PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ventique 60E von Premier Aircraft (3D Perfektion) ?!



SB1987
15.10.2014, 14:06
Moin,

ich habe gerade diese Verlinkung auf der Startseite des RCN´s gesehen:

http://www.flexinnovations.at/#marken


und hier das passende Video bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=PYCOcyN9pn8



Das Teil sieht sehr interessant aus und scheint wirklich sehr gut im 3D-Flug zu sein... Gibt es Erfahrungen? Hat das Modell schon einer?
Und gibt es Erfahrungen zu den Komponenten, die auf der Seite angeboten werden (Potenza Servos, Motor)?


Momentan bei Lindinger (noch) nicht verfügbar...

http://shop.lindinger.at/products_filter.php?f2067=PREMIER+AIRCRAFT&cPath=1619_1628_1629


Gruß Stefan

SLK Graf
16.10.2014, 06:36
Hi Stefan
Die Ventique soll laut Flex Innovations Mitte Dezember verfügbar sein.
Der Flieger hat mich jetzt schon angefixt, alles was von QQ kam war bisher top.
Der Flieger hat auch tolle Features, welche mir sehr gefallen...die Form ist auch sehr ansprechend
Vermutlich lässt Flex auch dort fertigen wo das Beast 60E schon gefertigt wird- QQ weiss ja wie's geht.
-
Die Chancen stehen gut, dass ich das Modell kaufe und mit dem identischen Setup wie mein Beast ausrüste.

SLK Graf
02.03.2015, 06:09
....die Gute verspätet sich aber heftig...hat jemand aktuelle Infos vom Lindinger ?

Flyrian
02.03.2015, 19:16
Bei rcg gibt es schon einen Baubericht inkl. Flugvideos:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2352053

Gast_67508
05.05.2015, 22:17
#########################


dafür ist die Börse da !


Gruss
Andreas Maier
Moderator

SLK Graf
09.10.2015, 13:43
Um den Thread mal wieder zu beleben...
Habe mir auch die Ventique bestellt :)

Flystyler
12.10.2015, 14:47
Hallo Ventique-Kollegen,

habt ihr den Fahrwerksbügel nach vorne oder hinten geneigt montiert? Hier gibt es unterschiedliche Auffassungen - was die Bilder im Netz belegen.

ruvy
12.10.2015, 14:54
Hallo Ventique-Kollegen,

habt ihr den Fahrwerksbügel nach vorne oder hinten geneigt montiert? Hier gibt es unterschiedliche Auffassungen - was die Bilder im Netz belegen.

Hallo,

nach den Produkt/Werbebildern nach hinten

https://www.lindinger.at/at/flugzeuge/elektroflug/premier-aircraft-ventique-60e-arf
(4. Bild)

lg
RUdi

Flystyler
12.10.2015, 15:11
Hallo Rudi,

hätte ich jetzt auch so interpretiert. Info von Lindinger besagt Gleiches, da ja das Fahrwerk eh schon recht weit vorne sitzt. Bei den Bildern im Netz bzw. Zeitschriften, sieht das aber anders aus. Bei Montage nach vorne würden hald auch die Bohrungen am Radschuh passen.:confused:

Gruß
Andi


Hallo,

nach den Produkt/Werbebildern nach hinten

https://www.lindinger.at/at/flugzeuge/elektroflug/premier-aircraft-ventique-60e-arf
(4. Bild)

lg
RUdi

SLK Graf
12.10.2015, 16:26
....habe deine Frage mal bei rcgroups gepostet.

SLK Graf
12.10.2015, 22:20
Infos dazu hier:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2352053&page=22

flayman
22.11.2015, 10:20
Hallo,

Wie fliegt die ventquie den ist es wirklich so ein 3d Monster.
Es werden ja auch eigene servos von potenza für die ventquie angeboten hat die schon wer fon den daten sehen die ja gut aus.

mfg simob

SLK Graf
08.12.2015, 18:02
Das 3D Monster wird wohl 90% der Piloten zufriedenstellen, diese werden vermutlich auch die Combo Version kaufen, denn günstiger wird man an keine DigiHV mit 14kg Stellktaft herankommen.
Bislang laufen die Servos bei den Usern einwandfrei, habe noch keine Kritik in den einschlàgigen Foren, inkl. US Boards, gelesen.

vollgasklausi
09.12.2015, 21:25
14556131455611

Hab mir die Ventique mal geschwind geholt, Qualität 1A , Flugeigenschaften bis jetzt einwandfrei, Hovern ohne Wackeln, torquen wie mit einem Shocky, absolut Empfehlenswert!!!

Ausgerüstet mit dem Joker Motor vom Lindinger, Quer Graupner 8411, Höhe Graupner 8311, Seite Hitec 5945

Wellpower 6S 4000, Regler Hobbywing 80A

Hab erst 6-7 Flüge und muss dort und da noch etwas Feiabstimmung machen

SLK Graf
11.12.2015, 16:26
Cool....Glückwunsch !!!
Ich vermute die Servos waren noch im Fundus, ansonsten geht vermutlich kein Weg an der Combo Version vorbei-einfach günstiger.
Fliegst du den SR Prop von Flex ?
Warum hast du den Joker Motor verbaut ? Der Potenza 60 sollte leichter sein und ist zudem 4fach gelagert.
-
Meine Ventique ist auch bis auf den Motor fertig...bin gespannt was ich noch an kleineren Lipos reinbekomme, da das Seitenruderservo im Heck sitzt und ich mit vorhandenen 5000er fliegen werde.
-
Has7t du eine digitale Kofferwaage ?...mich würde mal interessieren was der Joker an deinem Prop ? X? zieht ?
-
Btw....Fahrwerk sitzt "verkehrt" herum....ist aber nicht weiter schlimm und eher auf der "Safe" Seite -fliegen einige User so.

vollgasklausi
12.12.2015, 23:20
Also das mit dem Fahrwerk, ist echt lustig jetzt hab ich ein problem das ich vorher nicht hatte

Spass beiseite , die Ventique ist für mich eher so ein Feierabendflieger damit ich nicht immer die grösseren Teile in der Gegend rumwuchten muss......

Den Joker hab ich genommen weil der in dem "Modell" Testbericht empfohlen wurde und der originale grad nicht im Haus war....Prop hab ich mir eine Metts E 17x8 mitgenommen.

Die Servos waren vorhanden , aber die Combo ist sicher vom Preis-Leistungsverhältniss unschlagbar....

Interessant ist, ich hab das SR Servo vorne und war mit dem 6s fast schon zu Kopfschwer......Der Akku ist ca. einen Zentimeter vor der Steckung.

Bezueglich Leistung sehe ich keine grossen Unterschiede zum orig. Setup, ein Kollege fliegt das.

Mit den 5000 fliegst du ewig, mit den 4000 fliege ich im gemischten Betrieb mit viel torquen ca. 7
min.

Mal sehen wie lange der Joker haelt, wenn nicht hol ich den Potenza, bin ja in 12min beim Lindinger

SLK Graf
16.12.2015, 19:57
Liest sich prima und steigert die Vorfreude !
Hast du schon Erfahrungen mit den Sharkteeth und SFG machen können ?
Hast oder willst du noch einen Gyro nachrüsten ?
-
Prima auch deine Einschätzung zu den Flugzeiten, kommt mir sehr gelegen.

vollgasklausi
22.12.2015, 20:35
hab alles montiert, und was soll ich sagen, für das was es gemacht wurde für das funktioniert es auch, hoovern ohne das die fuhre hin und her pendelt, einfach voll hoch und das ding kommt runter wie in einem fahrstuhl, hängt am prop, einfach nur geil!!!

wkrug
25.12.2015, 10:42
@vollgasklausi
Welchen Joker Motor hast Du denn eingebaut - Ich hab die "Modell" leider nicht?
Ich hab vor den Turnigy 5055 / 430 einzubauen. Als Regler hab ich nen Talon 90 hier.
Bei den Servos wird wohl Graupner ( DES 707 , DES 708 ) das Rennen machen.

SLK Graf
15.02.2016, 06:12
Meine Ventique war nun auch endlich in der Luft und ich konnte drei Test und Einstellflüge machen.
Soweit ein klasse Modell, was mich derzeit noch nicht 100% überzeugt ist die Motorleistung.
Meine Ventique wiegt flugfertig 3.3 kg, der Potenza 60 zieht an dem SR Prop 16 5/8x 7 gem. Digitaler Zugwaage am Boden 4.8 kg.
Im Flug habe ich den Eindruck das der Prop die Ursache für den "gefühlten" Leistungsverlust ist.
Beim Lindinger in der Bewertung schreibt jemand vom Austausch des Prop...ich habe nun eine Xoar 17x8 bestellt und bin sehr gespannt was nun passiert.

SLK Graf
18.02.2016, 22:29
An der Xoar 17x8 zieht der Motor unglaubliche 6.8kg !
Eine weitere Messung brachte selbes Ergebnis....auch fühlbar zieht der Motor mehr.
Alles sehr komisch....ich werde die Xoar nun noch im Flug testen aber wenn die Werte der Zugwaage stimmen brennt die Luft.

Allesflug
24.04.2016, 12:16
Gerade ist meine Ventique fertig geworden. Es ist soweit alles ok.... bis auf den Spinner.....

Auf dem Bild seht Ihr, was ich meine. Links der original Spinner, der dem Baukasten bei lag, und rechts mein neu beschaffter Spinner von dem ich meine, dass er so aussehen sollte.
Ich habe Lindinger darauf angesprochen, aber kein Verständnis oder Entgegenkommen erhalten. Die Abbildungen im Lindinger Verkaufsprospekt zeigen ebenfalls einen anderen Spinner als den, der dem Bausatz beiliegt.

Wer also den Originalspinner nicht mag, muss mindestens nochmal 20EUR drauflegen.:mad:
Mich würde interessieren, was Ihr meint. Bin ich da zu "pingelich"?

Beste Fliegergrüße
Reinhard

1592113

Flyrian
25.04.2016, 11:10
Ich weiss gar nicht, warum man den Originalspinner nicht nutzen sollte?

Ich finde diesen optimal.

Spinnersuche verläuft immer etwas nach dem Trial & Error Prinzip, da muss man schon auch etwas Glück haben, damit alles passt.

G.B.
25.04.2016, 12:50
Hi Reinhard,
klar, der mitgelieferte Spinner stimmt nicht mit dem Katalog überein.
Ich denke aber, dass dieser Spinner eine verbesserte Ausführung darstellt. Die signifikant überdimensionierten Prop-Ausschnitte dienen der Kühllufteinführung. Bringe doch mal den Prop in die andere, als die von Dir im Bild gezeigte Extremstellung, dann erkennst Du es.
Ich wollte meinen Miss W.-Spinner gleich vorab auf exakt diese Weise modifizieren -kein Witz ! Bei der Miss eine Alternative zum Loch in der SP-Spitze. Vlt. laufen die Antriebe im Ventique ja ähnlich am Limit :cool:

Zugegeben, Dein Ausschnitt passt besser ;)

Gruß
GÖTZ

Allesflug
26.04.2016, 10:32
... es geht mir darum, dass wenn dem Kunden ein Angebot gemacht wird, hier mit einer Abbildung unterstützt, die Ware auch so geliefert wird.
Was der Kunde hinterher, hier dem Spinner, anstellt, ob da Löcher, Schlitze oder sonst was mit angestellt wird, sollte jedem schon selbst überlassen sein.

Ich habe den Ausschnitt bei dem Ersatzspinner auch noch leicht mit der Dremel anpassen müssen. Für meine Anwendung ist der Spinner so technisch und optisch optimal.

Beste Fliegergrüße
Reinhard

SLK Graf
26.04.2016, 18:19
Sehe ich auch so , auch mich hat der riesen Ausschnitt gestört.
Ob das als Kühlung notwendig ist sei mal dahingestellt, optisch schaut das aus als sei der Spinner zu gross geschnitten.
Was baust du für einen Prop drauf ? Motor ?

Allesflug
26.04.2016, 18:40
Da ich mir aus einem Kullanzfall von Plettenberg einen Motor aus deren Angebot kostenlos aussuchen durfte, habe ich den genommen:

http://www.plettenberg-motoren.net/index.php/de/plettenberg-motoren/plettenberg-brushless-motoren/hp-32030

HP320/30/B12 P14, Listen Preis : 350 EUR (kostet mehr als das ganze Modell...;)

Ein Freund hat einen 50EUR Motor vom "bösen Chinesen" verbaut und ist damit mehr als zufrieden...

Den Spinner habe ich von PAF Modellbau.

Erste Messung: An 6S, LIPO 5000mA, Luftschraube FIALA 16x10; Imax 60A

Erstflug steht noch bevor, wenn endlich das Wetter besser wird....

Beste Fliegergrüße
Reinhard

SLK Graf
27.04.2016, 18:02
Na, mit der 16x10 wird das eine Rakete:cool:
Ich tippe mit der 17x8 wirst du glücklicher....aber schaue erst mal wie die Ventique fliegt.

Allesflug
03.05.2016, 00:04
Heute war der Erstflug :)

Das Teil fliegt wirklich hervorragend. Power bis zum Abwinken bei Imax 55A (Jeti Telemetrie)
Flugzeit bei gemäßigtem Kunstflug mit 6S Akku 5000mA ca.10Min und 20%Rest. Rückenflug fast ohne Drücken. Abreißverhalten absolut unkritisch. Gleitwinkel fast wie ein Segelflugzeug...
Mit 3D bin ich noch nicht soweit. Werde mich da erst noch ran tasten... (muss ja nicht gleich am Anfang Bruch geben...)

Wegen des hohes Gras auf unserer Piste habe ich die Radkappen weggelassen und 95mm Räder montiert...
Wenn dem Bausatz jetzt noch ein passender Spinner beigelegen hätte, würde ich 5 von 5 Sternen geben... so gibt es nur 4,5...:D

Grüße
Reinhard

uliguit
03.05.2016, 16:00
Hallo,
ich fliege die Ventique schon seit Ende letzten Jahres und bin im Großen und Ganzen zwar zufrieden damit, jedoch gibt es aus meiner Sicht einen großen Kritikpunkt.
Vorneweg möchte ich sagen, dass die Bausatzqualität sehr gut war. Bis auf den Spinner, der hatte bei mir eine totale Unwucht, was mit einfachen Mitteln nicht zu korrigieren war.

Das größte Manko an meinem Modell ist das extrem laute Dröhnen schon bei leichtem 3D-Kunstflug. Beim Geradeausflug ist es noch ok, wenn es jedoch nur ein bisschen um die Ecke geht wird es heftig. Im Vergleich zu anderen Modellen der gleichen Größe und Bauart liegen da Welten dazwischen. Der Rumpf scheint hier der Übeltäter zu sein, schon beim beklopfen mit dem Finger zeigt er sich als brillianter Resonanzkörper. :( Unterschiedliche Motoren und Luftschrauben, die ich getestet habe, hatten keinen Einfluss auf das Dröhnverhalten.
Aufgrund dieses Problems fliege ich das Modell mittlerweile eher ungern. Ich würde es nicht wieder kaufen.

Mich würde nun interessieren, ob ihr da die gleichen bzw. ähnliche Erfahrungen gemacht habt? Vielleicht hat ja jemand eine Tipp, wie man das Dröhnen reduzieren kann.

Allesflug
03.05.2016, 23:32
...ich habe bisher kein Dröhnen feststellen können. Auch bei meinem Kollegen, der auch eine fliegt, ist nichts Auffälliges festzustellen. Allerdings fliegen wir auch nur "normalen" Kunstflug und kein 3D...
Zum Spinner habe ich oben ja schon meine Meinung gesagt. Ich habe ihn erst gar nicht verbaut...
Ich habe allerdings den Motordom sowie den Fahrwerksaufnahmebereich mit angedickem 24Std Harz verstärkt.

Grüße
Reinhard

uliguit
04.05.2016, 00:28
Hallo Reinhard,

vielen Dank für deine Erfahrungen zum Dröhnen. Unerträglich ist es bei mir hauptsächlich bei "engen" Manövern, also z. B. bei Überschlägen oder gerissenen Figuren.

Ach ja, das mit dem Harz mache ich auch immer bei Holzmodellen. :) Gibt auf alle Fälle ein gutes Gefühl ...

Allesflug
04.05.2016, 08:10
... was mir noch eingefallen ist... sind deine Servos ausreichend dimensioniert? Bei den hohen Belastungen beim 3D könnte es auch zu Ruderflattern kommen...
Nur so eine Idee...

Grüße
Reinhard

uliguit
04.05.2016, 08:56
Die Ruder kann ich ausschließen. Da werkeln starke Brushlessservos von Futaba.

Hat evtl. schon jemand Erfahrungen mit einer "weichen" Motoraufhängung gemacht? Also in so einer 3D-Maschine ein E-Motor vibrationsentkoppelt montiert?

Gast_32271
04.05.2016, 11:43
dröhnen in gerissenen Figuren .......

ich durfte einer der Testmaschinen einer deutschen Fachzeitschrift ausrüsten, bauen und fliegen ......

die dröhnte in Rückenlage - bei Flachtrudeln aufwärts, wenn man sie mit Gasstößen in die Drehbewegung gezwungen hat .......
war komisch weil nur in / aus der Rückenfluglage - wir dachten zuerst an Antrieb und/oder Motorhaube die Motorträger berührt und vibriert ......
aber:
da lief das Seitenruder bis ans Höhenruder - so schlug das Seitenruder bei Vibration und Gasstößen rhythmisch gegen das Höhenruder,
Ausschlag des Seitenruders verringert so das in jeder Ausschlagkombination Höhe-Seite genügend Luft zwischen den Rudern war und schon war Ruhe ......

bei anderen Modelle ähnlicher Bauart habe ich auch schon erlebt .... das Seitenruder mit Drahtseilanlenkung in Vollausschlag-Stellung dröhnen weil die Seile das Ruderblatt verspannen,

Flyrian
04.05.2016, 15:00
Nachdem ich jetzt beim Turbo Bushmaster die Ruderspalten mit Oracover versiegelt habe, werde ich dies auch bei der Ventique tun.

Vorallem beim Höhenruder hatte ich beim letzten Flug das Gefühl, dass etwas mehr Wirkung wünschenswert wären.

uliguit
04.05.2016, 16:27
dröhnen in gerissenen Figuren .......

ich durfte einer der Testmaschinen einer deutschen Fachzeitschrift ausrüsten, bauen und fliegen ......

die dröhnte in Rückenlage - bei Flachtrudeln aufwärts, wenn man sie mit Gasstößen in die Drehbewegung gezwungen hat .......
war komisch weil nur in / aus der Rückenfluglage - wir dachten zuerst an Antrieb und/oder Motorhaube die Motorträger berührt und vibriert ......
aber:
da lief das Seitenruder bis ans Höhenruder - so schlug das Seitenruder bei Vibration und Gasstößen rhythmisch gegen das Höhenruder,
Ausschlag des Seitenruders verringert so das in jeder Ausschlagkombination Höhe-Seite genügend Luft zwischen den Rudern war und schon war Ruhe ......

bei anderen Modelle ähnlicher Bauart habe ich auch schon erlebt .... das Seitenruder mit Drahtseilanlenkung in Vollausschlag-Stellung dröhnen weil die Seile das Ruderblatt verspannen,

Hallo Harald,
vielen Dank für deine Idee.
Bei der Ventique sind die Ruder so weit auseinander, dass ein Kontakt ausgeschlossen ist.
Ich denke mittlerweile, das Dröhnen ist konstruktionsbedingt bei der Maschine problematisch. Es gibt auch im Rumpf keine sichtbaren Maßnahmen gegen das Dröhnen. Andere Hersteller arbeiten da mit Styropor oder Ähnlichem.

SLK Graf
06.05.2016, 06:22
Moin...

Meine Ventique dröhnt auch, auch beim Rückenflachrudeln deutlich, wenn man Gas gibt.
Ich würde hier eher auf die Räder tippen, die auf denn Achsen kippeln.
Beim Beast dröhnt es noch lauter....auch hier in bestimmten Figuren lauter und deutlicher.
Die Seile sind es nicht-bei mir sind keine verbaut.
-
Mich wundert es auch, warum das Dröhnen beim Rückentrudeln lauter ist.

MartlB
15.08.2016, 20:50
Hallo zusammen,

habe vor mir den Flieger auch zu kaufen, habe aber noch vorher einige Fragen an die Profis:
1) kann der Flieger auch von einer Rasenpiste gestartet werden?
2) wie leicht sind die Tragflächen zu demontieren?
3) wie sind Eure Erfahrungen mit der Lindinger Combo (wird mit 6S und 5000 mAh bestückt).

Danke im Voraus für Eure ehrlichen Antworten.

Martin

SLK Graf
18.08.2016, 12:24
Moin Martin

Definitiv kaufen !
Ja, du kannst von der Rasenpiste starten.
Die Flächen sind ruckzuck montiert, aufstecken und mit einer Schraube von oben sichern. Hier empfehle ich auf die Inbus ein kurzes Stück Gummischlauch zu stecken. Über den Schlauch wird der Steckschlüssel (idealerweise mit Griff) geführt und fixiert und nichts fällt mehr runter !
Die Combo vom Lindinger ist gut; die Servos von Potenza mit kaufen und den Potenza Motor macht Sinn. Der ESC ohne BEC ist auch o.k, du benötigst dann nur noch einen Empfängerakku.
Lediglich der SR Prop ist schlecht- den kannst du vergessen (meine Meinung), nimm lieber eine 17x8 Falcon oder Xoar.

Gast_32271
18.08.2016, 12:59
ich bin nur von rasen geflogen

SLK Graf
08.09.2016, 06:49
Heute habe ich vier Einstellflüge bei optimalen Wetterbedingungen durchführen können.Zuerst die obligatorischen Trimmflüge mit Aura8 Off, dann die Werte via Tablet in den Aura übertragen.Dann die Flugphase mit Aura8 ud niedrigeren Gain Werten probiert---unglaublich, der Flieger rastet sowas von ein, fliegt sich wie ein 14kg Modell, deutlich saubere Fluglage/bzw Fluglagenänderung.Hatte dann auf die Flugphase mit den hohen Gain Werten gewechselt....die bei mir aber schon bei etwas mehr als Halbgas im waagerechten Flug zu einem Aufschwingen der Querruder führte -diese Werte sind wohl wirklich nur bei extremen 3D Flug nutzbar.Habe hier dann nicht weiter probiert und nur noch die mittlere Flugphase geflogen, die, meiner Ansicht nach optimal harmoniert.Torquen geht jetzt wesentlich besser, wobei mir jetzt im Mittelgasbereich etwas mehr Drehzahl fehlt um die Ruder besser anzublasen. Man hat das Gefühl der Motor dreht zu wenig, gibt man etwas zu viel Gas steigt er schon weg. ich werde den SR Prop noch einmal probieren. für das Torquen wird er sicher besser sein, allerdings habe ich die hohen Gain Werte des Kreisels da noch nicht probiert. Möglich das es dann noch besser geht.Fazit bisher- ein lohnenswerter Kauf, der den Flieger echt aufwertet- es bedarf aber noch einiger Flüge bis man sein persönliches Setup gefunden hat.-Leider hatte ich heute bei einer Landung nicht ganz aufgepasst und bin zu langsam geworden..die Ventique sackt dann mit aktivem Kreisel schlagartig durch und hat mit dem Landewerk den letzten Meter des höheren Grases getroffen. Folge: schlagartiges Abbremsen mit Überschlag**Glücklicherweise hat das Landewerk gehalten**, aber die Energie ist in die Radpuschen gegangen, die dann seitlich aufgerissen sind. Man kann die wieder kleben, aber das schöne Design ist hin. Werde mir beim Lindinger ein Paar Ersatzpuschen bestellen und im Winter montieren-so teuer sind die nicht !Soweit von hier aus, ich hoffe in Kürze noch ein paar Testflüge machen zu können.*

wkrug
16.09.2016, 10:16
Hallo zusammen,

habe vor mir den Flieger auch zu kaufen, habe aber noch vorher einige Fragen an die Profis:
1) kann der Flieger auch von einer Rasenpiste gestartet werden?
2) wie leicht sind die Tragflächen zu demontieren?
3) wie sind Eure Erfahrungen mit der Lindinger Combo (wird mit 6S und 5000 mAh bestückt).


Absolute Kaufempfehlung!

zu.1 Definitiv ja, auch mit montierten Radpuschen.
zu.2 Bei mir gingen die Verdrehsicherungen nur sehr schwer in die Löcher und auch das Steckungsrohr passt nur sehr stramm in die Flächenaufnahmen.
Ein wenig schleifen bewirkte Wunder.
Das Sperrholz innen an der Flächenaufnahme musste zusätzlich neu verklebt werden ( zu wenig Klebstoff ).
Für die Befestigungsschrauben hab ich mir einen 2,5er Imbus mit Schraubendrehergriff besorgt - Das geht besser als mit den normalen gewinkelten Imbusschlüsseln. Ausserdem braucht man auch zur Montage der SFG's den gleichen Imbus.

zu.3 Hab ich nicht verwendet. Ich hab Graupner DES 707 bzw 708 Servos verwendet ( 10 und 15kg/cm ) - Die passen ohne Nacharbeit in die Servoschächte. Diese Servos sind nicht HV fähig!
Als Motorcombo hab ich nen Turnigy 5055 SK3 430U/V, Castle Talon 90 ( BEC ) und ne EM 17x8" ( Engel ) Latte verwendet.
Zieht 55A bei Vollgas und hat genügend Power.
Bei 5000er 6S sind nach 7min gemässigtem Flugstil immer noch 50% in den Akkus.
Zusätzlich hab ich noch ne Opti Power Ultra Guard Backup Stromversorgung eingebaut.
Das geht super und spart ca. 160,-€

SLK Graf
18.09.2016, 16:41
Habe nun weitere Flüge mit dem Aura8 hinter mir.
Aktuell habe ich den Ventique File von Flex Innovations aufgespielt der m.E. optimal passt !
Man muss halt nur die Flugmodes so nutzen, wie sie auch vorgesehen sind, d.h. bei 3D und hohen Gain Werten sollte man nicht unbedingt Geschwindigkeit aufbauen-sonst schüttelts in der Luft.
Bin überzeugt von dem System und habe es auch im Beast nachgerüstet.

TDR II
08.11.2016, 17:36
Hallo!

Wie waren denn die letzten Flüge mit der Ventique 60E bei Euch?
Auch als Combo mit dem Aura8 alles soweit richtig eingestellt?

Möchte einige Erfahrungen hier einsammeln...;)

Gruß

schmie
23.03.2017, 22:24
Hallo in die Profi Runde
Wer fliegt den die Combo von Lindinger?
welche Timing habt Ihr in dem mitgelieferten Regler für den Potenza 60 eingestellt?
Es gibt nur Low, Medium und High ohne zusätzliche Infos

Danke für Eure Hilfe

Ernst

schmie
27.03.2017, 22:28
Hallo zusammen,

ich habe meine Ventique jetzt fertig und mir kommen die Enstellungsempfehlungen von Lindinger etwas komisch vor.
Da wird empfohlen zum Einfliegen auf Höhe nur 10mm Ausschlag einzustellen
Ist die Kiste denn wirklich so giftig?
Bei Quer ist in den Empfehlungen bei kleinen und bei großen Ausschlägen jeweils 50mm und der Unterschied ist nur bei unterschiedlichen Expo.
Das macht doch keinen Sinn?

Kann mir jemand von Euch Einstellungsempfehlungen zum einfliegen geben?

Gruß
Ernst

Flyrian
27.03.2017, 23:31
Du kannst die Maximalausschläge wählen und wirst diese je nach Flugstil auch benötigen.

Eine Begrenzung der Ausschläge ist nicht nötig.

wkrug
09.04.2017, 09:43
Ich hab die Ventique nun schon fast ein Jahr und geb mal einen kleinen Erfahrungsbericht.
Ich nutze nur 2 Flugzustände normal und 3D.

Bei 3D ist alles was mechanisch geht eingestellt.
Bei Normal: Dual Rate 40% auf Quer, 50% auf Höhe und 60% auf Seite.
Zusätzlich sind bei normal 40% Expo drin und bei 3D 60%.

Die EXPO braucht man hauptsächlich beim Landen um eine feinfühligere Steuerung gerade auf Höhe zu haben.
Bin auch aus versehen schon im 3D Flugzustand gelandet - Zittrig sollte man dabei nicht sein.

Mit den Zähnen und den SFG's kennt die Ventique kein eigenmächtiges abreissen und wackelt auch nicht beim Harrier.
Ohne SFG's ist das merkbar schlechter, aber überhaupt nicht kritisch.
Beim Messerflug braucht man mit SFG's deutlich weniger Seiteruderausschlag als ohne.
Bei mir bleiben die also dran.

Im Rückenflug muß nan eigentlich gar nicht drücken, nur ausgleichen.

Der Turnigy Motor und der Talon 90 Steller harmonieren gut miteinander und haben mehr als genug Leistung.
Die meiste Zeit steht der Gasknüppel bei mir auf 1/2 Gas.
Für senkrechtes Steigen wird 3/4 Gas benötigt.

Ein Manko hab ich noch entdeckt.
Ich krieg die Ventique nicht ins Flachtrudeln in Normalfluglage.
Im Rückenflug geht es super - Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Zur Zeit ist die Ventique die am Besten fliegende Maschine in meinem Hangar und ich hab einige Modelle.
Sie kann fliegerisch mehr als Ich kann - leider!

Piperflieger
10.02.2018, 20:57
Hallo,
meine ist auch Fertig und wartet auf ihren ersten Flug. Hoffentlich ist sie nicht zu schwer.

Zwischen den Motorkabeln wurde ein Temperatursensor in den Motor gesteckt.
1912136

1912137

Notstromversorgung: Optipower Ultra-Gard (Platine wurde vom Akku gertrennt.
1912138

Zwei BED Guards schützen den Regler vor Rückströmen.
1912140

Zusätzlicher Satelitenempfänger.
1912142

Vier mal Savöx SV-1273TG und Jeti REX 10 assist.
1912143

Bin auf den Erstflug gespannt.

Grüsse
Hans

wkrug
11.02.2018, 21:38
Bin auf den Erstflug gespannt
Bitte berichten!
Ich denke aber Du wirst begeistert sein.

SLK Graf
12.02.2018, 06:11
Moin Hans

Was hast du für einen Lipo drin ?
Zu schwer gibts bei dem Flieger ansich nicht...auch mit 6S/5000 geht sie mehr als kraftvoll :-)
Prop würde ich Xoar 17x8 nehmen, sofern noch nicht verbaut.
Du wirst begeistert sein!

schmie
17.02.2018, 18:34
Hallo Ventiqe Piloten
ich gebe Ersatzflächen ab

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/673213-Ventique-60-Ersatzfl%C3%A4chensatz

Gruß
Ernst

Piperflieger
03.03.2018, 22:53
Hallo,

Lipo Potenza 6s 3300mAh. Im Moment ist eine Metts 16x8 verbaut. Werde mir dann wohl eine XOAR 17x8 besorgen. Am liebsten fliege ich ja Klappluftschrauben. Aber der Potenza hat leider eine Welle mit einem Durchmesser von 7mm. Dazu habe ich noch kein Klemmstück oder Spinner gefunden.
Bisher war die Maschine noch nicht in der Luft. Meine "grüne Wiese" ist ein bischen rau und das Fahrwerk ist mir zu wenig flexibel.
Hat jemand ein weicheres Fahrwerk montiert?
Bericht folgt.

Grüsse
Hans

Piperflieger
06.03.2018, 20:15
Hallo,

so die ersten zwei Akkuladungen sind bei mäßigem Wind durch. Erstflug ist natürlich ein langsames herantasten, aber trotzdem ein Paar Eindrücke.
Leider war die Kabinenhaube nicht ganz verriegelt, so dass die Haube im Acker landete. Also Vorsicht.
Maschine steigt mit 16x8" Propeller gut senkrecht nach oben.
Rückenflachtrudeln sehr schön. Trudeln in Normallage etwas steiler, sauber, ohne Flächenwackeln. Gefällt mir auch gut.
Messerflug war sehr einfach.
Taumelt auch sehr gut.
Mit Schwerpunkteinstellung nach Anleitung zog sie leicht nach oben.
Keine kritisches Abreisverhalten soweit. Aber in zwei Flügen lässt sich das alles eher rudimentär beurteilen
Ich freue mich jedenfalls auf weitere Flüge.

Grüsse
Hans

Piperflieger
13.03.2018, 21:07
...in der Luft

SLK Graf
14.03.2018, 15:06
Moin Hans

Glückwunsch, ist schon ein klasse Flieger- ich hoffe deine Erwartungen sind nicht nur erfüllt worden;)
Habe hier auch noch zwei der SR Props, welche seinerzeit bei Lindinger erhältlich waren- sind aber m.E. reine 3D Props, für klassischen Kunstflug eher weniger gut zu gebrauchen- bei Bedarf kann du die gern probieren.
Ich bin bisher mit SRG an den Flächen nie geflogen, ist mir immer zuviel Aufwand, da ich die Schutztaschen verwende.
Die Sharkteeth hatte ich seither eingeklebt, fiegt sich gut damit.
Wenn du die Decals noch aufbringen willst, benutze die "Wassermethode", sonst bekommst du nie faltenfrei drauf.
Hattest du den Aura8 verbaut ?- wenn nein, meine deutliche Empfehlung, ein echter Mehrwert.
-
Pass' auf das du dir auf deiner "Wiese" die Radschuhe nicht zerreisst, oder noch schlimmer, das Fahrwerk aus dem Rumpf rupfst- ein weicheres Fahrwerk wird hierbei nicht viel helfen.

Piperflieger
15.03.2018, 19:24
Hi SLK Graf,

ja um das Fahrwerk habe ich schon Angst. Jetzt sind die Wiesen hier vom Winter noch kurz.
Den Aurora 8 habe ich nicht verbaut, sondern einen Jeti assist. Aber die Stabilisierung habe ich noch nicht ausgetestet.
Ich bin es gewohnt ohne zu fliegen. Mal sehen was damit möglich ist.
Ich fliege nicht wirklich 3D, da werden mir die Luftschrauben nicht viel bringen.
Sind die Sharkteeth bruchempfindlich?
Mir gefällt sie ohne die Decals ganz gut, aber danke für den Tipp.

Grüsse
Hans

SLK Graf
18.03.2018, 16:27
Moin...

Flex Innovations hat ein neues, wichtiges Firmware Update für den Aura8 released.
Hierbei geht es in erster Linie um die Piloten welche zwei Satelliten am Aura8 fliegen- hierbei gibt es ein Diversity Problem, welches das neue Firmware Update beseitigt.
Schaut bei Interesse auf der Flex Homepage vorbei.

no risk no fun
24.05.2018, 17:45
.

Corrado
28.02.2019, 19:03
Hi Leute,

ich habe mir jetzt auch eine Ventique geholt.
Motor ist ein Joker 5060 470 kv von Lindinger an 6s Sls 4400.
Habe gerade Strommessung bei vollem Akku gemacht.
129 Ampere mit ner Metts 17 8
110 Ampere mit ner Metts 16 8

Was ist da los?

Danke und mfg Christian

Frank 300
27.03.2019, 07:10
Hallo,

hat sich das mit deinem hohen Strom geklärt ?

Gruß
Frank

SLK Graf
28.03.2019, 17:12
Oha, das sind mal Werte!!!
Aktuell gibts die Ventique im Angebot, kann ich empfehlen, Servos und Potenza Motor passen perfekt.

Flyrian
16.04.2019, 21:22
Hat noch jemand die shark teeth und benötigt diese nicht?

Meine Ventique hat leider Karies bekommen...

Frank 300
03.06.2019, 10:38
wir haben unsere am WE eingeflogen... selten ein Flieger
gehabt der auf anhieb so geil ging ... kein Zacken trimmen !
Strom max.70A ... Dampf Perfekt!

Akku 6s 4600mAh MyLipo HV

wenn es den Flieger in grösser gäbe... wäre ich dabei!

SLK Graf
04.06.2019, 07:47
Moin...

Ist der Potenza Motor verbaut und welcher Prop?
Grüsse Andreas

Frank 300
01.07.2019, 21:49
Hallo, hab nun großes Problem...

nach 15 perfekten Flügen..auch mal sehr ran genommen... auf einmal
Motor tod... Notlandung!

Regler hat sich verabschiedet... war ein YEP120 drin ...
max. Strom am
Boden 92A mit Xonar 17/8 ... das ist eigentlich für dem Motor zuviel
ging aber mächtig damit !

Nun... hab mich für Sword 120 Regler entschieden.... hab alles versucht... der Regler harmoniert nicht mit dem
Potenza 60 ... Motor quitscht und kreischt bei schellen Gaswechsel bis im Vollgasbereich...
der YEP hat das Perfekt geregelt...aber da ist mein Vertrauen zu weg !

Was machen ?????

Man findet aber auch nix zum Timing/Taktung zu dem
Motor... nix und nirgends !

Probiere jetzt noch den Hobbywing V3 ... wenn das nicht geht.. weiss ich nicht weiter!

nochmal ... die Xonar 17/8 geht geil...ist aber Grenzwertig für den Motor.. werde sie wohl auf 16,5 kürzen.

bin für jeden Tip Dankbar... Testen ist teuer :(

SLK Graf
02.07.2019, 15:46
Moin..

Habe den 90A Castle Regler drin...an 17x8 Xoar bis heute ohne Probleme.
Ich meine das Flex sonst den Hobbywing ESC am Potenza fliegt.
Ja, die Ventique geht wie Hölle, rastet super ein, einer der besten Flieger die ich an den Sticks hatte.

Frank 300
02.07.2019, 16:11
und der Potenza 60 hält die 92A aus ?

SLK Graf
02.07.2019, 17:27
... bis jetzt 50 problemlose Flüge bei teilweise hochsommerlichen Temperaturen.

SLK Graf
02.07.2019, 17:53
Hier meine Werte aus 2016:
Messwerte mit Wattsup u. Digital Zugwaage:
6S 45-70C 5000mAh, Talon90, Potenza 60, Xoar 17x8 》
6.7 kg/ 92A.

Frank 300
02.07.2019, 22:52
ja... auch meine 92A die ich gemessen hab ...
leider ist der Motor nicht auf Dauer drauf ausgelegt ...
Aber Spaß macht es :cool:

SLK Graf
03.07.2019, 19:08
.... ich denke der Motor macht das locker mit. Flex fliegt auch 17x8 Falcon auf dem Potenza 60.

extraklausi
03.07.2019, 19:37
Hallo,
bei mir werkelt der 'originale' Ventique-Antriebstrang jetzt schon locker 200 Flüge in meinem 65" Wasserflieger, mit 16x8 APC-e an 6s und 3300mah Flex-Lipos (7min Flugzeit bei 2600mah Entnahme). Der Strom bleibt so immer knapp unter 80A. Alles sehr zuverlässig und zu meiner besten Zufriedenheit. Sogar die Lipos scheinen recht gut zu sein, da sie immer noch guten Druck und volle Kapazität aufweisen, nach jeweils satten Hundert Zyklen und so gut wie null Blähung kann man auch da nicht meckern. Ist sogar mein erste E-Flieger gewesen, und läuft immer noch tadellos. Lediglich 2 Regler habe ich verschlissen, da sich Wasser und Regler nicht so gut vertragen :cool:
Momentan habe ich da einen D-Power Antares 85A Optoregler verbaut, auch damit harmoniert der Motor bestens. Also anspruchsvoll ist der Motor reglermäßig eigentl nicht, sag ich mal..., allerdings läuft er bei mir ja mit der relativ kleinen Latte eher im Schongang :)

Gruß, klaus

Frank 300
04.07.2019, 06:08
na dann bin ich ja ein bisschen beruhigter.
Wir fliegen mit 4600er HV Lipos von MyLipo
geht sensationell gut...!

Frank 300
04.07.2019, 06:11
gestern ist der neue Regler gekommen... Hobbywing V3
bin sehr gespannt ob er den Motor mag :cool:

Frank 300
05.07.2019, 07:19
er mag ihn... alles wieder Perfekt !

SLK Graf
05.08.2019, 16:16
Moin...

Am Wochenende hatte ich mal wieder intensive Flüge mit der Ventique gemacht. Der Flieger überrascht immer wieder mit seinem Flugverhalten. So präzise wie die Ventique an den Sticks hängt, ist einfach unglaublich.
Den schwereren 6S/5000 bzw auch 5200 mAh steckt der Flieger locker weg, der Potenza Motor zieht an der 17x8 Xoar (Holz) bis zum Abwinken.
Nach wie vor eine klare Kaufempfehlung!

Grüsse Andreas