PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist das für ein Nuri



-SilverSurfer-
19.09.2014, 17:47
Hallo

Ein Kumpel fliegt ein uns unbekannten Nuri Spw, ca1,70
Vielleicht könnt ihr uns ja helfen.

MFg André

Tucanova
20.09.2014, 12:11
Der Rumpf sieht ja sehr nach abgesägtem F3X-Rumpf aus - mit aufgesetzter Flosse. Der Flügel kann dann Eigenbau sein, was ja nicht schlecht sein muss. :D
Einen Nuri namens "Schwertfisch" oder so kenne ich nicht. Aber vielleicht was ja von den anderen Jungs einer was....
Karl-Heinz

UweH
20.09.2014, 12:20
Der Rumpf sieht ja sehr nach abgesägtem F3X-Rumpf aus - mit aufgesetzter Flosse. Der Flügel kann dann Eigenbau sein, was ja nicht schlecht sein muss. :D

Ich habe den Flieger schon mal irgendwo im Netz gesehen und meine auch dass es ein Eigenbau sein müsste, aber ist schon zu lange her um das wieder zu finden.

Gruß,

Uwe.

Gast_53593
20.09.2014, 16:20
Hi
könnte ein Merlin sein Hier mal der Link
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.modellflugtipps.de%2Fnewscenter%2Fbilder%2F170.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.modellflugtipps.de%2Fnewscenter%2Fshowdetails.php%3FAuswahl%3D170&h=378&w=500&tbnid=xmYpBZ5SPLtMiM%3A&zoom=1&docid=T8XSwx7BxUxHiM&ei=JIwdVLajHMqxPMadgdAJ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=575&page=1&start=0&ndsp=30&ved=0CEAQrQMwCg

Norbert

FliegerDenis
21.09.2014, 00:46
Hallo,

*Merlin" sollte stimmen.
Meines Wissens hat Frank Hackbarth ("Hacki") vor ein paar Jahren mal einen Testbericht in einer Zeitschrift dazu veröffentlicht.

-SilverSurfer-
21.09.2014, 09:37
Na das schaut doch gut aus.
Da kann ich jetzt ma sehen ob ich auch noch so ein Ding bekomme.

Danke

MFG André

Gast_53593
21.09.2014, 11:28
Na das schaut doch gut aus.
Da kann ich jetzt ma sehen ob ich auch noch so ein Ding bekomme.

Danke

MFG André


Hi
dan sag mal wo wen es geht mit Link
Norbert

UPR
22.09.2014, 12:50
Hi
dan sag mal wo wen es geht mit Link
Norbert

Hallo Norbert,
den Merlin gab es vor Jahren bei Matthias, ich glaub aber, der hat keinen mehr. Fliegt fantastisch (ich hab selber einen). Aber fragen kostet nix.
http://www.rchobbyshop.de/
Konstruiert hatte ihn Alfons Gabsch.

Schöne Grüße

Uli

Hacki
22.09.2014, 19:41
Moin,

das war tatsächlich mal meiner - Ich habe dazu mal einen Artikel für die MFI geschrieben - Das Teil fliegt echt geil !!!

Viele Grüße, Frank

Tucanova
22.09.2014, 19:49
Hi Frank,
leider ist der "Merlin" nicht mehr im Angebot bei rchobbyshop. Möchtest Du den Grundriss, Klappenlänge und Tiefe + Profile hier weitergeben für den privaten Nachbau?
Einen F3X-Rumpf abzusägen ist eine Sache von Sekunden.... :D
Und wenn das Teil "g**l" fliegt, wäre ein Nachbau ja lohnenswert.
Schönen Gruß!
Karl-Heinz

UPR
22.09.2014, 20:50
Hi Frank,
leider ist der "Merlin" nicht mehr im Angebot bei rchobbyshop. Möchtest Du den Grundriss, Klappenlänge und Tiefe + Profile hier weitergeben für den privaten Nachbau?
Einen F3X-Rumpf abzusägen ist eine Sache von Sekunden.... :D
Und wenn das Teil "g**l" fliegt, wäre ein Nachbau ja lohnenswert.
Schönen Gruß!
Karl-Heinz

Hallo Karl-Heinz,
tja, jetzt kommen wir wohl in die Grauzone - Konstrukteur war Alfons Gabsch. Fragt doch bitte ihn persönlich an - seine e-mail-Adresse findest du unter http://www.das-nurfluegelteam.de/ ("Kontakt zu uns").

Denn einfach abkupfern find ich persönlich nicht die feine Art. Auch wenn der Merlin noch so gut fliegt.

Schönen Abend noch
Uli

UweH
22.09.2014, 21:05
tja, jetzt kommen wir wohl in die Grauzone - Konstrukteur war Alfons Gabsch. Fragt doch bitte ihn persönlich an - seine e-mail-Adresse findest du unter http://www.das-nurfluegelteam.de/ ("Kontakt zu uns").

Denn einfach abkupfern find ich persönlich nicht die feine Art. Auch wenn der Merlin noch so gut fliegt.


Hallo Uli, ...und Profildesigner war Peter Wick? Wo geht die Grauzone im Urheberrecht bei einem nicht mehr kommerziell vertriebenen Modell los und wo hört sie auf?:rolleyes:

Wenn die Profile nicht modifiziert sind ist dieses Einfachtrapezbrett ja wohl etwas das man zwischen Mittagessen und Nachtisch auslegt, lass doch bitte mal die Kirche im Dorf :rolleyes:

Gruß,

Uwe.

Tucanova
22.09.2014, 21:18
Habe Alfons Gabsch mal angemailt, der guten Ordnung halber. ;) Der "Merlin" findet sich nicht auf der Liste der NF auf der Seite des Nurflügelteams.
Ansonsten gebe ich Uwe recht. Der Flügel scheint nicht so kompliziert in seiner Auslegung zu sein. Letztlich das Profil wäre interessant zu wissen.
Aber vielleicht bekommen wir noch ein paar Infos von H. Gabsch... :cool:
Ich melde mich!
Karl-Heinz

UPR
22.09.2014, 21:19
Hallo Uli, ...und Profildesigner war Peter Wick? Wo geht die Grauzone im Urheberrecht bei einem nicht mehr kommerziell vertriebenen Modell los und wo hört sie auf?:rolleyes:

Wenn die Profile nicht modifiziert sind ist dieses Einfachtrapezbrett ja wohl etwas das man zwischen Mittagessen und Nachtisch auslegt, lass doch bitte mal die Kirche im Dorf :rolleyes:

Gruß,

Uwe.

Hi Uwe,

ich will die Kirche nicht wegtragen und nicht weghaben. Peters Profile waren veröffenlicht - Die Konstruktion vom Merlin net. Und vielleicht hat Alfons die Rechte oder sie weitergegeben. Wenn einer nachbauen will und den Konstrukteur kennt, kann er den anfragen. Vielleicht erfährt man ja auch was von der Auslegung, die nicht in der Mittagspause entstanden ist.
Ich persönlich nenn das Anstand - und hab Respekt vor den Konstrukteuren. Auch vor deinen Auslegungen, Uwe.

Schönen Abend

Uli

UweH
22.09.2014, 21:32
Und vielleicht hat Alfons die Rechte oder sie weitergegeben. Wenn einer nachbauen will und den Konstrukteur kennt, kann er den anfragen. Vielleicht erfährt man ja auch was von der Auslegung, die nicht in der Mittagspause entstanden ist.
Ich persönlich nenn das Anstand - und hab Respekt vor den Konstrukteuren.

Hallo Uli, wenn die Rechte nicht frei sind, dann sind sie nicht frei verfügbar und man kann das Model nicht nachbauen weil Informationen fehlen. Die kann man dann beim Konstrukteur anfragen und erhält sie oder nicht. Dass man beim Konstrukteur anfragen muss erkennt man daran, dass man die Auslegungsdaten auf keinem anderen Weg erhält. Das ist bei meinen Konstruktionen so und bei denen von Alfons und den meisten anderen kommerziellen Auslegungen auch.
Ich würde nicht fragen wenn ich einen Gabsch-Colibri für meinen privaten Gebrauch nachbauen wollte weil die Daten mal frei verfügbar waren und ich sie habe, aber ich würde mich bei Alfons ganz herzlich bedanken wenn das Modell gut fliegt und ihm beim nächsten Treffen einen ausgeben.
Dagegen würde ich die Colibri-Daten nicht weiter geben weil sie inzwischen wohl nicht mehr öffentlich sind und wir kommen wieder zum Anfang meines Posts.
So verstehe ich Anstand und Respekt und auch Fairness ohne ein Fass wegen einem offensichtlichen Einfach-Brett aufzumachen, auch wenn es noch so gut fliegt ;)

Gruß,

Uwe.

UPR
22.09.2014, 21:54
Tja, Uwe. da sind wir halt anderer Ansicht. Und ein Fass aufmachen? Vielleicht beim nächsten Nuritreffen.Aber heut net.

Zurück zum Thema. Jetzt ist klar, welches Brett das war, wer`s konstruiert und vertrieben hat.
Und damit zurück zum Spaß am Bauen und Fliegen.

Schöen Abend

Uli

Hans Schelshorn
22.09.2014, 22:08
Hallo Uli, ...und Profildesigner war Peter Wick? Wo geht die Grauzone im Urheberrecht bei einem nicht mehr kommerziell vertriebenen Modell los und wo hört sie auf?:rolleyes:
...

Hallo zusammen,

nachdem ich hier noch viel weniger beurteilen kann als Ihr, wer welche geistigen Leistungen zu einem Modell beigetragen hat, ich aber gerne auf der sicheren Seite bin, werde ich schon in der Grauzone moderieren.

Ich sehe auch noch ein Problem: Wenn jemand ein Modell konstruiert, das dann von einer Firma produziert und vertrieben wird, habe ich keine Informationen über die Vertragsgestaltung zwischen den beiden Parteien. Ich kann also nicht beurteilen, ob der Vertreiber die Exklusivrechte erworben hat, muss es aber vermuten. Und diese Exklusivrechte gelten auch über das Produktionsende hinaus, sie enden nicht mit der Einstellung der Produktion.

Ich weiß, manchem wäre ein rechtsfreier Raum lieber. Den kann ich leider nicht liefern.
Bis jetzt war hier noch alles im grünen Bereich.

Servus
Hans

UweH
22.09.2014, 22:39
Ich sehe auch noch ein Problem: Wenn jemand ein Modell konstruiert, das dann von einer Firma produziert und vertrieben wird, habe ich keine Informationen über die Vertragsgestaltung zwischen den beiden Parteien. Ich kann also nicht beurteilen, ob der Vertreiber die Exklusivrechte erworben hat, muss es aber vermuten. Und diese Exklusivrechte gelten auch über das Produktionsende hinaus, sie enden nicht mit der Einstellung der Produktion.

Hallo Hans, Bestandteil des Vertrags der beiden Parteien sollte naturgemäß das produzierte und vertriebene Produkt selbst sein. In der Regel verpflichten sich dabei beide Parteien zur Geheimhaltung über dieses Produkt, das ist ja naturgemäß auch in gegenseitigem Interesse um der Produktpiraterie vorzubeugen. Damit kann eigentlich niemand das Originalprodukt nachbauen, höchstens vom Produkt selbst kopieren und dabei gehen bei komplexen technischen Produkten Informationen und damit Funktionsdetails verloren.

Wenn es ein vertraglich geregeltes kommerzielles Produkt ist, dann ist der Nachbau des Originalprodukts gar nicht möglich solange sich alle an den Vertrag gehalten haben, damit stellt sich beim Merlin die Frage des Originalnachbaus für den privaten Gebrauch gar nicht, nur der Hersteller und der Designer dürften die Daten haben. Sind die Daten öffentlich, dann ist auch ein Nachbau für den privaten Gebrauch erlaubt, aber keine kommerzielle Nutzung!!
Bei dem letzten Punkt bin ich selbst Geschädigter, denn einigen Leuten mit eigener Fräse ist dieser Punkt schlichtweg egal.

Ich selbst unterscheide auch zwischen Designer und Konstrukteur. Eine Auslegung für ein Einfachtrapezbrett mit nicht modifizierten, öffentlichen Profilen dauert bei mir etwa 10 Minuten, das ist Designarbeit. Die Konstruktion dieser Auslegung dauert dann aber je nach Bauweise und Größe zwischen 10 und 400 Stunden, denn dabei werden Flügelstatik, Verstärkungsbelegung, Rumpfbelegung, Seitenleitwerksgröße, Materialzusammenstellung für den Bausatz, CAD und CAM, Bauanleitung, Probebau mit Baustufenfotos, Flugerprobung, Evolution und Produktpflege, Ruderausschläge usw. entwickelt.

Nur mal so zum drüber nachdenken.

Gruß und nix für ungut,

Uwe.

Peter Wick
22.09.2014, 23:56
Hallo alle zusammen

Man kann wohl kaum einen einfach Trapezflügel patentieren :-) Und zur Auslegung des Seitenleitwerks steht hier auch das Meiste im Forum.

Ausserdem hat mich dazumals der Vertrieber angefragt, ob er das PW75 kommerziell verwenden darf. Klar darf er - ist ja veröffentlicht.
Ich fand es aber trozdem toll, dass er gefragt hat.

Liebe Grüsse
Peter

MV-F3F
23.09.2014, 00:21
Hallo Karl-Heinz,

mit den Daten aus dem Link von Volvo und den Größenverhältnissen aus den Bildern kann man sich die ursprünglichen Auslegung recht schnell zusammenzimmern. Nach einer kurzen Übungsrunde im Ranis (20 Minuten hab ich schon gebraucht, Uwe;)) bin ich dem angegeben Flächeninhalt von 32dm² schon recht nahe gekommen (die flg könnte ich zur Verfügung stellen wenn gewünscht (ohne Gewähr :o)). Noch nen Strong-Rumpf drunter und schon sollte die Fuhre fliegen.
Nach den heutigen Auslegungsgepflogenheiten für Einfachbretter würde man aber eher eine gerade Nasenleiste und größerer Klappentiefen bauen.

Gruß Christian

Gast_53593
23.09.2014, 08:13
Hallo Karl-Heinz,

mit den Daten aus dem Link von Volvo und den Größenverhältnissen aus den Bildern kann man sich die ursprünglichen Auslegung recht schnell zusammenzimmern. Nach einer kurzen Übungsrunde im Ranis (20 Minuten hab ich schon gebraucht, Uwe;)) bin ich dem angegeben Flächeninhalt von 32dm² schon recht nahe gekommen (die flg könnte ich zur Verfügung stellen wenn gewünscht (ohne Gewähr :o)). Noch nen Strong-Rumpf drunter und schon sollte die Fuhre fliegen.
Nach den heutigen Auslegungsgepflogenheiten für Einfachbretter würde man aber eher eine gerade Nasenleiste und größerer Klappentiefen bauen.

Gruß Christian

Hallo Christian
ja wen du es sowieso dan etwas abänderst dan ist es doch nur eine Anlehnung an den Merlin , somit doch eine neu so hoffentlich bessere Auslegung ,
somit wen du dan die Ranis Datei zur Verfügung stell ein ähnliches Modell und Frei von allen Geplänkel

Also her mir der Ranis zum Bauen

Norbert

UweH
23.09.2014, 09:04
(20 Minuten hab ich schon gebraucht, Uwe;))


Hallo Christian, oh Mann bist Du langsam :D



Nach den heutigen Auslegungsgepflogenheiten für Einfachbretter würde man aber eher eine gerade Nasenleiste und größerer Klappentiefen bauen.


Dann ist es aber gar kein Merlin mehr, sondern eine Neuauslegung und wenn man das dann schon macht kann man sich auch noch ein Stündchen mehr Zeit nehmen und nach heutigen Auslegungsgepflogenheiten die Profile und Klappentiefen anpassen.
Die schmalen Klappen sind übrigens gar nicht so schlecht wenn man es nicht übertreibt (so wie ich mal bei einem Versuch), das spart etwas Widerstand ein. Übertreibt man das, wird die Querruderwirkung schlecht, das passiert unterhalb von etwa 15 % Klappentiefe, aber 20 % Tiefe und für die Gutmütigkeit außen etwas mehr sind OK.

Gruß,

Uwe.

Tucanova
23.09.2014, 17:22
auf meine Anfrage hat Alfons Gabsch Folgendes geantwortet:
"Hallo Herr Brannath, Ich habe zu diesem Modell alle Unterlagen abgegeben. Wenn ich eine Konstruktion abgebe lösche ich auch alle Dateien dazu auf meinem Rechner.
Schönen Gruß - Alfons"
Also o.k., wer jetzt den Originalflügel nachbauen will, weiß schon mal das Profil: PW 75. Den Grundriss kann er ja vielleicht per PN vom Threadstarter bekommen. Ansonsten wäre es ja vielleicht tatsächlich sinnvoll, den Flügel (mit seinem Grundriss - falls so gewünscht) im RANIS noch zu optimieren. Aber vielleicht will das ja auch gar niemand ernsthaft? :cool:
Dann wäre die ganze Diskussion für die Katz gewesen.... Aber gut, dass wir darüber gesprochen haben... :)
Habt Spaß an Euren Nuris!
Karl-Heinz

UweH
23.09.2014, 18:47
Ansonsten wäre es ja vielleicht tatsächlich sinnvoll, den Flügel (mit seinem Grundriss - falls so gewünscht) im RANIS noch zu optimieren. Aber vielleicht will das ja auch gar niemand ernsthaft? :cool:

Hallo Karl-Heinz,

ich dachte mehr an eine Anpassung des Ur-PW75 an die Einbausituation des Original-Merlin-Flügelgrundrisses im X-Foil, wie ich es hier für den Schweißgut-Zorro (http://www.thermik-board.de/viewtopic.php?f=27&t=785&start=20#p21821) mit Profilen von Philip Kolb gemacht habe.
Das ist eigentlich nur eine kleine Verbesserung gegenüber einem durchgehenden Profil, die den Flieger aber etwas breitbandiger und etwas gutmütiger macht ohne den ursprünglichen Eindruck zu verfälschen, aber das spürt man beim fliegen schon.

Gruß,

Uwe.

Gast_53593
23.09.2014, 20:22
Hi
mich würde das schon Interessieren diese Auslegung , weil der Flieger schon was hat

Norbert

Tucanova
23.09.2014, 21:45
Hallo Uwe,
cool das! Den Original Zorro verbessert! Ich hatte das Teil ein paar Jahre in den Bergen geflogen. Seitdem muss ich immer (einmal im Jahr an Ostern) ein Brett (oder zwei: noch den Marder) in die Berge mitnehmen. Aber inzwischen bin ich beim Strong Run EVO gelandet. Auch nicht schlecht der Flieger. Brauch aber noch ein paar Flugstunden drauf....
Jetzt muss Volvo sehen, wie er an einen optimierten Merlin-Flügel kommt.... Da kann ich - glaub ich - , nix zu beitragen. :D
Karl-Heinz

MV-F3F
24.09.2014, 23:05
Hallo,

ich hab meine flg 1227274 noch mal nach Uwe's Vorschlag aus dem alten Pepsi51 Thread nachgebessert http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/289902-Wer-hat-Interesse-an-einem-Hang-DS-Brett-aus-EPP/page4.

Für alle Nachbauwütigen habe ich folgende Ausgangsvermutungen angenommen:

-Profil: PW75 durchgehend
-Spannweite: 175cm
-Tiefe innen: 215mm
-Tiefe außen: 150mm
-Pfeilung 4,25°, ergibt eine gerade Endleiste
-4 Klappen, Innenklappen 310mm
-Klappentiefe: 35mm durchgehend (16% innen, 23% außen)
-Schwerpunkt bei einem Stabilitätsmaß von 4%: 66mm von der Nasenleiste

Um ein ca von 0,6 im Ranis zu erreichen ist ein Klappenausschlag innen von -0,5° und außen von -1,5° nötig.

Vielleicht kann sich André ja noch mal zu den Maßen äußern.

Ob ein Strong Mini Rumpf ausreichend wäre? Kann jemand sagen ob die Rumpflänge für die vorgesehene Profiltiefe ausreicht? Die Seitenruderfläche müsste eigentlich noch ausreichen, den Eto fliegt Thomas auch mit dem Mini-Rumpf. Wenn ein Minibesitzer mal nachmessen könnte, würde ich das Seitenruderstabilitätsmaß noch nachliefern.

Mit einer ca-angepassten Profilauslegung kann ich leider nicht dienen, Vortex oder XFLR5 sind im Moment noch böhmische Dörfer führ mich (zu meinem Halbwissen fehlt mir noch ein Nurflügelauslegungsrundumspezialsoftwaregrundkompetenzseminar) :o . Interessant währe trotzdem wie groß der Unterschied der Profile tatsächlich ist und ob sich das mit der angedachten Positivbauweise überhaupt bemerkbar machen würde.


Gruß Christian

PS: schnell bin ich nie, höchstens schnell müde :eek: (ich brauch schon für die Antwort hier eine halbe Ewigkeit)

UweH
25.09.2014, 00:05
Ob ein Strong Mini Rumpf ausreichend wäre? Kann jemand sagen ob die Rumpflänge für die vorgesehene Profiltiefe ausreicht?

Hallo Christian, ich hab zwar nur 2 Strong-Mini-Rümpfe aus der ersten Serie, da ist die maximale Profiltiefe 240 mm, aber das sollte auch bei den aktuellen Mini-Rümpfen reichen weil ich nicht glaube dass Thomas den Leitwerkshebelarm verkürzt hat. Leitwerksfläche reicht sicher auch, sollte für Hangflug für bis zu 2 m Spannweite taugen.


Mit einer ca-angepassten Profilauslegung kann ich leider nicht dienen, Vortex oder XFLR5 sind im Moment noch böhmische Dörfer führ mich (zu meinem Halbwissen fehlt mir noch ein Nurflügelauslegungsrundumspezialsoftwaregrundkompetenzseminar) :o . Interessant währe trotzdem wie groß der Unterschied der Profile tatsächlich ist und ob sich das mit der angedachten Positivbauweise überhaupt bemerkbar machen würde.


cA-Anpassung kann ich machen wenn es wirklich ernsthafte Nachbauinterressenten gibt, ich arbeite ungern für die Mülltonne. Diese Anpassung betrifft den Gesamtflügel, insbesondere cA-Belastung der Profile in Bezug auf den Gesamtgrundriss und die Zirkulationsverteilung. Bei einem Einfachtrapez ist das Vorgehen etwas schwierig in einfachen Worten zu beschreiben, weil die Klappen da auch noch mit rein fließen und dafür sind Profilmomente und Auslegungs-cA aus dem "Nurflügel" viel zu ungenau. Wenn alles passt merkt man den Unterschied auch in Positivbauweise. Meistens wird der Langsamflug besser (Anpassung an niedrige Re-Zahl) ohne an Speedleistung zu verlieren.


ich brauch schon für die Antwort hier eine halbe Ewigkeit

Ich brauche für das Tippen der Erklärungen zu den Berechnungsergebnissen auch meistens viel länger als für die Berechnungen selbst. Deshalb veröffentliche ich sehr ungern, die Diskussionen warum, wieso und ausgerechnet diese Modifikation und Detaillösung kostet ein vielfaches der Zeit der Berechnungen selbst und ich habe Respekt vor jedem Hobbyaerodynamiker der sich hier bei RCN diesem Spießrutenlauf freiwillig aussetzt. Das hat inzwischen schon was von Masochismus :rolleyes: Ich nehm mich da auch als böser Kritiker nicht aus, aber manche Behauptungen sind auch derart falsch, dass der Hang das auszudiskutieren in Verbindung mit der Ignoranz das vorher in der Literatur nachzurecherchieren schon an mutwillige Freiheitsberaubung der Diskussionsteilnehmer grenzt :eek::D

Gruß,

Uwe.

Gast_53593
25.09.2014, 21:04
Hi
Ich hatte ja schon geschrieben das ich an der Auslegung Interesse hätte und das auch gerne Bauen würde :)

Norbert