PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht Dewoitine D19 nach Wolfgang Werling



MagicMike
05.01.2015, 19:27
Hallo Leute,
Winterzeit ist Bauzeit. Deshalb hab ich den Bau einer Dewoitine D19 nach Plan von Wolfgang Werling begonnen.
Daten zum Flieger:
Spannweite: 123 cm
Rumpflänge: 87 cm
Fluggewicht ab 900 g

Mal sehen wo ich mit dem Gewicht hinkomme. Das Original von Wolfgang Werling war mit einem Mega RC 600/20/5 bewaffnet (was immer das auch für ein Motor war?). Der Motor war definitiv vor meiner Zeit und vor allem mit 135 Gramm Sauschwer. Und 8 Zellen Nimh haben damals mit 360 Gramm auch schwer zu Buche geschlagen. Ich möchte auf jeden Fall einen kleinen e-power x 2217 Brushlessmotor und einen 3 Zelligen LiPo einsetzen. Damit hätte ich schon mal 200 Gramm eingespart. Allerdings muss jetzt das Heck des Fliegers abgespeckt werden, sonst wirds mit dem Schwerpunkt kritisch.
1281026
So hat es begonnen
12810301281031
Und nach einer Woche Urlaub sieht es schon mal so aus.

MagicMike
06.01.2015, 21:38
War heute wieder fleißig. Hab den Rumpf fertig beplankt und das Heck in Stäbchenbauweise erstellt. Das ganze wiegt bis jetzt mal 430 gramm.
12817781281777

flykuddel
08.01.2015, 19:15
Hallo "MagicMike"

Schönes Projekt und mal was handliches.Bitte weiter berichten.

Gruss Peter

MagicMike
10.01.2015, 10:10
Und weiter gehts. Hab mittlerweile die Flächenaufnahme hergestellt, Höhen- und Seitenruder hergestellt und ein Fahrwerk gelötet. Nun nochmal alles sauber überschleifen und dann bespannen.

1283141128314212831431283144

Nu bräuchte ich noch ein original aussehendes MG für den Flieger. Weis jemand eine Bauanleitung für so ein MG in 1/8?

MagicMike
15.01.2015, 21:21
Und weiter gehts.
Mittlerweile hab ich die Folie raufgebügelt. Allerdings musste ich wieder mal feststellen, daß ich darin wohl nie ein Profi werde. Also falls mal jemand in Niederbayern einen Folienbügelworkshop macht bin ich gerne dabei:)

128629612862951286297