PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 20 (Valenta): Erfahrungen?



COOLMOVE
17.07.2006, 09:59
Hat schon jemand Flugerfahrung mit der ASW 20 von Valenta. Die Maschine gefällt mir gut und mich würde interessieren wie das Profil HQ 1,5/12 mit der Kiste harmoniert.
Denke die Mühle ist für dynamisches Fliegen ausgelegt, was mir gut zusagen würde.

niCoLai_Wild-Eagles
17.07.2006, 10:19
von der gab es glaub ich mal einen testbericht in ner Zeitung, kannst ja malen bissele suchen.

Und das hier kannst du au nutzen;-) Suche (http://www.rc-network.de/forum/search.php?searchid=618244)

Benjamin
17.07.2006, 15:28
Hallo

Schau doch mal in der Suchmaschine...hab schon was zur 20 von Valenta geschrieben.
Wenn du die Kiste für dynamische Fliegen kaufst (sicher kein Fehler) dann bestell dir gleich ein Kohle Höhenleitwerk, denn das normal GFK neigt zum Flattern bzw. es bricht gleich:)

MfG
Benjamin

Robert G.
17.07.2006, 18:51
Flattern/Bruch Höhenruder... :( dann muß ich das Fluggelände vorher sperren lassen, wenn ich meine einfliege.

Benjamin
17.07.2006, 21:04
Hallo Robert

Für das normale Fliegen musst du dir keine Sorgen machen. Wenn du die 20 für dynamisches Fliegen einsetzen willst, dann kann ich dir nur den Rat mit dem CFK HLW geben.

MfG
Benjamin

Robert G.
17.07.2006, 21:46
Na, wenn schon ein Modell mit HQ 1,5 dann doch bestimmt nicht zum "floaten"

Ist das Höhenruder gebrochen (wo?) oder das Höhenleitwerk?

Benjamin
17.07.2006, 22:07
Hallo Robert

3 ASW 20igs von Valenta: erste HLW gebrochen, zweite unteschale gerissen und dritte (meine) Höhenruderflatern.
Jetzt denkt man gleich...zu schwaches Servo...schlechte Anlenkung...usw.
Das Problem an diesem HLW ist, dass die beiden Holmstege zu weit auseinander liegen, sodass der Bereich um das Elasticflap zu weich ist.

Naja...egal, denn thermisch macht der Valenta Bomber auch eine gute Figur.

MfG
Benjamin

willo
18.07.2006, 15:51
Hallo, ihr erschreckt mich ja gewaltig mit eurer Flattermeldung.Bin grade dabei eine 20er aufzurüsten. Ich will ja nich DS fliegen aber 250m Höhe vernichten möcht ich schon, ist das wirklich zuviel fürs Leitwerk.

Willi

Benjamin
18.07.2006, 16:18
Hallo Willi

Wenn du sicher(er) sein willst, dann kauf die ein CFK HLW. Ich hab zwar kein Vario, aber ich denke so um die 250m dürfte ich gehabt haben:). Ich muss auch dazu sagen, dass meine einen Stahl bekommen hat, EZFW und Cockpitausbau. Bei der anderen 20 mit Riss auf der Unterseite handelt es sich um keine "Aufgebleite".
Hier handelt es sich nur um MEINE Erfahrung. D.h. es gibt sicher auch viele 20 Piloten die das Problem nicht kennen...
Ich will hier auch den Flieger nicht schlecht machen oder jemand vom Kauf abraten, denn die Kiste geht richtig gut!!!

MfG
Benjamin

willo
18.07.2006, 17:02
Bekomm ich das LTW bei Schmierer u. was kostet denn das Teil?

Willi

CHP
18.07.2006, 17:11
Bekomm ich das LTW bei Schmierer u. was kostet denn das Teil?

Willi

=> dort anrufen:

Jürgen Schmierer Modellbau
Im Brühl 1
70499 Stuttgart
Tel. 0711 / 8 87 35 95
Fax 0711 / 8 87 35 96

Robert G.
18.07.2006, 17:18
der schwarze Balken = Holm, dahinter ist nur die Schale

ich werde die Dichtlippe abziehen und eine Abschlußleiste aus 2mm Balsa, ca. 1cm von hinten, einkleben und dann mit Gewebe verstärken, evtl. auch am Ruder

sollte dann jeder Belastung standhalten



32273

Benjamin
18.07.2006, 23:50
Hallo

@Willi
Logo...einfach bestellen oder so verstärken wie Robert...müsste absolut ausreichend sein.

@Robert
genau das ist das Problem mit dem Holm. Der sitzt viel zu weit weg. Achja die Dichtlippen von Valenta verwende ich eh ungern, da sie dazu neigen sich aufzuhängen...


MfG
Benjamin

willo
19.07.2006, 08:16
Hallo, danke für die Tipps.Hab gestern das LTW meiner Ellipse begutachtet, die hällt 500 gemessene meter mit Ballast aus, das VLTW ist doch sehr filigran aufgebaut u. hällts aus, wundert mich im vergleich zur 20er.

Dake nochmal
Willi

willo
19.07.2006, 09:53
Ach ja, hab ganz vergessen, beim Kauf der 20er wurde mir gesagt dies wäre die verstärkte Version für Hangflug. Bezieht sich das vieleicht auf das Höhenleitwerk?

Willi

Robert G.
19.07.2006, 12:22
Ach ja, hab ganz vergessen, beim Kauf der 20er wurde mir gesagt dies wäre die verstärkte Version für Hangflug. Bezieht sich das vieleicht auf das Höhenleitwerk?

Willi

in der Regel wird für Hangflug hauptsächlich der Rumpf verstärkt wegen den härteren Landungen
Und, sagen kann man viel, Papier ist geduldig...
Wenn schon solche Aussagen, dann wäre es interessant, diese Verstärkungen gezielt zu erwähnen.

Hat jemand einen Vorschlag für die Höhenruderanlenkung? Habe keine Lust das Seitenruder oben abzuschleifen.



32343
32344

Benjamin
19.07.2006, 16:45
Hallo

@Willi
wie gesagt...kann ja auch sein dass meine Erfahrungen Einzelfälle sind...
Hangversion??? ist mir zwar nicht bekannt, aber mein Rumpf besteht nur aus Glas und der ist selbst für härtesten Hangeinsatz top.

@Robert
beim Höhenruder hab ich eine mißhandelte Einschlagmutter als Lager für das Ruderhorn eingebaut. So lassen sich die Augenschrauben etwas weiter reindrehen(kann die Mutter empfehlen, da ich dem GFK-Gewinde nicht traue).
Das Seitenruder hab ich komplett neu gebaut, da es viel zu tief, oben etwas zu schmal und nicht lang genug war. Konnte somit die Ecke oben etwas abrunden (laut der 1:10 Zeichnung kommt das beim Original auch so vor).
Hatte bei RCN sogar mal gefragt ob jemand Interesse hätte an einem GFK Seitenruder...hätte es sonst abgeformt.
32513



MfG
Benjamin

AndreCH
21.07.2006, 08:57
mich würde interessieren welche HR-Servos Ihr denn so einbaut.

Vorgesehen ist ein unglaublich kleines Servo, Kindler in der Schweiz empfiehlt zB das Futaba 3150, ein 10mm Servo für nen eher schnellen 4m Segler???

Wir haben da Graupner DS 3728 drin, und die erscheinen mir im Vergleich mit ähnlich schweren Motormodellen immer noch ziemlich mikrig.

Gruss André

Robert G.
21.07.2006, 11:14
da die benötigte Servokraft von der Größe des Ruders, Hebelarm, Ausschlagwinkel und Fluggeschwindigkeit abhängig ist, sollte ein "kleines" Servo reichen


wenn das Proggi stimmt...

32517

Arne
21.07.2006, 12:24
Hallo Andre,

die nötigen Kräfte auf einem gedämpften Höhenruder dieser Größe sind ziemlich klein. Da reichen auch kleinere Servos problemlos aus.
Wichtig ist vor allem, dass sie genau und möglichst spielfrei sind. Das Getriebe sollte nicht zu filgran sein, damit es den ein oder anderen Landeschlag verkraften kann.
Und definiere bitte klein. Das S3150 ist ein absolutes Top-Servo, was für den Zweck lange und mit großer Reserve ausreicht. Dieses Servo funktioniert auch auf den großen Flügelklappen eines F3B-Models, wo die Belastungen bei weitem höher sind.

Bei der Stellkraft reicht für so ein Ruder auch ein gutes 10g-Servo wie z.B ein Hitec HS 65. Sowas würde ich nur aus Gründen der Reserve, Sicherheit etc. nicht nehmen. Rein technisch betrachtet würde es vermutlich auch locker reichen (nur als Beispiel, so ein HS 65 bewegt bei meiner 1,17 m Extra alle großen Ruder schnell und kraftvoll und hat da sicherlich mehr zu leisten als auf einem ASW 20 HR).
Wie gesagt, aus Gründen der Sicherheit vielleicht ne Nummer größer.
S3150 ist top.

Gruß Arne

AndreCH
21.07.2006, 13:35
Natürlich ist das Futaba 3150 ein erstklassiges Servo - wenn es richtig eingesetzt wird. Aber das Servo hat bedingt durch die Abmessungen ein Getriebe dessen Zahnräder aus dem Uhrmachersortiment kommen könnten. Dann wird es nur mit 2 Schrauben festgemacht, wenn die zum strammen Sitz der Schrauben unumgänglichen Gummitüllen verwendet werden ist das Servo ziemlich weich montiert (ja, ich verwende dieses Servo auch und weiss dieses aus eigener Erfahrung).

Wenn dann noch Gabelkopf/Augenschrauben (diese beinhalten immer etwas Spiel) zur Anlenkung eingebaut sind und am Sender der Servoweg deutlich zurückgenommen werden muss, kommen alle Voraussetzungen für eine nicht gerade optimale Ansteuerung zusammen.

Der Vergleich mit der kleinen Extra hinkt total. Es kann davon ausgegangen werden dass das Geschwindigkeitsspektrum der beiden Flieger mindestens um einen Faktor 3 auseinanderliegt. Schliesslich ist die originale ASW20 ein Rennflieger und das Modell wird auch so beworben und hat ein dünnes HQ drauf. Im Sturzflug in den Bergen werden wohl auch mal über 200 kmh anliegen. Da die Geschwindigkeit im Quadrat eingeht wachsen dann die Ruderkräfte aufs 10fache gegenüber der kleine Extra....
Es wird immer wieder, gerade auch von den Händlern, unterschätzt dass alpin eingesetzte Segler geschwindigkeitsbedingt servomässig üppig genug ausgerüstet werden sollten.

Arne
21.07.2006, 13:53
Hallo Andre,

dir bleibt vollkommen selbt überlassen, was du einsetzt.
Es ist absolut kein Problem, ein 3150 absolut spielfrei zu montieren, der Rest(Anlenkung etc.) trifft für jedes Servo zu. Gummitüllen haben bei der Montage in einem Segler übrigens nichts zu suchen eben weil der damit einhergehenden Weichheit. Du musst ja nun auch keine Vibrationen entkoppeln, wozu also? Schrauben zieht man auch ohne fest an...

Was die Kraft angeht, die ist bei einem so kleinen, gedämpften Ruder ganz einfach ziemlich klein, auch wenn du sehr schnell fliegst.
Natürlich ist die Exra letzlich ein Äpfel-Birnen-Vergleich. Es sollte nur zur Einordnung der Kraft dienen, die ich da mit den Ausschlägen un der Kinematik für eindeutig größer halte.
Ob die Kraft hauptsächlich über Speed oder eben Ruderfläche und Ausschlagsgröße zustandekommt, ist dem Servo übrigens ziemlich egal.
Und ich sagte auch, dass ich es da trotzdem nicht einsetzen würde.

Ich theoretisiere hier übrigens nicht rum, sondern baue (aus eigenen Formen) und fliege seit inzwischen einigen Jahren F3B und Hangflieger und das auch sehr schnell und öfter auch im harten DS.
Insofern spreche ich hier auch ganz klar aus Erfahrung.
Auf dem 1,9m Hangflieger auf dem Bild z.B werkeln D 60 auf den V-Leitwerksklappen und der kommt in Geschwindigkeitsbereiche, die deine ASW wohl nicht sehen wird.
32533

Zu den Uhrmacherdimensionen. Ich garantiere dir, dass ein S 3150 Getriebe für die Last auf dem ASW-Ruder wie das ganze Servo locker reicht bzw. reichlich Reserven hat. Wie gesagt, ich fliege es auf F3B-Flügelklappen und das auch sehr schnell.

Soweit meine Einschätzung dazu. Was du machst, musst du selbst wissen.

Gruß Arne

oracle69
26.10.2011, 22:45
Hallo Leute,

ich hole diesen Thread mal aus dem Keller; vielleicht gibts den einen oder anderen Enthusiasten, welche die schöne ASW von Valenta noch fliegen. Ich habe sogar entdeckt, dass diese ASW eine kleine Renaissance erlebt, und wieder bestellt und gekauft wird... :cool:

Der Grund für das erneute Aufgreifen des Themas ist, dass es das Höhenruder meiner 20ig auch fast zerlegt hat... Zugegeben, ich war sehr(!) schnell unterwegs, als es kurzzeitig geflattert hatte :eek:
Aber; die Tragflächen haben das ziemlich harte (daraus resultierende) Abfangmanöver klaglos weggesteckt - und das war beachtlich. Die dann doch etwas härtere "Landung" steckte sie ebenso verblüffend gut weg, sprich, sie hatte sehr wenig Schaden davongetragen.
Grund genug natürlich, das HLW zu richten und zu optimieren. Ich werde auch am hinteren Ende des Leitwerks einen Balsasteg mit GFK einlaminieren und das Ruder selbst ev. auch mit Rovings, innen, etwas verstärken; das sollte genügen. Bei Gelegenheit werde ich von der 'Baustelle' noch ein paar Bilder einstellen.

Die ASW-20 ist diesen Aufwand auf jeden Fall wert; sie hat sich zu einem meiner Lieblingssegler fürs alpine Fliegen entwickelt. Ein Alleskönner schlechthin... :)

Ein Tip also für die glücklichen ASW-Besitzer (zumindest für jene, die etwas Gas geben möchten): modifiziert Eure HLW auch, bevor Ihr dazu noch reparieren müsst ;-]

(...und ja, die Randbogen sind nicht full-scale, aber ich habe sie so übernommen und sie fliegt auch so - äusserst zufriedenstellend!)


718745 718755718756718757718758718759718760


Gruss - Elmer

LUMO
26.10.2011, 23:14
Hallo Elmer,
aber sicher wird die ASW 20 noch geflogen, einmal als reiner Segler und einmal mit elektrisch die Leistung ist einfach genial.
Grüsse Lutz

oracle69
28.10.2011, 02:31
Hallo Lutz,

cool, die ASW scheint ihre Anhänger im Banne zu halten! :cool:

Derweil bin ich an der Reparatur und Optimierung des HLW. Am hinteren Bereich des Leitwerkes habe ich einen Balsasteg in einen Kohleschlauch eingeführt und in das Leitwerk einlaminiert; das müsste für die Zukunft halten. ;)
Auf den Gewichtszuwachs bin ich gespannt... mal sehen.

719265719266719267719268719269

Gruss - Elmer

Relaxr
28.10.2011, 07:49
..ob da herstellerseitig was verbessert/stabilisiert wird? Finde ich so ziemlich abschreckend, beim HR hört der Spass auf :eek:

stevie_xx
28.10.2011, 09:14
Hallo Lutz,

dein Steg dürfte halten, das ist reichlich dimensioniert...:D

Ich denke entscheidend ist die Oberseite der Schale vom Steg bis zum Scharnier. Hier würde ich noch eine zusätzliche Schicht zur Verstärkung einlaminieren. Auf ca. 5cm Breite um den Bereich des Ruderhorns.
Da reichen warscheinlich schon ein paar Lagen Glasfaser. Kohle schadet natürlich nicht nur würde ich feineres Material verwenden, das lässt sich leichter verarbeiten und wird auch leichter.
An der Stelle wo das Ruderhorn eingekelbt wird würde ich ein paar Rovings einlaminieren so das es vernünftigen Halt im Ruder hat.

Algemein: ich denke das es absolut ausreichend ist wenn man eine Lage dünne Kohlefaser von hinten in das LW einlaminiert (Bereich Oberschale & Steg) um so die Stelle um das Ruderhorn zu verstärken. Quasi die Hohlkehle auslaminieren.

@Relaxr: das muss man natürlich relativ sehen. Die ASW ist im normalen Flug reichlich fest, da flattert's erst wenn sich diverse andere Flieger längst schon komplett aufgelöst haben. Es fliegen genug davon rum ohne Probleme.
Außerdem kann man wenn man ganz sicher gehen will bei Valenta das HL auch gleich mit Kohlefaserschale ordern.


Gruß, Stefan

oracle69
29.10.2011, 00:15
Hallo Stefan,

das war mein (Elmer) Beitrag, nicht von Lutz.... ;)

Aber egal, auf jeden Fall triffst Du mit Deinen Aussagen den Nagel auf den Kopf!

Ich denke entscheidend ist die Oberseite der Schale vom Steg bis zum Scharnier. Hier würde ich noch eine zusätzliche Schicht zur Verstärkung einlaminieren. Auf ca. 5cm Breite um den Bereich des Ruderhorns.
Da reichen warscheinlich schon ein paar Lagen Glasfaser. Kohle schadet natürlich nicht nur würde ich feineres Material verwenden, das lässt sich leichter verarbeiten und wird auch leichter.
An der Stelle wo das Ruderhorn eingekelbt wird würde ich ein paar Rovings einlaminieren so das es vernünftigen Halt im Ruder hat.

@Relaxr: das muss man natürlich relativ sehen. Die ASW ist im normalen Flug reichlich fest, da flattert's erst wenn sich diverse andere Flieger längst schon komplett aufgelöst haben. Es fliegen genug davon rum ohne Probleme.
Außerdem kann man wenn man ganz sicher gehen will bei Valenta das HL auch gleich mit Kohlefaserschale ordern.

Man sollte das 'Problem' mit dem Höhenruder wirklich relativieren; zum normalen Fliegen (inkl. Kunstflug) reicht die Festigkeit allemal. In den Bergen herrschen aber oft ungeschriebene Gesetze... Zum einen können wirklich heftige Auf-Winde und Böen vorkommen, welche die Festigkeit eines Modelles beim schnellen Durchfliegen aufs höchste prüfen. Und zum anderen prüft oft die Euphorie des Piloten an einem Hammertag das Konstrukt des Segelmodelles... ;)

Jedenfalls realisiere ich die Rep. ziemlich genau so, wie es Stefan geschrieben hat. Von dem zu erwartenden Plus an Festigkeit bin ich jedenfalls überzeugt; das Mehrgewicht dürfte bei 15g liegen, damit kann ich gut leben.

Gruss aus dem Freiamt
Elmer

LUMO
29.10.2011, 12:13
Hallo zusammen,

ich kann mich der Aussage von Stefan und Elmar zu 100% anschliessen, die ASW 20 von Valenta hält was aus. Ich fliege auch viel in den Bergen mit der 20er, aber da muss man schon wirklich hardcore fliegen damit sich auch nur ansatzweise was biegt. Das ist aber in keinster Weise ein Grund sich über die Festigkeit Gedanken zu machen da haben sich wirklich schon andere neben der 20er aufgelöst:D.
Elmer das sieht sehr sauber aus wie Du die Sache gelöst hasst, die wird ja panzerbrechend:D.

Grüsse Lutz

Robert G.
30.10.2011, 00:07
Hallo zusammen,

ich kann mich der Aussage von Stefan und Elmar zu 100% anschliessen, die ASW 20 von Valenta hält was aus. Ich fliege auch viel in den Bergen mit der 20er, aber da muss man schon wirklich hardcore fliegen damit sich auch nur ansatzweise was biegt.

Grüsse Lutz

Wurde denn der Gummi-Verbinder inzwischen geändert? Alurohr mit CFK... der ist doch viel zu weich.

LUMO
30.10.2011, 09:09
Hallo Robert,

also ich fliege die ASW 20 als reinen Segler mit der orginal Flächensteckung und das ohne Probleme. Nur zum Aufbleien und für die Berge habe ich einen 16 mm Stahlverbinder, dass bringt ca. 800 g.
Meine andere ASW 20 mit Motor und fünf Zellen bringt 6,2 kg auf die Waage und diese fliege ich auch mit Alu-CfK Verbinder.
Grüsse Lutz

oracle69
30.10.2011, 23:31
Hallo Robert,

tja, diesem Alu-CFK-Verbinder zu trauen ist so eine Sache... In meiner fliegt seit jeher ein Glasfaserstab (gleich denen von Rosenthal) mit; das hält! ;)

Schon bei meiner kleinen L-213 von Valenta hatte ich diesem Alu-CFK-Stück nur mässiges Vertrauen geschenkt; aber dort hält dieser Stab bisher allen(!:cool:!) Belastungen stand.

Die Rep. der ASW ist fast abgeschlossen; ev. kommen dann noch mal ein paar Bilder.

Ich werde an der Messe Friedrichshafen mal bei Herrn Schmierer vorbeischauen und nach neuesten Erkenntnissen nachfragen.


Gruss - Elmer

oracle69
09.11.2011, 23:13
Hallo zusammen

auf der Messe in FH habe ich mal bei Schmierer nachgefragt, betreffend der aktuellen Höhenleitwerke der ASW20.
Laut seiner Aussage, empfiehlt er jedem Käufer der etwas die flottere Gangart mag, dem Höhenleitwerk eine Verstärkung in Form von Rowings in der HR-Klappe und/oder einem zusätzlichen Steg ins Leitwerk zu setzen. Wer den Aufwand scheut, kann bei der Bestellung ein Kohleleitwerk für einen geringen Aufpreis bestellen und hat Ruhe. ;)

Meine Reparatur ist abgeschlossen und ich bin guter Dinge, das die ASW noch vielen Flügen standhält... :cool:
Desweiteren werde ich noch einen passenden Stahlverbinder organisieren; als ultimativer Zusatz für die ganz guten Tage am Hang oder in den Bergen (wäre auch schon froh gewesen)... ;)

Gruss - Elmer

Kraftnico
07.01.2012, 00:41
Hallo ASW 20 Flieger,

ich interessiere mich für mögliche Ausbauvarianten, fliegt jemand von Euch den Flieger mit Cockpit?
Würde mich über Bilder jeglicher Art von dem Modell freuen, Gesamtansichten, RC Einbauten sowie Cockpitgestalltung.
Danke Gruß Nico

Kraftnico
02.02.2012, 08:27
Hallo, ich hole den Beitrag nochmal hoch, hat denn niemand Bilder seiner ASW 20 von Valenta wer fliegt sie denn noch?
Ich habe mir eine letztes Jahr im Dez. bestellt und würde die Wartezeit bis Ende Februar gerne damit verbringen, mir Gedanken zu machen über die Ausstattung.
Könnt Ihr mir bitte Eure mitteilen.
Vielen Dank
Nico

Sigma
02.02.2012, 09:03
Hallo Nico

Ein paar Bilder meines Cockpitausbaus kann ich beisteuern:

771291

771292

771293

Die Einbauten sind durchwegs demontierbar, da ist alles mit Magneten am Platz gehalten. So komme ich immer sehr schnell zu den RC-Komponenten und zum EZFW etc.

Der bei mir in der "Bauanleitung" angegebene Schwerpunkt hat übrigens überhaupt nicht gepasst, die ASW war extrem giftig. Nach Überprüfung/Nachrechnung habe ich ihn dann neu eingestellt (12 mm weiter nach vorne), jetzt fliegt sie wunderbar.

Falls du Fragen hast.......

Gruss, Daniel

Kraftnico
02.02.2012, 12:21
Hallo Daniel,

sehr sehr schön und dann gleich mal in die vollen :)

vielen Dank für die tollen Bilder, kannst Du was zum Lieferzustand sagen, ob der Pilz mitgeliefert wird und könntest Du mir bitte sagen, sind die Teile selbst gebaut oder gekauft.
Ich habe vor kein Fahrwerk zu verbauen. Hast Du die EWD so belassen und nur den SP 12mm weiter nach vorne geholt oder beides angepasst, vielleicht kannst Du mir die Angaben schicken.
Wie schwehr ist Deine ASW denn?
Vielen Dank schonmal
Gruß Nico

Sigma
02.02.2012, 13:11
Hi Nico

Der Pilz ist nur teilweise im Lieferumfang, d.h. nur die Abdeckung oben drüber ist dabei. Der Rest ist alles selbst gestrickt, die Instrumente sind Corel Draw-Ausdrucke welche dann durch mehrschichtige Lagen und durch die auch selbst gemachten Ringe in die dritte Dimenson gebracht wurden. Die Bedienelemente (Knöpfe, Schalter) sind teilweise aus Kunststoff gedreht, teilweise aus kleinen Muttern und Stahldrähtchen zusammengeschustert. Lediglich der Pilot ist Zukaufware, für sowas hätte ich das Können nicht. Der Pilot ist mit der Wanne über die Gurten verbunden und diese Einheit kann als Ganzes in wenigen Sekunden aus dem Flieger demontiert werden.

An der EWD hab ich nicht geschraubt, die passte ganz gut, an der HLW-Aufnahme habe ich lediglich das etwas schief sitzende HLW korrigiert (eine Seite 0.2 mm aufgedickt). Der Schwerpunkt liegt nun bei 73 mm, Irrtum vorbehalten.

Der Pilotenraumausbau wurde komplett mit 1mm-Flugzeugsperrholz gemacht und anschliessend grau lackiert, die Sitzschale ist aus GFK. Hier habe ich nur die Brems- und Wölbklappenhebel und der Steuerknüppel gekauft. Hier ein Bild der 5-teiligen ausgebauten Einbauten ;) in noch nicht fertiger Ausführung.

771324

Alle Beschriftungen und Signete sind ebenfalls im Corel Draw entstanden und entsprechen exakt deren des Originales, welches ich fotografiert hatte und dann am PC "zurechtgebastelt" habe.

Das Gewicht liegt bei 6 kg und passt ganz gut zum Flieger denn der ist ja auch im Original kein Thermikschleicher.

Wünsche schon jetzt viel Spass mit deiner 20.

Gruss, Daniel

Kraftnico
02.02.2012, 13:22
Hi,

wierklich klasse und eine Menge Arbeit!

ob ich den Ausbau so ins Detail machen werde bezweifel ich. Hast Du die D-Box Variante?
Kannst Du mir noch was zu Deinen Servos sagen?
Nico

Sigma
02.02.2012, 13:46
Jaja, so ein paar Stündchen war ich schon beschäftigt ;).

Ich habe die öde GFK-Version, ohne Kohle-D-Box. Das reicht für mich aber völlig, ich bin aber auch nicht so der Ultra-Vollgas-Ablasser....

Auf den QR und dem HR habe ich die Futaba 3150, was auf den WK ist, weiss ich leider nicht mehr und möchte nun auch ungern die Abdeckungen aufmachen. Auf den BK sind meines Wissens Futaba 3115 drin, auf dem SR irgend ein Futaba in Standardgrösse. Sorry, ist halt schon ein paar Jährchen her und da alles tadellos und spielfrei funktioniert, muss ich dort auch nie ran :). Never touch a running system....


Gruss
Daniel

Kraftnico
02.02.2012, 13:59
Hi,

aufmachen sollst Du die Abdeckungen auch nicht :)

Meine Überlegung ist folgende:

Quer/ Wölb DS 3288
Stör DES 768 BBMG
Seite DS 8086 BMG
Höhe DS3401 Torque
Schlk. Savöx SC-1256TG

Denke damit bin ich auf der sicheren Seite.

Nico

Kraftnico
02.02.2012, 23:11
Hi Daniel,

beim langen Betrachten Deiner Bilder ist mir noch das Haubenschanier aufgefallen, kannst Du mir dazu auch etwas sagen?

Danke schonmal Nico

DG-Fan
03.02.2012, 04:15
Hallo Daniel,
ich muss sagen,ein wirklich toll gemachter Cockpitausbau.
Gefällt mir echt gut!

Gruß
Thomas

oracle69
03.02.2012, 07:34
Hallo Daniel

dieser Meinung:


Hallo Daniel,
ich muss sagen,ein wirklich toll gemachter Cockpitausbau.
Gefällt mir echt gut!

Gruß
Thomas

...kann ich mich nur anschliessen! Sieht wirklich toll aus... :cool:

Wo fliegst Du denn so mit Deinem guten Stück?

Gruss - Elmer

Sigma
03.02.2012, 07:41
Danke, Thomas, für die Blumen :).

Die Schwenkmechanik ist auch selber gefertigt und eigentlich gleich gemacht wie die im Original. In der Haube ist nebst einem Sperrholzbrett eine Alu-Scheibe mit eingeklebten, gehärteten Stift angebracht. Im Rumpfvorderteil, möglichst weit oben, ist dann der Drehpunkt drin. Dieser besteht aus 2 L-Profilen, welche wiederum an einem eingeharzten Sperrholzbrett angeschraubt wurden und einem Hebel mit Stahlachse. Der Stift an der Haube wird dann am Hebel mit einer Schraube geklemmt, so kann ich sowohl einen genauen Sitz der Haube in geschlossenem Zustand einstellen und, falls mal nötig, die Haube schnell demontieren. Die Hebelverhältnisse habe ich "erarbeitet" d.h. mit einem Kartonmodell ausprobiert, bis alles stimmte.

Das sichtbare Kabel das in den Instrumentenpilz führt ist übrigens für die LED der Stromversorgungsüberwachung (Akkuweiche). Ein kleines Schmankerl: Die LED sitzt versteckt hinter dem FLARM und beleuchtet dieses fast wie im Original :cool:, d.h. die 10 kleinen Punkte leuchten dann rot.

771724

Gruss, Daniel

Sigma
03.02.2012, 07:54
Hallo Elmer

Danke dir!

Ich fliege die ASW im Flachen, meist bei uns in Thun. Für Hangflug ist sie mir zu schade....... Bei guter Witterung ist bei uns auf dem Platz meistens auch ein Schlepper vor Ort, der dann beschäftigt werden will ;).

www.mgthun.ch

Gruss, Daniel

Kraftnico
08.03.2012, 20:14
Hallo zusammen,

meine ASW durfte ich heute in Empfang nehmen, bestellt wurde sie am 24.12.2011.

Sie wurde in voll cfk mit Sichtcarbonunterseite, ohne Beschriftung bestellt. Voller Vorfreude und Erwartung öffnete ich das Paket, was dabei zum vorschein kam, entsprach eigentlich nicht meinen Vorstellungen.
Als erstes viel auf, das die Ansteckflächen fehlen.
Die Flächen sowie Höhenruder sind teillackiert, und das komplette Modell war beklebt mit einer Kennung, beim genauen betrachten der Carbonoptik fällt auf, daß das Gewebe nicht sauber verarbeitet wurde. Stellenweise ist das Gewebe etwas auseinander gezogen, so das der Stützstoff durchschimmert. Und zum Schluß ist auch eine kleine Ecke im Höhenruder abgebrochen.

Der Rumpf ist tadellos; Im Bereich der Flächenaufnahme mit Aramit verstärkt, der Haubenrahmen paßt perfekt, mit integrietem Verschluß "unsichtbar" unter der Tragfläche. Stahldraht bereits verlegt fürs Seitenruder. Der gute Valentavorfertigungsgrat :)
Abdeckungen der Störklappen sind auch schon drauf.

Nach dem Telefonat mit dem Lieferanten, der mir versicherte das die Ohren in 2 Wochen nachgeliefert werden und nach einer Stunde "beruhigen" :) nochmals alles aufgebaut und angeschaut, sehr sehr schönes Modell mit kleinen Schönheitsfehlern in der Unteransicht.

Bald geht es los mit den Einbauten, falls Interesse besteht mache ich einen kleinen bebilderten Bericht.

Gruß Nico

oracle69
08.03.2012, 22:12
Bald geht es los mit den Einbauten, falls Interesse besteht mache ich einen kleinen bebilderten Bericht.
Gruß Nico

Hi Nico,

na klar; immer her mit Bericht und Bildern!! ;)

Zu Deinen Bedenken: ich weiss nicht... vielleicht hast Du da lediglich eine Voll-CFK-ASW "von der Stange" bekommen...?!
Ansonsten kann ich mir die Abweichungen von Deiner unmissverständlichen Bestellung nicht erklären. Es könnte aber auch am Dealer liegen; dass dieser Deine Best. nicht korrekt weitergeleitet hat?

Wie auch immer; sie sieht doch auch so - seeehr gut aus! Freue Dich daran, das wird schon. :cool:
Einen Tip noch: bleib am Ball damit Du die Ansteckohren bald bekommst....!

Gruss - Elmer

Kraftnico
09.03.2012, 08:36
Hallo Elmer,

ich weiß es nicht, ob sie in Voll Kohle so immer produziert wird, der Händler argumentierte auf meiner Nachfrage warum sie teils lackiert ist, mit der Sichbarkeit des Modells :rolleyes:

Mail wurde schon ebenfalls gesendet nach dem Telefonat, schriftlich hab ich es lieber, wobei der Händler nach der Bestellung sehr träge bis gar nicht Antwortet.
Ich hoffe er hält sein Wort.

Was ich nicht ganz verstehen kann ist wieso? Carbonobtik wird doch nur nicht Lackiert in der Form oder sehe ich das falsch? Und wenn er von der Stange käme bräuchte Valenta doch sicherlich nicht ca. 10 Wochen um den Flieger zu versenden.

Egal :) ich erfreue mich jetzt an meiner ASW wie sie ist, gefällt mir von Stunde zu Stunde immer besser.

Gruß Nico

COOLMOVE
09.03.2012, 08:43
Carbonobtik wird doch nur nicht Lackiert in der Form oder sehe ich das falsch?
Gruß Nico

Normalerweise schon, nur eben halt Klarlack als Lackschicht.

Gruß Rainer

Eckart Müller
09.03.2012, 13:45
Hi Nico,

war der ASW20-Schriftzug herstellerseitig drauf?

Kraftnico
09.03.2012, 14:12
Hallo,

ja das war er, ich habe mir im Vorfeld extra eine Kennung mit einem anderen Schriftzug der ASW20L anfertigen lassen, nun bin ich mir doch unschlüssig welchen ich verwenden soll.
Kann mir jemand sagen wie groß die Buchstaben seinsollten bei 1:4 ? die auf dem Modell sind einiges größer als die bestellten...
Nico

Sigma
09.03.2012, 14:38
Hallo Nico

Bei meiner ASW 20 von Valenta war der Schriftzug auch viel zu gross. Ich habe ihn dann mit Corel Draw nachgezeichnet und anhand der am Original gemessenen Daten in 1:4 machen lassen.

Meine Schrifthöhe des "AS" ist 9.35 mm und die des "W20L" ist 8.71 mm hoch. Die Länge des gesamten Schriftzuges ist 122.2 mm.

Siehe Post #36 in diesem Beitrag.

Falls du die .cdr-Datei möchtest, könnte ich dir die mailen (=> PN an mich).


Gruss, Daniel

Kraftnico
09.03.2012, 15:29
Hallo Daniel,

vielen Dank für die Maße, da stimmen die gekauften Beschriftungen auf 2 zehntel überein mit den Deinen :).
Somit werde ich die Beschriftung ändern, einzig die Flügelbeschriftung werde ich nicht verwenden können, da ich von einer kompletten Carbonunterseite ausgegangen bin habe ich mir die Kennung in Weiß bestellt, und da die Flache in dem Bereich ja weiß ist.........

Vielleicht war das ja der Grund das die Flächen teillackiert sind damit man die Kennung in schwarz auch lesen kann :D ( Ist noch besser als das Argument der Sichbarkeit )

Gruß Nico

Eckart Müller
09.03.2012, 15:43
Das ASW 20 sieht ja schlimm aus, besonders das W und die Ziffern sind völlig daneben. Hier kannst Du mal vergleichen:


789837 789838

Etwas zu vermurksen ist fast so viel Arbeit, wie es vernünftig zu machen. Da könnten die Leute doch wirklich etwas mehr Sorgfalt walten lassen...

Kraftnico
09.03.2012, 16:09
Hallo Eckart,

da hast Du recht, Deine Schriftauflistungen habe ich schon gesehen, ich setze heute abend auch mal meine bestellten ein.

Gruß Nico

oracle69
10.03.2012, 06:55
Das ASW 20 sieht ja schlimm aus, besonders das W und die Ziffern sind völlig daneben. Hier kannst Du mal vergleichen:


789837 789838

Etwas zu vermurksen ist fast so viel Arbeit, wie es vernünftig zu machen. Da könnten die Leute doch wirklich etwas mehr Sorgfalt walten lassen...


Das ist wohl war.... :rolleyes:

Aus diesen Vorlagen habe ich meine Beschriftungen abgeleitet und von einem Kumpel plotten lassen.

790010

790011

Ich hab die Grösse in "Handgelenk mal pi" gemacht; die von der 20ig misst 9mm x 121mm (gutes Augenmass) :cool:

Gruss - Elmer

Kraftnico
10.03.2012, 07:16
Hallo Elmer,

gutes Augenmaß!

Ich habe gestern meinen Arbeitstisch aufgeräumt und alles vorbereitet zum Bau der ASW.

Meine Servoausstattung für die Flächen sind wie vorher schon erwähnt, Quer und Wölb DS 3288 MGBB und für die Störklappen DES 678 BBMG.

Im Querruderschacht bekomme ich jedoch ohne Nacharbeit nicht sie Servorahmen rein, der Abstand der Holme ist zu klein.

Wie ist Eure Erfahrung mit den Kugelkopfanlenkung, die nur geklips werder, die immer bei Valenta mitgeliefert werden ? Ich sehe dem ein wenig skeptisch entgegen. In einem anderen Thread habe ich gelesen das sich am Höhenruder ein Gabelkopf aufgebogen hat und aus der Anlenkung gerutscht ist, wegen dem ständigen an und abmontieren, sind die Anlenkungen da sicherer, hat noch keiner erlebt, das die Kugelköpfe rausspringen wenn Druck auf dem Ruder liegt?

Gruß Nico

357xp
10.03.2012, 09:07
Hallo Nico,

interessanter Flieger, stelle doch mal mehr Bilder ein, z.b. Anlenkung, Spaltabdeckung.

Vielleicht wurde der Flügel lackiert um "unregelmäßiges Gewebe" zu kaschieren. Ist aber nur optisch ein Makel, denke Festigkeit ist ok.

Ansonsten schöner Flieger,evtl. kommt mir der auch mal ins Haus.

berichte mal über die Flugeigenschaften.

Happy landing ;)

Chris

Kraftnico
10.03.2012, 16:12
Hallo zusammen,

Wölbklappenservos wurden bereits eingeklebt.

Könnte mir jemand sagen wie seine Flächenenden aussehen, ich habe in einer Verkaufsanzeige von 2008 andere Enden gesehen,als die beiligenden.

Vom Foto geschätzt sind die kurzen ca. 10 cm und die langen 20 cm.

Meine Enden die beiliegen sind sehr kurz ca 4 cm.

Gruß Nico

stevie_xx
10.03.2012, 20:08
Hallo Nico,

auf den Fotos sieht es so aus als fehlt bei deinen Flächenenden die Hülse für die Steckung der Winglets - kann das sein?

Vgl. hier: http://www.modellflug-praxis.de/redaktion/asw20/



Gruß, Stefan

Kraftnico
10.03.2012, 21:48
Hallo Stefan,

die Winglets die bei liegen sind ohne jegliche Steckungen, die großen wurden ja nicht mitgeliefert :mad:
Bin gespannt ob dort irgendwelche Steckungsteile bei sind, die Hülsen kann ich einsetzten das ist ja kein Problem.

Vielleicht könnten sich ja asw20 Besitzer dazu mal äußern.

Gruß Nico

Alpinafan
10.03.2012, 23:33
Hallo nico,

sieht so aus, als ob die Steckungshülse - (Bohrung) am Flächenende fehlt.
Bei Deiner Fläche musst Du wohl in den harzgetränkten Schaum bohren, um später dann die längeren Flächenenden oder die Winglets mit einem Kohlestab zu fixieren.
In meiner Fläche ist die Bohrung schon passgenau vorbereitet; so wie es aussieht nicht in einem harzgetränkten Schaum, sondern in Epoxy - sieht zumindest so aus.
Bin gerade mal schnell in den Keller, und habe Fotos der drei verschiedenen Wingtips gemacht; bloss mal draufgehalten, ohne jeden Qualitätsanspruch !
Vielleicht hilft's Dir.
790524790525790526

Liebe Grüße
Jürgen

Kraftnico
10.03.2012, 23:42
Hallo Jürgen,

vielen Dank das bringt mich schon weiter, dann fehlen ja 2 verschiedene Endstücke, bei meinem Satz lagen nur die kleinen bei!

Nico

Alpinafan
11.03.2012, 11:29
Hallo Nico,

nicht daß Du Deinen Händler jetzt gleich steinigst; bei mir haben damals (2002) auch nur die kurzen Enden dazugehört; die längeren musste ich sep. dazubestellen.
Die nach oben gebogenen Winglets sind dann erst ein paar Jahre später angeboten worden.

Liebe Grüße
Jürgen

Kraftnico
11.03.2012, 16:23
Hallo Jürgen,

nein ich habe vor Bestellung extra danach gefragt und er sagte mir das beide Flächenenden dabei sind für die kurze und lange Version, er sagte mir ja auch zu, daß ich sie innerhalb 2 Wochen erhalte.
Bin mal gespannt.
Nico

Kraftnico
12.03.2012, 09:05
Neuester Stand,

Servorahmen für Querruder eingeharzt, heute gehts an die Störklappen und die Verkabelung.

Nach nochmaligem Emailkontakt mit dem Händler wurde mir gesagt, das normalerweise nur die lange Version der Ansteckflügel dabei seien, das die kleinen dabei seien sei ein Fehler von Valenta.
Die großen bekomme ich in 2 Wochen. Die fehlenden Einschubhülsen für die Flächenenden könne ich einfach selber machen, er erklärte er mir wie.
Bilder folgen später.
Nico

Kraftnico
14.03.2012, 19:48
Hi,

Flächen bis auf die Enden ( fehlen ja noch ) fertig.

Ich hätte noch Fragen zur Anlenkung des Höhenruders, habt Ihr das Seitenruder ausgearbeitet? Wie weit steht es bei Euch raus?
Ich stelle ein paar Fotos ein zum verdeutlichen.

Gruß Nico

Kraftnico
14.03.2012, 20:09
Nachtrag :)

Habt Ihr die Schleppkupplung in der Nase, unterm Rumpf oder auf der Seite?

Nico

Alpinafan
14.03.2012, 22:18
Hallo Nico,

das Seitenruder ist nicht meine sauberste Arbeit.
Habe oben zuviel weggeschliffen, und auch den oberen der beiden Scharnierstifte des SR nicht weit genug in die Abschlußleiste gesetzt.
Hab damals glaube ich gedacht "sicher ist sicher".
Wenn ich mir jetzt die Fotos ansehe störts mich; wenn das Modell vor mir liegt fällt's irgendwie gar nicht auf.:rolleyes:
Für die Schleppkupplung würde ich heute keinesfalls mehr den Stahl abwinkeln nur um einen Gabelkopf verwenden zu können. Seinerzeit meine Lösung, um 2 Stck. 4xRC 2400 Huckepack unterzubringen, heute gehört da ein Lipo oder LiFe als Empfängerstromversorgung hin.
Dann gehört ein Kugelkopf 'ran, mit einer Pfanne an einer geraden Schubstange. Schande über mich, aber Nico weiß ja jetzt warum ich 10 Jahre lang noch keine Probleme damit gehabt habe.;)
Mal vorsichtshalber nachschauen würde ich, wie der Kugelkopf des HR im Ruder sitzt.
Bei mir war kein "Fleisch" dahinter und der K-Kopf hat ein bisserl gewackelt. Hab dann mit Mumpe nachgebessert.

Hier ein paar Fotos ohne Anspruch auf Schönheit.

792931792932792933792934

Liebe Grüße
Jürgen

Eckart Müller
15.03.2012, 11:02
Wer ist denn dafür...


793039

...verantwortlich? ;) Der Hersteller?:rolleyes:

Sigma
15.03.2012, 11:31
Eckart: siehe Beitrag #51 und 52.... hatten wir doch schon mal.

Dieser wunderschöne, top originale Supidupischriftzug ;) ist "Made by Valenta" .


Gruss, Daniel

Eckart Müller
15.03.2012, 14:13
Ich bitte vielmals um Entschuldigung. Aber ich kann aus Zeitgründen nicht immer jeden Thread von Anfang an lesen. Und merken, wo ich schon mal was gepostet hatte, kann ich mir das leider auch nicht...:cry:...so passiert's dann, dass mal eine thematische Doublette entsteht. Also bitte einfach wieder vergessen! ;)

oracle69
15.03.2012, 14:21
Nachtrag :)

Habt Ihr die Schleppkupplung in der Nase, unterm Rumpf oder auf der Seite?

Nico

Hi Nico,

ich hab bei meiner ASW-20 so eine (http://www.gromotec.de/Zubeh%F6r_schlepp.html) hier drinnen...
Jedoch würde ich (wenn ich sie selbst einbaue) eine unten am Rumpf, etwas nach hinten versetzt realisieren. So, wie es die meisten Akro-Segler drinnen haben. Etwa so: http://www.f-schleppontour.de/html/schleppkupplung.html

Hier eine komplette Zusammenfassung von Bertram:
fertige Schleppkupplung vorne im vorbereiteten Loch einbauen:

- Vorteile:
einfach zu bauen
mechanisch gute Krafteinleitung
scale
- Nachteile:
Anlenkung geht mitten durch den Rumpf und stört beim Ausgiessen der Spitze mit Blei
verstopft mit Schnee
relativ teuer
Schleppseilöse kann verklemmen (von der Zunge in den Schlitz gestossen)
man muss jedesmal nachdenken, wierum die Seilöse hineingeschoben werden muss
(Profitipp: immer 45° - geht bei senkrechter UND wagerechter Zunge )
- Warnung:
fertige solche Kupplungen (ähnliche - die von KDH habe ich noch nicht in den Fingern gehabt) können beim Schliessen blockieren, wenn das halbrunde Metallblatt in den Schlitz einfahren soll und bei Verkantung (schräge Anklenkung!) am Aussenrohr hängenbleibt. Ich musste diese Zungen schon nachschleifen bzw. Verbiegen.
ODER

selber bauen: Schlitz 10x2mm hochkant, innen aber vorher GFK-Platte oder mehrere -Matten aufkleben - an dem Loch rupft es teilweise kräftig, vor allem an seiner Vorderkante! Und Bowdenzuganlenkung von hinten.

- Vorteile
Anlenkung im Rumpf steht nicht im Weg
Loch kann nach hinten (15cm) an die Unterseite verlegt werden = besser für den Schlepp
Verstopft fast nicht mit Schnee (wenn seitlich und weiter vorne)
preiswert
Schleppseilöse lässt sich schnell und ohne Gefummel einhängen
Sichtkontrolle ob auf oder zu
niemals verklemmtes Seil
- Nachteile
nicht scale

Bertram

Nachtrag:
wo ich die KDH-Kupplungen im Foto sehe:
Bei mir hat sich bei einer Kupplung (NICHT von KDH) langsam die Schraube herausgedreht. Das kann übel enden (blockierte Zunge), zum Glück noch vor dem Start bemerkt. Also: wenn alles passt, Schraube festharzen!

Gruss - Elmer

Kraftnico
15.03.2012, 17:56
Hallo Elmer,

ich denke ich werde sie wie in meiner L-213 unten im Rumpf setzten.

Nicht scale ?

Gruß Nico

oracle69
15.03.2012, 19:57
Hi Nico,

ich würd sogar sagen - Full-Scale!

793273

Die Kupplung unten oder seitlich am Rumpf ist super; hat man viel Platz in der Nase für alles andere....

Gruss - Elmer

Kraftnico
18.03.2012, 20:09
Wegen dem schlechten Wetter am WE konnte ich ein wenig weiter bauen an der ASW.

Höhenruder sowie Seitenruder fertig angelenkt, sowie die Steckerverbindung in den Rumpf eingesetzt.
Desweiteren habe ich angefangen das Cockpit ein wenig zu gestaltet, ich möchte und ich kann es warscheinlich nicht so ausführlich und sauber wie der Daniel, aber ohne alles wollte ich das schöne Modell nicht da stehen lassen.
Ich habe mir die Form aus 3 mm Pappelsperrholz geschnitten, diese auf 1mm Flugzeugsperrholz und 2mm "Bastelglas" übertrage.
das 1mm wurde mit Bohrungen versehen und schwarz gespritzt, auf das 3mm Sperrholz die ausgedruckten und ausgeschnittenen Armaturen aufgeklebt.
Nun ein Sandwich aus 3mm Pappel, 2mm Plexi sowie 1mm Sperrholz zusammen geklebt.
Sieht nicht schlecht aus, wobei ich beim nächsten mal das hintere Brettchen auch schwärzen werde, da man durch die 2mm Dicke einen schrägen Einblickwinkel bekommt.
Für Scalefetischisten warscheinlich eine Katastrophe.

Kraftnico
19.03.2012, 22:59
Habe heute ein paar Teile bei Gromotec bestellt, bin mal gespannt wie diese aussehen, unteranderem ein Schiebefenster. Nun habe ich die Haube schon verklebt. Montiert Ihr das Fenster immer nach dem Aufziehen ?
Gruß Nico

DanieleP
20.03.2012, 21:41
Hallo nico,

sieht so aus, als ob die Steckungshülse - (Bohrung) am Flächenende fehlt.
Bei Deiner Fläche musst Du wohl in den harzgetränkten Schaum bohren, um später dann die längeren Flächenenden oder die Winglets mit einem Kohlestab zu fixieren.
In meiner Fläche ist die Bohrung schon passgenau vorbereitet; so wie es aussieht nicht in einem harzgetränkten Schaum, sondern in Epoxy - sieht zumindest so aus.
Bin gerade mal schnell in den Keller, und habe Fotos der drei verschiedenen Wingtips gemacht; bloss mal draufgehalten, ohne jeden Qualitätsanspruch !
Vielleicht hilft's Dir.
790524790525790526

Liebe Grüße
Jürgen

Where is possible buy the tips with winglets for ASW20 valenta?

Daniele

oracle69
20.03.2012, 22:52
Hi Nico,

ich finde Dein Cockpit schlicht schön; einfach und zweckmässig;)
Ich selbst bin stets etwas zu bequem ein Scalecockpit herzustellen...:rolleyes:

Also, frag mich ja nicht wegen dem Einbau von Schiebefenstern...;)
Weiter so, wird super!

Gruss - Elmer

PS auf unserer HP gibts ab und zu neue Seglerbilder:cool:

Alpinafan
21.03.2012, 00:05
Hello Daniele,

i think, that all Valenta-Dealers will sell you this winglets.
http://www.valentamodel.cz/m8eun.htm

Kind regards
Jürgen

DanieleP
21.03.2012, 08:32
Hello Daniele,

i think, that all Valenta-Dealers will sell you this winglets.
http://www.valentamodel.cz/m8eun.htm

Kind regards
Jürgen

Valenta and Schmierer not respond to my email

Daniele

Alpinafan
21.03.2012, 09:53
Hello Daniele,
E-Mail Contact with Schmierer is a little bit tricky.
It is written on Schmierers Homepage, that customers should not write an e-mail, they should try to contact him by telephone
0049711 / 8 87 35 95
Other customers said, best time to contact by phone is the late afternoon, early evening.

Sorry for my bad english:rolleyes:

Kind regards
Jürgen

Alpinafan
21.03.2012, 20:58
Daniele,

Schmierer acts as exhibitor at the fair "Faszination Modellbau" in Karlsruhe.
This fair starts tomorrow, so i think its not easy to contact him by phone.

Best regards
Jürgen

gecko_749
25.03.2012, 23:48
Habe heute ein paar Teile bei Gromotec bestellt, bin mal gespannt wie diese aussehen, unteranderem ein Schiebefenster. Nun habe ich die Haube schon verklebt. Montiert Ihr das Fenster immer nach dem Aufziehen ?
Gruß Nico

Moin,

ne kurze Frage zwischendurch - hast Du die Haube von innen gegen den Rahmen geklebt ? Und mit was ?

Gruß

gecko

Sigma
26.03.2012, 07:26
Hallo Gecko

Ich habe da mal was im RCN-Magazin dokumentiert (am Beispiel der ASW20 von Valenta):

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_08/art_08-070/art_070-01.html

Vielleicht hilfts......

Und noch betr. des Schiebefensters für Nico: das habe ich erst eingebaut, als die Haube bereits mit dem Rahmen verklebt war. In die Haube habe ich übrigens keinen Ausschnitt gemacht, ich brauche ja nicht wirklich eine Öffnung. Ein nicht perfekt passendes Loch in der Haube sieht aus meiner Sicht suboptimal aus.

Gruss, Daniel

gecko_749
26.03.2012, 11:22
Moin Daniel,

danke das sieht dehr gut aus und ich werde mal versuchen es nachzumachen.

Wenn jetzt noch jemand schreibt ob er die Haube von innen eingeklebt hat :rolleyes:

Gruß

gecko

oracle69
26.03.2012, 12:38
Hallo Gecko,


Moin Daniel,

danke das sieht dehr gut aus und ich werde mal versuchen es nachzumachen.

Wenn jetzt noch jemand schreibt ob er die Haube von innen eingeklebt hat :rolleyes:

Gruß

gecko


richtig erkannt; die Haube wird bei diesem Modell von innen verklebt! ;)

Gruss - Elmer

gecko_749
26.03.2012, 12:50
Danke Elmer.

Kraftnico
26.03.2012, 12:58
Hi,

ja ich glaube generell bei Valenta von innen.

Nico

Kraftnico
26.03.2012, 18:15
Hallo,

hätte jemand bedenken bei der Anordnung der Komponenten? DPSI vor dem Empfänger und der kleine Magnet über dem Empfänger?
könnte dies zu Empfangsstörung führen?
Nico

oracle69
27.03.2012, 13:28
Hi Nico,


Hallo,

hätte jemand bedenken bei der Anordnung der Komponenten? DPSI vor dem Empfänger und der kleine Magnet über dem Empfänger?
könnte dies zu Empfangsstörung führen?
Nico


also ich hätte bei dieser Anordnung der Komponenten keinerlei Bedenken. Mach einfach mal probeweise einen Reichweitentest damit, dann weisst Du's genau. ;)
Wenn man mal ein wenig umherschaut, wie andere ihre 'Sachen' einbauen, z.B. die Elektro-Motorkabel direkt neben dem Empfänger geführt usw...

Gruss - Elmer

Kraftnico
29.03.2012, 23:37
Weiter geht´s....

RC wurde verbaut Schleppkupplung sitzt jetzt doch in der Nase und die Empängerakkus sind auch platziert.

Kraftnico
31.03.2012, 01:49
Schaut hier noch einer rein ? :rolleyes:

Die ASW ist soweit fertig, nachdem ich das Cockpit fertig gemacht und die Kennung aufgeklebt habe, viel mir das noch verpackte Schiebefenster auf meinem Tisch auf, das mußte dann auch noch rein.

Ausgewogen habe ich sie auch bereits, trotz der 2x 4100er LiFe Akkus in der Nase, braucht sie noch zusätzlich 130 Gr. um den SP auf 90mm zu bekommen.

Die Kennung wird jetzt hoffentlich auch dem Eckert gefallen.

Gruß Nico

oracle69
31.03.2012, 09:21
Hallo Nico,


Schaut hier noch einer rein ? :rolleyes:
Die Kennung wird jetzt hoffentlich auch dem Eckert gefallen

natürlich lese ich hier immer mit! Hast Deine ASW sehr schön gebaut, kompliment:cool:
Ich halte mich derzeit etwas mehr im Hobbyraum und in der Luft auf, als vor dem PC... :rolleyes::)
Ich weiss gar nicht, wo ich bei meiner den SP habe; muss ich bei Gelegenheit mal nachmessen.

Achte darauf, in allererster Linie muss DIR Dein Modell gefallen, nicht den anderen;)
Mein CHer-Kreuzchen wurde ja auch sofort 'bemängelt'; aber ich mags halt auch öfter's unkonventionell... das regt die Leute zum Nachdenken an (kann man anschliessend an den Reaktionen erkennen;)) :D
Wenn's dann fertig da steht, gefällt's schliesslich eh den meisten! (die anderen sind dann eher eifersüchtig;))

Gruss - Elmer

Frank Thorn
31.03.2012, 09:27
Hallo Nico,

Ich verfolge deine Beiträge interessiert, da ich gerade selbst eine ASW 20 baue. Baubericht im Thermik Board Forum.

Was wiegt Dein Modell flugfertig?

Die Bauausführung von Valenta war ja jetzt nicht so der Brüller, aber Du hast das Modell sehr schön gestaltet. Glückwunsch!

Gruß
Frank

Kraftnico
31.03.2012, 18:39
Hallo Nico,



natürlich lese ich hier immer mit!


Achte darauf, in allererster Linie muss DIR Dein Modell gefallen, nicht den anderen;)

Gruss - Elmer

Hallo Elmer,

Dich wollte ich eigentlich ausklammern :)

Mir gefällt sie auf jeden Fall, das Vorbild fand ich klasse in dem Grauton, statt immer das rot und schwarz.
Der Service des Herstellers dieser Beklebung war super, ich habe ein Bild per Mail geschickt, und 3 Tage später lag das Paket auf dem Tisch.

Das es auch anders geht zeigt der Lieferant der ASW die Ansteckohren, die ja innerhalb 2 Wochen kommen sollte sind immer noch nicht da :(

Somit wird der Erstflug dann mit Stummel morgen erfolgen.

Gruß Nico

chrisk83
31.03.2012, 19:16
Mhm, schade, dass ich hier keinen Hang habe... gefallen würde mir die ASW auch sehr gut, zumal ich die schmalen Rümpfe mag.
Preislich gehts (für nen Studenten immernoch ne masse Holz) nur wie wirklich hoch kriegen, da ich derzeit auch nicht im Verein bin, bzw. in meinem alten Verein die Schlepper eh kaum vorhanden waren.

marc-oliver35
01.04.2012, 00:02
Also das Flugzeug ist ja nicht wiederzuerkennen. Was doch "ein paar" schöne Decals so ausmachen... Wirklich sehr hübsch, mein Kompliment! Ich finde es schade, wenn Artikel nicht geliefert werden wie bestellt, aber in diesem Fall muß ich mal sagen, die weißen Kontraststreifen würde ich persönlich mit meinen schlechten Augen absolut brauchen. Ansonsten finde ich die Verarbeitung in einigen Details (was man auf den Bildern sieht) dazu geeignet, mich als Käufer ein wenig aufzuregen, ja. Wäre mir auch so gegangen.

Ich habe nicht regelmäßig mitgelesen, daher jetzt viel zu spät der Hinweis, daß es meines Wissens keine mittig in der Nase montierten Schleppkupplungen bei der Original 20'er gibt. Dort ist nur eine Belüftungsöffnung. Zum F-schleppen wird ebenfalls die Schwerpunktkupplung im Radkasten benutzt. Zumindest kenne ich das so.

Schade, daß sich bezüglich Außenohren noch nichts ergeben hat. Ich will ja nichts sagen, aber wenn das Bild in Post#60 die Endrippe ist, dann wird mir schlecht. Wie kann man denn so etwas ausliefern?

Sehr gut gefällt mir auch Dein Cockpit. Ich muß ja bei meiner großen 20 auch ran und wollte das Panel genauso bauen wie Du. Nun meine Frage: wie hast Du den schönen schwarzen Strukturlack hinbekommen?

Viel Erfolg beim Erstflug!

Viele Grüße
Marc-Oliver

Kraftnico
01.04.2012, 19:11
Hallo,

Erstflug erfolgreich bestanden, bei super Wetter.

Erster Eindruck nach 4 Flügen ist schon recht positiv, wobei ich die Einstellungen noch ein wenig ändern muß.

Vielen Dank für Eure Tipps und Hilfestellungen.

@ Marc-Oliver das Cockpit habe ich mit schwarzem Matt-Lack gesprüht, das Sperrholz hat die Maserung quer, ich hatte das Teil in einem Schuhkarton gespritzt, anschließend auf die Heizung gestellt :rolleyes: dachte es trocknet schneller, Auswirkung war das der Lack leichte "Runzeln" bekam, dann habe ich es einfach trocknen gelassen.

Anbei noch 3 Bilder.

oracle69
01.04.2012, 21:30
Hi Nico,


Hallo,

Erstflug erfolgreich bestanden, bei super Wetter.

Erster Eindruck nach 4 Flügen ist schon recht positiv, wobei ich die Einstellungen noch ein wenig ändern muß.

Vielen Dank für Eure Tipps und Hilfestellungen.


gratuliere Dir zu Deinem erfolgreichen Erstflug mit Deiner neuen (schönen!) ASW-20; coole Bilder hast Du da geschossen :cool:

Hast Du im Höhenleitwerk eigentlich noch was verändert (zusätzlicher Holm oder so)?

Gruss aus der Schweiz - Elmer

Kraftnico
01.04.2012, 21:50
Hallo Elmer,

Danke!

Am Höhenruder wurde nichts verändert, sollte ich ? Ich habe im Beitrag gelesen man solle die CFK Variante nehmen dann währe das Höhenruderproblem gelöst.

Gruß Nico

Frank Thorn
01.04.2012, 22:06
Glückwunsch zum gelungenen Erstflug.

Was wiegt das Modell flugfertig?

Gruß
Frank

Kraftnico
02.04.2012, 08:36
Hallo,

danke, die ASW wiegt 5,27 Kg.

Gruß Nico

marc-oliver35
02.04.2012, 12:09
Ebenfalls mein Glückwunsch. Rundherum ein wunderhübsches Modell!

Ich denke, die "Trockenrunzeln" werde ich schwerlich reproduzieren können. ;) Das liegt wohl auch am Lack. Schade, denn es sieht sehr scale aus.

Viele Grüße
Marc-Oliver

Kraftnico
04.04.2012, 17:58
Hi,

die Winglets sind heute eingetroffen, machen einen guten Eindruck sind sauber verarbeitet, hätte ich mir von der Fläche auch gewüncht.

Die dritte mittlere Variante habe ich auch bestellt, bin gespannt wann diese kommen.

Gruß Nico

DanieleP
05.04.2012, 09:02
Hi,

die Winglets sind heute eingetroffen, machen einen guten Eindruck sind sauber verarbeitet, hätte ich mir von der Fläche auch gewüncht.

Die dritte mittlere Variante habe ich auch bestellt, bin gespannt wann diese kommen.

Gruß Nico

Where did you buy the winglets?

Daniele

marc-oliver35
06.04.2012, 17:07
Nico,

Sehen lecker aus, Deine Winglets. Scheinen toll verarbeitet zu sein. Nur: ich habe immer noch nicht kapiert, wie man die an das Flächenende, das man in Post #60 sieht, anstecken soll. Warum ist die Endrippe im Winglet so weit nach innen versetzt? Ich sehe bei der Fläche einen kurzen Rezess von vielleicht 5mm, wo die Außenhaut des Winglet drüber greifen könnte, aber der Überstand des Winglet beträgt doch bestimmt 1-2cm! Hast Du das Flächenende mit einer Endrippe versehen? Da muß es doch außerdem noch einen Torsionsbolzen geben, oder soll das über den Formschluß der übergeschobenen Außenhaut aufgenommen werden? Wäre eine tolle Idee.

Klär doch mal meine Verwirrtheit auf, in der ich gefangen bin! ;)

Viele Grüße
Marc-Oliver

Robert G.
06.04.2012, 19:45
Nico,
oder soll das über den Formschluß der übergeschobenen Außenhaut aufgenommen werden? Wäre eine tolle Idee.
Viele Grüße
Marc-Oliver

Ja.

In Flügel muß noch ein Loch rein wo der CFK-Verbinder rein kommt. Wenn die Jungs richtig gearbeitet hätten, wäre das schon im Lieferzustand fertig.

Kraftnico
09.04.2012, 15:38
Hallo,

war ein paar Tage weg....

Ja Du hast es richtig erkannt, die Winglets werden überlappend angesetzt, in dem Schaumholm sollten die Löcher eientlich schon drin sein, war ein Fehler vom Hersteller, dieser hat ja auch die Winglets vergessen und die kleinen beigelegt.


Gruß Nico

Kraftnico
19.04.2012, 20:04
Seit heute sitzt nun ein Denu am Knüppel.

Gruß Nico

Kraftnico
06.06.2012, 20:23
Nach erneuten 3 Monaten sind nun auch die 3ten Winglets angekommen.
Gruß Nico

oracle69
07.06.2012, 00:37
...und wir waren unterdessen wieder fliegen! :D:cool:

833676

Gruss - Elmer

kopy
08.09.2012, 10:51
Hallo kraftnico, auf Grund der tollen Bilder von Dir bin ich jetzt auch heiß geworden auf diesen Flieger. Warte allerdings schon seit 3 Monaten auf die Lieferung.
Wie fliegt denn deine ASW, mag sie auch Thermik?
Ausserdem würden mich Deine Einstellungen Interessieren, speziell die Ruderausschläge der Wölbklappen.
Und, gab es denn bei Dir auch Probleme mit dem Höhenleitwerk beim Schnellflug?
Danke für die Antworten im voraus, Gerd

Kraftnico
08.09.2012, 21:07
Hi,

es ist wirklich ein tolles Modell, zu den Einstellungen kann ich Dir morgen mehr sagen, wenn ich vom Platz komme.
Probleme mit dem Höhenruder hatte ich bis heute keine, habe mir sagen lassen, bei voll Kohle sollte es keine Probleme geben.
Thermik bedingt, ich muß dazu sagen das ich noch nicht viele Stunden mit Ihr in der Luft war, am Hahnenmoos stieg sie jedoch so brutal das ich 15 min lang mit Störklappen geflogen bin damit ich sie nicht verliere.
Gruß

kopy
13.09.2012, 04:56
das klingt doch schon mal klasse. Laut Schmierer soll mein Flieger nächste Woche endlich ankommen.
Hoffe es klappt diesmal. Hast Du die Gurte genäht oder nur aufgemalt. Sieht klasse aus Dein Cockpit

Kraftnico
13.09.2012, 11:33
Hallo,

genäht muß ja halten :)

Nico

Pisaneli
04.10.2012, 22:11
Hallo Jungs

Noch ein ASW 20 ...

887080

887081

Kraftnico
04.10.2012, 22:45
Hallo,

und schön berichten mit Fotos ... ;)

@ Kopy hast Du sie ?

Gruß Nico

Pisaneli
01.12.2012, 00:22
Hallo Jungs

Meine rumpf ist 99% fertig. Hier ein paar fotos.

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1600.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1601.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1598.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1603.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1604.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1605.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1606.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1607.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1610.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1655.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1657.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1659.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1615.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1970.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1971.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1974.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1975.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1977.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_1978.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_2020.jpg


http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_2021.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_2022.jpg

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/IMG_2024.jpg

Gruß,
Gorazd

kopy
01.12.2012, 18:18
Und, Sie fliegt echt klasse. Zumindest nach dem ersten Anlaufschwierigkeiten.(Höhe war viel zu viel und kaum steuerbar)913322

kopy
01.12.2012, 18:18
913323

kopy
01.12.2012, 18:22
913325

gecko_749
01.12.2012, 18:48
Moin kopy,

Glückwunsch.

Wo hast Du den Schwerpunkt ?

Meine war erst fliegbar als ich den SP auf ca 80 mm gelegt habe ...


Gruß

gecko

oracle69
02.12.2012, 12:32
Hallo an alle...

wie mir zu Ohren gekommen ist, soll die Produktion dieser tollen ASW-20 bei Valenta eingestellt worden sein...:cry: (...ist die Form ev. "verbraucht"?)
Hütet also Eure Modelle, sie wird somit (vielleicht) zu einer Rarität?!

Ich sag nur: schade drum! :(
Ich flieg sie sehr gerne; fliegt super, voll-GFK, Allrounder, schön und bezahlbar :cool:

913689

913692

913693

913694

Gruss - Elmer

kopy
03.12.2012, 16:44
der Schwerpunkt meiner liegt noch recht weit vorn, auch eher 80mm. Aber da werde ich noch etwas nacharbeiten, obwohl Sie doch schon recht gut fliegt. Mal schauen.
wie habt ihr denn eure Winglets fest gemacht? Ich habe einfach ein paar kräftige Magnete genommen damit der Aufbau nicht so ein gefummel wird.914409

kopy
03.12.2012, 16:45
914410

kopy
03.12.2012, 16:46
914411

kopy
03.12.2012, 16:46
914412

kopy
03.12.2012, 16:47
914413

kopy
03.12.2012, 16:49
und in die Flächenenden kommt jeweils eine 5 Watt Power Led mit Blitzmodul. Da bin ich aber noch nicht ganz fertig.
Sind auf jeden fall sehr hell so das diese auch aus größerer Entfernung noch zu sehen sind. Vielleicht914414 noch ne rote ins Leitwerk

Robert G.
03.12.2012, 16:59
Schwerpunkt - schon mal die EWD nachgemessen?
Hatte auch mal die 20er, da passte die EWD nicht.

kopy
03.12.2012, 19:27
bei mir lag die EWD bei ca2,5°, habe ich auf gut 1 ° geändert

Joiner
22.12.2012, 19:56
Hallo Zusammen,

ich habe heute bei Jürgen Schmierer meine ASW 20, bestellt direkt nach der Messe in Ludwigshafen, abgeholt. Ich hab Jürgen gefragt ob die ASW noch weiter gebaut wird. Er war diese Woche bei Valenta und die werden auch weiterhin die ASW 20 im Programm haben.

Ich hoffe ich konnte mit der Nachricht die "Spannungen" etwas herrausnehmen.

Viele Grüße an alle die hier mitgeschrieben haben, eure Beiträge haben zu meiner Entscheidung eine ASW von Valenta zu nehmen beigetragen :)

gecko_749
22.12.2012, 20:25
Moin,

danke Joiner für die Rückmeldung.

Es ist ein wirklich schöner Flieger mit ein paar kleinen Schwächen zu einem sehr vernünftigen Preis. Und es wäre sehr schade um ihn.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Flieger.

Da ich am Anfang nicht wirklich viel Spaß damit hatte noch ein paar Tipps.

Das Höhenruder ist der wirkliche Schwachpunkt des Fliegers. Meins hat nach ein paar unsanften Landungen Risse im Bereich der Befestigungsschrauben. Die offenen Hinterkante ist auch suboptimal. Da werde ich mir noch was überlegen müssen.

Die harten Landungen waren in erster Linie die Folge von einer für meinen Flieger unpassenden Schwerpunktangabe. Zu weit hinten halt. Ich will im Frühjahr das Problem ausfliegen. Evtl passt die EWD irgendwie nicht.

Aus der Hand starten ist für mich grenzwertig. Am Hang bei guten Verhältnissen geht es so grade. Meiner hat einen Motor vorne und ich brauche einen Startwagen. Also da gilt es auch noch zu optimieren.

Sehr gut fand ich viele Detaillösungen wie zB den Kabelkanal im Rumpf. Bei der Höhenruderanlenkung ist es sinnvoll es genauso zu machen wie im Plan. Dazu muß man den Steg oben entsprechend dem Servo ausfräsen. Ich hab es leider anders gemacht und damit viel zeit verbastelt ohne eine bessere Lösung zu bekommen.

Gruß

gecko

Kraftnico
23.12.2012, 16:36
Hi Gecko,

schau mal weiter vorne im Beitrag, dort wird sehr schön von Elmer gezeigt was mit dem offenen Höhenruder gemacht werden kann.

Gruß Nico

Joiner
23.12.2012, 23:50
Hallo gecko,

danke für die Tipps, das mit dem Höhenleitwerk habe ich schon gelesen und werde es sicher genauso so umsetzen.

Ich habe auch vor (besser gesagt ich muss) einen Motor vorne einzubauen, gedacht ist ein Motor mit 1100 Watt und 6S, es soll nicht allzu teuer kommen. Werfen kann ich ganz gut, (Linkshänder und die rechte Hand ist gleich am Höhenruder :)) meine Fox mit 2,74m und knapp 4Kg braucht ordentlich Fahrt und das klappt ohne Probleme.

Ich denke das ich aber für den Erstflug an einen kleinen Hang gehe, sicher ist sicher :)

Grüße
Joiner

oracle69
24.12.2012, 01:38
Hallo Gecko und Joiner

erstmal herzliche Gratulation zum Entscheid für dieses tolle Modell! :cool:

leider weiss ich die genauen Daten (EWD, SP, Gewicht) meiner ASW20 zurzeit nicht. Werde aber früher oder später mal posten, wo diese liegen... (falls dies gewünscht wird)

Zum Werfen ist die ASW jedoch nicht speziell kritisch...?!
Mit ein wenig Gegenwind und den nach unten gestellten Wölbklappen (ca. 2-3mm) kann man sie schön in den Luftraum schieben. Ohne Wind brauchts natürlich etwas Anlauf; aber das klappt eigentlich immer sehr gut und völlig unproblematisch. Wenn ich bedenke, bei meiner knapp 13kg-schweren L-213A (Spw. 4.42m) von Valenta benötige ich doch ein wenig mehr "Anlauf und pfuus", um sie in den Hangwind zu spedieren;)

923286

923285

...da ist die ASW20 wirklich ein Leichtes. Übung brauchts natürlich schon:cool:
Also, einfach viel Fliegen am Hang, das ist ein gutes Rezept! (viel hilft viel; wie so oft..)

Grüsse und eine schöne Festtagszeit!
Elmer

Joiner
25.12.2012, 20:54
Hallo Oracle69,

hab ich auch schon gelesen das die ASW mit etwas Wölbklappen gut zu starten ist. Kannst aber gerne EWD, SP, Gewicht posten, ich bin für alle Erfahrungsberichte und Einstellungen die gut funktionieren dankbar.
Meine ASW wird mit Motor und 2X3S LiPo auf "errechnete" 4950g kommen...ist nicht mehr viel Luft bis 5Kg, müsste ich aber hinbekommen. Das Cockpit wird dann so ausgebaut wie noch Gramm übrig sind. (ich fliege hauptsächlich wild in einer Interessengemeinschaft und muss die 5Kg einhalten)

Dir auch schöne Feriertage :)

p.s. beeindruckendes Modell auf den Bildern...warst du mal Speerwerfer? :)

Grüße
Joiner

oracle69
02.01.2013, 10:06
Hallo Joiner

hab grad noch einen Notizzettel mit ein paar Daten der ASW gefunden:
-Rumpf kompl. 2'567g
-Fläche li./re. 1'081g/1'053g
-HLW 105g
-EWD 1.5°

macht zusammen 4'806g Abfluggewicht.
Allerdings fliege ich sie praktisch immer mit einem zweiten, fünfzelligen NiCd-Akku im Rumpfschwerpunkt; dann wiegt sie 5'124g.

Den SP weiss ich leider nicht genau, jedoch fliege ich sogar noch mit ganz wenig Tiefentrimm... Werde also nächstes Mal ein bisschen +Gewicht in der Nase ausprobieren. ;)

Gruss und "es guet's Neu's"! :cool:
Elmer

Joiner
04.04.2013, 11:41
Hallo Oracle69

Ostersonntag war Erstflug der ASW 20. Hab nen 1100W HQ Motor von Staufenbiel eingebaut und einen 4500er 5S Akku
vom Hobby-King drin. Seperate Empfängerversorgung mit dem Super-BEC von Staufenbiel (10A) und ein kleiner 3S-Lipo.

Der Handstart ist alleine absolut problemlos, es waren nur geringe Nachtrimmungen nötig und das Teil fliegt GIGANTISCH! Die Motorleistung ist mehr als ausreichend, die ASW geht zügig hoch und nach ca. 30 Sec ist eine gute Ausgangshöhe zur Thermiksuche erreicht.

Ich hatte bei der Kälte sogar einen 20 Minuten-Flug (keine Ahnung wo die Thermik herkam) und eine Gesammtmotorlaufzeit von 8 (!) Minuten.

Freue mich jetzt auf besseres Wetter, mir geht die Kälte langsam auf den Sack!

Danke nochmal für deine Tipps, so war ein problemloser Erstflug möglich :)

Viele Grüße
Joiner

oracle69
05.04.2013, 13:45
Hallo Oracle69

Ostersonntag war Erstflug der ASW 20.
Der Handstart ist alleine absolut problemlos, es waren nur geringe Nachtrimmungen nötig und das Teil fliegt GIGANTISCH!
Ich hatte bei der Kälte sogar einen 20 Minuten-Flug (keine Ahnung wo die Thermik herkam) und eine Gesammtmotorlaufzeit von 8 (!) Minuten.
Freue mich jetzt auf besseres Wetter, mir geht die Kälte langsam auf den Sack!

Danke nochmal für deine Tipps, so war ein problemloser Erstflug möglich :)

Viele Grüße
Joiner

Hallo Joiner

bitte, gern geschehen! Gratuliere zu Deinem geglückten Erstflug mit der ASW-20L; das hört sich ja sehr gut an... :cool:
Ich wünsche Dir noch viele tolle Erlebnisse mit diesem Segler.

Hast Du eigentlich auch noch einen zusätzlichen Spant hinten im Höhenleitwerk eingebaut? Wenn Du ein Freund des schnelleren Fliegens bist, würde ich Dir das dringend noch empfehlen; lediglich einen Abend müsstest Du dafür aufwenden, keine grosse Sache also... ;)

Ich habe gerade gestern meine 20ig wieder einmal bei Ostwind geflogen; allerdings ohne Ballast. Man konnte sich gerade so halten, der Aufwind war in einem stetigen Kommen und Gehen... Jedoch hatte es auch bei uns, trotz bewölktem Wetter, gute Thermik. Die richtig gute Zeit für Thermik steht unmittelbar bevor! :D
976078

976077

976079

976076

Gruss - Elmer

Joiner
12.04.2013, 18:35
Hallo Elmer,

das Höhenleitwerk werde ich noch verstärken, sicher ist sicher. Zudem hab ich die D-Box Variante bestellt, ich möchte schon mit dem Teil ab und zu heizen können :)

Der Cockpitausbau folgt noch, hier sind ja super Ideen zu finden.

980233

Ich freu mich jetzt erstmal auf Sonntag, Thermik suchen :-)

Viele Grüße
Daniel

Andre-w
07.06.2013, 10:32
Hallo zusammen, Hallo Nico,

ich bin auch gerade beim Bau der ASW 20. Schicker Flieger.
Ich Frage mich Nico (oder auch alle anderen), was für eine schicke Steckverbindung Du für den Anschluss der Fläche an den Rumpf verwendet hast. Würdest Du mir das verraten?
Und wo bekommt man die?

Übringens habe ich die D-Box Version mit Winglets in schlichtem weiß. Gebaut wird ohne Fahrwerk und Schleppkupplung, also reiner Hangflieger.
Mein Ziel: unter 5kg zu bleiben.

Viele Grüße und Danke vorab,
André

PS: Hat wer nen Flitschenhaken drin? Wenn ja, wo sitzt der genau (Gemessen ab Spitze)?

Kraftnico
07.06.2013, 21:47
Hallo,

die Stecker sind die bekannten MPX und die Halterungen sind diese hier :

http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A85015&t=12&c=44&p=44

Ich musste sie schleifen, damit sie bündig in die Vertiefung des Rupmfes passen.

Immer schön mit Bilder posten Andre ;)
Gruß Nico

Pisaneli
17.06.2013, 13:38
Hallo Jungs

I am just about to finish my ASW 20 and I am looking for some advice.

With airbrakes fully open, do you use any flap down travel and how much elevator for compensation?

On the plans I received the CG is from 85 to 95mm. I have seen that some of you guys use 80mm. What is a good starting point?

Thank you very much for help and support.

Gruß,
Gorazd

gecko_749
17.06.2013, 14:07
Hi Gorazd,

I had a lot of trouble with CG-Position at first flight. So I recommend to use 80mm or 75mm. But I did not check the angle beetween wings and horizontal stab.

I use flight phases for flap-position and the airbreaks on the throtle-stick. Elevator Mix is linked to CG and flap-pos.

regards

gecko

Pisaneli
17.06.2013, 15:03
Hallo Gecko

Danke fur ihre Antwort.

Gruß,
Gorazd

Eso5007
17.06.2013, 15:16
lese hier gerade mit. Ih selber habe meine Valenta ASW 20 in voll Kohle erst einige Male geflogen.Mich würde mal interessieren ob eure auch etwas träge ist wenn Sie nur mit Querruder gesteuert wird.
Ich habe jetzt zu den Querrudern auch die Wölbklappen dazugemischt. Ergebniss deutlich besser.

Wie ladet ihr eure ASW 20 ???? Derzeit lande ich meine nur mit den Störklappen.

Schreibt mal eure Erfahrungen.

gecko_749
17.06.2013, 16:40
Moin,

das Problem mit der Querruderwirkung habe ich genauso gelöst.

Gruß

gecko

Kraftnico
17.06.2013, 17:16
Hi,

nehme auch die Wölbklappen mit und beim Landen nur Störklappen.

Gruß Nico

Kraftnico
02.07.2013, 15:58
Falls jemand noch eine Variante der Ansteckohren haben möchte ich gebe meine her:


http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/400358-ASW-20-Valenta-Winglets?p=3160835&posted=1#post3160835

Pisaneli
23.08.2013, 23:50
Hallo Jungs

I had a successful maiden flight today. :) ASW 20 flies like a dream. After the first flight I already caught the thermal balloon.
There was no trimming needed and the model was balanced at recommended 80mm. I checked EWD before flight and it was 2°
All up weight is 5150g with long winglets. I had to put 485g of lead to the nose.

Here are some pictures from today:

http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0691_zps3de7ade3.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0711_zpscf01b5f4.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0718_zps8635b96a.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0719_zps6a8d464d.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0720_zpsd890b6ce.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0733_zps08a07fad.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0768_zps98241f13.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0855_zps436b38d3.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0857_zps8fd101ff.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0923_zpsa1137afb.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0928_zps2cfbe65e.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/DSC_0964_zps6cc74da1.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5627_zps3d2d2fa8.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5630_zpsecdbd5cc.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5631_zpsd3eab673.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5633_zps7ba3336f.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5634_zps3c024dac.jpg
http://i262.photobucket.com/albums/ii112/Pisaneli/Valenta%20ASW%2020/Maiden%20Flight/IMG_5635_zpsefa175f1.jpg

bie
24.08.2013, 00:33
Congrats on your maiden! :)

hd-bikerschwarz
24.08.2013, 15:36
Hallo ASW Experten
wer kann mir weiterhelfen?

ich benötige die ganzen Ruderausschläge und den optimalen Schwerpunkt da ich eine gebrauchte Maschine übernommen habe!
wer kann mir helfen da auf der Valenta hompage nichts zu finden ist!

Danke Reiner

VOBO
24.08.2013, 20:31
[QUOTE=Pisaneli;3199271]Hallo Jungs

I had a successful maiden flight today. :) ASW 20 flies like a dream. After the first flight I already caught the thermal balloon.
There was no trimming needed and the model was balanced at recommended 80mm. I checked EWD before flight and it was 2°
All up weight is 5150g with long winglets. I had to put 485g of lead to the nose.



Do you think that it is possible not to override a weight of 4999g?

Gruß Volker

Pisaneli
25.08.2013, 11:28
Do you think that it is possible not to override a weight of 4999g?

Gruß Volker

Hi Volker

Yes I think it is possible. If you look a few pages back you will see that some pilots have the model below 5kg.
You have to build light and strong. The tail is important, build it light. Do not put scale details in the cockpit and have all
equipment up front. Use Ni-Mh or Ni-Cd baterries for extra weight.

Regards,
Gorazd

Pisaneli
06.11.2013, 23:53
Hallo Jungs

Hier ist mein Startwagen fur ASW20. :)

1074099

1074101

randygerd
13.06.2014, 10:08
Hallo,

meine ASW20 ist jetzt auch fertig.
Ein Sahneteil das Freude macht
knapp unter 5kg - EWD 1Grad
brauche noch einen Flächenverbinder aus Federstahl für alpines Fliegen


http://www.youtube.com/watch?v=RcTQQ2Bo9Xw

silberkorn
07.04.2015, 18:44
Ich hab am WE eine gebrauchte Valenta ASW 20 in gutem Zustand erstanden.
Ist das mit der hier zu lesenden falschen EWD bei allen so, also wirklich falsch angeformt?
Musstet ihr alle die EWD ändern?

Danke für eure Hilfe.

Gruß

Alex

Sting 249
07.04.2015, 20:08
Servus

Bin auch seit einem Jahr stolzer besitzer einer ASW 20 von Valenta.
Ich hab die Vollkohle Variante und gehe auch nicht zimperlich um mit der ASW. Mit dem Höhenruder hatte ich bis jetzt noch keine Probleme.
Meine wiegt 5250g und hat ein EZFW verbaut.
Bei mir Betrug die EWD 3° Positiv, was beim einwerfen zu einem sofortigen Abriss und durchfallen geführt hat. Natürlich hab ich die EWD erst nach dem Abriss kontrolliert als es zu spät war:cry:. Die ASW hat sehr gute nehmerqualitäten. Nach dem durchfallen mit Aufschlag aus ca. einem Meter höhe hatte sie keine Risse :). Dann hab ich EWD auf 1 Grad reduziert. Hierfür musste ich an die vordere Kannte eine 3mm Kohleplatte kleben. Der Wurftest war dann erfolgreich und die 3mm Platte wurde eingeharzt. Jetzt fliegt die ASW mit einem Schwerpunkt von 87mm.
Zum Landen verwende ich Butterfly mit dieser Einstellung:
Butterfly: Quer +15 Wölbklappen -9mm Störklappen 30mm Höhe -2mm
Bei Windstille lande ich mit Butterfly, bei Wind nur mit Störklappen, da Butterfly dann zu gut wirkt und die ASW schnell zu langsam wird.

MFG

Christian

silberkorn
12.04.2015, 22:12
Komisch, meine fliegt mit der angeformten EWD gar nicht schlecht.

WigiWare
04.06.2016, 08:03
Hallo zusammen

Ich habe eine ASW 20 L (https://de.wikipedia.org/wiki/Schleicher_ASW_20) in der Carbon D-Box Version von Valentamodel (http://www.valentamodel.cz/de/index.php/asw-20-4m-a18) (CZ) zusammengebaut, und poste hier ebenfalls meine Baunotizen. Das Modell soll vorwiegend für den Hangflug eingesetzt und zum Starten aus der eigenen Hand ausgelegt werden. Alle Angaben wie immer ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

1611796


Hersteller:
Valentamodel Webseite (http://www.valentamodel.cz/03n.htm)
Valentamodel eShop (http://eshop.valentamodel.cz/de/index.php/asw-20-4m-a18)


Vertrieb DE und CH:
Schmierer Modellbau (http://www.modellbau-schmierer.de/start/) (Modell nicht gelistet, anrufen)
eFlight (https://www.eflight.ch/pi/ASW-20-von.html)


Bauzeit:
Bestellung bei Schmierer: 10. Mai 2016
Anlieferung (DE Konstanz): 24. Mai 2016
Bau Fertigstellung: 31. Mai 2016
Erstflug: 03. Juni 2016


Verfügbare Modellversionen:
GFK-Version
Carbon D-Box (meine Variante)
Voll CFK

1611797


Verfügbare Flügelenden:
A=Winglets 4.16m-Version (Standard Variante)
B=Wingtips 4m-Version
C=Tiplets 3.75m-Version (Option ist nachbestellt)
siehe Valenta eShop (http://eshop.valentamodel.cz/de/index.php/asw-20-4m-a18)


Modellvermessung:
Semi-Scale 1:4, Original 15m resp. 16.59m, Länge 6.82m, LW-Höhe 1.1m
Fläche links 1'770mm / 1'034g
Fläche rechts 1'770mm / 1'014g
Flächentiefe 240mm
V-Form der Fläche = 2x 1.77° = rund 3.5°
Winglets links/rechts 250x110mm / je 48g
Rumpf 1'660mm / 1'082g, grösste Rumpfbootbreite = 160mm (138.5mm über Flächenanschluss)
Haube, Rahmen und Instrumentenpilz fertig verklebt = 137g
HLW 618mm, Tiefe 138mm / 115g
SLW 308mm, Tiefe 102mm / 34g
Steckung Alu-CFK 440x16mm / 158g
Modell Leergewicht 3'670g (16.59m Version)

1611799

1611800


Profil, EWD, SP und Flächenlast:
Flächenprofil HQ/(W) 1.5/12%, am Modell nachgemessen 1.8/12.3%.
Nullauftriebswinkel Alpha0 ca. -2.1° gemäss Literatur Helmut Quabeck.
EWD = 1.0° (Werkseitig war es 2.7°), die Mehrheit der Berichterstatter findet rund 1.0° ok.
SP = 85mm (Werksangaben 85-95mm, 95mm scheint jedoch eher utopisch). Es zeichnet sich auf Grund der verschiedenen Rückmeldungen in den Foren keine heuristische Güte ab, die praktikabel wäre. 85mm scheint aber ein guter Startwert zu sei. Faustformel beachten: SP = 1/3 Flächentiefe = 80mm.
Höhenleitwerkprofil SD 8020/10%.
Trimmblei = 0g, die SP-Verschiebung erfolgt durch Akkuverschiebung.
Ballastrohre (unbenutzt) und Reglerplatte aus GFK hergestellt 30g
Flächensicherung mit Multilock und Tesa auf Rumpfanschluss (Werkseitig mit Gummi vorgesehen)
Kabelsatz S-Bus und 9-Pol D-SUB Stecker für Flächen, Kabelsatz S-Bus für Höhe, total 150g
Abfluggewicht Elektro mit Winglets 5'045g (ohne GPS-Logger)
Flächeninhalt 71dm2 für die 16.59m Version und 68.5dm2 für die 15m Version
Flächenbelastung = 71g/dm2 für die 16.59m Version

1611801

1611802

1611803

1611804


Motoreinbau:
Hacker A40-14L-V2 14 Pole (355 U/V) 278g
Aeronaut CamCarbon 16x10“ weiss lackiert 18g
Spinner Hacker Turbo-Leichtspinnerkappe 44mm kurz (auf 42mm eingekürzt) 6g
Hacker Mittelstück 43/5mm 12g
Realer Durchmesser der Luftschraube = 16.14“
Spant CFK 2.3x42mm Eigenbau mit 4 Kühllöcher 6g
Motorsturz 0° ggü Rumpfmittellinie (siehe orig. Bauplan)
Seitenzug 0°
Regler ePower 115A S-BEC 5A @6V (einstellbar) 71g
Akku LiPo 6S / 3'300mAh / 30C 515g
Strom 46A @6x3.7V (22.2V)
Eingangsleistung 1‘020W
Drehzahl ca. 7'880 U/min (errechnet, nicht nachgemessen)

1611805

1611806

1611807

1611808


Servos, Empfänger:
8x Futaba S3172SV @6V (33Ncm) 160g
S-Bus Programmierung nur für Kanalnummer, ausser Bremsklappenservos wurden mit erweiterten Weg konfiguriert.
6x Einbaurahmen S3150 18g (Servorahmen gem. Bauplan Teil 4.13 fehlten im Kit)
1x Servohalter für SLW aus GFK hergestellt 20g
1x Empfängerhalter aus GFK hergestellt 20g
Alle Anlenkungen 2.5mm Stahlgewinde, Kugelköpfe auf Höhe, Seite, Quer und Wölb.
Empfänger Futaba R6308SBT 12g
S-BUS HUB-4 Stromverteiler mit 1mm2 Anschlusskabel 18g
Stecker, Kabelverlängerungen, Klett, div. Kleinteile und Leim total 41g
Total Stromaufnahme im Flug im Durchschnitt ca. 180mA

1611809

1611810

1611811

1611812


HLW und SLW montieren:
Das Problem der oft erwähnten zu geringen Platzverhältnisse zwischen SLW-Ecke und HLW-Anlenkung existiert praktisch nicht, wenn man den Bauplan einhält. Der schräg eingeklebte Spant für das HR-Servo muss schräg und exzentrisch sein, damit mehr Platz in der Flosse für das Servo ist. SLW-Ecke leicht abschrägen, damit die HR Anlenkung nicht streift.

1611815

1611816

1611820


Instrumentenpilz einkleben, Haube aufziehen, Dekor anbringen:
Haube aufziehen nach Anleitung von RC-Network (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_08/art_08-070/art_070-01.html) (danke).
Haube wird auf der Rahmeninnenseite aufgeklebt (Rahmen muss nicht nachlackiert werden).
Haubenrahmen nicht wie beim Vorbild nach vorne klappbar.
Individualdekor von JR-Foliendesign, das gelieferte Dekor gefiel nicht.
Schriftgrösse ASW Logo 10x105mm für „ASW20L“ (werkseitig geliefertes Logo ist deutlich zu gross, und der Font ist unpassend)

1611817

1611818


EZFW, SK und Flitschenhaken:
Alles weggelassen. Mein Haupteinsatzgebiet ist der Hangflug, und die Starts durch eigene Handabgabe darf kein Handicap werden (Modellgewicht und Handlichkeit berücksichtigen).


Ruder Ausschläge:
Quer -14mm / +14(7)mm
Wölb (als Querruder) -7mm / +3.5mm
Wölb (in Butterfly) +20mm
Bremsklappen 0...30mm
Höhe -12mm / +12mm, Expo 20%
Seite +/-35mm, Expo 25%
Thermikstellung Wölb +3mm, Quer +2mm, Höhe 0mm
Speedstellung Wölb -3mm, Quer -2mm, Höhe 0mm
Landestellung (Butt) Wölb 0...+20mm, Quer 0...-5mm, Höhe 0...+1mm, Bremskl. 0...30mm
Für Handstarts auf Flugphase Thermik stellen


Erstflug:
Fliegt wie auf Schienen, Einstellungen passten sehr gut.
Beim raschen Überflug auffällig leise.
EWD 1.0° und SP 85mm ergibt keinen Abfangbogen mehr, für mich ideal für den geplanten Einsatz.
Schöner Durchzug, zeigt Thermik gut an, sehr gute Allroud-Eigenschaften.
Butterfly verzögert hervorragend, stellt das Modell minim auf. Beimischung mit +1mm Höhe versuchen.
Für Rollen im Speedflug die Querruder-Differenzierung ausgeschaltet, für schöneres rollen.
Landung absolut sanft und unproblematisch.


Nachtrag: Sitzschale, Sitz und Hutzen:
Weil’s halt doch auch in der Luft besser aussieht:
Sitzschale und Sitz sowie die Flächenhutzen sind für den Bau bereits geplant. Jedoch werden keine Hebel und keine Pilotenpuppe installiert (Gewicht für Handstart beachten).
Cockpitfenster und Gurtzeug sind von Gromotec.

1611819

WigiWare
04.06.2016, 10:56
1611853

so müsste das am Hang dann aussehen ;)

Uwe G.
04.06.2016, 11:23
Hallo Fredi

das hast du ja schön zusammen gefasst für die ASW :).
Ich fliege meine (eigentlich zu selten ) nur am Hang als Segler und bin immer wieder von dem einfachen Handling und die guten Flugleistungen begeistert.
Die EWD habe ich noch nie nachgemessen , sie flog von grundauf ordentlich, werde das aber interessehalber mal machen.

viel Spass mit deiner,
LG Uwe

WigiWare
08.06.2016, 07:05
Zur Abrundung meiner Notizen habe ich noch ein Kurzfilmchen reingestellt vom Handstart, dem Flug und der Landung. Der Start war zugegeben beherzt. Doch es war windstill, und ich wusste noch nicht wie viel es braucht. Sogar der deutlich zu steile Anstellwinkel bei der Abgabe war in der Toleranz. Das Projekt ist demzufolge geglückt, und die Handabgabe ist kein Problem.


https://www.youtube.com/watch?v=xdUK8O_oI7k

Beste Grüsse
Fredi

WigiWare
31.07.2016, 13:53
Jetzt noch mit Flächenhutzen, das sollte dem Vorbild noch etwas näher kommen. Grüsse
Fredi

1639519

Robert G.
31.07.2016, 20:53
Wäre toll wenn die Klappen das Scharnier unten hätten und dann eine Überkreuzanlenkung möglich wäre.

WigiWare
01.08.2016, 12:49
Im Grunde hast du schon Recht. Aber dann sind womöglich die Hutzen immer noch nicht dort wo ich sie haben möchte, nämlich an der vorbildgerechte Lage. Also bleibts bei den Attrappen. Gruss Fredi

Thomy5ive
05.07.2017, 12:30
Habe eine Frage an die eingefleischten Asw20 Besitzer. Ich würde gern eine Asw20 in voll Cfk nehmen mit Cfk Höhenruder auch selbstverständlich:-)

Meine Frage ist folgende.

Passt ein Klapp impeller ich in die asw? Möchte die Nase nur ungern mit prop versehen.

Hat diese schon mal versucht?
Wenn ja wieviel lipo Zellen werden da gebraucht?

Würde mich sehr über Antworten freuen zu dem Thema.

pretzip
05.07.2017, 13:00
Hallo Thomy5ive,
ich fliege die Asw-20 mit dem JETEC E-90 von MIG Flight .Der Impeller hat gerade so Platz das nächste mal würde ich den E-80 nehmen.
Leistung mit dem E-90 natürlich satt.Ich fliege die ASW-20 mit 12 S und 5000mah Akkus.
Gruß,Peter;)

goevier
05.07.2017, 16:14
Hallo ASW20er Fans,

ich genieße den Vogel dieses Jahr über alle Maßen.

Ein paar Acro-Schnipsel von Großarl....

https://youtu.be/l4xmfKdXfPQ


https://youtu.be/l4xmfKdXfPQ

Grüße

Uwe

Pisaneli
08.10.2017, 22:57
ASW20 fliegen auf Hang Nanos heute.

silberkorn
09.10.2017, 10:29
Hi Leute,

Ich will meine ASW 20 etwas anhübschen.
Weiss jemand wo ich einen Dekorsatz her bekomme der so in Richtung Scale geht für das Modell?
Würde mich über Tipps freuen.

Gruß

Alex

MarkusN
09.10.2017, 10:35
Grafik hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/375767-1-Segelflug?p=3299355&viewfull=1#post3299355).

Jetzt brauchst Du noch einen Drucker, der Dir davon Aufkleber macht.

silberkorn
09.10.2017, 10:45
Danke, hab Eckart angeschrieben :-)

AG33
16.12.2018, 00:40
Hallo Zusammen

Ich aktiviere mal wieder diesen Beitrag... meine 20 ist im Zulauf
- verstärkte CFK Version für den Hang.

Hat auch einer in der letzten Zeit eine 20 bekommen? Wie sieht es aus
mit Bauqualität und Agilität von dem Flieger?
EWD passt jetzt?

Wenn ihr mir paar Eindrücke schreiben würdert, wäre ich sehr dankbar

Grüße
Andreas

MischMa
16.12.2018, 07:10
Servus,
Ich habe meine ASW 20 (voll CFK Version + voll cfk Leitwerk + verstärker Rumpf) wieder zurück gegeben - es waren einfach Zuviele Mängel am Modell.
Leider gibt es bei Valenta noch immer einen sehr hohen Qualitätsunterschied und das Qualtätsmanagment funktioniert absolut nicht.
Wir haben in den letzten 5 Jahren sicherlich am die 6-7 ASW bestellt, immer war irgendwas anders .....
bei der letzten waren folgende Mängel vorhanden :

- EWD falsch und Leitwerk schief
- Flächen unterschiedlich am Rumpf angepasst (+|- 1,5 Grad)
- Dichlippen standen fast 1mm weg
- Seitenruder Befestigungen nicht richtig verklebt
- letzter Teil vom Holm ohne CFK Schlauch
- unterschiedliche Torsionsbolzen (1x 5mm Alu + 1x Nagel )

LG Martin

AG33
16.12.2018, 16:50
Hallo Martin

Ui - dann wird das ja spannend.. ich werde mal berichten.

Kannst du was zu den Flugeigenschaften sagen?

Grüße
Andreas

MischMa
17.12.2018, 14:38
Servus,

Die ASW 20 war für mich ein robuster Alltagsflieger welcher aber eher die schnellere Gangart bevorzugte.
Zum Thermik suchen gibts andere und bessere Modelle. Je stürmischer die Bedingungen wurden, umso mehr Spaß hat die 20iger gemacht.

Wenn ich nochmals eine 20iger kaufen sollte dann kommt auf jeden Fall ein Antrieb rein!

LG M

AG33
17.12.2018, 23:41
Servus

Dann passt das ja :)

Ich brauche für die Wartezeit einen dynamischen Scaler.. hab extra feste
Flächen & Rumpf geordert. Titanstab rein & 6s Nasenpropeller

Ich werde mal grob berichten..

Schöne Zeit

VG
Andreas

flug2905
18.12.2018, 08:19
Hallo,

habe vor zwei Jahre auch eine gekauft und dieses Jahr fertiggestellt. Es war die GFK mit CFK D-Box.
Bei meiner war alles in Ordnung, bis auf die EWD bei etwa 3 Grad. Hab sie dann geändert auf 1 Grad.
Fliegt auch perfekt so. Verbaut hab ich einen Klappimpeller 80mm. Mechanik ist Eigenbau und der Impeller von Wemotec an 8S.
Damit ist Bodenstart vom Rasen möglich und steigen tut sie für mich ausreichen gut.

Mir gefällt sie!

Gruß Ewald

Frank Thorn
18.12.2018, 08:56
Hallo Ewald,

Schick!

Was wiegt das Modell mit dem Antrieb?

Gruß
Frank

flug2905
18.12.2018, 09:01
Hallo Frank,

ist leider 6,7 kg geworden. Der Impeller hat 3,2kg Schub.
Für mich soll es eine Aufstiegshilfe sein im Flachland.

Gruß Ewald

zettl57
18.12.2018, 09:13
Hallo Ewald,

sag mal, mit dem Gewicht und Profil geht's dann wohl zügig voran oder? ;)

flug2905
18.12.2018, 09:42
Hallo,

ich war selbst etwas enttäuscht als ich sie wog. Dachte zuerst das mit dem Impeller machst nicht mehr. Aber nach dem Erstflug war ich voll begeistert.
Es ist kein reiner Thermik Segler. Sie braucht schon etwas Fahrt lässt sich aber auch langsam fliegen.
Sie setzt die Fahrt gut in Höhe um und bleibt oben. Die Landung mit etwas Butterfly und Störklappen geht auch super.

Ist mein erster Scale Segler, hab noch nicht viel Vergleich. Vereinskollege meinte auch das sie gut geht.

Gruß Ewald

AG33
18.12.2018, 14:59
Hallo Ewald

Sieht schick aus!! Woher hast du den die Kennzeichnung?
Das ASW Decal habe ich mir nämlich auch rausgesucht :)

Danke
Andreas

Börny
18.12.2018, 17:37
Hallo Andreas,

auch wenn es keine Nassschiebebilder (https://de.wikipedia.org/wiki/Abziehbild#Decal) sind (sorry, der musste jetzt einfach sein ;) ), richtig gut gemachte Dekorsätze und Schriftzüge gibt es bei plott & fly (http://www.plott-and-fly.de/site/main.php?s=dekor). Auch für die ASWs, hier (http://www.plott-and-fly.de/site/images/galerie/segler/ASW15.jpg) z.B. die ASW 15.

goevier
19.12.2018, 13:11
Hallo Ewald,

sag mal, mit dem Gewicht und Profil geht's dann wohl zügig voran oder? ;)


Die ASW kann es langsam, aber auch sehr dynamisch.


Ich flieg amHang mit etwa 100g Nasenblei mehr als in der Ebene.
EWD 1.0


https://youtu.be/l4xmfKdXfPQ

Ich bin nach 12 Jahren immer noch begeistert...!

Uwe

AG33
29.12.2018, 20:49
Servus

so das gute Stück ist angekommen. Für den Preis wirklich ok! :)
Sicherlich kann Sie mit SG oder FW nicht mithalten. Aber ich wollte als Besenstiel Flieger mal einen "Scaler" Ich habe eine verstärkte Version,
da ich nur am Hang fliege. HLW ist aus CFK - der Steg ist da wohin er gehört ;)

Hab mal als erstes Leuchtfolie dran geschmissen..:

2065989

Robert G.
30.12.2018, 11:11
Ich habe eine verstärkte Version,


Wo ist der Rumpf verstärkt gegenüber Serie? Oder bezieht sich das nur auf Flügel + LW?

AG33
30.12.2018, 12:31
Hallo Robert

habe mir den Rumpf in der Röhre und SL Flosse mit CFK/Aramid verstärken lassen.

Auch im Bereich der Kabinenhaube wurde ein Band eingelegt

VG
Andreas

Robert G.
30.12.2018, 17:40
Hallo Andreas,

hat Valenta eine Skizze von dir bekommen wo der Rumpf verstärkt werden soll oder nur mündlich?
Hatte vor vielen Jahren schon mal die ASW20. Würde mich schon wieder reizen.

AG33
30.12.2018, 21:29
Servus

Habe es per E-Mail geschrieben. Flächen sind ebenfalls verstärkt
da kann ich aber nicht reinschauen..

Grüße
Andreas

Pisaneli
31.12.2018, 10:37
Ein paar Fotos von dem hang Nanos von letzter Woche.

kallechon
03.01.2019, 17:34
Hallo Robert

habe mir den Rumpf in der Röhre und SL Flosse mit CFK/Aramid verstärken lassen.

Auch im Bereich der Kabinenhaube wurde ein Band eingelegt

VG
Andreas

Hallo Andreas,

hat die ASW20 vom Hersteller aus keine Kennung mehr, oder
hast Du sie ohne Kennung bestellt?
Kenne die Modelle eigentlich nur mit in der Form hergestellter Kennung.

VG Kalle

AG33
03.01.2019, 21:40
Hallo Kalle

Ich habe Sie „nackig“ bestellt.. Aufkleber liegen bei. Ich werde diese aber etwas individueller
gestalten.

Am Wochenende gehts los - die Komponenten trudeln langsam ein.
In die Flächen kommen KST X10 - SR über Savöx mit Schubstange.

Motor: Leo 5065 an 6s mit 18x8,5

EWD passt 1 Grad
Flächen sind bündig am Rumpf und nicht verdreht. ;)

VG
Andreas

AG33
30.01.2019, 21:59
Hallo Zusammen

könnt Ihr mir mal Eure Einstelldaten geben? Speziell die Landephase (Störklappen/WK) wie mischt ihr das?

Besten Dank
Andreas

Sting 249
31.01.2019, 06:16
Hallo

Meine ist so eingestellt:

Schwerpunkt: 87mm EWD 1,0°
Höhe +13mm -10 Expo 50% DR 70 % für Normalflug
Querruder 18mm O und 15mm U Wölbklappen in Q 6mm für Kunstflug für Thermik WK Mischer deaktiviert und DR 70% Quer
Butterfly Querruder 10+ und WK 10- Störklappen 15mm Höhenruder -2 Landen nur mit Störklappen (bei mehr Wind) 30mm Quer und WK neutral
Speedstellung Querruder +3 WK +3 Höhenruder +4
Thermikstellung Querruder -3 WK -3 Höhenruder -2 muss man dann leicht ziehen aber so wird sie nicht zu langsam.

Vielleicht hilft dir das weiter

MFG

Christian

kallechon
31.01.2019, 09:58
Hallo

Meine ist so eingestellt:

Schwerpunkt: 87mm EWD 1,0°

Höhe +13mm -10 Expo 50% DR 70 % für Normalflug

Querruder 18mm nach Oben und 15mm nach Unten ,Wölbklappen in Querruder mischen 6mm (nach oben und unten?) für Kunstflug
für Thermik WK Mischer deaktiviert und DR 70% Quer

Butterfly Querruder 10mm+ und WK 10mm- Störklappen 15mm Höhenruder -2mm

Landen nur mit Störklappen (bei mehr Wind) und 30mm+ Quer und WK neutral, Steuerbarkeit muß noch gewährleistet sein.

Speedstellung Querruder +3mm WK +3mm Höhenruder +4mm Wieso bei Speed +4mm?

Thermikstellung Querruder -3mm WK -3mm Höhenruder -2mm muss man dann leicht ziehen aber so wird sie nicht zu langsam.
Wenn man mit -2mm noch zieht wird sie doch noch langsamer?

Vielleicht hilft dir das weiter

MFG

Christian

Hallo Christian,

super dass Du deine Einstellwerte hier eingestellt hast.:)
Vielleicht eine Anmerkung dazu. Es gibt nicht nur Profis die deine Abkürzungen lesen können. z.B DR 70%, Wölbklappen in Q 6mm etc.
Bedeutet DR Dual Rate oder Differenzierung usw.

Ich habe ( Fett markiert) deinen Text ergänzt und Fragen dazu notiert. Kannst Du korrigieren wenn es falsch sein sollte und vielleicht die Fragen noch beantworten.

Wäre nett wenn Du das ganze mit den Änderungen nochmal durchliest/korrigierst und als OK bestätigst, dann wäre es für jeden eine echte Hilfe.
Ich hoffe es macht Dir nicht zu viel Arbeit.:)

Danke im voraus

Kalle

AG33
31.01.2019, 20:38
Besten Dank

Jetzt habe ich schon mal einen Richtwert :)

Sting 249
01.02.2019, 06:28
Hallo Zusammen

Meine ist so eingestellt:

Schwerpunkt: 87mm EWD 1,0°
Höhe: Expo 50% Kunstflug: +13mm -10 und DR (Dual Rate) 70 % für Normalflug
Querruder 18mm + und 15mm - Wölbklappen in Quer 6mm für Kunstflug; für weninger Wendigkeit WK Mischer deaktiviert und DR 70% Quer
Butterfly Querruder 10+ und WK 10- Störklappen 15mm Höhenruder -2 Landen nur mit Störklappen (bei mehr Wind) 30mm Quer und WK neutral (Steuerbarkeit muß noch gewährleistet sein).
Speedstellung Querruder +3 WK +3 Höhenruder +4 (fliegt neutral weiter, und kommt gegen Wind besser an, zum weiteren Beschleunigen muss dann leicht gedrückt werden ohne Beimischung taucht sie etwas weg)
Thermikstellung Querruder -3 WK -3 Höhenruder -2 (sonst lässt sie das Heck so hängen) muss man dann leicht ziehen aber so wird sie nicht zu langsam.

Wenn der Flieger auf dem Tisch liegt Ruder nach oben ist + nach unten ist -
WK: Wölbklappen; DR: Dualrate

Hoffe das es jetzt jeder verstehen kann

MFG

Christian

AG33
01.02.2019, 12:25
Hallo

hört sich gut an -bin ja mal echt gespannt..
Ist fast fertig - nur noch paar Kabel verstecken und Kleinigkeiten. Dann gehts los.

EWD passt von Werk aus.
Bisherige Änderungen: kpl. anderer Innenausbau als von Valenta vorgegeben.
HR Anlenkung auf Gabelkopf umgestellt.
SR mit Schubstange angelenkt.
16mm Stahlverbinder..

Grüße
Andreas
2083248
2083249

LUMO
03.02.2019, 09:56
Hallo zusammen,
mit dem 16 mm Stahlverbinder sollten bei dir so ca. 6,8 bis 7,1 kg Gewicht auf die Waage kommen.
Meine hat 5 S mit einem 5065-600 Turnigy und dem Stahlverbinder, damit hat sie einen schönen Durchzug.
Nur als kleiner Tipp für den Erstflug, geh an einen Hang damit Du gleich mal Bodenfreiheit hast um sie kennenzulernen und schieb sie mit Dampf raus.
Auch mit gesetzten Wölbklappen sackt sie erstmal durch.
Mit Vollgas aus einem Startwagen oder aus der Hand würde ich dir nicht raten da es eine Rennsemmel ist. Wenn Du sie dann kennst ist das alles kein Thema.
Aber Vorsicht!
Die ASW macht süchtig.
Viel Spaß damit.

Grüße

AG33
03.02.2019, 10:41
Hallo Lumo

Danke für den Hinweis! Fliege Sie nur am
Hang. Ich habe auch einen Leo 5065 an 18x10 und
6s. Den Start mache ich üblicherweise an der Flitsche mit
2 Scale Gummies..

Kann auch im Rumpf noch 1kg deponieren - dann wird es lustig :)

Grüße
Andreas

Sting 249
03.02.2019, 14:06
Hallo Zusammen


Hallo zusammen,
mit dem 16 mm Stahlverbinder sollten bei dir so ca. 6,8 bis 7,1 kg Gewicht auf die Waage kommen.

Grüße

Puh das ist eine Ansage 6,8 bis 7,1 Kilo meine hat 5 Kilo als Segler und die bekommt man bei Windstille aus der Hand mit Ausgleiten max 20-40 Meter weit geschmissen. Aus der Hand fällt sie da auch leicht durch.
Flitsche ist ein guter Plan bei dem Gewicht, Startwagen wäre für mich als Erstflug die beste alternative. Wichtig ist dass man beim Anrollen leicht drückt um nicht zufrüh abzuheben.

MFG

Christian

LUMO
03.02.2019, 19:05
Hallo Christian,
wenn ich die ASW 20 mit dem Alu/ CFK Verbinder fliege kommen ca. 5,9 kg mit einem 5 S 5000 auf die Waage. ;)

Flitschen und das am Hang ist genau richtig für den Erstflug, dass gibt Sicherheit.

Grüße Lutz

speedbird
08.02.2019, 12:12
Hallo,

ich bin meine ASW 20 auch gerade zum ersten mal geflogen. Sie hat einen relativ leichten Motor (42-60 Größe) und einen 6s 3000mAh Akku als Antrieb und wiegt damit in der D-Box Variante ganz, ganz knapp unter 5kg. Das Ziel wurde also erreicht ;).

Der Erstflug verlief absolut problemlos mit Schwerpunkt bei 87mm und EWD bei etwas über 1 Grad. Ich habe den Flieger einfach geworfen. Mit dem Spinner in Rumpfkontur ist der Sturz tatsächlich deutlich zu wenig. Mir war es aber wichtiger, die "Linien" schön zu halten, als einen optimalen Steigflug zu erreichen. Deshalb muss man tatsächlich darauf gefasst sein, während des Steigens deutlich mit Tiefe zu korrigieren.
Der Rest inklusive Anflug und Landung ist völlig unkritisch, die Rollrate bei langsamer Geschwindigkeit ist relativ gering wobei ich hier eventuell durch die Jetfliegerei immer wieder ein anderes Maß anlege.

Alles in allem ein super Allrounder mit hervorragender Gleit und Schnellflugleistung.

AG33
16.02.2019, 21:00
Hallo

heute war Erstflug - Dank der eurer Daten absolut Problemlos

Aus der Hand mit Motor gestartet... schon paar schöne Überflüge gemacht.

Gewicht: 5,8 mit CFK Steckung 6,4 mit Stahl
Ballast bekomme ich noch 1 kg unter :D

Grüße
Andreas

2090723

Joiner
21.03.2019, 22:32
Hallo ASW 20 Fans,
ich habe 2017 bei meinem (hoffentlich) letzten Umzug zufällig die Nase meiner ASW 20 wieder gefunden und dachte mir wie schön doch der Flieger ohne Nasenantrieb aussieht.
Dann kam mir nach 4 Jahren Nasenantrieb die Idee für einen etwas anderen Antrieb...also kurzerhand Motor raus und Nase wieder dran.
In der Zwischenzeit hab mir ein Jetec e80 angefeuert mit 12S, von Migflight bestellt.
Der Einbau war nicht wirklich schwierig, ich hatte nur etwas bammel den Rumpf auszusägen, was aber dann doch ganz gut funktioniert hat. Vorher habe ich sicherheitshalber den Rumpfrücken abgeformt.
Danke hier an RCN für die vielen Tipps wie man sowas macht.
Der neue Erstflug dann im Mai letzten Jahres völlig ohne Probleme. Ich habe kein Fahrwerk verbaut, Bodenstart einfach mit Vollgas anschubsen und nach 20 - 30 Meter kurz und kräftig ziehen dann hebt sie ab.
Die Flugleistungen sind genial und das Geräusch ist der Hammer. Auch das Mehrgewicht, liegt bei 6,5kg, sorgt für einen satten Durchzug. Durch die D-Box Flächen ist auch genügend Festigkeit vorhanden.
In der Thermik ist sie immer noch gut, wobei es eh kein Flieger zum schleichen ist.
Ich habe letzte Saison etliche Flüge damit gemacht und habe den Umbau zu keiner Zeit bereut. Eine Schleppkupplung ist inzwischen auch drin und im F-Schlepp starten ist sehr Stromsparend :)
Entgegen den Bildern ist inzwischen die Schnauze rot lackiert nach einer original Vorlage.

Grüße aus dem Badischen
Daniel

oracle69
07.06.2019, 02:06
Hallo


EWD passt von Werk aus.

Grüße
Andreas
2083248
2083249

Ich staune...?! Die Negativform des Rumpfes ist bestimmt noch die Gleiche wie vor ca. 10Jahren...
Hatte damals eine 20ig gebraucht gekauft... und die hatte auch gleich (zu-) viel EWD wie jene, welche ich letzten Herbst bestellt und über den Winter gebaut habe.

EWD (aus dem Werk = ca. 2.5°) - habe ich reduziert auf rund 1.2° = :cool: (passt)

Einen Tip habe ich noch für Valenta-Modelle:
wenn Ihr Winglets habt, bohrt stirnseitig (innen) ein kleines Loch ins Herex. (Druckausgleich)
Dann kann es das Winglet nicht aufblähen (durch Druck/Temperatur) und dadurch verformen.... ist mir leider letztes Weekend passiert.

Grüsse - Elmer

Grüsse aus Muri - Elmer

WigiWare
07.06.2019, 07:16
Meine war ab Werk auch mit einer EWD im Bereich 2.7° geliefert..... war mir auch zu viel:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/49531-ASW-20-(Valenta)-Erfahrungen?p=4078086&viewfull=1#post4078086

Grüsse Fredi

AG33
07.06.2019, 11:02
Servus

Wie gesagt - meine ewd hat gepasst. Fliegt ohne
jegliche Anpassung 1a

oracle69
20.06.2019, 10:02
Hallo Fliegergemeinde,

Vorgeschichte:
vor ein paar Jahren erwarb ich eine gebrauchte 20ig, welche ich über die Jahre sehr oft und auch gerne am Hang geflogen hatte. Sie deckte alle Einsatzzwecke gut ab; von schwacher Thermik bis Starkwind und liess sich auch gut in einem Rucksack verstauen (für längere Fussaufstiege). An einem Wintertag rutschte sie leider nach geglückter Landung den Hang hinunter und crashte in Tannen; die Flächen waren dahin.
Die vielen schönen Flugstunden liessen mich nicht ruhen... irgendwann musste ich wieder solch eine ASW in meinem Hangar haben.

Nun endlich habe ich über den Winter '18/'19 wieder eine 20ig in der voll CFK-Hangflugversion (verstärkt im ganzen Rumpfbereich) gebaut und hatte im März den Maidenflight.

Das Modell überzeugt mich nach wie vor; das Preis- Leistungsverhältnis ist (trotz Preisanpassung von Valenta) meines Erachtens sehr gut!
Die Oberflächen sind sehr schön verarbeitet (weiss glänzend!) und auch sehr Druckstabil. Die Flächen passen sauber an den Rumpf, wie auch die Winglets an die Flächen.

Bezogen hatte ich den Bausatz (habe bereits mehrere Modelle erfolgreich in die Schweiz vermittelt!) über den überaus vorbildlichen Händler - M. Bichler Modellbau in Traunstein. Dieser sehr zuverlässige Partner geht auf Wünsche der Kunden ein und bemüht sich ausserordentlich für einen Top-Kundenservice.

Die ASW habe ich hauptsächlich für den Einsatz am Hang gebaut; d.H. zwar ohne Motor oder EZFW aber trotzdem mit Schleppkupplung, die Servo's (KST) sauber in Rahmen mit Gegenlager, Flitschenhaken, Doppelstrom mit Weiche und Ballastsystem im Rumpf (ca. 900g). Abfluggewicht zwischen 5'150g - 6'300g, je nach Ausrüstung (Flächenstahl/Ballast).

Der Erstflug am Hang verlief ohne jegliche Ueberraschungen. Mit der (oben genannten) Reduzierung der EWD und dem richtigen SP "läuft" sie überaus sauber, nimmt Thermik gut mit und lässt sich sehr agil und feinfühlig steuern. Zum Bremsen werden die Störklappen zusammen mit Butterfly verwendet.

Alles in allem ein super Allrounder in kompaktem Packmass und in der Luft scheint sie grösser als sie wirklich ist.

Fotos folgen...

Fliegerische Gruesse - Elmer

oracle69
20.06.2019, 10:37
Der Bau:

2146950

2146951

2146952

2146953

2146954

2146955

oracle69
20.06.2019, 10:45
2146956

2146957

2146958

2146959

2146960

2146961