PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wetten Dass...



pazzopilota
16.12.2014, 09:12
...war letzten Samstag angeblich zum letzten male zu sehen - daß der Moderator aus dem gleichen Ländle wie meinerselbst kömmt, möchte ich weit außen vor lassen - so kann ich besser objektiv in die Tasten hauen: :D

wenn es stimmt, daß da > 10 Mio. Zuschauer vor den Flimmerkisten saßen, frage ich mich schon, was die ganze Häme gegen den M. Lanz im Speziellen & gegen die Sendung im Allgemeinen eigentlich sollte - anzunehmen, daß halt nicht jeder so ein Unterhaltungsprogramm versteht...:rolleyes:

m.M. nach war Wetten Dass immer hochaktuell, das Konzept bot weit mehr als die Klassiker :rolleyes:"dalli-dalli" "der große Preis" oder "EWG"...
immer in einer anderen Stadt, erfunden vom genialen Elsner, richtig in Schwung gekommen durch den unverwüstlichen Gottschalk, kurz "unterbrochen" vom eher glücklosen Lippert, durfte der Lanz den Abgesang einleiten, & wurde da z.T. böse abgestraft, vielleicht hätte man sich doch mehr um einen "richtigen Deutschen" kümmern sollen, wer weiß...:rolleyes:

Doch auch ein Lanz hat seine Fan´s, wenn er halt doch etwas steifer & nicht so locker bei den Witzen war als ein Gottschalk - welcher auch in Punkto Musik unerreichbar war, in Sachen Mode sowieso :D - dafür konnte der Markus gut kommen mit Allgemeinwissen, war wenn nötig auch politisch immer "up to date", hatte auch die nötige Distanz zu allen Künstlern, war immer passend adrett gekleidet usw..

Daß man in der heutigen Medienlandschaft noch 10, 15 oder gar 20 Mio. Zuseher erwartet, ist sowieso Utopie, die knapp > 5 Mio. reichten doch allemal, gegen Verblödungssendungen wie DSDS, Dschungelcamp o.ä. sollte man ja nicht mal eine Konkurrenz versuchen - beschränkte Leute wird es immer geben, die nehmen an Zahl sogar zu...:D

Diejenigen, welche bei der "letzten" Sendung mitwirkten, können sich echt was drauf einbilden, das "ich war nochmal dabei" Gefühl ist eh´ unbezahlbar, so wie auch der WERT dieser Sendung: Präsentation einer großen Stadt mit deren Geschichte, viel Musik aus aller Welt, noch mehr Promis, unterm Strich tolle Wetten von bis dato z.T. völlig unbekannten Personen - einige konnten daraus sogar ein Business machen - die sog. Außenwetten waren immer ein absolutes Unikat - uvm - ein echter Klassiker, welcher > als 3 Jahrzehnte das eigene Wohnzimmer am Samstag abend bestimmte...

Nicht Wenige trauern dieser Sendung jetzt schon nach - klar findet das echte Leben VOR der Flimmerscheibe statt - würde mich aber nicht wundern, wenn wer da jetzt schon an einer Nachfolge zimmert - wett´n daß? ;)

holm & rippe

Andy

Ost
16.12.2014, 12:39
Gott bewahre:eek:

e.power
16.12.2014, 13:05
30 Jahre war Wetten Das die erfolgreichste Samstag Abend Show im deutschen Fernsehn.

Dann hat ein selbstverliebter Markus Lanz, der schon in seinen talkshows ständig seine Gäste
zu Nebendarstellern macht, Wetten Das mit Anlauf an die Wand gefahren.

Schade, die Show hätte besseres verdient.

Dix
16.12.2014, 13:14
Keine Sorge! Es wird weitergehen... (http://www.der-postillon.com/2014/12/weitere-33-jahre-zdf-plant-zweite.html)

Stein Elektronik
16.12.2014, 13:16
Um Gottes Willen, Gott sei Dank hat dieses Format ein Ende.

Während Gottschalk das ganze ja noch mit Wortwitz heraus gerissen hat, war der Kollege Lippert der absolute Supergau.
Lanz konnte da auch kaum mehr was ausrichten.

Die Nummer war am Ende so stark abgenudelt, dass selbst ein "Gottschalk reloaded " da nichts mehr ausgerichtet hätte.
Selbst absolute Hardcore Senioren aus meiner Verwandschaft, die auch vor dem Mutantenstadl nicht zurück geschreckt sind, konnten dieser Veranstaltung nichts mehr abgewinnen.

Ich denke mal, dass die Zeit der großen Samstagabendshows sowieso vorbei ist. Die Medienlandschaft ist breitbandiger geworden.
Neben Dumpfbackenkram wie DSDS oder Dschungel-was weiß-ich und anderen Sendungen gibt es Spartenfernsehen und andere Sachen im Pay TV Bereich, die wesentlich interessanter sind.

Es ärgert mich nur, dass ich solche Seniorenveranstaltungen wie "Wetten Dass" auch noch mit den Rundfunkgebühren bezahlen musste.

Ost
16.12.2014, 13:23
Mich ärgert dass ich für diese beiden Sender überhaupt Rundfunk Gebühren zahlen muss

Okke Dillen
16.12.2014, 13:37
Um Gottes Willen, Gott sei Dank hat dieses Format ein Ende.

...

Es ärgert mich nur, dass ich solche Seniorenveranstaltungen wie "Wetten Dass" auch noch mit den Rundfunkgebühren bezahlen musste.
wenn du darauf hoffst, daß der Sendeplatz für deine Gebühren (und meine leider auch, obwohl TV-Verweigerer) jetzt besser genutzt wird, dann fürchte ich, mußt du jetzt ganz stark sein... :cry:

Ich weiß nicht, wieviele hier noch den Frank Elstner mitbekommen haben. Da war das noch recht originell und nicht mit soviel sinnfreiem Füllsel endlos in die Länge gedehnt. Dann kam die Dampfnase Gottschalk und hat hauptsächlich nur sich selber inszeniert. Da nahm es für mich bereits widerliche Züge an. http://www.cosgan.de/images/smilie/ekelig/g010.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Nicht lange danach, habe ich Fernsehen abgeschafft, weil dieses für sich genommen "nützlichkeits-begabte" (neue Wortschöpfung) Medium Fernsehen nur noch zur Verblödung und Rekonditionierung des Wahlviehs mißbraucht wurde. Schade eigentlich. Man hätte so viel mehr daraus machen können.

In diesem Sinne: siehe Signatur ;)

Ost
16.12.2014, 13:39
Würde ich nicht vor der Glotze sitzen hätte ich Top Gear nie gesehen.
Geht also nicht;-)

pazzopilota
16.12.2014, 13:40
wollte ja nur mal eure Meinung wissen...

:D

Bushpilot
16.12.2014, 14:50
...
Ich weiß nicht, wieviele hier noch den Frank Elstner mitbekommen haben.
Ich.:D
Auf Grund meines Alters habe ich so ziemlich alle Sendungen gesehen, eben von Anfang an. (Ohne Frotteebademantel.;)) Auch die Letzte. (In T-Shirt und kurzen Hosen.)

Meiner Meinung nach war der Lanz genauso eine Fehlbesetzung wie damals der Lippert. Der Elstner als verkappter Oberlehrer war noch ertragbar. Gottschalk hat das lässig locker vom Hocker gemacht, mehr so der Entertainer, von denen es keine mehr gibt.

Das es WettenDass nun nicht mehr gibt… Tja… alles ist mal abgedroschen und ausgelutscht.

Allerdings: Es war die letzte Samstagabendshow mit wenigstens noch ein bisschen Format.

Sonst gibt’s nämlich nichts mehr, wozu man gelegentlich noch mal das Gehirn einschalten musste.

Und, es ist allemal besser sich das Dschungelcamp anzuschauen und sich über die Dümmlichen B-Promis lustig zu machen, als sich das Musikantenstadel anzutun. Denn dafür bin ich einfach noch nicht Tot genug. :p



Würde ich nicht vor der Glotze sitzen hätte ich Top Gear nie gesehen.
Geht also nicht;-)
Yeah! :cool::)
Demnächst (voraussichtlich Ende Januar) kommt die neue Staffel! So etwas hat das weichgespülte deutsche Fernsehen noch nie hinbekommen.

Gast_44647
16.12.2014, 14:52
Unsere fortschrittlichen Medien haben etwas gegen Unterhaltungskonzepte, die für die Familie konzipiert sind, da sie etwas gegen den Begriff "Familie" und alles, was damit zusammenhängt, haben. Deshalb die konzentrierte Häme gegen die Show.

wakuman
16.12.2014, 15:29
Wetten Das zu ende, Gott sei dank war nmM schon in den 90'er irgendwie abgenutzt.

Die Wette: 50 Gummistiefel nutzer an Fussgeruch zu erkennen und dies dann als Unterhaltung zu verkaufen kommt mir bei dieser Kaese sendung immer in den Sinn.:cry:
Lanz war der 'perfekte' Abwickler

Gruss
Thomas

pazzopilota
16.12.2014, 15:32
Wetten Das zu ende, Gott sei dank war nmM schon in den 90'er irgendwie abgenutzt.

Die Wette: 50 Gummistiefel nutzer an Fussgeruch zu erkennen und dies dann als Unterhaltung zu verkaufen kommt mir bei dieser Kaese sendung immer in den Sinn.:cry:
Lanz war der 'perfekte' Abwickler

Gruss
Thomas

na ja, wer von sooooo weit her motzt, kann´s ja nicht verstanden haben

:D:rolleyes::D

Mooney
16.12.2014, 15:57
Ich wuerde so eine Show gerne weitersehen.
Doch nie nicht mit dem Lanz, der 3 wichtige Dinge nicht dazu gelernt hat, obwohl ich denke, das ihm das hinter der Buehne oft genug gesagt wurde.

Als Moderator:
- man zeigt nicht mit Fingern auf andere Leute
- man spricht nicht von unten nach oben mit gerunzelter Stirn
- der (Talk)Gast hat oberste Prioritaet, da merkt man bei dem nichts, der hat kein Benehmen.

Wird vielen vielleicht nicht passen, aber mein Wunsch als Moderator nach Gottschalk waere die Barbara Schoeneberger gewesen.
Die ist salopp, schnell im Kopf, dennoch verbindlich und souveraen. Und nett anzuschauen ist sie auch noch.

Egal is rum..................

wakuman
16.12.2014, 18:02
na ja, wer von sooooo weit her motzt, kann´s ja nicht verstanden haben

:D:rolleyes::D

Tja

wahrscheinlich bedarf es um 'Wetten das' voll zu verstehen schon besondere intellektuellen Faehigkeiten welche besonders bei den so fortschrittlichen Norditaliern (Sued Tirolern) so ausgepraegt sind , lol :rolleyes::rolleyes:

Bezeichnenderweise kam von dort auch der 'letzte' Moderator.

Hangfritz
16.12.2014, 19:31
Ich glaube nicht ,daß der Lanz ein Südtiroler ist. So verstellen als *Piefke "kann sich ein Tiroler gar nicht. Oder seid ihr anderer Meinung?

Fritz

Gast_44647
16.12.2014, 22:14
Da hatten wir schon ganz andere Österreicher, die sich als Piefkes geriert haben.
(sorry, für mich sind die Südtiroler von Italien annektierte Österreicher).

brigadyr
16.12.2014, 22:35
Tja

wahrscheinlich bedarf es um 'Wetten das' voll zu verstehen schon besondere intellektuellen Faehigkeiten welche besonders bei den so fortschrittlichen Norditaliern (Sued Tirolern) so ausgepraegt sind , lol :rolleyes::rolleyes:

Bezeichnenderweise kam von dort auch der 'letzte' Moderator.

Zumindest reicht es bei diesem Tiroler zu einem besseren Deutsch!
Sorry,aber bei der Vorlage konnte ich mir den nicht verkneifen!;)

pazzopilota
16.12.2014, 23:08
Da hatten wir schon ganz andere Österreicher, die sich als Piefkes geriert haben.
(sorry, für mich sind die Südtiroler von Italien annektierte Österreicher).

richtig, und zwar seit dem 10. 10. 1920 -> du bist ja richtig gut in Geschichte

:D

Gast_44647
17.12.2014, 19:55
Danke für die Blumen - gibt es Bestrebungen, dieses Unrecht zu "revidieren"?
(unerlaubte Frage, ich weiß...)

DerMitDenZweiLinkenHänden
18.12.2014, 08:04
Danke für die Blumen - gibt es Bestrebungen, dieses Unrecht zu "revidieren"?
(unerlaubte Frage, ich weiß...)

Man hört, dass unser - also das österreichische - Bundesheer in einer alten Garage noch 3 Panzer aus den 40ern gefunden hat und damit einen Einmarsch in Südtirol plant. Wenn ihnen nicht vorher der Sprit aus geht, was angesichts der momentanen Sparbemühungen sehr wahrscheinlich ist.
Die weitere Besetzung Südtirols durch Italien ist also wirtschaftlichen Gegebenheiten geschuldet ;)

Kurt

pazzopilota
18.12.2014, 09:47
Danke für die Blumen - gibt es Bestrebungen, dieses Unrecht zu "revidieren"?
(unerlaubte Frage, ich weiß...)

Erlaubnis erteilt - OT an:
nun, mittlerweile hat man sich ja "arrangiert" - auch wenn wir einige der typ. ital. "Eigenschaften" übernommen haben :D - das "los von Rom" wird eher nix, durch meine langjährigen Reisen quer durch die Republik konnte ich die versch. Mentalitäten kennen lernen, & es gibt sie tatensächlich, die freundlichen, respektablen Itaker, aber ich möchte hierzu einen gewissen Carlo Pedersoli - eher bekannt als Bud Spencer - zitieren, als er vor einigen Jahren bei Lanz zu Gast war: "... ihr Deutsche wart immer ein Volk, in guten wie in schlechten Zeiten, wir Italiener, nie..."
Diese eklatante Zerstrittenheit aller Komunen & Gemeinden kommt in der Hauptsache aus Fehden des Mittelalters, es ist de facto ein unregierbarer Staat, seit jeher - persönlich merke ich das immer wieder beim präsentieren ausländischer Firmen & Piloten an Messen / Flugtagen, da kriegst du die Note 1 genauso wie im nächsten Moment eine spöttisch neidvolle Bemerkung, man lernt halt schnell Letztere zu überhören - einer der Gründe, warum ich im ital. Forum nix mehr schreibe...:rolleyes::D
OT aus

holm & rippe

Andy

pazzopilota
18.12.2014, 10:11
Man hört, dass unser - also das österreichische - Bundesheer in einer alten Garage noch 3 Panzer aus den 40ern gefunden hat und damit einen Einmarsch in Südtirol plant. Wenn ihnen nicht vorher der Sprit aus geht, was angesichts der momentanen Sparbemühungen sehr wahrscheinlich ist.
Die weitere Besetzung Südtirols durch Italien ist also wirtschaftlichen Gegebenheiten geschuldet ;)

Kurt

also komm, bis zum Brenner werdet´s ihr die wohl noch bringen, ab da geht´s ja nur noch "abwärts"...:D:rolleyes:

hierzu eine passende Story aus meiner Militärzeit, die Moderatoren mögens mir verzeihen:
1981/82 durfte ich bei den Alpini´s (Gebirgsjäger) mitmarschieren - gertenschlank & durchtrainiert :D:cool: - die Berge wurden im Dauerlauf erklommen, die Sommer- und Wintermanöver eine echte Auszeichnung für die aktive Truppe ecc...
Eines schönen Wintertages - wir waren grade mal wieder auf Grenzpatroille auf > 3.000 m im hintersten Pustertal - kam von hinten ein Geschrei & der markante Ton einer Trillerpfeife, der Grund: unsre "Nachhut" war im Tiefschnee grade eben über einen Grenzstein gestolpert -- wir befanden uns also schon mehrere 100 m auf östereichischem Hoheitsgebiet :eek: - und das mit VOLLER, SCHARFER BEWAFFNUNG :rolleyes::D:rolleyes: normalerweise trugen wir bei solchen Manövern nur Platzpatronen, aber es war ein Generallissimus dabei, unser Hauptmann wollte dem mal zeigen, was wir zu Fuß so drauf hatten...:D
Wir also haste wassde kannste zurück hinter unsre Linien :rolleyes: - kurz drauf begann es eh wieder zu schneien, aber wir alle hatten auf oberstem Befehl gefälligst die Schnauze zu halten!
Schade, daß uns niemand bemerkte, das wäre ja mal ein Eklat 1. Klasse gewesen - & ich mit meiner Knarre (MG 42/59 -> Experten kennen das 12 kg "leichte" Teil) mittendrin....:D

nichts desto trotz, toll war diese Zeit...

Andy

Gast_44647
18.12.2014, 15:08
Wenn ich dich recht verstehe, dann hast du als italienischer NATO-Soldat ein neutrales Land, nämlich die Republik Österreich, bewaffnet überfallen und nicht unerheblichen Schaden auf einem höher gelegenen Schneefeld verursacht.
Wenn das der Führer wüßte!:rolleyes:

Daniel Jacobs
18.12.2014, 15:44
also komm, bis zum Brenner werdet´s ihr die wohl noch bringen, ab da geht´s ja nur noch "abwärts"...:D:rolleyes:

hierzu eine passende Story aus meiner Militärzeit, die Moderatoren mögens mir verzeihen:
1981/82 durfte ich bei den Alpini´s (Gebirgsjäger) mitmarschieren - gertenschlank & durchtrainiert :D:cool: - die Berge wurden im Dauerlauf erklommen, die Sommer- und Wintermanöver eine echte Auszeichnung für die aktive Truppe ecc...
Eines schönen Wintertages - wir waren grade mal wieder auf Grenzpatroille auf > 3.000 m im hintersten Pustertal - kam von hinten ein Geschrei & der markante Ton einer Trillerpfeife, der Grund: unsre "Nachhut" war im Tiefschnee grade eben über einen Grenzstein gestolpert -- wir befanden uns also schon mehrere 100 m auf östereichischem Hoheitsgebiet :eek: - und das mit VOLLER, SCHARFER BEWAFFNUNG :rolleyes::D:rolleyes: normalerweise trugen wir bei solchen Manövern nur Platzpatronen, aber es war ein Generallissimus dabei, unser Hauptmann wollte dem mal zeigen, was wir zu Fuß so drauf hatten...:D
Wir also haste wassde kannste zurück hinter unsre Linien :rolleyes: - kurz drauf begann es eh wieder zu schneien, aber wir alle hatten auf oberstem Befehl gefälligst die Schnauze zu halten!
Schade, daß uns niemand bemerkte, das wäre ja mal ein Eklat 1. Klasse gewesen - & ich mit meiner Knarre (MG 42/59 -> Experten kennen das 12 kg "leichte" Teil) mittendrin....:D

nichts desto trotz, toll war diese Zeit...

Andy


Geile Geschichte :D

pazzopilota
18.12.2014, 18:03
Geile Geschichte :D

bei 122 Tagen Ausgehverbot & 3 internen Prozessen kömmt so einiges zusammen...:D

gehört aber in einen anderen thread - doch, eine hab´ ich noch:
einer meiner besten Kumpels damals war ein LKW-Fahrer mit fast 2 m ein Hühne, Hände wie Kohlenschaufeln, ich fast das Gegenteil von ihm, aber zu Beginn meiner Militärzeit war es gut den zu kennen, man wurde autom. von älteren Kameraden in "Ruhe" gelassen :D
leider war Kamerad W. auch der allerletzte Säufer vor dem Herrn, der kippte den Alkohol wie Andere ihr Leitungswasser hinter seine Binde...
Nun war der Winter ´81/82 bis dato einer der absolut Kältesten, bei einer meiner seltenen Wacheinteilungen war ebendieser Kollege W. mit seinem LKW grade durchs Haupttor der Kaserne von Welsberg gerauscht (diese ist bereits abgerissen, dort entsteht nun wohl eine Industriezone) als ich dick eingehüllt meine 1. Wache bezog - er käme gleich zurück, er müßte nur mal den grade reparierten Motor einfahren, hörte ich ihn noch dem Wachoffizier sagen...
Bei meiner 2. Wache wurde mir aufgetragen, SOFORT zu melden, wenn W. mit seinem LKW vorfahre, bis jetzt wäre der immer noch abgängig :eek:
Eine Wache dauerte damals an die 2 h, kurz vor Ende derselben, es war tiefnachts & mit ca. -30° arschkalt, hörte ich aus der Ferne einen IVECO-Benziner mit Gewalt die Gänge runter schalten, sah ihn mit Schwung von der Hauptstraße abbiegen, um kurz vor dem Haupttor anzuhalten - W. springt aus der Kabine & lallt mich an: " sou, i bin ietz dou, tua au de Gottr (Gatter = Tor :D)..."
Augenblicklich ward es hell im Eingangsbereich, Offiziere eilten herbei, sogar der Kasernenchef himself schlenderte langsam heran, er wollte sich den "Heimkehrer" wohl zur Brust nehmen - kam aber nicht sehr weit: auf seine paar ersten scharfen Worte hin holte der sturzhagel vollbesoffene W. zum Schlage aus - seine Rettung waren das halbe Dutzend Offiziere um ihn herum, die waren auch nötig, den Wildgewordenen zu halten - kurz: er kam mit einer saftigen Abmahnung & einigen Tagen Arrest durch, man war wohl froh, daß der teure LKW trotz vollbesoffenem Fahrer ohne jeden Kratzer wieder da war - hätte dieser jene unseren "General" nämlich getroffen, so wären mind. 3 Monate in einem der berüchtigten südital. Straflager fällig gewesen...

holm & rippe

Andy

bei einer weiteren Story geht´s um einen ehemaligen dt. Jagdflieger - aber das ist eine andre Geschichte :rolleyes:

Knebels Herbert
28.12.2014, 13:08
Boh Glaubse,
Hier möchten sich die Leute über, Wetten dass, ausheulen und ein paar Zeilen weiter,
meinen die Jungs aus dem Süden mal wieder was für tolle Hechte sie sind.
Deshalb sind bei uns in Alten Essen auch die meisten Kneipen dicht gemacht
worden, weil von dem Anglerlatein was dort fabriziert wurde, kein Balken mehr
an seinem Platz war.
In diesem Sinne.
Gruß aus dem Pott.

Euer Herbert

pazzopilota
28.12.2014, 13:56
Boh Glaubse,
Hier möchten sich die Leute über, Wetten dass, ausheulen und ein paar Zeilen weiter,
meinen die Jungs aus dem Süden mal wieder was für tolle Hechte sie sind.
Deshalb sind bei uns in Alten Essen auch die meisten Kneipen dicht gemacht
worden, weil von dem Anglerlatein was dort fabriziert wurde, kein Balken mehr
an seinem Platz war.
In diesem Sinne.
Gruß aus dem Pott.

Euer Herbert

audiewaia, da hat einer seine Akkus aber feste tiefentladen....


:D:D

GC
28.12.2014, 14:22
Diese Themen aus Südtirol gefallen mir viel besser, als über Wetten dass zu reden! :)

maxnix
28.12.2014, 18:16
@mooney
"waere die Barbara Schoeneberger....."

allein bei dem Gedanken sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Das ist doch die "barocke Dame" (wurde mal von einem Gesellschaftsreporter so tituliert) mit den Glupschaugen, die sich immer in zu enge Klamotten zwängt. Und zu singen versucht sie auch noch ... das würde sie dann wohl auch in der Sendung den Zuschauern zumuten. Armes Deutschland!

Warum nicht gleich Jenny Elvers ober Mikaela Schäfer ? Letztere wäre zumindest optisch ertragbar.

pazzopilota
28.12.2014, 23:29
@mooney
"waere die Barbara Schoeneberger....."

allein bei dem Gedanken sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Das ist doch die "barocke Dame" (wurde mal von einem Gesellschaftsreporter so tituliert) mit den Glupschaugen, die sich immer in zu enge Klamotten zwängt. Und zu singen versucht sie auch noch ... das würde sie dann wohl auch in der Sendung den Zuschauern zumuten. Armes Deutschland!

Warum nicht gleich Jenny Elvers ober Mikaela Schäfer ? Letztere wäre zumindest optisch ertragbar.

wenn schon dann die Katzenberger....:D

einen besseren IQ könnte man doch implantieren...:D:D