich ein Flieger werden :p


Alwin

Syncro-Rudi
08.06.2006, 19:33
Hi zusammen,

ich freue mich jedenfalls auf die Bastelei von meinem Raptor ^^
Mal sehen wann ich starten kann :-)

Da wird selbst das Schleifen zum Genuß .... ich will doch schnell raus zum fliegen mit dem Teil :D :D :D

Gruß Rudi