PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 'Simprop Excel Competition 3 plus' vs 'Simprop Intention Elektro Plus'



Daniel Loertscher
11.11.2014, 12:45
Hallo

Bin auf der Suche nach einem Elektrosegler der etwas flotteren Gangart und Durchzug fürs 'Rumturnen' in der Ebene.
Spannweite zwischen 2000 und 3000 mm, Motorisierung vorzugsweise 4S, da solche Akkus vorhanden sind.
Nun bin ich nach langem Hin- und Her und auf der Messe in Friedrichshafen auf die Modelle von Simprop gestossen. Ich möchte keinen 'Besenstiel' haben und so haben mir die vorne etwas breiteren Rümpfe gefallen (Akkuwechsel)
Die Unterschiede zwischen den beiden Modellen liegen m.E. und in erster Linie wohl bei den Profilen?
Competition Plus: Profil MH 43, Intention Plus: Profil HQ/W-2,1/11>8,6>9%

Kann mir das jemand 'ausdeutschen'? ...oder wäre für meinem Zweck gar die Excel Injection, Profil HN 1033 mod. besser? ...wobei letzteres Modell über keine Wölbklappen verfügt und wohl 'nur' für 3S geeignet ist.

Gruss & Dank, Daniel

Porkus
12.11.2014, 18:08
Der Excel Competition 3 geht optimal zum rumturnen, ein 36mm Außenläufer passt mit Mühe noch rein, bei der Plus Version gehen wohl auch größere Motoren.

Das MH 43 Profil ist zum rumheizen sehr gut, die Strömung reißt "weich" ab und es geht optimal für den Rückenflug. Das bedeutet aber nicht, dass der EC3 in der Thermik schlecht ist, habe schon 2.5 Stunden Thermikflüge damit gemacht. Für Thermikleistung muss einfach nur der Schwerpunkt weit hinten liegen, deutlich hinter der "Experten" Marke, da muss man sich selber rantasten.

Der Akku liegt nahe am Schwerpunkt, man könnte also ein 3s 2200 mAh Lipo für Thermik nehmen, da kommt man mit 36x50mm Motor auf etwa 1650g. Zum heizen schiebt man dann ein 4s 4000 rein, für den Akku ist viel Platz da.

Motor würde ich um die 160g nehmen für den hinten liegenden Schwerpunkt passt das. Leistung etwa 600-800 Watt, es ist eben kein Hotliner aber ein guter Allrounder :)

heikop
12.11.2014, 18:52
Kann mir das jemand 'ausdeutschen'? ...oder wäre für meinem Zweck gar die Excel Injection, Profil HN 1033 mod. besser? ...wobei letzteres Modell über keine Wölbklappen verfügt und wohl 'nur' für 3S geeignet ist.
l

Nur als Info:
Der Competition 3(plus) hat auch keine Wölbklappen, nur Querruder.

BlackBeauty
12.11.2014, 19:54
Die Unterschiede zwischen den beiden Modellen liegen m.E. und in erster Linie wohl bei den Profilen?




Hallo,

nicht zu vergessen das es schon ein gewisser Größen Unterschied bei den beiden gibt !

Gruß

Daniel Loertscher
12.11.2014, 20:49
Hallo alle
Danke schon mal für Eure Inputs!

Sorry, habe mich bei der Modellbezeichnung vertan:
Es sollte heissen 'Simprop B i g Excel Competition 3 plus'! Deshalb meine Aussage betr. Profile. Spannweiten wären dann identisch und Wölbklappen haben beide Modelle.
Würde auch lieber einen Aussenläufer einbauen, da ich mich mit dem Getriebegeräusch der Innenläufer nicht so anfreunden kann.
Wie sind die 'Simprop Magic Impact'-Motoren qualitativ einzuordnen? Vorgeschlagen wird ja der Typ 55/07.

Gruss & Dank, Daniel

heikop
12.11.2014, 23:00
Jetzt wird's konfus, es gibt keinen Big Excel Competition, also entweder den Excel Competition oder den
Big Excel aber nicht beides. ;)

Den BE (noch ohne plus) habe ich, ebenfalls den EC3plus, der BE ist eindeutig die bessere Wahl wenn es um
einen "Breitbandflieger" geht, aber schnell ist imho anders. Oder er erscheint mir nur so langsam.

Daniel Loertscher
12.11.2014, 23:42
Jetzt wird's konfus, es gibt keinen Big Excel Competition, also entweder den Excel Competition oder den
Big Excel aber nicht beides. ;)

Den BE (noch ohne plus) habe ich, ebenfalls den EC3plus, der BE ist eindeutig die bessere Wahl wenn es um
einen "Breitbandflieger" geht, aber schnell ist imho anders. Oder er erscheint mir nur so langsam.

Hallo
Ja, du sagst es! Offensichtlich gibt's manchmal auch bei Modell-Grossfamilien Probleme bei der Nachkommen-Bezeichnung!
Big-Excel habe ich gemeint, sorry!

Nein, Breitbandflieger brauche ich auch wieder nicht und gemäss Deiner Aussage nach ist der Big-Excel wohl nicht soo schnell.
Hatte ursprünglich auch wie 'Cheetah' von Staufenbiel, 'Ion-Pro' & 'Max Ion' von Freudenthaler und früher die
'V-Max'-Serie von Lindinger ins Auge gefasst und war dann, der Wölbklappen wegen, zu den 'Excel' und 'Intention' gekommen.
So geht's wohl wieder zurück zu 'Max-Ion'... oder was?
Danke für die Hilfe, Daniel

Porkus
13.11.2014, 09:26
Zum rumheizen würde ich den Excel Competition 3 nehmen, entweder "Plus" oder die alte Version. Zum Thermikfliegen leichten 3s Akku rein, braucht keine Wölbklappen.
Den Big Excel hatte ich auch schon im Visier, nur letzten Endes ist der nicht so kunstflugtauglich und fliegt mit 3kg bei 2.8m auch nicht so prall in der Thermik.

Daniel Loertscher
13.11.2014, 14:36
Hallo Porkus

Danke für die Angaben. Werde mich voraussichtlich doch für den 'Competition 3 plus ARF ' entscheiden und die Wölbklappen halt vergessen, Querruder würden dann zum Landen hoch gestellt.
Habe mir davon auch einige Youtube-Filmchen angeschaut und der geht doch ganz zügig! Hier z.B., allerdings noch Version 2:

https://www.youtube.com/watch?v=LmGk1J0NMUA

Simprop empfiehlt den Motor Magic-Impact 50-09, 60A, Durchmesser 44 mm/ Länge 46.5 mm, LS 11x6 oder 12x6,5 an 4S (Gewicht 220 g),
wobei, wenn diese Durchmesser reinpassen evtl. auch der nächst grössere Motor dieser Baureihe (800 W) in Frage käme. Gewicht dann allerdings 265 g.
LS 13 x 8, 13 x 10
Ob man da mit dem Schwerpunkt wohl noch zurechtkommt?
Gruss, Daniel

Daniel Loertscher
13.11.2014, 14:45
Eben gesehen: Evtl. käme auch dieses Set von Pichler in Frage!

http://shop.pichler.de/BOOST-40-Combo

aibex
13.11.2014, 16:22
Auch hier gibts günstige Antriebssets, je nach Flugstil von soft bis hot: http://www.natterer-modellbau.de/shop/Antriebssets-hot-/Modellspezifisch/Simprop:::402_534_587.html

heikop
13.11.2014, 16:46
Eben gesehen: Evtl. käme auch dieses Set von Pichler in Frage!

http://shop.pichler.de/BOOST-40-Combo

Vergiss es, an 4s wird eine 12x7" Schraube angegeben, das wird eine Bremse aber kein Antrieb.

Mein EC3+ hat einen 770kv Gensace Mars Motor mit 14x10 CamCarbon an 4s 3000mAh SLS Akku, Steigrate um 20m/sek.
Stromaufnahme zwischen 70 und 80A je nach Starthöhe.

So macht das Teil Spaß, darunter würde ich garnicht erst anfangen.

Daniel Loertscher
13.11.2014, 20:45
Hallo Aibex & Heikop

Danke für die Hinweise!

@Aibex:
Dieser? Derzeit jedoch nicht lieferbar!
http://www.natterer-modellbau.de/shop/Antriebssets-hot-/Alle-Sets/Antriebsset-Excel-Competition3-plus-Tuning::8301.html

@Heikop: Ist das Dein Antrieb?
http://www.shopssl.de/epages/genspow.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/genspow/Products/Mars-BL5160-770KV

Wie sieht es mit dem Platz im Rumpf aus? Motor-Durchmesser ist 48,7 mm und Gewicht 440 gr.!! Passt das noch?
Ja, möchte natürlich auch etwas 'spassigeres' in Sachen Motorisierung. Soviel Power wie möglich, aber kein EUR 400.-- Motor...
Grenzen setzen wohl die Akkugrösse und das Motor-Gewicht (Schwerpunkt), bzw. Durchmesser.

Gruss, Daniel

Porkus
14.11.2014, 11:07
Das wär wie´ne edle Dame in ollen Gummistiefeln. Mit schweren Motoren verhuzt man das Kunstwerk, wenn´s einfach schnell sein soll nimm lieber ein Hi-Speed oder so, der kostet auch viel weniger.

Ich hab z.B. "nur" ein simplen 175g 700 kv Motor mit 3s und einer großen 15x10 Klapplatte, der ist aber auch in 10sec senkrecht hoch auf 150m. Der Antrieb ist halt sehr effizient mit dem Prop, mit 3200 mAh 3s fliegt man locker 30 min ohne Thermik. Um den weit hinten liegenden Schwerpunkt einzustellen musste ich noch 15g Blei am Leitwerk einkleben, optimal wäre also ein leichterer Motor. Außerdem wollte ich eine kleinere Klapplatte, weil auch ne eingeklappte 15x10 bremst.

Nun bin ich am überlegen meinen "Lieblingsflieger" neu zu motorisieren, die Idee wäre ne Peggy Pepper mit 930 kv und 13x7 Latte:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1619

Zum Heizen kommt dann ein 4s 4000er Akku rein, dürfte gut Schub haben:
4s - 14,8V - 13x7 M37, 10174 rpm, 51 Amp. 758 Watt, Schub 3664g, Pitchspeed 108 km/h, Eta 71%- 20Sek

Für Thermik kommt dann ein leichter 3s 2200er rein, auch mit der 13x7, Fluggewicht nur noch 1600g:
3s - 11V - 13x7, 8135 rpm, 33 Amp. 368 Watt, Schub 2343g, Pitchspeed 87 km/h, Eta 74,8%

Der Gäg am EC3 ist nunmal die Vielseitigkeit, das Teil fliegt einfach gut Thermik und macht dabei viel mehr Spass als ein Thermikschleicher der im Sturzflug Federn läßt.

Daniel Loertscher
14.11.2014, 14:51
Hallo Porkus

Super so! Das werde ich denn machen! ...und der Motor ist auch noch leichter als Dein jetziger. Auch 'leicht' für das Potrtemonnaie!
Muss schauen wo ich den in der CH kriege. Die 4S-Akkus habe ich ja schon.

Gruss, Daniel

heikop
14.11.2014, 18:36
Hallo Aibex & Heikop



@Heikop: Ist das Dein Antrieb?
http://www.shopssl.de/epages/genspow.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/genspow/Products/Mars-BL5160-770KV...

Gruss, Daniel

Nein, der hier:
http://www.shopssl.de/epages/genspow.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/genspow/Products/Mars-BL3749-770KV

Der Motor ist leider nicht mehr lieferbar, die immerhin über 1,1kw an guten 4s Akkus verkraftet er bei der jeweils kurzen
Laufzeit klaglos, Regler ist ein Robbe Roxxy 9100-6.

mnaef
16.11.2014, 11:58
Ich fliege meine Excel 3 Competition Plus mit einem Hacker A30-10XL (900kV) mit Aeronaut 13x8 an einem Hacker 3S 2500mAh 40C Akku. Der geht sehr gut ab (Steigleistung ca. 18m/s, knapp 55A Strom). Mit dieser Einstellung bin ich schon am Hang bei Sturm geflogen wie in der Ebene bei Thermik.

Ein Monster-Antrieb bringt vor allem mehr Gewicht. Das bringt zwar besseren Durchzug, macht dafür sonst weniger Spass. Wenn es nur ums heizen geht, gibt es IMHO bessere Flieger.

Gruss
Martin