PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Euphoria von Pollack



klaus2
09.09.2014, 13:24
Hallo zusammen,
hat das Modell schon jemand im Hangar oder am Start?
Ist der Name Programm?
lg
Klaus
:)

Fliegerwolf
16.07.2015, 22:23
Hallo Klaus,
ich bin gerade dabei den Flieger flugfertig zu gestalten. Ganz kurz - alle Teile sind von höchster Güte und passgenau. Allerdings ist der Preis dem Qualitätsniveau angepasst. Also kein Billigangebot.
Ich hoffe das Teil in der nächsten Woche flugfertig zu haben.
Wenn Fragen vorhanden sind, dann stelle sie.
Gruß Wolfgang

klaus2
17.07.2015, 07:41
Hallo Wolfgang,
ja dann bin ich mal gespannt was Du über die Flugeigenschaften berichten kannst !
Im Augenblick ist ein solche Anschaffung nicht populär :D , aber wer weiss !
lg
klaus

Fliegerwolf
17.07.2015, 15:11
Hallo Klaus,
ich fotografiere nebenbei die Bautätigkeit, wenn man diese so nennen darf.
Eigentlich setzt man nur noch die Komponenten ein und muss sich über deren Anordnung Gedanken machen.
Also - demnächst ein paar Bildchen!
Schönes Wochenende - Wolfgang

tigersurfer-0
09.08.2015, 10:45
Hallo Wolfgang,
habe mir auch einen Euphorie zugelegt, bin gerade am zusammenstellen. Gibt es etwas wichtiges beim bauen zu beachten?
Gruß
Jens

Fliegerwolf
12.08.2015, 11:25
Hallo tigersurfer,
ja, es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn man das erste Mal so ein Modell baut. Etwas "frickelig" ist der Einbau der Komponenten im Rumpf. Ich bin gerade dabei meine Bauphasen als e-Book anzulegen.
Nun zu meinem Modell. Es wiegt 2184 g(ich hatte "festere" Flächen geordert), hat einen Power Line 1025 Antrieb und einen 1300 mAh Akku. Als Servos verwende ich die KST Typen.
Der Schwerpunkt von 108 bis 111 mm passt, wobei ich auf 111mm gegangen bin. (Der Antrieb nebst Akku ist sehr leicht) Ich habe das Modell auf der Tannenalm eingeflogen und bin sehr zufrieden. Die Euphoria nimmt jede Thermik an, wenn andere Modelle schon passen müssen. Aber dafür ist sie ja konstruiert worden. Setzt man die Klappen und stellt den Flieger auf den "Kopf", dann steigt das Modell mit annähernd gleichbleibender Geschwindigkeit ab und ist im Landeanflug gut beherrschbar, wenn man die Geschwindigkeit nicht zu sehr reduziert.
Wichtig! Beim Zusammenkleben von Rumpf und Röhre sind der Rumpfstutzen und die Röhre im Innern gut anzuschleifen. Danach mit 24h Harz kleben und den Rumpf auf der mitgelieferten Helling fixieren. Wenn man Platz hat, dann die Flächen und das Höhenleitwerk aufstecken und das Ganze auswinkeln. Die Bowdenzüge vorher mit Schaumstoff mindestens an drei Stellen im Rumpf fixieren, damit sich diese nicht durchbiegen. Vorher die Leichtgängigkeit von Höhen- und Seitenruder prüfen. Gute Dienste leistet der Servoprüfer von SM, weil dieser den Servostrom direkt anzeigt. Ist dieser gering, dann geht das Ruder sehr leicht. Das Drehteil, welches das Höhenruder betätigt wird von oben in die Kugelpfanne eingesteckt. Dazu muss man die Kugel mit der mitgelieferten Schraube (mit Sicherungslack fixieren) festziehen und von oben (dazu muss man hinten den Schlitz etwas aufweiten) auf die Pfanne drücken. Auch hier ist bei angebrachten HLW der Servostrom zu kontrollieren. Geht alles leicht, dann kann geklebt werden. Beim Seitenruder muss man genauso verfahren. Ich musste bei meinem Modell den Schlitz nach hinten erweitern, damit die Durchbiegung des Bowdenzuges gering ausfällt. Die Abdeckung für den Gabelkopf am Seitenruder muss ein wenig nachgearbeitet werden, da bei Linksausschlag der Gabelkopf anschlägt. Aber das sieht bzw. fühlt man.
Vorne im Rumpf kann man die Reste von der Bowdenzughülle als Antennenröhrchen im Kevelarbereich einkleben. Aber die Details muss jeder beim Einbau selbst festlegen. Bei mir liegt der Empfänger auf einem einschiebbaren Brettchen im Bereich der Fläche. Davor sind die zwei Servos liegend mit Silikon auf dem Brettchen angeklebt. Wichtig! Die Lage des Empfängers ausprobieren, weil das Ballastrohr den Bauraum einengt. Zur Not das Empfängergehäuse weglassen und den Empfänger einschrumpfen. So, das soll erstmal als Hinweis reichen.
Wenn noch Fragen sind, dann stelle sie. Viel Spaß beim Aufbau und beim Fliegen!
Sonnige Grüße - Wolfgang

tigersurfer-0
12.08.2015, 17:09
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für Deine Tipps. Werde dann mal anfangen. Nehme auch die KST Servus.
Gruß
Jens

CondorPilatus
31.10.2016, 11:06
Hallo Wolfgang,
da der Rumpf 2- teilig ist habe ich bedenken wegen der EWD bedenken.