PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FMS Piper J3 1400mm



Corny1983
17.11.2014, 16:33
Hallo Leute..

Ich habe mir die 1400mm Piper J3 von FMS gekauft und möchte euch gern meine Erfahrungen mitteilen..

Geflogen wird sie übrigens mit 3S ab 1800 mAh… Ich habe noch einen 3S mit 2200 mAh der Perfekt passt, auch vom Schwerpunkt her….

Zurück zum Anfang.. Die Piper J3 kommt sehr gut verpackt bei euch daheim an.

Eine Anleitung sowie CE Zeichen und Zusatz Papiere zb. für den Regler.. ( gekauft bei Staufenbiel )

Der Baukasteninhalt ist sehr übersichtlich, trotz der 1400mm Spannweite.
2 Separat verpackte Tragflächen in denen sich 2* 9gr. Servo´s mit Metallgetriebe befinden.
Insgesamt 4 Teile für die Flächenstreben die zusammen "geklickt" werden bzw. werden müssen.
Eine 11*7 Latte ,Adapter und der Alu Spinner...
Ein 35 Amperé FMS Regler mit BEC für 2-4 S und einem 870KV Brushless Motor ( Der Motor/ Regler ist bereits verbaut )
einem Rump mit 3 Service Klappen und einem Seitenruder sowie als auch Höhenruder ebenfalls mit Metallgetriebe.
Der Pilot sieht gut gelaunt aus, ist Top angemalt und wird mit einer Schraube gesichert...

Seitenleitwerk und Höhenruder sind natürlich ebenfalls bei und sind separat verpackt.
Das Heckfahrwerk und auch das Hauptfahrwerk sind mit weichen Gummi Reifen ausgestattet und haben einen Super Scale Look..


Schrauben und Diverse Anlenkungen sind ebenfalls dabei. Auch der FMS Typische Kleber in einer weißen Tube. Den Kleber werde ich allerdings nicht verwenden, denn 5min Epoxy hat sich bei allem FMS Modellen bewährt und wird auch bei der Piper verwendet…

Der Zusammenbau verlief ohne Probleme… Jedoch solltet ihr euch genau anschauen wie die Flächenstreben zusammen Gesteckt werden müssen.. Das ist
ein wenig Blöd umschrieben bzw. gar nicht und man muss sich schon genau die Bildchen anschauen..

Seiten und Höhenruder (mit CFK Stab 80% der Gesamtlänge des HR ) habe ich direkt mit 5min Epoxy Gesichert.. Es wird zwar verschraubt, aber ich gehe da lieber auf Nummer sicher..

Die beiden Tragflächen werden mit einem 10mm CFK Stab verbunden und anschließend am Rumpf mit jeweils 2 Schrauben befestigt.. ( Die Flächenstreben bitte vorab anbringen )

Es passt wirklich alles und es muss nix bearbeitet werden.
Das Heckfahrwerk wird mit 2 Schrauben am Rumpf befestigt was einen Absolut stabilen Eindruck macht. Angeleckt wird das Sportrad Übrigens über das Seitenruder.

2 kleine Federn halten das Rad stabil und dazu sieht es noch Super Scale aus ( Siehe Bild )
Das Hauptfahrwerk ist ebenfalls gefedert. Der Scale Look setzt sich hier fort. Die Reifen sind weich, wobei ich finde das das Fahrwerk bzw.die Federn zu sind. Mal schauen wie sich das ganze beim ersten Rollout macht.

Die Querruder Anlenkungen habe ich ebenfalls verklebt. Ansonsten habe ich mich an die recht "dünne" Anleitung gehalten.

Ich habe kein Expo eingestellt oder Servo Wege eingestellt.

Ich denke das war´s für´s erste..

Mal schauen wie der Erstflug so läuft….


Gruß

vladdereinzige
28.10.2015, 19:30
Und, lebt die Piper noch?
Gebe doch mal bitte einen Erfahrungsbericht ab...
Grüße Ralf

Corny1983
28.10.2015, 20:47
Hi Ralf..
Jau, die Piper Fliegt noch. Habe lediglich den Propeller gegen einen von Graupner gewechselt ( hatte ich hier noch bei mir Liegen )

Fliegt sehr gutmütig und eher Scale.
Es geht auch mal n Looping oder eine Rolle, jedoch ist sie da nicht in ihrem Element.
Flugzeit mit einem 3S 2200mAh liegt bei guten 6 Minuten.
Juckt mich aber nicht, dafür habe ich auch noch andere Modelle.


Gruß

vladdereinzige
28.10.2015, 21:09
Hallo Christian,
danke für die schnelle Antwort.
Qualität ist also ganz ok? Soll eher für Scalemässiges Fliegen bei mir sein.
Gibts gerade beim Schw.... für 149 euro, bin am Überlegen.
Grüße Ralf

Corny1983
28.10.2015, 21:38
Ja, das Empfinde ich schon.

Propeller Wuchten solltest du unbedingt. Die Federn werden bei zu Harten Landungen "weich" bzw. lang und sind dann wie ausgeleiert... da solltest du gucken das du dir evtl. was einfallen lässt.... ( habe mir ne kleine box mit 300 Federn bei eBay gekauft vor geraumer Zeit, da waren dann ein paar Passende drin )
Zum Landen setzte ich die Querruder 3mm nach unten, das ist aber Geschmacksache.



Gruß