PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aiolos Staufenbiel Antrieb



lahndillteam
09.10.2014, 16:56
Hallo zusammen,

hab mir ne Aiolos von Staufenbiel gegönnt. Möchte Sie mit nem X-Max X36-L800 betreiben, da ich mit der 1000er Version(X-Max X36-L1000) in nem Skiron sehr zufrieden bin und dieser Power ohne Ende hat. Nun ist die Frage welche Luftschraubengröße ich hier verwenden soll (bei 4S). Bei dem höher drehenden verwende ich ne 10x6er Aeronaut CC. Der zieht in der Startphase knapp 50A an 4S 2400 und nem Graupner 60A Regler. Damit geht es senkrecht bis zur Sichtgrenze. Kann man jetzt anhand der 200 Umdrehungen weniger ne optimale Schraubengröße ermitteln (ist ja an sich derselbe Motor).

Vielleicht gibt es ja hier Aiolos-Flieger, die mal Ihren Antrieb hier beschreiben können.

Danke für Eure Hilfe

Gruß
Rouven

k_wimmer
10.10.2014, 09:16
Hallo Rouven,

ich fliege den Boreas mit einem X-Max X36-L1000 und 14*8 Cam-Prop an 3S/3200.
Strom sind so knappe 55A (auch wenn DC etwas Anderes rechnet).
Der Boreas geht damit mit ca. 16-20m/S nach oben.

auf dem L800 solltest du evtl. mal eine 15*8 mit 3S testen.
Das sollte dann für den Aiolos gut gehen.
Einen 4S da vorne rein zu kriegen dürfte problematisch werden, da der Rumpf doch recht schmal ist.
Ausserdem brauche ich in meinem Boreas ca. 50g Blei im Heck damit der SP wieder da ist wo er hingehört.
Mit einem 4S wäre das nicht machbar.

Bei 4S solltest du dann evtl. eine 12,5*7,5 testen.