PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht: Blauvogel 2



gerhard48
11.09.2014, 17:06
der schöne Blauvogel eines Kollegen hat mich überzeugt ihn auch zu bauen.

1220748
1220749

zunächst einige Bilder vom Tumpfaufbau

1220750
1220751
1220752
1220753
1220754

die Steckung für die Flächen ist aus 10mm Aluminium + Steckungsrohr
die Nase aus Pappelsperrholz

pittss1s
11.09.2014, 17:26
wunderschönes Modell,ist das ein Frästeilsatz?
Grüsse aus Österreich
Siegfried

hollyglane
11.09.2014, 21:02
....booh, ist der schön. :) Ist die Helling auch mit im Plan oder mußtest du die selber entwerfen?

Freue mich auf mehr...
Holger

gerhard48
11.09.2014, 22:06
habe den Blauvogel neu gezeichnet, die Helling ist nicht auf dem Plan.

1220926

1220927

1220928

1220929

1220930

Gusto
11.09.2014, 22:18
Hallo,
ist das derselbe Flieger wie der, der in Inchenhofen am 26.7.2014 geflogen ist?

1220935

1220936

1220937

(Fotos von mir)

Frankensteiner
12.09.2014, 07:04
Hallo Gerhard,

kannst Du mir verraten, wie dick das Sperrholz für die Spanten und ggf. die Rippen des Modells sind. Die Spanten kommen mir für ein Antikmodell vergleichsweise sehr dick vor.

Ansonsten ein sehr schönes Modell.

Ciao
Klaus

Hans-Jürgen Fischer
12.09.2014, 07:32
sieht wunderschön aus, mein Kompliment!

Gruß
Hans-Jürgen

pittss1s
12.09.2014, 09:04
guten Morgen,
wäre es möglich,so einen Frästeilsatz zu bekommen?
Gruss
Siegfried

gerhard48
12.09.2014, 11:39
Hallo und Danke für das große Interesse,

Ja, das ist der Flieger der in Inchenhofen zusehen war, im Rohbau in Türkenfeld und vom Günther gebaut wurde.

habe die Spanten noch aus 3mm Pappel gefräst, es genügt aber leicht 1,5mm Flugzeugsperrholz, die Leitwerke und Rippen sind aus Flugzeugsperrholz 1,5mm.

mit verkaufen habe ich mich noch nicht ernsthaft auseinandergesetzt

gerhard48
12.09.2014, 11:55
einige Bilder zum Seitenleitwerk


1221071

1221072

1221073

1221074

1221075

1221076

1221077

1221078

gerhard48
12.09.2014, 12:45
1221101

1221102

1221103

Oliver.Prinz
12.09.2014, 17:21
Hallo Gerhard,

Schön, dass sich noch mehr Leute ans Nachzeichnen von Antiken machen.
Ganz prima.

Kannst Du uns bitte noch einige Maße schreiben?

Lieben Dank für Deinen Baubericht, dem ich sehr gerne folge.
Nur weiter so !!!

Oliver.

hollyglane
12.09.2014, 18:01
mit verkaufen habe ich mich noch nicht ernsthaft auseinandergesetzt

...solltest du aber - Siegfried wird nicht der Letzte mit dieser Frage sein.

Was du hier zeigst beeindruckt mich zutiefst. Da mag ich schon garnicht mehr vom Bau meiner Gurke berichten...:o

Schönes WE und Spaß beim Bau,
Holger

gerhard48
12.09.2014, 19:04
Hallo Oliver,

warst du auch in "Liesas Welt" am letzten Samstag an der Wasserkuppe???
die Spannweite liegt bei 240 cm
die Helling vom Rumpf ist geändert für 1,5mm Spanten.

Gruß
gerhard

DiMü
12.09.2014, 20:30
Hallo Gerhard,
ein fantastisches Flugzeug - eine excellente Bauausführung! Alle Achtung.
Und ich glaube Du würdest vielen Leuten eine Freude machen wenn Du dieses Projekt zugänglich machen würdest.
Gäbe es nicht die möglichkeit eine CD oder sowas zu erstellen ? So in der Art wie Uwe Heuer das bei der Mini-
Elli gemacht hat ? Das Modell ist einfach zu schön , sowas möchten doch einige Leute bauen , ich auch !!

mit freundlichem Gruß Dieter

StephanB
12.09.2014, 20:41
Wunderschön.

Mich würde interessieren, womit das Modell bespannt wurde. Die blauen Bereiche sehen aus wie transparente Bügelfolie, das mag ich aber nicht glauben.
Und wenn es ein Polyestervlies ist, wie kommt das transparente Blau zustande? Eine kurze Beschreibung wäre toll.

Gruß
Stephan

doloebig
12.09.2014, 22:21
stephan schau mal hier

das dürfte 98% deiner fragen beantworten

http://www.rc-network.de/forum/content.php/178-Jetzt-wird-es-bunt-%28und-spannend-%29

gruss
jo

StephanB
13.09.2014, 00:00
Super Achim, danke.
Gruß
Stephan

gerhard48
13.09.2014, 16:11
Die Steckungen und Einheit Pendelleitwerk habe ich nochmals überarbeitet auf 5mm Rohre


1221797


1221798


1221799


1221800


1221801


1221802


1221803


1221804


1221805

gerhard48
13.09.2014, 22:28
neu gezeichnet

1222036

1222037

gerhard48
13.09.2014, 22:35
1222040

1222041

1222042

1222043

1222044

gerhard48
14.09.2014, 10:00
Hallo Stephan,

Günter hat den Blauvogel mit Papier bespannt, er kommt aus den Freifliegertagen und baut sehr leicht, habe selbst eine Papierbespannung an den Sphärischen Stellen nicht geschafft.

Gruß
gerhard

StephanB
14.09.2014, 11:23
Hallo Gerhard,
danke für die Information. Eine Papierbespannung an sphärischen Bauteilen in offener Spantenbauweise ist schon ein Kunststück. Das würde ich mir einigermaßen faltenfrei auch nicht zutrauen.
Grüße
Stephan

gerhard48
14.09.2014, 15:17
es geht langsam dem Ende zu, mit der Bespannung Bitte ich etwas um Geduld.


1222381

1222382

1222383

1222384


1222385


1222386


1222387

gerhard48
14.09.2014, 15:18
1222394

gerhard48
14.09.2014, 15:32
jetzt wird wieder gefräst

Gruß
Gerhard

1222404

pittss1s
14.09.2014, 15:36
hallo Gerhard,
wunderschön,TOP Ausführung!!!!
Bespannst Du mit Vlies?
Gruss aus Österreich
Siegfried

5eckflieger
14.09.2014, 16:12
das ist Modellbau vom feinsten, Hut ab vor dieser Leistung.

air012011
14.09.2014, 19:03
Hallo Gerhard!

Auch von meiner Seite aus 10 Punkte!:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Sieht man selten--MEGA Leistung was in deiner Bastelstube abgeht.
Bin ein bisschen neidisch auf deine Fräse, bei mir entsteht jedes Teil in Handarbeit--Bandsäge oder Dekupiersäge--
Irgend wann wird bei mir auch eine Fräse im Keller stehen, hoffentlich. Werde es schon sachte der Chefin beibringen.:D:D:D:D:D
Werde weiter mit großer Freude deinen Bau verfolgen.: :):):):):):):):)

lg

Wolfgang aus der Weststeiermark

Günti
14.09.2014, 19:28
Hallo Gerhard,
das ist eine reife Leistung.
Chapeau.
Gruß
Günti :)

janx-geist
15.09.2014, 07:38
Hallo Gerhard,
mich würd mal interessieren: was sind das für Plexiglasseitenteile an Deiner Fräse?
Viele Grüße,
Robert

gerhard48
15.09.2014, 09:27
Hallo Robert,

ein mit Aluwinkeln verschraubtes U als zusätzlichen Schutz der Spindeln.

Gruß
gerhard

gerhard48
20.09.2014, 23:12
die Bespannung ist noch nicht antik, hallo AMD Freunde nicht aufregen, aber einen Flugversuch musste sein,
weitere Bilder der Frästeilplatten und Daten und Gewichte folgen.
mfg
Gerhard

1224887

1224889

1224891

1224892

piperemilio
21.09.2014, 21:28
Super Flieger !

gerhard48
21.09.2014, 21:43
Hallo,
Danke, freue mich wenn der Blauvogel euch gefällt,
bin gerade dabei nochmal einen Frästeilesatz zu machen, deshalb habe ich noch nicht alle Fragen beantwortet,
hoffe morgen fertig zu werden.
Danke und bis bald

DiMü
22.09.2014, 18:38
Hallo Gerhard,
wie schon mal gesagt: alle Achtung!
Und herzlichen Glückwunsch zum Erstflug , mittlerweile hab ich auch rausgefunden wo es den Plan gibt
und ich glaube, sowas muß ich auch unbedigt bauen. Zwar ganz konventionell mit Dekupiersäge aber
ich denke oft, früher ging`s ja auch so. Ich finde das Flugzeug und vor allem Deine Bauausführung
einfach klasse!!
Gruß Dieter

air012011
22.09.2014, 19:16
Hallo Gerhard,
wie schon mal gesagt: alle Achtung!
Und herzlichen Glückwunsch zum Erstflug , mittlerweile hab ich auch rausgefunden wo es den Plan gibt
und ich glaube, sowas muß ich auch unbedigt bauen. Zwar ganz konventionell mit Dekupiersäge aber
ich denke oft, früher ging`s ja auch so. Ich finde das Flugzeug und vor allem Deine Bauausführung
einfach klasse!!
Gruß Dieter

Hallo Dieter!

Könnte man in Erfahrung bringen wo es den Bauplan gibt?

lg

Wolfgang

hastf1b
22.09.2014, 19:29
Könnte man in Erfahrung bringen wo es den Bauplan gibt?



Ist kein Geheimnis, beim Hucke Archiv.;):)

Heinz

gerhard48
23.09.2014, 12:36
habe jetzt einige Daten des "Blauvogel II"

Rumpflänge über alles 133 cm
Spannweite 245 cm

Gesamtgewicht 1299 g
Rumpfgewicht 782 g
Flächengewicht 256 g
" " 261 g
Akku AAA 800mA
Servos HK 939 MG

Pendelleitwerk NACA 0008
Flächen goe 549

EWD an Rumpfrippe 2,5 Grad
Schwerpunkt 75mm von der Nasenleiste an der Wurzelrippe


Gruß
Gerhard

1226412

1226409

1226410

1226411

1226413

Oliver.Prinz
24.09.2014, 17:38
Hallo Gerhard,

Echt beeindruckend, was Du in dieser kurzen Zeit hier "gezaubert" hast.
Und auch Deine Ideen bzw. Deine Umsetzung ist wirklich faszinierend.

Herzlichen Glückwunsch zum famosen Albino-Blauvogel.2

Oliver.

gerhard48
26.09.2014, 11:59
was ich noch vergessen habe, der Flächenknick beträgt 11 Grad.


1227802



Hallo Oliver,
so schnell war ich nicht, hatte schon einen Blauvogel nach gescanntem Bauplan für Günther gefräst.
leider liefen dort die Längsgurte nicht gerade hindurch und es musste viel nachgearbeitet werden, habe ihn
deshalb nochmals komplett überarbeitet z.T. in 3D und mit Pendelleitwerk versehen.

Gerhard

(bis zur Veranstaltung in Türkenfeld möchte ich meine Slingsby Petrel 13 im Maßstab 1:5 = 3,5m bauen)

gerhard48
08.10.2014, 10:26
Hallo,
zeigt bitte auch Bilder von euren Bauabschnitten

DiMü
08.10.2014, 18:01
Tach Gerhard ,
ich hab Samstag den Plan bekommen (und mich sehr gefreut das es noch vor Herrn Frank's Urlaub geklappt hat)
das Flugzeug ist in der Tat sehr schön und interessant. Ich muß aber erst noch meinen Jetta Bauj.92 durch den
TÜV bringen, und dann noch etwas kleinholz kaufen und dann kann es losgehen .
Mit Bildern zu einem Baubericht tu ich mich etwas schwer, mit meinem Photoapparat kann ich sehr schöne
Papierbilder machen lassen , aber nicht mehr. Ich muß mich halt in meinem Bekanntenkreis mal umhören wer da
so eine moderne Elektronikkamera hat und mein Sohn muß dann versuchen diese Bilder hier hochzuladen, ich
krieg das nicht gebacken ! Dieser Computerschnikschnak geht mir irgendwo am Hinterteil vorbei , ich freu mich
das ich hier die Foren finden kann, und hier auch was schreiben kann , und vor allen Dingen viel viel sehen kann.
Das ist schon schön und reicht mir auch, glaub ich, um hier mehr zu machen müßte ich ja richtig von Grund auf
anfangen zu lernen mit einem PC umzugehen, und dafür ist die Restnutzungszeit bei mir zu kurz, denn ich bin,
was ich auch bei Dir vermute Jahrgang 48 ,da bastel ich lieber als hier vor dem Mäusekino zu sitzen.
Aber - I do mi verry best, vielleicht klappt es ja , in ein paar Wochen oder so
Bis dahin viele Grüße
Dieter

gerhard48
08.10.2014, 22:12
Hallo Dieter,
freue mich, das du geschrieben hast, ja mit dem Alter, da hast du wohl recht....wünsche dir weiter viel Erfolg bei bauen,
Viele Grüße
Gerhard

Eckart Müller
09.10.2014, 12:00
(...) ...Jahrgang 48... (...)
Eijajei, ihr jungen Hüpfer, was soll ich denn sagen? Ich bin schließlich Jahrgang 46!

gerhard48
23.10.2014, 14:14
Hallo,

einige Modellbaufreunde möchten noch einen Blauvogel gerne bauen, werde deshalb die Zeichnungen im DXF Format noch stellen.
Bitte überprüft die Zeichnungen nochmals selbst auf Fehler, z.B. Materialstärken usw.
Einen Original Bauplan sollte jeder kaufen, den gibt es für wenig Geld im "Archiv Paul Hucke".

jetzt erst einmal die Rumpfteile

1242468

1242469

1242470

1242471

1242472

gerhard48
23.10.2014, 14:22
1242483

gerhard48
26.10.2014, 10:43
1243714

1243717

1243719

1243720

1243721

1243722

gerhard48
07.11.2014, 11:41
die Leitwerksteile,

1250037
1250047
1250045
1250044
1250046
1250042
1250041
1250040
1250039
1250038
1250048

gerhard48
07.11.2014, 11:45
1250049

1250050

1250051

gerhard48
07.11.2014, 12:08
noch die Flächenteil

1250054
1250062
1250061
1250060
1250059
1250058
1250057
1250056
1250055
1250063

bis Bald
Gerhard

sponi
07.11.2014, 19:04
Hallo Gerhard,
die Dxf Dateien lassen sich nicht herunterladen oder öffnen, wenn ich mich nicht zu blöd anstelle. Gib sie doch de Moderator von "Fräsdateien" dann kann es besser organisiert werden.
Natürlich nur, wenn Du wirklich die Zeichnungen freigibst.
Viele Grüße
Klaus

doloebig
07.11.2014, 19:08
die Dxf Dateien lassen sich nicht herunterladen oder öffnen,
Klaus

geht einwandfrei

gruss
jo

sponi
07.11.2014, 19:43
Wie machst Du das?
Bei mir wird eine phb Datei heruntergeladen. Also ein Webprotokoll.
Hilfe ist gerne willkommen.
Gruß
Klaus

doloebig
07.11.2014, 20:12
Wie machst Du das?

draufklicken und dann werde ich gefragt was der Browser (firefox 33.0.3 ohne downloadtools) machen soll; öffnen oder speichern


Hilfe ist gerne willkommen.
Gruß
Klaus

könnte sein das du, warum auch immer, irgendwas auf dem pc hast was deinen browser umleitet (Adware,Mailware oder sonst was)
denke mal PC support sprengt den fred hier und gehört auch nicht hier her.


OT wieder aus: Vielen Dank lieber Gerhard für das veröffendlichen der Daten. Dein Bausatz von Hans bekam grosse Bewunderung auf dem AMD Stand in Friedrichshafen.

Gruss
jo

Langenohl
07.11.2014, 23:30
Mit IE geht es bei mir auch nicht, mit Chrome klappt es.

gerhard48
08.11.2014, 10:52
Hatte selber auch das Problem, einfach die Datei umbenennen in DXF (Windows8)

gerhard48
08.11.2014, 11:00
Bitte schreibt und zeigt es, wenn ihr der Blauvogel baut, würde mich freuen.

Gruß
Gerhard

matzito
13.11.2014, 12:17
Hi Gerhard, fand das Modell schon immer klasse, gefaellt mir sehr gut. Habe ich immer schon mit geliebaeugelt und bin grad ganz hin und weg ;-)
Ganz viele wunderschoene Fluege mit sanfter thermik und wenig Wind wuenscht

Matthias

Günti
13.11.2014, 16:04
Traum-Modell,
einfach Spitze!!!!
Gruß Günti

gerhard48
14.11.2014, 10:58
Hallo,
freue mich, wenn euch dieses Modell gefällt!!!! und was liegt zur Zeit bei euch auf dem Bau Tisch???
möchte selbst, mein Slingsby Petrel 13 nun mit 3,5 Meter bauen und vor allem leicht.

viele Grüße
Gerhard

matzito
21.11.2014, 12:30
Bei mir:
Reparatur und Umbau des Leimberg / Hupa 77 von Paul Hucke...

gerhard48
22.12.2014, 21:25
die Slingsby Petrel 13 3,5m findet ihr bei den Segelflieger.

wünsche allen Antikflugfreunden schöne Weihnachten!!!!
Gerhard

Oliver.Prinz
23.12.2014, 08:22
Hier der Link zu Gerhard's Baubericht seiner Slingsby Petrel (anklicken) (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/491495-Baubericht-Slingsby-Petrel-%283-5-m-Spannweite%29)
Es ist wieder eine wahre Pracht, was er das vollbringt. Unglaublich!!!

gerhard48
22.01.2015, 20:50
Hallo,
mich interressiert es sehr, ob ein Modellbaukolege einen Blauvogel gefräst und oder gebaut hat,
freue mich auch über jede Kritick oder Anregung.

gerhard

andre67
23.01.2015, 10:34
Hallo Gerhard,

ein wirklich hübscher Vogel. Und ja, ich denke ich werde mir künftig auch nen BlauVogel bauen, wäre mein erstes "Antikmodell".

Grüsse André;)

gerhard48
23.01.2015, 16:59
Hallo Andre,

das finde ich prima, solltest du Probleme haben mit den Zeichnungen, dann melde dich.

Gruß
Gerhard

Gusto
23.01.2015, 19:57
ein wirklich hübscher Vogel. Und ja, ich denke ich werde mir künftig auch nen BlauVogel bauen, wäre mein erstes "Antikmodell".
Dürfen wir dann wieder einen Baubericht von Dir erwarten? Ich würde mich sehr freuen, da ich Deine Bauberichte mit Interesse lese und immer wieder über Deine Genauigkeit in der Bauausführung staune.

Ein kleiner Appetizer für Andre vom Antikfliegen in Oberschleißheim am 3. Oktober 2014.

1290327
1290328
1290329
1290330
1290331
1290332

Grüße, Gusto

gerhard48
23.01.2015, 22:26
Hallo Gusto,

du hast ja super Bilder von meinem Vogel gemacht,
kommst du auch im März nach Türkenfeld?

Gerhard

andre67
27.01.2015, 20:38
Tachauch,

danke Gerhard;) ..im Normalfall komm ich mit Zeichungen gut klar:rolleyes:

..und auch danke Gusto für das "gluschtig mache" :D. Ob, wann, was und in welchem Umfang ich evtl. berichte, kann ich zzt noch nicht sagen, steht alles noch in den Sternen.

Grüsse
André

Gusto
27.01.2015, 21:21
... für das "gluschtig mache" ...

Ich sehe, dass das "gluschtig mache" noch nicht gereicht hat. Also kommen jetzt meine Reserven aus Inchenhofen vom 26.7.2014 ins Spiel.
Da dieser thread über den Blauvogel ist, darf ich ja meine Fotos hier posten.
Viel Freude beim Anschauen, andre67. Und Dein Entilein würde ich bestimmt mit dem Blauvogel anfreunden ;)

1292312

1292314

1292315

1292316

1292317

1292318

1292324

1292325


Und wenn das nicht zum "gluschtig mache" reicht, dann gibt es noch ein "Geheim-Bild".


...steht alles noch in den Sternen...
Na dann hol mal die Sterne herunter. Am besten auf Dein Baubrett.

andre67
18.02.2015, 15:41
Hallo Gusto,

dankedanke;)

Ich kann dir mitteilen, dass ich nun langsam ein Flügelbaubrett sowie eine passende Steckung organisiere. Und so der da oben will, beginne ich mit der Blauvogel-Baustelle nach Fertigstellung meiner jetzigen Baustelle:rolleyes:

Grüsse
André

Gusto
18.02.2015, 21:25
Hallo Andre,
das freut mich. Deinen Baubericht von Deiner jetzigen Baustelle "Paragon" lese ich regelmäßig. Danke für die schönen Fotos und Deine Beschreibung.


... dann gibt es noch ein "Geheim-Bild"...
Da es nun Aussicht auf einen Baubericht zum Blauvogel gibt - Hier ist das "Geheim-Bild". Bzw. es sind 3 Stück.

1303866

1303867

1303868

Gusto
21.03.2015, 21:03
Habe noch ein Foto vom Blauvogel. Illertissen 27.9.2014.
Das Blau des Himmels passt so gut zum Blauvogel.

1320509

Blauvogel beim Start
1320511

(Fotos von mir)

gerhard48
09.05.2015, 19:21
Habe nach einigen Änderungen am Rumpf, den Blauvogel ohne ihn vorher zu werfen, an die Winde gehängt.


1344508

1344509

1344510

Oliver.Prinz
10.05.2015, 06:34
Hallo Gerhard,

Hoffentlich baust Du die Fläche wieder auf.
Der wunderschöne Flieger muss wieder in die Luft.

Nicht unterkriegen lassen,
Oliver.

heli177
12.05.2015, 10:56
Hallo Gerhard,

nachdem ich diesen Thread mit dem wunderschönen Flieger entdeckt habe, bin ich entschlossen, mir auch so einen Blauvogel zu bauen.
An der Stelle schon mal Danke dafür, dass Du die CAD-Daten hier veröffentlicht hast. :)

Es tut mir leid zu lesen, dass Du einen Absturz hattest.:cry:

Kannst Du, so schmerzlich es auch ist, kurz beschreiben, was die Ursache genau war?
Du erwähntest etwas von Änderungen am Rumpf. Was waren das denn für Änderungen?

Wünsche Dir eine gelungene Reparatur! Dank deiner Fräse ist ja zumindest die Ersatzteilversorgung gesichert. ;)

Servus Helmut

andre67
15.05.2015, 22:12
Hallo Gerhard,

aua:cry:

da ich auch bald mit nem Blauvogel beginne, denke ich, werde ich diese Bruchstelle wohl etwas verstärken?

Grüsse
André

gerhard48
15.05.2015, 22:21
Hallo, Danke für die guten Worte,

nochmals zur Ursache, habe an der Bespannung der Flächen gearbeitet für das Treffen in Türkenfeld, der Hochstarthaken ist bei mir immer ziemlich weit hinten, aus Bequemlichkeit den Flieger nicht mehr eingeworfen, an den Windenhaken und ab geht's, nach Oben ,zur Seite, nach Hinten,
das war es,
viele Grüße
Gerhard

heli177
18.05.2015, 19:30
Danke für die erklärende Antwort.

Dann ist keine Strukturschwäche Grund für den Absturz. Das ist schon mal gut zu wissen und beruhigend.
Wenngleich ich ebenfalls über eine evtl. Verstärkung des Übergangs von Steckungsrohr zu Holmverkastung nachdenke...

Servus
Helmut

gerhard48
19.05.2015, 22:02
Hallo Helmut,

im Bereich der Steckung ist der Holm aufgefüttert und stark genug und hat bisher jeden Windenstart und Abstieg gehalten,
aber nicht meine Fehler, vermutlich Fläche verbügelt.

Gruß
Gerhard

heli177
20.05.2015, 13:43
Hallo Gerhard,

du bist ja grad noch beim Bau deiner Slingsby Petrel.
Nachdem ich ein wundervolles Video von Chris Williams mit seiner Petrel gesehen hatte, hab ich mich ein bisschen in diesen Flieger verliebt.
Aber das wird dann wohl erst nächstes Jahr angegangen...

Jetzt zur eigentlichen Frage.
Bei der Petrel hast Du eine Kiefernleiste in der Flächennase vorgesehen, die mit Balsa-Klötzchen aufgefüllt wird.
Hier beim Blauvogel ausschließlich Balsa-Füllung.
Es spricht doch nichts dagegen, das ebenso wie bei der Petrel zu bauen, oder?

Servus Helmut

eberhard1507
21.05.2015, 09:12
Ich habe gerade den Bericht durch und bin begeistert, da ich selber vorhabe dn Plan meines Jaguar von Fritz Eggert aus dem Jahre 1942 in ein modernes CAD zu transferieren, weiss ich, dass es eine schweisstreibende und mit diversen Frustrationen verbundene Arbeit ist.
Daher hätte ich einige Fragen, um bereits begangene Fehler auszubügeln und neue nicht mehr zu machen
1. welches CAD ist geeignet (ich verwende dzt creative lines - aus dem Bauwesen kommend - und bin nicht immer 100% begeistert)?
2. wieviel muss für den Fräser noch einkalkuliert werden?
3. wie siehts bei so alten Plänen mit CR aus (veröffentlichen, weiter geben, ...)?
safe riding
eberhard

heli177
21.05.2015, 12:44
Ich habe gerade den Bericht durch und bin begeistert, da ich selber vorhabe dn Plan meines Jaguar von Fritz Eggert aus dem Jahre 1942 in ein modernes CAD zu transferieren, weiss ich, dass es eine schweisstreibende und mit diversen Frustrationen verbundene Arbeit ist.
Daher hätte ich einige Fragen, um bereits begangene Fehler auszubügeln und neue nicht mehr zu machen
1. welches CAD ist geeignet (ich verwende dzt creative lines - aus dem Bauwesen kommend - und bin nicht immer 100% begeistert)?
2. wieviel muss für den Fräser noch einkalkuliert werden?
3. wie siehts bei so alten Plänen mit CR aus (veröffentlichen, weiter geben, ...)?
safe riding
eberhard

Hallo Eberhard,

also zu 1. würde ich vorschlagen, du schaust dich mal im CAD & CNC (http://www.rc-network.de/forum/forumdisplay.php/58-CAD-amp-CNC) Forum um. Dort findest du einige Hinweise auf geeignete CAD-SW.
Es kommt halt auch drauf an, was man so machen will und wie viel man ausgeben will/kann.

Bei 2. auch wieder im CAD & CNC Forum umschauen.
Auch hier ist die Spannweite riesig. Vom Selbstbau aus MDF und Schubladenführungen Über Bausatz-Maschinen bis zur nach oben offenen Fräsmaschinen-Skala.
Ich persönlich habe eine Pro-Vario-K-09-05 von MechaPlus und bin sehr zufrieden. Über die Pro-Basic (etwas einfachere Ausführung) findest Du einige Berichte hier.
Also meiner Meinung nach muss man schon mindestens 2000€ für eine fertige Maschine rechnen ( dazu kommt evtl. noch eine Frässpindel, Fräser u.s.w.)
Beim Selbstbau geht's evtl. etwas billiger.

Zu 3. kann ich nix sagen. Die Veröffentlichung von Material jedweder Art, bei der das Copyright nicht bei einem selbst liegt, ist immer eine heikle Sache.
Wenn Du aber nach einem Plan eine CAD-Version umgesetzt hast und diese Daten z.b. hier im :rcn: veröffentlicht, ist das (denke ich) in Ordnung und sehr willkommen.

Viel Erfolg mit dem Jaguar (Ergebnisse hier vorstellen, Bitte)

Safe landings

Helmut

gerhard48
25.07.2015, 22:23
so langsam werden die neuen Flächen für den Blauvogel, wenn auch späht fertig.
Die Nasenleisten haben in der Mitte 2 x 8mm Kiefernleisten, oben mit Balsa aufgefüllt und grob verschliffen und unten noch nicht verschliffen.

1384801

1384802

1384803

Ein Versuch bei diesen Flächen, die Rippen sind aus 3mm Balsasperrholz,
bekommen noch eine 1 x 4mm Beplankung, werde ich nicht wieder machen, zu empfindlich.
Die Holme sind ebenfalls 2 x 8 Kiefer und beidseits mit 0,6mm Sperrholz verkastet, an der Steckung auf gedoppelt.

hastf1b
27.07.2015, 09:51
Hallo Gerhard, bei 3 mm Balsasperrholz hätte ich weniger oder gar keine Aussparungen gemacht. Was meinst du mit "1 x 4mm Beplankung"?
Sehe ich das richtig das die Faser vom 0,6mm Sperrholz der Verkastung parallel zum Holm verläuft?

Heinz

Gusto
28.07.2015, 21:59
Hier noch ein Foto eines Blauvogels beim Antikfliegen in Inchenhofen.

1386465

gerhard48
01.08.2015, 10:52
um genau zu sein, habe ich nochmals die Rippen nachgemessen,
die Rippen sind aus 2mm Balsasperrholz,
die Rippenaufleimer aus 1,5mm Balsa,
die Holme aus 2 x 8 Kiefernleisten,
die Verkastungen der Holme, beidseitig aus 0,6mm Sperrholz, als Kamm zum aufstecken der Rippen gefräst.

danke noch für das schöne Bild von Günthers Blauvogel

Gerhard

1387824

gerhard48
06.09.2015, 16:47
Hallo,
der Blauvogel ist wieder flugbereit und hat ein neues Aussehen bekommen,
hier noch einige Bilder, weiter geht es jetzt mit meiner Slingsby Petrel 13
Gruß
Gerhard

1406359

1406362

1406363

_Andreas_
06.09.2015, 17:57
Hallo Gerhard,

ich lese gerne deine Bauberichte. Schöne Oldtimer die du baust, und toller Garten und eine gemütliche Terrasse.

Gruß
Andreas

sonouno
06.09.2015, 22:15
Glückwunsch zum RE-Fit Gerhard !

tolles Design :cool:

grüssle, Christof ;)

hollyglane
06.09.2015, 22:55
...ein schöner Mann -- ääh Flieger kann alles tragen !!

Schön - wünsche dir diesmal mehr Glück und zeig uns bitte noch ein paar "lichtdurchflutete" Bilder im Flug.

LG,
Holger

gerhard48
09.09.2015, 23:07
1408258

einige lichtdurflutete Bilder von Heute 09.09.2015, der erste Windenstart und es war ein schöner Flug.

gerhard48
09.09.2015, 23:12
1408259

matzito
10.09.2015, 06:27
Sehr sehr schoen!
Sag mal brauchst Du unbedingt Querruder oder waere er nur mit Hoehe Seite fliegbar?

gerhard48
10.09.2015, 21:41
Ja, der Blauvogel kommt etwas träge am Seitenruder, was bei ruhigem Flugwetter reicht,
er darf dann nur nicht auf die Seite hineinfallen, dann wird es ohne Querruder sehr kritisch!!!

1408618

1408620

gerhard48
14.01.2016, 13:29
Hallo Antikmodellfreunde,

Robert hat den Blauvogel jetzt in sein Programm aufgenommen! Super !!!

1474445

wernerhetzel
14.01.2016, 14:05
Robert hat den Blauvogel jetzt in sein Programm aufgenommen! Super !!!

Hallo Gerhard 48 !
Würdest du bitte für Nichtwissende erläutern wer Robert ist und in welches Programm der Vogel aufgenommen wurde ?
Gibt es da einen Frässatz oder Bausatz ? Wie ist diese Ankündigung zu verstehen ?
mfg
werner

doloebig
14.01.2016, 23:55
Robert hat den Blauvogel jetzt in sein Programm aufgenommen! Super !!!
Würdest du bitte für Nichtwissende erläutern wer Robert

Robert Kränzlein aka janx-geist (http://www.rc-network.de/forum/member.php/19615-janx-geist)
schreib ihn einfach an.


gruss
jo

wernerhetzel
15.01.2016, 18:54
Danke für die Information !
mfg
werner

mallibu121
13.02.2016, 18:48
Hallo liebe Freunde des Antikmodellbau's,

heute habe ich den Bauplan des Blauvogels erhalten und den Fräßteilesatz von Robert Kränzlein in Arbeit.....

Die Flächen sind fast fertig, die Bilder folgen im nächsten Beitrag, heute habe ich den Rumpf und die Leitwerke angefangen...

Falls noch jemand dieses Modell im Bau hat wäre es schön hier die Erfahrungen zu Berichten.

Viele Grüße

Karl

mallibu121
14.02.2016, 10:50
Nun ein paar Bilder der Baufortschritte...

149233014923251492326149232714923311492332

Die Teile müssen natürlich noch verputzt werden, zur Nasenleiste der Fläche: da ist in der Nasenmitte ein Kiefernholm eingebaut und mit Balsa aufgefüllt....

Gruss
Karl

gerhard48
15.02.2016, 10:22
Hallo Karl,
freue mich über deinen Baubericht und auf weitere Bilder.
Gerhard

mallibu121
17.02.2016, 18:55
Heute habe ich die Höhenleitwerke erstellt:

149453614945371494538


Die Hauptholme habe ich auf 3x5mm Kiefer geändert, währen die Hilfsholme aus Hartbalsa 2x7mm bestehen.

Die Steckung besteht aus Carbonrohr und Carbon Vollstab, die Nasenleiste wird noch mit Balsastücken aufgefüttert um eine bessere Profilierung zu erreichen (wie bei der Fläche) Unter anderem wird sich das ganze auch besser Bespannen lassen.
Wenn die Leitwerke fertig sind folgen weitere Bilder. Im Moment warte ich noch auf die Carbonteile für die Flächensteckung Bilder folgen....

Soviel für den Tag falls Fragen, einfach ne' PN

Schönen Abend
Karl

mallibu121
19.02.2016, 10:05
So, nun sind die Leitwerke fertig und werden angepasst....


14955481495549


Als nächstes geht es weiter mit der Steckung der Flächen und Fertigstellung des Rumpfes.....

Noch Infos zu Gewichten: Flächen 145 Gramm je Fläche - Höhenleitwerk: 40 Gramm je Stück - Seitenleitwerk: 85 Gramm....

Viel Grüße
Karl

gerhard48
19.02.2016, 10:47
Hallo Karl,
du bist ja richtig schnell, mich interessiert noch die Anlenkung vom Pendelleitwerk,
vielleicht machst du noch ein Bildchen

Viele Grüße
Gerhard

mallibu121
22.02.2016, 18:31
Heute ging es weiter am Rumpfheck und an der Vorbereitung Flächensteckung

1497608

Die Steckung für's Höhenleitwerk ist im Prinzip genauso wie beim Modell von Robert (Bilder hier in den Beiträgen zum Blauvogel) die einzige Änderung: statt Alurohr habe ich Carbonrohr eingebaut... daher die dunklen Flecken die beim Schleifen entstanden sind....

1497608

Vorbereitung/ Anpassung der Flächensteckung.....

1497608

Weiterbau am Rumpf.....


soviel für heute, werde weiter Berichten, bei Fragen eine Nachricht senden...

Viele Grüße aus der Werkstatt
Karl

mallibu121
23.02.2016, 18:08
Hallo liebe "Holzbaufreunde",
leider lassen sich die Bilder im obigen Beitrag nicht öffnen....................

werde aber bald wieder berichten...

Gruß
Karl

mallibu121
24.02.2016, 19:44
Langsam wird Sichtbar wie das Modell fertig wird/ weiter geht..... werde weiter berichten...
Gruss
Karl

1498668

1498669

1498670

1498671

1498672

mallibu121
28.02.2016, 10:18
Die Flächensteckung ist mit Carbonrohren, 12mm Außen und 10mm Innen realisiert, das Verbindungstück ist 10mm Carbonrohr
Die Flächenaretierung besteht aus einem 6mm Sperrholzteil und wird von unten mit einer 4mm Schraube im Rumpf verschraubt.
Nun geht's weiter mit der Fertigstellung der Flächen, werde weiter berichten....

1500417

1500418

1500419

1500420

1500422

Viel Sonn(en)tagsgrüße
Karl

hastf1b
28.02.2016, 11:32
Hallo Karl, weshalb sind die Bildchen so klein?

Heinz

mallibu121
28.02.2016, 17:04
leider waren Bilder in einem vorigen Bericht als Anhang wohl zu groß und nicht zu öffnen.. Drum noch einmal:

1500708

1500709

1500710

1500711

1500712

Gruß
Karl

hastf1b
28.02.2016, 18:56
Hallo Karl, ich achte immer darauf das die längste Seite eines Bildes 1000 Pixel beträgt dann ist man auf der sicheren Seite.

Heinz

mallibu121
03.03.2016, 18:40
Heute noch ein paar Bilder, die Flächen inklusive der Steckungen/ Passungen/ Sicherungen und der Einbau der Servos ist fertig..
Nun kann die Fertigstellung des Rumpfes weitergehen....

150321215032131503214


Viele Grüße
Karl

mallibu121
09.03.2016, 18:53
Die Rumpfnase ist dran.......

1506448
Höhen- und Seitenruderservos eingebaut, diese können seitlich herausgenommen werden...

1506449
Höhenrudersicherung (5mm kurze Rohr) greift auf der anderen Seite nach Montage in ein Klemmstück welches noch fertig zu stellen ist...

1506451

1506452

Soviel für heute, werde weiter berichten nach dem Feinschliff wird bald bespannt...

Gruß
Karl

hastf1b
09.03.2016, 20:35
Die Nase ist ja ein Traum. Sehr schön.

Heinz

mallibu121
12.03.2016, 18:30
Heute habe ich ein wenig mit dem Bügeleisen gearbeitet, dass Modell wird komplett mit ORATEX bespannt....
Angefangen mit den Leitwerken......

1507792

1507794

1507796

Schönes Wochende
Karl

gerhard48
17.03.2016, 23:37
der Blauvogel wird richtig schön,
sei vorsichtig mit dem Bespannen der Rumpfmitte, im Flächenbereich, hatte große Schwierigkeiten!
Gruß Gerhard

mallibu121
22.03.2016, 19:29
Hallo,
hier einige Bilder vom Bespannen des Rumpfes, der Flächen... (Bespannt wird mit Oratex weiß + rot)

1575343
Die Nähte zwischen rot und weiß werden noch mit Zierstreifen fertiggestellt....
1575344
Wobei der Rumpf, bedingt durch seine Form, eine Herausforderung ist....
1575345

1575346

1575347

1575348

1575349

Wenn das Modell fertig bespannt ist kommen Bilder vom Gesamtmodell.....

Viele Österliche Grüße
Karl

mallibu121
24.03.2016, 15:02
Hallo liebe Antik Modellbauer,
heute alles zusammen gesteckt und hier ein paar Bilder....

1576215

1576216

1576217

1576218


Viele Grüße
Karl

gerhard48
25.03.2016, 15:04
Hallo Karl,
Gratuliere, dein Blauvogel ist richtig schön geworden!!!!

wünsche noch schön Ostern
Gerhard

gerhard48
17.06.2016, 20:16
1618523

janx-geist
15.01.2017, 21:42
Also falls noch jemand für die Saison 2017 einen Blauvogel bauen möchte: 2 Frässätze sind noch vorhanden.

Servus,
Robert

sidi996
27.01.2017, 20:35
1506448
Höhen- und Seitenruderservos eingebaut, diese können seitlich herausgenommen werden...

Welche Holzart ist das?

Gruß Dieter

janx-geist
28.01.2017, 20:33
Hallo Dieter,

die Rumpfspanten sind aus Flugzeugsperrholz. Die Nase aus Pappelsperrholz.

Viele Grüße
Robert

sidi996
28.01.2017, 21:40
Danke, sieht sehr schön aus.

Dieter

sidi996
01.02.2017, 20:26
Hallo
Ich habe jetzt den Frästeilesatz. Gibt es vielleicht eine Bauanleitung und eine Stückliste für die notwendigen Teile?

Gruß Dieter

gerhard48
01.02.2017, 21:41
vielleicht helfen dir einige Bilder von meinem Blauvogel:

1732024

1732023

1732017

1732018

1732019

gerhard48
02.02.2017, 18:03
1732327

1732328

1732329

sidi996
03.02.2017, 17:58
Hallo
Wird die Endleiste stumpf angeleimt, Nasenleiste?
Gruß Dieter

1732696

gerhard48
03.02.2017, 21:58
Hallo Dieter,
die Nasenleiste würde ich einsägen und eine kleine Kiefernleiste einsetzen, anschließend mit Balsaklötzchen füllen, damit bleibt die Profiltreue erhalten.
Endleiste eine 25mm Leiste und 10mm schlitzen (zwei Sägeblätter zusammen Ca.3mm)

1732796

WIESEL
04.02.2017, 08:35
Hat sich das Profil bewährt?
Gibt es ein Video bei YOU TUBE?
Ich habe den " BLAUVOGEL " in Kaltensuntheim gesehen!

Gruß Peter Gernert AMD

gerhard48
04.02.2017, 10:40
hallo Peter,
von den beiden blauen kann ich sagen, sie fliegen recht gut, nur nicht zu langsam machen. (Start mit der Winde)
Hans von der IG-Albatros fliegt seine mit einer Schleppkupplung und ist auch zufrieden.
Videos habe ich keine.
Gerhard

(Alu Steckung -S- mit Hülse 12mm, 500 lang gibt es bei Fliegerland)

hastf1b
04.02.2017, 11:00
Hallo
Wird die Endleiste stumpf angeleimt, Nasenleiste?


Sind alle Rippen ohne Aussparung für die Nasenleiste? Wenn ja würde ich mal beim Hersteller nachfragen wie das gedacht ist.
Der Tipp mit dem einsägen ist gut und schön, die Aussparung muss aber sehr präzise ausgeführt werden damit die Nasenleiste keine Donauwellen schlägt. ;)

Heinz

mallibu121
04.02.2017, 18:55
Hallo liebe "Blauvogelfreunde",

ich habe letzten Winter das Modell gebaut und darüber auch hier schon berichtet.. Das Bild von dem "Nasenklotz" und um welches Holz es sich handelt.... stammt von mir.....

Ich habe einige Anregungen hier bekommen und darüber hinaus auch den Original Bauplan mit einbezogen, wobei ich aber einiges nach meinen Vorstellungen geändert habe.
(zum Bspl. die Flächensteckung....)

Nach Fertigstellung des Modells ging es zur Flugerprobung, die Einstellungen der Ruder angepasst, den Schwerpunkt erflogen usw. Nach Handstarts ging es zum Hochstart mittels 8mm Rohrgummi mit 150 m Seil..... Das Modell stieg wie ein Drache nach oben, keine Ausbruchversuche.... Oben angekommen ein paar Trimmrunden, nochmals Schwerpkt. prüfen und nach ca. 20 Minuten wieder zur Landung reingekommen. Man kann das Modell sehr langsam fliegen, lediglich nimmt es die Nase nach unten und holt etwas Fahrt auf, auch ein wenig flotter gehts was man allerdings nicht übertreiben sollte. (ist ja kein Speeder...) Nach einigen Flügen, auch in der Thermik, fliegt das Modell nach mein Vorstellungen und es macht echt Spaß diesen Oldtimer zu fliegen... Entspannt so schön...

1733122

Viele Grüße und noch mehr Spaß beim Bauen
Karl

sidi996
07.02.2017, 13:24
Hallo
Ein kleines Stück weiter. Kieferleisten und sonstiges Material bestellt. Ich habe heute morgen die Flächenheling gebaut und die Rippen aufgesteckt. Ist es richtig, daß die Rippe im Flächenknick keinen Durchbruch hat, und die Holmverkastung unterbrochen ist. Da gehört doch schon eine Verstärkung hin?

Gruß Dieter

rckalle
08.02.2017, 19:54
Hallo Dieter, ich bin auch gerade am Blauvogel bauen.Habe die letzten Tage das Seitenleitwerk und Höhenruder gebaut ,geht eigentlich ganz gut.Zu Deiner Frage bezüglich einer Verstärkung am Knick kann ich jetzt aber auch noch nichts sagen da ich die Heling noch nicht gebaut habe. Ich habe im heckbereich des Rumpfes so meine Probleme. Die letzten 4 Spanten haben 3mm Ausschnitte für die Längsgurte während die restlichen Spanten 4mm Ausschnitte haben. Der Rumpf wurde von Vorbesitzer aufgebaut, der hatte die 4mm Leisten einfach eingeschliffen bis sie in die ausfräsung rein passten. Gefällt mir natürlich garnicht. Sind bei Dir diese Spanten auch so klein ausgeführt?
Grüße aus dem Keller 😀
Kalle

sidi996
08.02.2017, 21:39
Hallo Dieter, ich bin auch gerade am Blauvogel bauen.Habe die letzten Tage das Seitenleitwerk und Höhenruder gebaut ,geht eigentlich ganz gut.Zu Deiner Frage bezüglich einer Verstärkung am Knick kann ich jetzt aber auch noch nichts sagen da ich die Heling noch nicht gebaut habe. Ich habe im heckbereich des Rumpfes so meine Probleme. Die letzten 4 Spanten haben 3mm Ausschnitte für die Längsgurte während die restlichen Spanten 4mm Ausschnitte haben. Der Rumpf wurde von Vorbesitzer aufgebaut, der hatte die 4mm Leisten einfach eingeschliffen bis sie in die ausfräsung rein passten. Gefällt mir natürlich garnicht. Sind bei Dir diese Spanten auch so klein ausgeführt?
Grüße aus dem Keller 😀
Kalle

Ja das habe ich auch festgestellt. Habe eigentlich vorgehabt, die Spanten in dem Bereich zu schäften.

Gruß Dirter

gerhard48
09.02.2017, 10:11
Hallo Dieter,
habe an meinem Blauvogel auch die Flächenholme auf dem Bandschleifer nach außen hin verjüngt,
solltest du die Verkastung vorher auf einem Aluwinkel verkleben, die Aussparungen an den Rippen messen, gilt auch für Spanten.
(kostenlose Viewer zum öffnen von DXF Dateien gibt es im Netz)

gerhard48
09.02.2017, 11:25
1735740

sidi996
09.02.2017, 11:39
Hallo Gerhard
An dieser Stelle habe ich Bedenken wenn ich stumpf verklebe. Ich denke ich mache einen Durchbruch an der Rippe oder einen Sägeschnitt wie an den anderen Rippen.
Dieter
1735748

Nichtflügler
09.02.2017, 12:21
Hallo Dieter,

das im Foto gezeigte Teil hat keinerlei statische Bedeutung und ist lediglich der Kamm, um die Rippen im richtigen Abstand und im richtigen Winkel zu positionieren. Im Knick werden dann 2 große Knickverstärkungen eingesetzt, sind im Plan von Gerhard gut zu sehen, Bezeichnung: 2 x

mfg
der Nichtflügler

sidi996
09.02.2017, 14:20
Hallo Dieter,

das im Foto gezeigte Teil hat keinerlei statische Bedeutung und ist lediglich der Kamm, um die Rippen im richtigen Abstand und im richtigen Winkel zu positionieren. Im Knick werden dann 2 große Knickverstärkungen eingesetzt, sind im Plan von Gerhard gut zu sehen, Bezeichnung: 2 x

mfg
der Nichtflügler

Akzeptiert, aber dann muß ich die betreffende Rippe teilen?

rckalle
09.02.2017, 15:47
Hallo Dieter,auf dem fünften Bild von oben im Post #24 ist die Rippe 51( links oben ) mit Aussparung für den knickverstärker noch auf dem Frästisch zu sehen. Warum das allerdings bei unserem Frässatz anders ist weiß ich auch nicht.
Grüße
Kalle

sidi996
09.02.2017, 17:03
Danke jetzt bin ich beruhigt. Vorerst😐

Dieter

rckalle
09.02.2017, 17:38
So wie es ausschaut hast Du auch einen anderen Frästeilesatz als ich. Meine Spanten haben an der Nasenleiste die Ausfräsung für eine Leiste .Ich würde Dir empfehlen diese noch vorher rein zu sägen.

sidi996
09.02.2017, 21:31
So wie es ausschaut hast Du auch einen anderen Frästeilesatz als ich. Meine Spanten haben an der Nasenleiste die Ausfräsung für eine Leiste .Ich würde Dir empfehlen diese noch vorher rein zu sägen.

Ja das hat mir Gerhard auch empfohlen.


Dieter

hastf1b
09.02.2017, 22:03
Meine Spanten haben an der Nasenleiste die Ausfräsung für eine Leiste .

Spanten oder Rippen?

Heinz

rckalle
10.02.2017, 09:14
Hallo Heinz, meinte natürlich die Rippen 😶




😶

sonouno
14.03.2017, 15:10
Hallo Gerhard,
hast du in Türkheim den Blauvogel dabei ??
hab den immer noch nicht fliegen sehn real live... :rolleyes:
wäre toll ;)
grüssle, Christof ;)

gerhard48
14.03.2017, 17:39
Hallo Christof,
schön von dir zu hören, den Blauvogel habe ich bereits in der Rhönwoche verkauft,
nach Türkenfeld am 25.März nehme ich meinen neuen, den Motorspatz mit.

Das Fliegerchen auf dem Bild von deinem Schreiben kommt mir bekannt vor, und muss auch bald in die Luft!!!!

Viele Grüße
Gerhard

rckalle
08.04.2017, 10:48
Hallo Gerhard,erst mal möchte ich mich bei Dir gaaanz herzlich, für die Veröffentlichung Deiner Fräsdaten, bedanken. Es ist ja nicht selbstverständlich das jemand sich diese unglaubliche Arbeit macht und dann für jedermann zugänglich hier im Forum Online stellt.
Ich habe soeben die linke Tragfläche soweit fertig und überlege welches Servo ich da wohl einbauen sollte.Habe Deine Bilder nochmals alle angeschaut aber die Flächenservos tauchen nicht auf.Deshalb die Frage an Dich welche Servos Du verbaut hast? Ausserdem würde mich interessieren ob die Nasenleiste an den hinteren Flächen auch mit Balsaholz gefüllt werden oder einfach so bespannt werden?

Nette Grüße aus dem Bastelkeller ;)
Kalle

gerhard48
08.04.2017, 17:58
Hallo Kalle,
habe noch die zweite Version der Rippen angehängt mit der geschlitzten Nase,
die Servos werden an einer Ecke etwas überstehen.

HobbyKing HK939MG

Viel Spaß beim Bauen
Gerhard

1763713

1763714

1763715

gerhard48
08.04.2017, 18:36
1763733

sidi996
11.04.2017, 03:29
So der Rohbau ist abgeschlossen. Ich habe mich vorab für Oratex entschieden, aber wenn ich das Material anschaue, denke ich, daß die schöne Holzkonstruktion verschwindet.
Aber egal welches Material, der Rumpf ist mein Problem. An einem Stück und auch nicht mit zweien wird das wohl nicht möglich sein. Wenn ich für den Leitwerksträger zwei Teile vorsehe, von unten bis zur Hälfte bespanne habe ich am Kiefernholm eine Schnittkante. Wenn das obere Teil aufbügle, wie schneide dann gerade ab ohne die untere Bespannung zu verletzen ?
Für Tips zur Bespannung und zur Materialwahl wäre ich dankbar. Ist der weiß-blaue Blauvogel mit Vlies bespannt ?

Gruß Dieter

gerhard48
11.04.2017, 17:13
Hallo Dieter,
kann dir nur meine Bauweise sagen.
Die Antikflieger bespanne ich alle mit Oracover transparent leicht, beim Blauvogel in mehreren Streifen, darauf kommt dann Flies oder Papier (z.T. Farbig, deckend in mehreren lagen),
das hält mit Clou Wasser Parkettlack prima.

Das Mittelteil im Bereich der Fläche muss vorher beplankt werden, sonst löst sich das alles wieder ab, kann dann aber direkt mit Papier bespannt werden,
habe mein Mittelteil dann mit Balsastücken gefüllt und verschliffen, die Bilder mit Sperrholzbeplankung sind von einem Modellbau Kollegen.
Gerhard

gerhard48
11.04.2017, 17:14
1765071

sidi996
11.04.2017, 23:42
Dankeschön. Ich hab heute Abend doch mit Oratex angefangen. Höhenleitwerk und Querruder. Bis jetzt ging es ganz gut. Morgen vielleicht den Rumpf. Auf jedenfall viel gesündere Luft im Keller als beim Bespannen von Just Friendly und Strolch. ( Koverall und Vlies und viel Spannlack).

Gruß Dieter

rckalle
12.04.2017, 06:32
Hallo Gerhard ,danke für Deine schnelle Antwort, habe jetzt Hitec Hs82 Mg bestellt die passen genau . Eine Frage hätte ich dennoch, könntest Du Angaben zum Schwerpunkt machen?
Grüße aus Franken
Kalle

mallibu121
12.04.2017, 13:55
Hallo liebe "Blauvogelfreunde",
ich habe in meinem BV diese Servos Erfolgreich im Einsatz:

1765491

Die Verschwinden komplett in der Fläche ohne Überstand...

1765492

Falls Fragen zum Bau oder Bilder vom Rohbau bitte ich um Nachricht, übrigens fliegt das Modell sehr gut und Zufriedenstellend. (Am Hang als auch via Hochstart...)

Gruß
Karl

rckalle
12.04.2017, 17:04
Hallo Karl,wo hast Du den Schwerpunkt am Blauvogel?
Grüsse Kalle

sidi996
14.04.2017, 18:00
Hallo
Projekt ist fertig. Bebügelt mit Oratex. Flügelwurzelbereich habe ich ohne Beplankung geschafft. Das Oratex lässt sich gut verarbeiten. Jetzt noch auswiegen (Schwerpunkt 75 mm) und dann auf gute Wetterverhältnisse warten.

Gruß Dieter

17667501766751

rckalle
14.04.2017, 19:49
Hey prima , ich habe auch das Corsairblau von Oracover bestellt :) . Sieht echt gut aus ,wie startest hast einen Hochstarthaken o.ä montiert?
Grüße Kalle

sidi996
15.04.2017, 07:20
Hochstarthaken habe ich nicht. Vorgesehen Hang und Thermikflug.

Gruß

gerhard48
15.04.2017, 13:32
Hallo Dieter

Gratuliere Dir, zu deinem schönen Blauvogel,

Viele Grüße und schöne Ostern an alle,

Gerhard

sidi996
15.04.2017, 17:46
Danke dir auch schöne Ostern, ohne dich hätte ich den Blauvogel nicht.

Gruß Dieter

sidi996
16.06.2017, 11:41
Hallo
Gibt es eine Empfehlung für Schutztaschen für den Blauvogel?Kostengünstig. Selbermachen scheidet aus.

Gruß Dieter

Nichtflügler
16.06.2017, 21:57
Ich hab mir hier welche machen lassen: http://www.flaechenschutztaschen.de/

Einfach, preiswert, sehr festes Material, erfüllt seinen Zweck, kann man aber nicht groß mit angeben!

gerhard48
30.12.2017, 18:17
http://img.rc-network.eu/images/rc_network/icons/icon8.gif

gerhard48
04.04.2018, 19:10
1940872

1940873

Heiko, ein lieber Modellflug Kollege hat mir Bilder von seinem super gebauten Blauvogel geschickt.
Vielen, vielen Dank!!!

Herobijo
17.04.2018, 08:59
Hallo Gerhard,

der von Dir hier vorgestellte Blauvogel hat mich angefixt. Jetzt muß ich nochmal bei Frau Frank anrufen und den Bauplan bestellen.

Auf meiner ToDo-Liste befinden sich jetzt drei Flugmodelle. Langsam wird es Zeit, diese Liste mal abzuarbeiten und mit dem Teile-Fräsen und Bauen zu beginnen.

Herzlichen Dank für die Vorstellung und besonders die Bereitstellung der DXF Dateien. Da hast Du Dich ja mächtig ins Zeug gelegt.

Herobijo
17.05.2018, 16:54
Hallo Gerhard,

heute siind die Teile für die Rumpfhelling des Blauvogels auf der Fräse fertig geworden. Ich muß jetzt nur noch Flugzeugsperrholz besorgen und dann geht's mit den Spanten und Rippen los.

Danke für das Veröffentlichen Deiner DXF Dateien.

gerhard48
07.07.2018, 01:16
Schade, habe mich lange Zeit nicht um die Antikmodelle gekümmert, meine "Boeing Model 80A" bei Scale Moelle im Forum nimmt mich immer noch zu sehr in Anspruch,
möchte den Flieger dieses Jahr unbedingt noch in die Luft bekommen, dann baue ich nur noch kleine Flieger.

Herobijo
08.07.2018, 15:58
Hallo Gerhard,

macht doch nix. Statt den Blauvogel 2 zu bauen, sitze ich hier in der Provençe bei 35°C unter drei schattenspendenden Platanen am Pool, vor mir einen eisgekühlten Rosé und erquicke mich einfach an der Schönheit der Natur. Bis auf einige zehntausend Grillen macht hier niemand Lärm. Enfach himmlisch.

Da ich aktuell kein einsatzfähiges Fluggerät besitze, mache ich auch keinen Ausflug zu den Jungens von Helicool ins nahegelegene Entrecasteaux, da würde ruckzuck wieder das Scale-Fieber für 'ne turbinengetriebene EC 135 aufflammen. Meine bessere Hälfte würde mich steinigen....

Aber ich war in der Zwischenzeit doch auch etwas fleißig. Die CNC-Daten für die Fräse sind generiert und warten zu Hause darauf, bei deutlich schlechterem Wetter endlich abgearbeitet zu werden. Vorher sind allerdings noch ein paar Kleinigkeiten an der selbstgebauten CNC-Fräse einzustellen.

Beim eigentlichen Nachbau werden dann bestimmt noch einige Hürden zu meistern sein, für deren Lösung ich dann hier nachfragen werde, sofern ich keine Antwort finde.

Schönen Restsonntag noch

Roland

gerhard48
08.07.2018, 21:35
Hallo Roland,
genieße die schönen Tage, der nächste Winter kommt.
Wen du dann beim Bauen Fragen hast, melde dich halt über Benachrichtigungen.

Schönen Urlaub wünscht,
Gerhard

gerhard48
17.08.2018, 00:37
1997771

Herobijo
17.08.2018, 19:31
Hallo Gerhard,

bei diesem Anblick freue ich mich schon richtig auf den kommenden Herbst und Winter. Lange Abende, an denen endlich wieder gebaut wird.

Der neue Blauvogel auf Deinem Foto ist ja noch nicht ganz rohbaufertig. An der rechten Tragfläche ist da wohl noch etwas Feinarbeit vonnöten.:cool:

LG Roland

Juergen H.
20.08.2018, 18:48
Hallo Gerhard,

Plan, Holz und Leisten sind gekauft und da.
1999264

Lass dir bitte ein wenig Zeit. Ich habe bestimmt noch die ein oder Frage.

Herobijo
20.08.2018, 19:30
Hallo Jürgen,

bei mir steht der Bau des Blauvogels ja auch noch an, wird aber noch ein paar Wochen dauern. Dann wird Holz bestellt und es kann losgehen. Ich bin mir sicher, daß wir viel Spaß haben werden und Gerhard sicherlich im Falle von Fragen für uns einen guten Rat parat haben wird.

LG

Roland

gerhard48
20.08.2018, 22:12
Hallo, Blauvogel Freunde,
Bitte vermischt nicht die Zeichnungen vom Bauplan mit den DXF Zeichnungen

Juergen H.
20.08.2018, 22:29
Den Plan hatte ich gekauft um das copywrite einzuhalten.
Interessant ist er trotzdem.

Juergen H.
16.09.2018, 16:19
Hallo,

heute habe ich mit dem bau begonnen.

2012862

Da hatte ich mich an der größe ganz schön verschätzt.
Alles gemäß Plan in Sperrholz 1,5mm gefräst. Helling in 3mm Pappel.
Vielleicht kann manns erkennen. Die Helling hat sich schon verzogen. Kommt jetzt auf eine Unterlage.
Bis jetzt nur lose zusammen gesteckt.

2012864

2012866

gerhard48
17.09.2018, 22:27
Berichte Bitte weiter von Deinen Baufortschritten.

Juergen H.
19.09.2018, 19:59
Hallo Gerhardt,

ja ich werde weiter berichten. Schon allein daher da ich Fragen habe. :)


Hier erst einmal erträgliche Fotos. Sah auf meinem Tablet gar nicht so schlimm aus. Sorry.

2014231
2014232

Und direkt meine erste Frage.

Die Sperrholz nasenleiste schaut nach meiner Meinung nach zuweit raus. Ist das eine Zugabe zum Verschleifen oder soll das so.
Auf den vorherrigen Fotos ist ddas für mich nicht eindeutig erkennbar.


Es findet dieses Wochenende bei uns in der Nähe (ca. 50km) ein AMD Treffen statt.
Fliegt da vielleich ein Blauer Vogel?:)

gerhard48
20.09.2018, 00:28
Hallo Jürgen,
habe auf die Nasenleiste noch leichtes Balsa aufgeklebt und dann auf dem Schleifbrett gerundet, der Holm ist 2x5mm,
auch die Endleisten auffüttern, schaue das du hinten leicht bleibst.
Viele Grüße
Gerhard

Herobijo
20.09.2018, 12:07
Hallo Jürgen,

Im Post #39 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/474402-Baubericht-Blauvogel-2?p=3529781&viewfull=1#post3529781) kannst Du im ersten Foto die mit Balsa aufgefüllte und rund geschliffene Nasenleiste des HLW deutlich erkennen.

LG

Roland

Juergen H.
02.10.2018, 13:37
Hallo,

ich bin schon mal mit dem Rumpf angefangen.
Leider sind die gelieferten Leisten nicht 4x4mm sondern deutlich größer, teilweise über 5x5mm. Daher hier ein Foto ohne Leisten.

Das verschleifen der Höhenruder erfolgt heute Abend noch.
Das Seitenruder werde ich auch noch mit Balsa auffüttern. Das Wetter wird ja ModellBAU freundlicher.

2020648

Mit den Fotos müsst Ihr bitte entschuldigen. Ihrgendwo verlieren die deutlich an Quallität von der Aufnahme bis hierher. Muss ich nochmal schauen.

Juergen H.
03.10.2018, 17:02
Hallo,

die übermaßigen Leisten sind drin.
Alles probehalber mal zusammengesteckt.
Verlängert wird über Nacht.

2021402

hastf1b
03.10.2018, 19:07
Verlängert wird über Nacht.



Ach was, sag bloß bei euch sind die Heinzelmännchen wieder aufgetaucht. ;):)

Heinz

Juergen H.
03.10.2018, 21:11
Nein, leider nicht.

Bei uns müssen noch die Leibeigenen mit durchgezogen werden.

Heinzlmännchen wären wohl günstiger im Unterhalt

Juergen H.
04.10.2018, 09:02
Hallo,

könntet ihr bitte ein Foto von eurer Landekufe und vom Hochstarthaken einstellen, bitte ohne Bespannung.
Ich habe zwar eine Idee als Lösung dafür, aber vielleicht ist eure Lösung besser.:):)

gerhard48
04.10.2018, 13:59
2021807

Juergen H.
04.10.2018, 14:12
Hallo Gerhard,

danke für das Foto und natürlich auch danke für die Zeichungen (falls ich es noch nicht gesagt haben sollte).

So wie auf Deinem Foto hatte ich es auch verstanden, das es so gebaut werden "soll".
Nur klappt das so mit der Bespannung nicht. Oder werden noch Leisten angebracht?

gerhard48
04.10.2018, 14:16
2021816

Juergen H.
04.10.2018, 14:29
Hallo Gerhard,

hier auf dem Foto, ich glaube das ist Dein Blauvogel2, glaube ich zu erkennen das Du Leisten paraell zur Landekufe verbaut hast und dort die Bespannung aufliegt/anfängt.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1220936&d=1479427881
Foto hier aus dem Forum (Müsste Seite 1 oder 2 sein)


und der Haken?

An der untersten Leiste zwei (links/rechts) Sperrholzbrettchen herrausgeführt und einen 4mm dicken Haken dazwischen gebaut?

Juergen H.
16.10.2018, 19:51
Hallo,

wie habt ihr die Nase gemacht? Als separates Bauteil
2030470
2030471
2030472
Ich würde dann den ersten Spant doppelt fertigen.

Juergen H.
22.10.2018, 23:01
So, die Nase ist geschliffen.
Ging doch leichter als gedacht.
War bei einem Kollegen der eine Schreinerei hat.
Der hat eine wunderschöne Schleifmaschine.

2033118

Sieht hier nicht so dolle aus. Ist aber dafür das ich gestern noch nicht wusste wie ich es machen soll ganz gut geworden.

Juergen H.
18.11.2018, 18:47
2047007
2047011
2047012

Juergen H.
30.11.2018, 10:34
2052394

Herobijo
03.12.2018, 11:02
Hallo Jürgen,

hast Du die Steckungsrohre für die Tragflächen selbst gewickelt oder sind das gekaufte?

Da entsteht wieder ein schöner Blauvogel. Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, mit dem Bau zu beginnen. Habe es mir aber fest für kommenden Januar/Februar vorgenommen.

Ich verfolge jedenfalls Deinen Baubericht weiter.

LG
Roland

Juergen H.
03.12.2018, 19:32
Hallo Roland,

ich habe ein Steckungsrohr von Petrausch verbaut. Passt maßlich bestens.
2054512

Schade das du noch nicht angefangen bist. Das bauen macht wirklich Spaß.

Herobijo
03.12.2018, 20:18
Hallo Jürgen,

danke für die Info zum Steckungsrohr.

Ich war seit diesem Frühjahr anderweitig beschäftigt, muß aber erst noch zwei laufende Projekte abschließen. Bis dahin freue ich mich schon riesig auf den eigentlichen Baubeginn. Bis dahin bleibt mir nichts anderes übrig, Deinen Fortschritt hier im Forum zu verfolgen.

LG
Roland

Juergen H.
16.12.2018, 19:21
Hallo,

ich habe das Modellbaufreundliche Wetter ein wenig genutzt.
Die verstärkung ust beidseitg 1,5m stark. Sollte so dann reichen.

2060353

Juergen H.
21.12.2018, 18:13
2062283
2062284
2062285

Herobijo
21.12.2018, 23:01
Hallo Jürgen,

da fehlen ja nur noch die beiden Querruder und die Tragflächenspitzen bis zur Fertigstellung des Holzrohbaus.
Bei mir ist zwischenzeitlich eine Lieferung Flugzeugsperrholz und Kiefernleisten eingetroffen, der Countdown bis zum Baubeginn meines Blauvogels läuft nun. Im Januar gehts endlich los.

LG Roland

Juergen H.
22.12.2018, 12:02
Hallo Roland,

schön das es bald bei Dir losgeht.

Lass dich bei mir nicht täuschen. Bei mir fehlt noch einiges, z.B. Aufleimer, Landekuve, ... .

Da die Landekuve fehlt ist der Rumpf nicht annähernd steif venug das ich mich traue die Steckung zu verkleben.
Ohne Steckung gehts mit der Tragfächen/Rumpfanformung auch nicht weiter. .... .

Das Christkind soll mir aber das benötigte Material wohl bringen. Ist ja ein ganz nettes. :)

rckalle
02.01.2019, 12:26
Hallo Gerhard, ich habe den Blauvogel soweit gebaut und den Rumpf von der Helling genommen. Es hat sich nun gezeigt das der hintere Bereich ab der Wurzelrippe sehr wenig torsionssteifigkeit besitzt . Wie ist das bei Dir/euch, ich kann mir nicht vorstellen das der Blauvogel so fliegen kann.
Grüße
Kalle

Juergen H.
02.01.2019, 17:11
Hallo Kalle,

bei meinemn Blauivogel habe ich Verstrebungen eingebaut.
Je einmal waagerecht und einmal diagonal pro Feld.
Das lässt sich leider nicht komplette sauber durchziehen da die Anlenkung des Leitwerkes stört.

2068021

2068022

rckalle
02.01.2019, 20:29
Hallo Jürgen, so hab ich es auch versucht hat aber nicht den gewünschten Effekt :confused: . Schau mal auf Post 114 , ich denke Malibu hat da sowas wie einen Torsionskasten eingebaut
Grüsse Kalle

Juergen H.
02.01.2019, 21:27
Hallo Kalle,

du schreibst "versucht".

Bist du geflogen?

Ja, ist bei mir auch nicht wirklich Torsionssteif.
Ich werde aber noch mit Koverall bespannen.
Ich hoffe dann wird es für einen Anik-Segler reichen.

rckalle
02.01.2019, 22:46
Nein bin natürlich nicht geflogen:) ,aber dieses wackelige Heck wurde auch durch die Bestrebungen nicht besser. Ich bespanne mit oratex und hoffe auch das es besser wird. Wäre echt schade wenn die ganze Arbeit für die Katz gewesen wäre :eek:

Herobijo
02.01.2019, 23:05
Hallo Kalle und Jürgen,

die Torsionsfestigkeit kommt aber doch gerade erst mit der Bespannung zustande, oder irre ich da?

Sowohl im Originalplan von Norbert Gilg als auch in der uns vorliegenden Überarbeitung von Gerhard Netzer sind keine zusätzlichen Verstrebungen vorgesehen. Und nach diesen Plänen gebaute Blauvögel fliegen doch auch einge erfolgreich durch ihr Element.

Ich sehe momentan ehrlich keinen Grund, das Hinterteil des Rumpfes durch Verstrebungen schwerer zu machen, was in der Nase durch Trimmblei wieder kompensiert werden muß.

LG Roland

rckalle
02.01.2019, 23:58
Hallo Roland, ich hoffe auch das es die Bespannung richten wird , es ist mein erster Oldtimersegler und der soll ja den Erstflug schadlos überstehen :) . Deshalb lieber vorher dreimal nachfragen und sich rat einholen bei den Fachleuten ;) .
Grüsse
Kalle

Herobijo
03.01.2019, 13:26
Hallo Kalle,

Habe extra noch mal nachgeschaut, wie Gethard die Bespannung seiner Antikmodelle ausführt. Nachzulesen hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/474402-Baubericht-Blauvogel-2?p=4302512&viewfull=1#post4302512).

LG
Roland

Juergen H.
05.01.2019, 19:49
Hallo Roland,

nun bin ich fast soweit wie du letztens schon vermutet hast.
Nun fehlen:
- Querruder/Kabel/Stecker
- Querrruerservos
- Tragfächen-Torsionsstifte
- Verschleifen vom Höhenruder
- ...

Werde versuchen es morgen zu erledigen.

2069879


Die Tragfläche habe ich mir mal von der Seite angeschaut.
Im ersten Moment habe ich mich erschrocken.

2069880

gerhard48
05.01.2019, 20:01
Brauchst keine Streben einbauen,die Bespannung ist stark genug und hinten so leicht wie möglich bauen,
ist ein Leichtwindsegler für eine kleine Elektrowinde oder am Hang, außer du willst Kunstflug machen,
Übergang Wurzelbereich Rumpf mit leichten Balsastücken ausfüttern,
dann bespannt es sich leichter,
Gruß Gerhard

Juergen H.
08.01.2019, 15:18
2071572

Herobijo
08.01.2019, 16:40
Hallo Jürgen,

jetzt macht Dein Blauvogel aber riesen Fortschritte. Vor dem Bespannen des Rumpfes nebst zugehöriger Schleiforgie würde ich mir an Deiner Stelle noch einen Ständer für das Modell als Ersatz für die Helling bauen.

Bei mir trifft jetzt langsam das Baumaterial ein, nur noch bei den Steckungen für Tragflächen und HLW bin ich noch nicht ganz schlüssig. Aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Ich denke, dass ich selbst bis Mai/Juni mit dem Bau meines Blauvogels soweit bin, das Thema Jungfernflug anzugehen. Ich werde mich da nicht selbst stressen, das Hobby soll ja schließlich auch Spaß machen.

LG

Roland

Juergen H.
08.01.2019, 20:02
Hallo Roland,

ja es geht gut vorran.
Bis jetzt ist das Koverall allerdings nur verklebt und noch nicht versigelt.

Dir viel Spaß beim bauen, ich habe ihn gehabt. Auch aufgrund der Konstruktion.

Juergen H.
09.01.2019, 23:11
2072236
2072237

Juergen H.
20.01.2019, 23:02
2077713

Querruder und Höhenruder noch mit Paketlack streichen. Dann ist das meiste geschafft.

Herobijo
21.01.2019, 22:34
Hallo Jürgen,

dann steht dem baldigen Jungfernflug ja nicht mehr viel im Wege. Allerdings würde ich an Deiner Stelle lieber Parkettlack benutzen, anstelle das schöne Modell zu verhunzen.:cool:

LG

Roland

P.S. Meine Werkbank wird auch bald frei, dann kann auch ich endlich mit dem Bau anfangen. Bis auf einige Kleinteile und Leisten ist das Baumaterial komplett.

Juergen H.
21.01.2019, 22:49
Hallo Roland,

so aus der Ferne siehts ganz hübsch aus.

Habe/Musste leider eine Menge lernen.

Wollte schon alles wieder abmachen (Koverall).
Das mit dem transparenten hatte ich völlig unterschätzt.
Das Seitenruder und das Höhenruder sind ganz gut geworden.😁
Bei der Tragfläche und beim Rumpf musste ich improvisieren.

Bericht du bitte auch über deine Vortschritte.

Herobijo
22.01.2019, 08:27
Hallo Jürgen,

klar werde ich berichten.

Mein Blauvogel wird mit Oratex Antik bespannt werden, über Farbakzente habe ich mir noch keine konkreten Gedanken gemacht.

Willst Du noch eine Beschriftung anbringen? Ich denke da z.B. an Antik Modellflugfreunde Logos auf dem Seitenleitwerk und den Blauvogel 2 Schriftzug für die Tragfläche. Letzterer wird wohl mit einem Schneidplotter erstellt, die Logos als Schiebebilder.

LG

Roland

Juergen H.
22.01.2019, 13:05
Hallo Roland,

ja, über Beschriftung habe ich schon nachgedacht.
"Blauvogel2" auf der Tragfläche könnte ich mir vorstellen.

Das "Antik Modellfabfreunde e.V.-Logo" werde ich nicht wagen, ich bin kein Mitglied.
.

rckalle
26.01.2019, 10:16
Hallo Jürgen,ich habe einfach eine Schrift ausgesucht und mit dem Drucker auf Wassertransferfolie gedruckt und vor dem anbingen mit Klarlack fixiert
2080504Grüsse Kalle

Herobijo
26.01.2019, 11:18
Hallo Jürgen und Kalle,

beim Anblick Eurer tollen Blauvögel kommt bei mir der Drang auf, auch endlich mit dem Bauen anzufangen.

Bzgl. des AMD Logos habe ich mal den Geschäftsführer der Antikmodellflugfreunde, Horst-Ulrich Schulz, angemailt und ihn nach Erlaubnis zur Verwendung gefragt. Mal sehen, was er antwortet.

LG

Roland

Juergen H.
27.01.2019, 22:45
Hallo Roland, lass dich nicht aufhalten.

Hallo Kalle, ja so habe ich es mir vorgestellt.
Wird aber och dauern. Ist ja auch noch kein Frühjahr.:)