PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freewing Eurofighter 90mm Version 2



FlyingDom
12.02.2015, 15:35
Mittlerweile wird die Version 2 des Eurofighter mit 90mm von Freewing angeboten.

Fliegt hier jemand dieses Modell?

Falls ja, welche Akkus kommen zum Einsatz; wie lange ist die Flugzeit und wie habt ihr den Schwerpunkt eingestellt.

MfG

Dom

FlyingDom
19.02.2015, 18:08
Kein Eurofighterpilot hier?:(

HE-219
19.02.2015, 19:42
Hallo,
schau dir ein paar Videos auf YouTube an, sie fliegt dort super gut aber die flugzeiten sind recht kurz geworden gegenüber der V1, diese lag bei 5-6min. war aber auch 1kg leichter.
Schade da hat wohl Freewing zu viel des guten gemacht, schuld ist der Metall EDF und das man jetzt einen 5000mAh Akku braucht, vorher 4000mAh.
Die V1 war billiger deutlich leichter und war einfach zu tunen, einfach Wemotec Rotor drauf fertig, hatte die alte F-18 war ja das gleiche da reichte sogar der Serien 85A Regler der jetzige 130A ist natürlich auch nochmal ordentlich Gewicht.

Gruß
Markus

FlyingDom
20.02.2015, 18:26
Hi Markus,

ja Flugzeiten sind wohl (nur) so um die 3 Minuten. Sonderlich mehr hatte ich aber out of the box noch mit keinem 90mm EDF..

Mit dem 5000 mah Lipo am Ende des Akkuschachts erreicht man den Schwerpunkt wohl perfekt.

Landung mit angestellter Nase + super Sound = :cool:

MfG Dom


https://www.youtube.com/watch?v=Sik5JsqV-cI

HE-219
20.02.2015, 18:57
...schade das es sie nicht als kit gibt dann könnte man einen leichteren Antrieb einbauen, wenn du dir eine holst berichte mal würde mich interessieren ob man die mit etwas größeren Rädern rasentauglich bekommt.

Gruß
Markus

ohaack
12.04.2015, 07:46
Hallo.

Mit nem 4.200 maH / 6S passt der SP perfekt. 3 Minuten Flugzeit kann ich nicht bestätigen, da würde sich das Einfahren
des Fahrwerkes ja kaum lohnen. Ich bin bei 4:30 angekommen. Ich habe noch nicht viele Flüge drauf, aber:
-Anlenkung d. Canards gegenüber V1 deutlich stabiler
-Triebwerk ist super gewuchtet, hat einen tollen Sound und Schub ist etwa 0,8 zum Gewicht ( nur geschätzt)
- Fahrwerk ist für Grasflieger, wie mich, inakzeptabel (wie schon V1): Weich und verbiegt schnell, Befestigungspunkte und
Befestigungsfläche ist dem V1 gleich- also zu schwach. (Der Sequenzer mit den FW-Klappen ist allerdings gut gelöst)


Fazit : Super Flugeigenschaften, genug Kraft in der Luft, aber besser gleich stabiles FW einbauen und stabil auf Sperrholz lagern.

Fahrwerk- gibts da Vorschläge, welche man gut verwenden kann? (Räder des Orig.-FW sind rasentauglich, solange es kein Acker ist)

Gruß
Olaf

shakalflieger
13.04.2015, 20:17
Hallo Eurofighter - Fans,
schaut doch mal hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/470067-Eurofighter-f%C3%BCr-90-mm-EDF-in-Gfk-Aramidwaben-Sandwichbauweise

ausführlicher ist der Eufi auch hier beschrieben : http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/463311-Eurofighter-f%C3%BCr-Kolibri/page5

Fahrwerk, struts und 62mm Räder fürs HFW, 50mm für Bug FW...ich hab da weitestgehend versucht, eine vernünftige Variante zu finden.
In der Impeller Variante ist er mit dem Midi evo, HET 650-58-1970 - 6S vernünftig motorisiert. 4500 mAh sollten reichen. Abfluggewicht mit eflite FW ca. 3,4kg.