PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handstartfähiges E-Impellermodell



dbrehm
28.07.2006, 17:05
Guten Tag liebe Impeller-Freunde,

ich fliege jetzt seit 2 Saisonen die kleine Mig15 von Alfa. Nun hätte ich gerne etwas schnelleres....aaaaber: es sollte HANDSTART-fähig sein. Wer weiß da guten Rat? Ich bin hierzu bisher einfach nicht fündig geworden.

mit besten Grüßen

dieter

Ost
28.07.2006, 17:32
Pascal (Rhodebaron) schmeißt seine Pyranha immer weg;)

Gast_1681
28.07.2006, 17:42
RBC seine Mig 29 soll angeblich handstartfähig sein. Zumindest wenn sie leicht genug gebaut ist...

Kuni

Rodebaron51
28.07.2006, 18:39
Hi,

Meine Pyranha geht im handstart weg... ist alles eine frage des powers.... :-)

Filmpchen unter;

http://members.home.nl/pphgielen/

jepe pyranha handlaunch....

Pascal

Elektroralf
28.07.2006, 21:32
:D
die hier
33144

Andreas Maier
28.07.2006, 22:52
sind die Impeller welche Bodenstartfähig sind,
nicht auch handstartfähig?
wenn ich so an Dietlingen .....usw. denke .

Gruß Andreas

Ost
29.07.2006, 08:16
Das Problem ist doch meist ob man sie sicher greifen und damit kontrollieren kann.
Auch die HET F16 sollte handstartfähig sein, aber der Rumpf ist schon ganz schön dünn.
Peace
Oliver

Rodebaron51
29.07.2006, 10:13
Oliver,

Alles ist mit der hand zu starten... nur eine frage des powers.... ich werde damnachst mal die Jepe F16 von mir aus der hand starten... nur ein mal mit video... geht sicher...

Pascal

Emile
29.07.2006, 13:23
@Pascal,
Es wird diesmal bestimmt eine Vertikal Start oder ... (wie eine Rakete).

Viel erfolg ... ich bleibe beim Bungee!
Emile :cool:

dbrehm
01.08.2006, 16:41
es ist schon nachvollziehbar, alles läßt sich mit genügend power aus der hand starten, allerdings finde ich die anmerkung von ost sehr treffend: man muß den vogel auch richtig halten können...

die rbc-mig29 will mir ob ihrer unten offenen bauweise nicht wirklich gefallen. die rbc A-10 hingegen wäre schöner, allerdings fliegt die fast keiner. warum eigentlich???

was kann man sonst noch vernünftig werfen?

Martin K
01.08.2006, 17:04
Also ich fliege die A-10 von RBC und bin total begeistert. Start allerdings mit Bungee. Fliegr sich sowohl schnell als auch langsam und ist schön wendig.
Antrieb 2x Permax 280 BB und 1550 HDHE Zellen.
Viele Grüße
Martin

dbrehm
01.08.2006, 17:26
@martin

wie landet sich der flieger denn? Flugzeit? fliegst du 3S? wie war der bau des fliegers, gab es probleme?

wäre über mehr info echt dankbar

Martin K
02.08.2006, 08:08
Hallo dbrehm,
ich würde Dich gerne mit Vornamen ansprechen. Zu Deinen Fragen:
Lipo besteht aus 3 Zellen, Flugzeit sind 10 min. Der Bau ist problemlos, wobei der Akku ganz nach vorne muß, Zugang von der abnehmbaren Kabinenhaube her, benötigt daher etwas Umbau bei den vorderen Spanten. Beim Landen hatte ich wegen der Seitenleitwerke Bedenken aber die beiden gebogenen Stahldrähte fangen das auf ohne sich zu verbiegen. Ich habe sie etwas kräftiger, 1 mm, dimensioniert und gut im Rumpf verklebt. Das fertige Modell wiegt mit 580g ca. 100g weniger als angegeben, daher auch die guten Langsamflugeigenschaften, ich fliege meistens mit Halbgas. Der Rumpf ist mit einer 48g Matte überzogen, die Flügel mit Papier. Leider hat RBC das Modell aus dem Programm genommen aber Wemotec hat, glaube ich, noch ein paar.
Ich hoffe ich habe Dir ein paar Tips geben können, es ist wirklich ein tolles Modell in dieser Größe.
Mit freundlichen Grüßen
Martin

dbrehm
02.08.2006, 08:41
hallo martin,

danke für die umfassenden infos. hast Du es mal mit handstart probiert oder hast Du von anfang an das bungee benutzt? wie lange halten denn die motoren? was denkst Du über eine brushless-ausführung? Dies im besonderen in bezug auf die handstartfähigkeit.

es grüßt aus dem süden

Dieter Brehm

(jetzt ist das mit dem Vornamen auch klar...)

Martin K
02.08.2006, 12:59
Hallo Dieter,
Bei den Permax Motoren lassen sich die Kohlen austauschen, von daher sehe ich da keine Probleme. Die Motoren werden bei Halbgas auch nicht übermäßig heiß. Zwei Brushless steigern die Impellerleistung ganz sicherlich ernorm, mich haben die Kosten von 2x Regler und 2x Brushless abgeschreckt. Ich baue gerade eine auf 80% verkleinerte Mig 29 nach Offshore Bauplan. In die kommen dann 2 Microfan mit 2x Hacker B 20 12L. Von der Leistung ist ein Handstart der A-10 mit Brushless sicherlich drin, aber die meisten Jets, so auch die A-10, sind halt schwer zu greifen. Ich denke mal vor und hinter der Tragfläche. Ich habe es aber nicht probiert.
Viele Grüße
Martin

dbrehm
02.08.2006, 15:54
hallo martin,

nochmals danke für Deine Infos...ich bin ja schon sehr versucht. gefällt mir schon sehr gut, die A-10. ich bin noch am überlegen...

beste grüße

dieter

Elektroralf
02.08.2006, 17:02
Lear Jet von Kyosho
fliegt aus der Hand und vom Boden.
Das Modell ist relativ teuer, dafür fliegt es mit Bremsklotzmotoren schon sehr gut.

Ost
02.08.2006, 17:54
Also meine urige Aeronaut A10 hatte zwei Grifflöcher unten im Flügel, die sind nicht aufgefallen.
Ist übrigens auch so ein Geheimtipp, wenn Du z.B. noch welche abstauben kannst mit Holzrumpf- die läßt sich unglaublich leicht bauen.
Und optisch müssen auch keine 90er Impeller rein, die 69er tun´s auch und wenn ich überlege wie die vor über 10 Jahren schon mit 2 Speed400 in Schwerdtfeger Impellern geflogen ist:cool:
Handstart wirklich 0 Problem, brauchst nicht mal Anlauf!
Mit je 2 Mega 16/15/3 oder Het3W würde die ohne Ende gehen.
Peace
Oliver