PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stromabsenkung im Flug



lahndillteam
28.10.2014, 17:01
Hallo zusammen,

habe eben einen Motortest mit meiner Hott Telemetrie durchgeführt. Bei Vollgas im Stand hat der Motor mit vollem Akku lt. Telemetrie 54A "gezogen". Ich meine gehört zu haben, dass sich das nun ändert, wenn man den Vogel Richtung Himmel schmeisst :) . Mit wieviel % weniger A kann ich beim realen fliegen rechnen ????

Gruß

Rouven

UweHD
28.10.2014, 17:13
Das hängt vom Modell und der Propellersteigung ab. Je "windschnittiger" das Modell und je kleiner die Propellersteigung, desto größer wird die Absenkung der Amperezahl ausfallen. Das hängt damit zusammen, dass der Propeller weniger Arbeit verrichten muß, wenn sich die Fluggeschwindigkeit der Luftstromgeschwindigkeit des Propellers annähert. Es spielt deshalb auch eine Rolle, wie hoch der Motor im Stand bereits belastet wurde, d.h. wie weit entfernt er im Stand von der Leerlaufdrehzahl entfern arbeitet.

Relaxr
28.10.2014, 17:24
Hallo zusammen,

habe eben einen Motortest mit meiner Hott Telemetrie durchgeführt. Bei Vollgas im Stand hat der Motor mit vollem Akku lt. Telemetrie 54A "gezogen". Ich meine gehört zu haben, dass sich das nun ändert, wenn man den Vogel Richtung Himmel schmeisst :) . Mit wieviel % weniger A kann ich beim realen fliegen rechnen ????

Gruß

Rouven

Und wenn du ihn nun einfach fliegen und nachschauen würdest ? Pauschal sagt man doch so ca. 10% weniger - oder?

Gernot Nitz
28.10.2014, 17:28
Pauschal geht da gar nichts. Je nach Propeller geht die Stromaufnahme im Flug herunter oder auch herauf. Wofür gibt es sonst Telemetrie? Kann man das nicht loggen? Ein Helfer kann das sonst auch im Flug ablesen.

Gernot

lahndillteam
28.10.2014, 17:41
Danke für die Info. Werd ihn einfach mal gen Himmel werfen und mir von der Telemetrie den max Wert erzählen lassen :D. Kann ja später auch auslesen wie schnell die amps im Steigerung dann sinken oder auch nicht. Der Motor ist mit 49A max angegeben. Gemessen hab ich im Stand mit 13 x 6,5 54A. Wollt halt ruhig schlafen, mir dem Wissen das ich mich mit der prop Größe bei meinem Segler im grünen Bereich befinde. Werde es testen

Gruss
Rouven

UweHD
28.10.2014, 17:47
Ich habe bei unterschiedlichen Modellen typischerweise einen Rückgang des Stroms von knapp 10% bis maximal 20% im Flug gemessen. Einen Fall von gleichbleibendem oder ansteigendem Stron hatte ich noch nie. Ich denke daher, dass es in deinem Fall ok sein sollte, zumal ein Seglermotor normalerweise ja nicht permanent belastet wird.

sunnywelt
28.10.2014, 18:52
Der Strom geht durch die Fluggeschwindigkeit und die abnehmend Akkuspannung im Flug zurück.

Ein Faustformel gibt es wirklich nicht - ich habe unterschiedlichste Erfahrungen je nach Modell.



"Gemessen hab ich im Stand mit 13 x 6,5 54A."
Bei komplett vollem Akku kein Thema - wenn Du nur kurz laufen lässt, wird der Strom schon zurückgehen und der Vortrieb wird den Strom auch noch etwas senken.
Des Weiteren muss man auch beachten - ich meine das ist noch im Toleranzbereich.