PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Preisgestaltung von Modellbauartikeln



Hennykanu
26.02.2015, 08:00
Gestern hatte ich ein witziges Erlebnis
Ich war viel zu früh dran und mein Termin erst in 45 Minuten und siehe da da war ein Modellbauschop
groß mit bestimmt 20 Modellen unter der Decke und mir unbekannt also nichts wie rein.
Eigentlich wollte ich mich nur umschauen und hatte auch ein paar Fragen als Wiedereinsteiger
Man gab mir auch nette Auskunft und so viel mir ein das eins meiner Modelle nach einem Empfänger
schrie. Also Frage ich ober er einen Graupner Hott 12 L für mich hat und ich hatte auch ungefähr einen
Preis im Kopf. Die Frage wurde bejaht und mir wurde ein Empfänger in einem Tütenblister mit der Beschriftung
54, ?? € hingelegt. Auf meine Frage ob der Artikel soviel kostet sagte man mir da kann man noch was machen.
Mit 45 Euronen erstand ich das gute Stück und verließ mit einer neuen Erfahrung die Filiale.

Hmm ja wir haben freie Preisgestaltung Aber:?????? kann man nicht mehr in ein Modellbaugeschäft
gehen und ohne vorher nach dem Preis zu fragen sagen Gib mir mal !
Meine Recherchen am Abend im Internet brachten in mir auf E-Bay 2 Angebote von Modellbaufachgeschäften
in meiner unmittelbaren Umgebung mir den gleichen Aufwandskosten ( Ladengeschäft, Personal, Öffnungszeiten)
die den gleichen Empfänger für 29,00 und 32,00 Euro hergaben ? Rechnet mal den Aufschlag in Prozent ohne und nach Fragen ?

Ist Euch das auch schon so gegangen ?

Also solche gravierenden Preisunterschiede kenne ich aus dem Bereich Angeln nicht bei einem identischen Artikel.
Die Händler brauchen sich doch bei Preisanfragen nicht ärgern und die Augen verdrehen oder sich über Ebay Käufer beschweren wenn sie dem Normal Kunden der einfach mal sagt ich brauche: So Verarsch.... Oder ???

micbu
26.02.2015, 08:18
Wieso verarsche? Das verstehe ich nicht. Ein Artikel hat eine Preisauszeichnung. Es steht dir völlig frei den Artikel direkt zu kaufen oder zu handeln. Wenn dir die Ware den Preis wert ist, wo ist dann das Problem?
Ich kaufe dort wo es für mich am günstigsten (!!!nicht am billigsten!!!) ist.
Ich bin auch gerne bereit etwas mehr zu zahlen, wenn das "drumherum" stimmt. Es ist immer noch deine Entscheidung ob du kaufst oder nicht.

Michael

Waffelflieger
26.02.2015, 08:56
Mich würde mal interessieren, was die sogenannte UVP von Graupner ist. Im Netz findet man den Empfänger, wie schon geschrieben, günstiger, aber das sind auch Sonderangebote der jeweiligen Händler.

Das der Handler sich sofort auf einen Preisnachlass eingelassen hat, spricht ja auch für Ihn, oder?

Gruß
Sven

alfatreiber
26.02.2015, 08:56
Vorher informieren!:rolleyes:

Der GR12L kostet nichtmal bei Graupner (Listenpreis) über 40.- Euro!;)

http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=S1012

Fritz
26.02.2015, 09:38
Bei so einer Preisgestaltung wundert es mich nicht das die kleinen Modellbauhändler aussterben. Ich würde so einen Laden nicht mehr betreten und dann im Internet bestellen. Und ich gehe mal davon aus das ich nicht der einzige bin der so denkt.

Hennykanu
26.02.2015, 09:46
Ich gebe niemanden die Schuld ausser mir.
Mein Problem war ja nur das Preisaufschläge o.K. sind in eine gewissen Rahmen !!
Aber gibt es auch noch sowas wie Moral und Anstand.
Und wahrscheinlich sind doch gerade diese Händler die, die ein Stöhnlied über e-bay und co anstimmen
Manchmal hat man eben wie ich nicht das Internet zur Hand. Ich wohne auf dem Land und wollte die Gelegenheit
nutzen und mich für zuhause eindecken.
Habe auch bewusst nicht den Ort und den Namen des Händlers genannt und werde es auch nicht tun.
Werde ihn aber auch nicht weiterempfehlen befürchte ich.
Zum Thema handeln??? !!! Ne dann fahre ich in die Türkei und besuche eine Basar. Ich habe bewußt
ein Deutsches Fachgeschäft aufgesucht. Macht das noch Spaß einfach mal seiner Kauflust nachzugehen wenn man
erst mal davon ausgehen sollte das der ausgepreiste Artikel nur eine Verhandlungsbasis ist und man jetzt zum Feilschen
anfängt ?
Gruß Frank
P.S. und nach nachdenken: Doch für mich ist es Verarsche in diesem Fall. War auf der Graupner Seite. Danke

hholgi
26.02.2015, 10:08
Mein Problem war ja nur das Preisaufschläge o.K. sind in eine gewissen Rahmen !
Also er hätte dir den Empfänger auch für 100€ verkaufen können wenn er so ausgezeichnet gewesen wäre. Da ist nix verbotenes dabei. Du musst ihn ja nicht kaufen.
Er könnte ja behaupten das es ein besonderes Liebhaberexemplar ist das er selbst getestet hat :D

GC
26.02.2015, 10:11
Vielleicht ist dem Händler auch nur ein Fehler unterlaufen. Hab ich mal anders herum erlebt. Er hat einen Artikel für 2,95 statt für 12,95 ausgezeichnet. Ich hab ihm mitgeteilt, dass der Artikel extrem günstig sein. Er bedankte sich und hat mir trotzdem das Teil für 2,95 verkauft. Die anderen Artikel vom gleichen Typ hat er dann neu verpreist.


Ruf ihn doch einfach mal an und frage, ob das Preisschild ein Versehen war. Mal sehen, wie er reagiert.

Waffelflieger
26.02.2015, 10:36
Vorher informieren!

Der GR12L kostet nichtmal bei Graupner (Listenpreis) über 40.- Euro!


okay :), gut finde ich vom Händler dann auch schon zumindest nicht die feine englische... aber naja. Wie schon gesagt, verboten ist es nicht...

Ich würde den Händler dann auch nicht mehr weiter empfehlen. Find ich aber gut, dass Du ihn nicht nennen willst.

Ich fände es auch ärgerlich, aber ist ja kein großer "Schaden" entstanden, wenn man darüber überhaupt sprechen kann.

Ich würde es unter Lebenserfahrung abhaken. ;) Aber ich denke, das siehst Du genauso...

Gruß
Sven

Raphael90
26.02.2015, 10:52
Wirklich interessant.

Mir ist gerade gestern etwas Ähnliches passiert. Ich brauchte einen 6-Kanal Empfänger.
Nun kann ich zum einen ca. 30 km zu einem großen Modellbaushop fahren, bei dem ich mich vorher bereits im Internet über den Preis des Empfängers informiert habe, was ich normalerweise auch tue, da man dort auch viel Kleinkram bekommt. Zum anderen kann ich aber auch direkt zum Lagerverkauf des Importeurs bei mir Ort. Ich bin schlussendlich in den Lagerverkauf und musste feststellen, dass der Empfänger dort auch 20€ mehr kosten sollte. Da ich natürlich den günstigeren Preis im Kopf hatte, habe ich nachgefragt und mir wurde gesagt, dass die die Preise so nehmen müssen. Mich hat es wirklich sehr erstaunt :eek:.
Als Ausweg konnte man mir aber Empfänger für 5€ aus ausgeschlachteten Retourenfliegern anbieten, was ich dann auch getan habe.

Gruß
Raphael

hholgi
26.02.2015, 11:25
Also ich erlebe bei Modellbau und auch z.B Fahrradartikeln (siehe auch nachbar Threads) das beim Sogenannten Fachhandel im Laden der Preis grösstenteil doppelt so hoch ist wie im Online mit Versand erzielbar.

Beispiel: Shimano Ultegra Kette online in Deutschlan! 16€ ... hier beim Handler 29,95:rolleyes:

So ist das nunmal zur Zeit ....

Viper2097
26.02.2015, 11:25
Wir haben eine freie Marktwirtschaft, jeder kann das was er will, wo er will kaufen.
Wenn einem der Preis nicht passt (ungeachtet ob vom Hersteller oder Händler), dann kauft man es nicht.
Wenn man im Nachhinein draufkommt dass man zuviel bezahlt hat, tja, dann hätte man sich vorher informieren müssen.
Ich handle auch in einem Laden nicht mehr. Wenn es zu teuer angeschrieben ist, dann kaufe ich es auch nicht. Wenn er auf Nachfragen (ohne dass man sich persönlich seit xy Jahren kennt) plötzlich 20% oder mehr nachlassen kann, dann ist das für mich ein Zeichen von unseriösität bzw. vera*sche am Kunden. Solche Läden würde ich dann besonders meiden.

Dass ein Ladengeschäft andere laufende Kosten und Absatzzahlen als ein online (Groß)Händler hat muss aber auch jedem klar sein. Dementsprechend ist natürlich immer davon auszugehen dass das Ladengeschäft geringfügig teurer sein wird. Wenn man dort auch noch echten Service bekommt, ist es das aber dafür wert.

ruvy
26.02.2015, 11:38
.... Dass ein Ladengeschäft andere laufende Kosten und Absatzzahlen als ein online (Groß)Händler hat muss aber auch jedem klar sein. Dementsprechend ist natürlich immer davon auszugehen dass das Ladengeschäft geringfügig teurer sein wird.....

Dem kann ich nur zustimmen! Und ich habe ein nettes Gespräch dabei und freu mich jedes mal das Geschäft zu Besuchen. Abgesehen davon weiß "mein" kleiner Händler auch selbst das er nicht der günstigste ist, dafür gibt es bei jedem "größeren" Einkauf eine nette Draufgabe dazu, z.b. einen Lipo für den neuen Flieger oder ähnliches. Somit relativiert sich zumindest bei meinem Händler wieder seine Preiskalkulation im Vergleich zu manchen Online-Versendern.

lg, Rudi

Hennykanu
26.02.2015, 12:27
Das ich selber schuld bin hab ich ja schon gesagt aber:
Ich habe nicht Äpfel mit Birnen verglichen das kommt mir jetzt so rüber.
Zu Vipers Antwort:
(Antwort 13 Kein Onlineladen und geringfügig Teurer? 11 % über Graupner 80 % Teurer zum Fachgeschäft !)
passt doch nicht ganz, oder?

Fachgeschäft 1 54 Euro nach nachfragen und nachschauen im Computer 45 kann er machen bei Graupner 40 hab ich nicht gewusst
Fachgeschäft 2 grösser als 1 alles dasselbe Personal Laden etc. pp 32 Euro
Fachgeschäft 3 29 Euro kleineres Fachgeschäft
Gerlernt?? !! Ja kaufe nur noch in meinem Fachgeschäft bei mir oder online. Und immer nach Recherche Online.
Nachteil ich werde manchmal nicht fliegen da irgend was fehlt da nicht gekauft
Nachrede Ne nicht mein Ding Aber verkaufen wird der mir nicht mehr.
Irrtum ist ausgeschlossen denn wenn er falsch ausgezeichnet meinetwegen Preis vom 16 Kanal und in den
Computer schaut hätte er ja sagen können Sorry. Kann ja passieren ihn dann für 5 Euro als 11 % als Preisnachlass
wegzugeben ist für mich schon fast mehr als Verarsche, wenns denn so war.
Ich finde nur das solche schwarzen Schafe es dem Fachhandel nicht einfacher machen und daher dann so Schubladen rühren
wie : Im Internet ist alles halb so teuer. Ich habe auch genau anders rum erlebt.
Ist ja auch Wurscht. Habe ja durch die Blume mitbekommen das es Euch auch so geht oder gegangen ist.
Ich wünsche einen Preiswerten Modellflug Holm und Rippenbruch
mit vielem Dank der Frank

Ingo Seibert
26.02.2015, 12:47
Mahlzeit.

Getreu dem Grundsatz: "In dubio pro reo" - könnte es nicht einfach sein, dass der Händler (oder der Kunde :D) den GR-12L mit dem GR-12 verwechselt hat? Ich meine, bevor hier jedermann auf dem Händler bezüglich Verarsche oder Abzocke rumhackt, sollte man evtl. diese Möglichkeit in Betracht ziehen?!




33506 Empfänger GR-12 HoTT 54,99 €

S1012 Empfänger GR-12L HoTT 39,99 €

Nehme ich jetzt das erste Angebot des Händlers, drängt sich mir da eine frappierende Ähnlichkeit auf ...

Nachsatz: Welchen hast Du denn jetzt gekauft? 12"L" oder "12"? Die sehen ja nun mal beide identisch aus.

Ron Dep
26.02.2015, 13:14
Nachsatz: Welchen hast Du denn jetzt gekauft? 12"L" oder "12"? Die sehen ja nun mal beide identisch aus.

Guter Aspekt! Sowas ist aber auch vom Hersteller her nicht sehr gescheit, so gleichlautende Produktnamen für drastisch unterschiedliche Produkte zu machen. Das wird wohl immer wieder auf allen Seiten zu Missverständnissen führen.

rkopka
26.02.2015, 14:51
Zum anderen kann ich aber auch direkt zum Lagerverkauf des Importeurs bei mir Ort. Ich bin schlussendlich in den Lagerverkauf und musste feststellen, dass der Empfänger dort auch 20€ mehr kosten sollte. Da ich natürlich den günstigeren Preis im Kopf hatte, habe ich nachgefragt und mir wurde gesagt, dass die die Preise so nehmen müssen.
Das kenne ich schon von früher von einem Segelhersteller/importeur. Der hat mir auch gesagt, daß sie die Listenpreise halten müssen, weil sonst ihre Kunden (andere Händler) sauer werden. Ist ja auch verständlich. Da der Importeur die Ware natürlich billiger kaufen muß, als er sie an die Händler weitergibt, könnte er leicht billiger als jeder Händler an Kunden verkaufen und immer noch Gewinn machen. Wie sollten da die Händler mithalten ?

Ich persönlich mag das Handeln nicht, aber den besseren Preis. Wobei ich bei meinem Händler normalerweise immer ein paar Prozent bekomme. In wenigen Fällen (größere Sachen) spreche ich ihn auch direkt an und dann geht u.U. noch ein wenig mehr. Lieber ist mir aber immer ein fixer, günstiger Preis.

RK

van3st
26.02.2015, 15:49
Es ist (Irrtum mal rausgelassen) tatsächlich manchmal sehr hoch, was die kleinen Fachhändler aufschlagen.
Man muss aber auch dazu sagen, dass der Trend diesem Geschäftsmodell durchaus sehr zusetzt und in Ihrer "Verzweiflung" müssen die irgendetwas tun.
Viele "Kunden" lassen sich vom Fachpersonal beraten und bestellen dann fleißig mit neu gewonnener Erkenntnis die Dinge im Netz, weil günstiger.
manche Händler versuchen das durch höhere Verkaufspreise zu kompensieren, manche lehnen jegliche Beratung ab und es gibt sogar schon welche, die Beraten nur noch gegen Entgeld.:eek:

Nichts davon ist eine schöne Lösung, aber Verarsche ist das auch nicht.
Wer nicht mit der Zeit geht, der geht halt mit der zeit. Die kleinen Fachhändler kennen wir wahrscheinlich bald nur noch aus unserer Erinnerung.

Gruß Stefan

Hennykanu
26.02.2015, 16:27
Hallo Ingo,
bitte genau lesen in meinem 1 Kommentar steht alles haarklein und richtig drin.
Ich habe natürlich den GR12 L gekauft
Es steht auch auf dem Blister und dem Empfänger.
Den Blister hat der Verkäufer gescannt.

Zitat aus 1:
witziges Erlebnis
Also Frage ich ober er einen Graupner Hott 12 L für mich hat Die Frage wurde bejaht und mir wurde ein Empfänger in einem Tütenblister mit der Beschriftung
54, ?? € hingelegt. Hmm ja wir haben freie Preisgestaltung Aber:?????? kann man nicht mehr in ein
Modellbaufachgeschäften in meiner unmittelbaren Umgebung mir den gleichen Aufwandskosten ( Ladengeschäft, Personal, Öffnungszeiten)
Und sorry aber mal ernst:
Ich kenne den Unterschied (Wiedereinsteiger) Er sollte den Unterschied doch auch kennen! Oder?

Nix für ungut aber ........

Wie gesagt ich will dem nichts in die Schuhe schieben.
Für evtl. Dummheit, Blindheit oder Inkommpetenz und Hinterlistigkeit seinerseits möchte
ich aber auch nicht verantwortlich sein.
Gruß vom Berg
Frank

Winterfalke
26.02.2015, 17:12
Ich verstehe Dein Problem nicht. Musst Du jetzt ein Jahr von Wasser und Brot leben, weil Du einen Empfänger bei einem Händler (und ohne Versandkosten) für ein paar Europas mehr als im Versandhandel gekauft hast? Na klar ist im Laden alles etwas teurer. Der muss Miete, Versicherungen, Sozialbeiträge usw. zahlen und auch noch etwas essen. Wenn er dir alles ohne Handelsspanne weiterreicht, ist das ein teures und auf Dauer langweiliges Hobby für den Händler im Modellbauladen.
Ein echter Pfennigfuchser bestellt immer beim Chinesen!

Viper2097
26.02.2015, 17:47
Ein echter Pfennigfuchser bestellt immer beim Chinesen!

Ein echter Pfennigfuchser wird immer da bestellen wo er das beste Preis / Leistungsverhältnis für die Leistung die er benötigt bekommt. Das muss nicht zwangsläufig beim Chinesen sein...

GC
26.02.2015, 17:56
Wer als Händler seine Kunden abzockt, ist ein ganz schlechter Geschäftsmann. Diese Kunden kommen nicht wieder.

Was für Händler ich mag?

Ganz klar:

1. Kompetenz und Beratung evtl. nur am Telefon und
2. Gute Preise, aber nicht die besten, die man im Netz finden kann.
3. Ein Interessantes Produkt-Sortiment.

So passt das und solche Händler überleben auch. Ich kenne davon ein paar.

Hennykanu
26.02.2015, 18:38
Das nenn ich eine gute Meinung GC und so sehe ich es auch.
Fachhandel ist nicht zu teuer. Siehe meine Aussagen die ich recheriert habe.
Solche Händler sind halt schwarze Schafe.

Aber das Thema haben wir glaub ich verfehlt. Hinsetzen sechs. Lach.
Es ging nie um die 15 Euro die ich zu viel gezahlt habe. Sondern um die Logik und ob das jemand auch
so erlebt hat oder es erklären kann. Ich mir nicht.
Denn von Preisgestaltung kann man nicht sprechen wenn der Fachhandel mit Personal günstiger und gleich
oder um Welten teurer ist.
Und auch im Internet findet ihr ein und den gleichen Artikel zu dramatisch unterschiedlichen Preisen.
Da kann man halt nicht von einer logischen Preisgestaltung reden. Oder.

Ich denke daher es ist besser dieses Thema zu schließen.
Vielleicht habe ich ja jemanden vor Unglück beschützt weil er so gutgläubig wie ich einkauft.

Gruß Frank

Winterfalke
27.02.2015, 07:45
Ein echter Pfennigfuchser...
...sollte sich vielleicht ein Hobby suchen, welches nicht so viel Geld kostet und mit dem man vielleicht noch etwas verdienen kann, anstatt hier Händler-Bashing zu treiben.
Tischdecken häkeln und auf dem Wochenmarkt verkaufen zum Beispiel.
Ansonsten bin ich ganz Hennykanu´s Meinung, das dieser Thread für die Fische ist und geschlossen werden kann.
Ciao! ;)

Ingo Seibert
27.02.2015, 07:59
Hallo Ingo,
bitte genau lesen in meinem 1 Kommentar steht alles haarklein und richtig drin.
Ich habe natürlich den GR12 L gekauft
Es steht auch auf dem Blister und dem Empfänger.
Den Blister hat der Verkäufer gescannt.

Hallo Frank,

na klar, und der Händler MUSS zwangsläufig mit der allerbösesten Absicht, den Kunden übers Ohr zu hauen, hier exakt den Listenpreis des GR-12 für den GR-12L aufgerufen haben - er kann und darf sich also nicht geirrt haben? Wäre er nicht vielleicht über einen Hinweis froh, dass sich da ein Fehler in seinem System befinden KÖNNTE, welches ihn, wie zu sehen, Kunden kostet? Wie oft standet ihr schon an irgendwelchen Scannerkassen, bei denen für einen Artikel der falsche Preis, die falsche Bezeichnung oder eben gar nix hinterlegt war ...?

Statt hier öffentlich rumzunöhlen und den gesamten Einzelhandel an den Pranger zu stellen würde ich mal den Hörer in die Hand nehmen, beim betreffenden Händler anrufen und nett (immer wichtig!) nach der Möglichkeit einer solchen Verwechslung fragen. Die meisten Händler, die ich kenne, reagieren bei sowas äußerst kundenorientiert. Die anderen kann man dann zurecht meiden.

Ansonsten: Dito :rolleyes:

Viper2097
27.02.2015, 08:47
...sollte sich vielleicht ein Hobby suchen, welches nicht so viel Geld kostet und mit dem man vielleicht noch etwas verdienen kann, anstatt hier Händler-Bashing zu treiben.
Tischdecken häkeln und auf dem Wochenmarkt verkaufen zum Beispiel.
Ansonsten bin ich ganz Hennykanu´s Meinung, das dieser Thread für die Fische ist und geschlossen werden kann.
Ciao! ;)

Sowas eignet sich auch perfekt für Personen mit sehr engstirniger Sichtweise die ihre von anderen vorgeformte Meinung gerne lauthals rausbrüllen weil sie Zeilen von anderen nicht gründlich lesen, zwischen den Zeilen falsch reininterpretieren und andere stundenlang von ihrer (selbst nicht vorhandenen) Meinung blind überzeugen wollen.
Hätte sicher seinen Reiz so ein Häkelkurs mit dem Zusatzkurs zur Befähigung als Wochenmarktverkäufer... :D

sunnywelt
27.02.2015, 12:22
Bei so einer Preisgestaltung wundert es mich nicht das die kleinen Modellbauhändler aussterben. Ich würde so einen Laden nicht mehr betreten und dann im Internet bestellen. Und ich gehe mal davon aus das ich nicht der einzige bin der so denkt.


Nein - diese Aussage ist dem Handel gegenüber einfach nur unfair vorallem den kleinen Händlern.
Der kleine Händler bekommt stellenweise nicht jede Korrektur mit, sondern bemerkt es erst beim Bestellen.
Die Anzahl der Emails einiger Lieferanten ist echt extrem, andere senden erst gar keine Mail um über eine Preisänderung zu informieren.
Gerade bei Graupner wurde genau dieser Empfängertyp Ende letzten Jahres kurzzeitig hochgesetzt und nur wenige Tage danach wieder runter etc.!
Hat der Händler zu den teueren Konditionen gekauft, so hat er PECH und muss dies jetzt durch eine Mischkalkulation wieder ausgleichen.
Ist uns bei einigen DES Servo jetzt auch so ergangen - Preis hoch, nochmal hoch, tief runter und schon stehste als Händler SAUDOOF da ohne was dafür zu können!

Die letzten Wochen waren viele Preisschlachten, viele Preislisten wurden nachgebessert und ich sehe als Händler auch durch Hilfe von google, dass nicht jeder Händler jeden Preis sofort korrigiert bzw. korrigieren kann bzw. eine Mischkalkulation machen muss!
Die Preisdifferenzen im Netz kommen nicht nur durch den Handel zu Stande, auch die häufigen Nachbesserungen, Anpassungen, stellenweise Tagespreisangebote, etc. führen dazu.

Der GR-12l ist ein gute Beispiel.
So steht er doch bei google Shopping bei zwei Händlern auch noch für 45,00€ ( + Versandkosten ) drin!

Glaub mir, die beiden Händler haben den Preis NICHT zum SPASS noch oben!

guidos
27.02.2015, 13:17
moin,


na klar, und der Händler MUSS zwangsläufig mit der allerbösesten Absicht, den Kunden übers Ohr zu hauen, hier exakt den Listenpreis des GR-12 für den GR-12L aufgerufen haben - er kann und darf sich also nicht geirrt haben? Wäre er nicht vielleicht über einen Hinweis froh, dass sich da ein Fehler in seinem System befinden KÖNNTE, welches ihn, wie zu sehen, Kunden kostet? Wie oft standet ihr schon an irgendwelchen Scannerkassen, bei denen für einen Artikel der falsche Preis, die falsche Bezeichnung oder eben gar nix hinterlegt war ...?

Statt hier öffentlich rumzunöhlen und den gesamten Einzelhandel an den Pranger zu stellen würde ich mal den Hörer in die Hand nehmen, beim betreffenden Händler anrufen und nett (immer wichtig!) nach der Möglichkeit einer solchen Verwechslung fragen. Die meisten Händler, die ich kenne, reagieren bei sowas äußerst kundenorientiert. Die anderen kann man dann zurecht meiden.


danke anke, ähh, Ingo ! :D


wir sind Deutschland, das land der jammerer und rumnöler.


guido

r6fn
27.02.2015, 13:28
Hi,
oftmals ist es ja auch so das die kleinen Läden gar nicht an die Einkaufspreise kommt die die grossen
versender haben.
Und wenn mir ein Preis nicht passt kaufe ich nicht.
So einfach ist das. Bzw. Beschwer mich hinterher nicht das der Preis (in den Augen des Käufers) zu hoch war/ ist.

sunnywelt
27.02.2015, 13:46
...gerade eben wieder reingekommen

Auszug aus einer Email von 13,09h eines Lieferanten!

"...
aufgrund der Tatsache, dass der Dollarkurs, die gestiegene Rohstoff- und Lieferpreise zu uns durchgedrungen sind, haben wir eine Anpassung der Preise vornehmen müssen....
"


@r6fn
"Und wenn mir ein Preis nicht passt kaufe ich nicht. "
richtig. Man muss den Wert der Sache, des Artikels persönlich im Wert schätzen.
Jeder muss für sich entscheiden, ob ihm der Artikel den Preis wert ist.
Aber es soll Leute geben, die gehen in den Discounter Lidl / Aldi .... und sagen schon am Eingang, der Laden ist zu teuer und hatten noch gar kein Produkt in der Hand.
Wir werden in Zukunft noch mehr Sprünge erleben, vorallem wenn in Dollar abgerechnet wird.
Deshalb müsste man schauen, möglichst viel wieder nach Europa zu holen und innerhalb der EU viel mehr zu machen, da würden die Preise konstanter bleiben!

dusk_till_dawn
27.02.2015, 14:15
Gestern hatte ich ein witziges Erlebnis
Ich war viel zu früh dran und mein Termin erst in 45 Minuten und siehe da da war ein Modellbauschop
groß mit bestimmt 20 Modellen unter der Decke und mir unbekannt also nichts wie rein.
Eigentlich wollte ich mich nur umschauen und hatte auch ein paar Fragen als Wiedereinsteiger
Man gab mir auch nette Auskunft und so viel mir ein das eins meiner Modelle nach einem Empfänger
schrie. Also Frage ich ober er einen Graupner Hott 12 L für mich hat und ich hatte auch ungefähr einen
.........
Ist Euch das auch schon so gegangen ?

Also solche gravierenden Preisunterschiede kenne ich aus dem Bereich Angeln nicht bei einem identischen Artikel.
Die Händler brauchen sich doch bei Preisanfragen nicht ärgern und die Augen verdrehen oder sich über Ebay Käufer beschweren wenn sie dem Normal Kunden der einfach mal sagt ich brauche: So Verarsch.... Oder ???

......habe meinen Beitrag gestrichen. Thema falsch verstanden und Geld habe ich auch genug. :cool: :cool:

Wie die unterschiedlichen Preise zustande kommen? Ferengi-ismus

Raphael90
27.02.2015, 14:45
Ich glaube einige verstehen das Thema falsch. Es geht doch weder darum, das man nun arm ist, weil man mal ein paar € mehr bezahlt hat, noch darum, dass einem das Hobby zu teuer ist. Auch wurden keine Händler an den Pranger gestellt.

Es geht doch nur darum, wie die Preise (unterschiede) zustande kommen.
In diesem Zusammenhang finde ich die Beiträge von sunnywelt sehr aufschlussreich.

Gruß
Raphael

Hennykanu
27.02.2015, 21:19
Hallo,
sorry aber ich finde die Antworten teilweise
Verleumdend, absolut Wortverdrehend und bis auf wenige Niveaulos
Daher möchte ich doch wie bereits 2 x gebeten den Threat zu schliessen

Deshalb alles Gute sowie
Holm und Rippenbruch
Hennykanu

safty
28.02.2015, 21:08
Hallo,
sorry aber ich finde die Antworten teilweise
Verleumdend, absolut Wortverdrehend und bis auf wenige Niveaulos
Daher möchte ich doch wie bereits 2 x gebeten den Threat zu schliessen


Hallo Hennykanu,

wenn dich der Treath so sehr stört, dann ignorier ihn doch einfach.
Wer ist denn z.B. hier veleumded worden ? (auf 3 Seiten wurde nicht ein einziger Namen genannt)
So what ??
Zum Glück sind wir hier noch nicht so weit, daß DU bestimmtst, was hier geschlossen wird oder nicht !

Gruß an alle:

Stefan

cromzol
28.02.2015, 23:50
Hallo Hennykanu,

wenn dich der Treath so sehr stört, dann ignorier ihn doch einfach. ...


Oder ganz einfach nicht so unüberlegt ein Thema anfangen. :confused:

Gruß

ohaack
01.03.2015, 08:07
Peinlich hier!!

Ludger F.
01.03.2015, 13:11
Also,die Kritik an den Themenstarter kann ich nicht nachvollziehen,denn ich kann das,was er erlebt hat,absolut nachempfinden.
Man geht in ein Modellbaugeschäft weil es zufällig auf dem Weg liegt,kauft ein Produkt wo man den eigentlichen Preis nicht im Kopf hat,und wundert sich dann hinterher über den doch sehr,sehr hohen Preis(wo man wirklich schon von Abzocke prechen kann)
Klar kann man sich vorher informieren,aber manchmal sieht man auch etwas im Geschäft wo man den Preis nicht kennt,und kauft es trotzdem ein.
Ich habe nichts gegen erhöhte Preise im Offlineshop,aber die sollte im normal üblichen Rahmen sein,was hier definitiv nicht der Fall war. Muss man jedesmal mit einem unguten Gefühl ins Fachgeschäft gehen,wenn man nicht alle Preis im Kopf hat? lch kann deshalb verstehen das immer mehr Leute online bestellen und das Fachgeschäft links liegen lassen.Geht auch nicht um Pfennigfuchserei,sondern eher das man nicht abgezockt wird.

Wombat
01.03.2015, 13:30
"Man geht in ein Modellbaugeschäft weil es zufällig auf dem Weg liegt,kauft ein Produkt wo man den eigentlichen Preis nicht im Kopf hat,und wundert sich dann hinterher über den doch sehr,sehr hohen Preis(wo man wirklich schon von Abzocke prechen kann)"

Das geht nicht nur im "Modellbaugeschäft um die Ecke" so.

Ich kaufte diese Woche einen Modellhubschrauber online bei einem Vertreiber für Deutschland..... Der hat den Knopf "Billiger gesehen?" an seiner Homepage. In der Tat entdeckte ich den Hubi in Österreich für 100,- € billiger. E-Mail geschickt und binnen 10 Minuten Antwort: Wir bieten ihn Ihnen für 101,- € billiger an. Gekauft!

... einfach mal so 11% billiger! Und einen Hunderter gespart. Nicht schlecht....

Beim anderen Vertreiber (der jetzt insolvent ist) hätte er 1200,- € gekostet online! Das wäre 300,- € teurer = 25% teurer!!!!! Krass!

Was mich besonders geärgert hat:
Die meisten werden wissen: Meist kauft man diese Hubis als "Combo" und dieses Combos sind immer gleich vom Inhalt. Also vergleicht man was will denn der A für diese Combo und was will der B haben und der C.... usw.... Dann stößt man auf einen sehr großen Händler der bietet diese Combo an. Aha! Recht preiswert, so wie der Ursprungs-Preis vom ganz oben genannten Vertreiber. Wenn man dann auf "kaufen" drückt, macht man einen Fehler! Bei diesem Händler, und das findet man nur im Kleingedruckten nach dem man 1 Seite gescrollt hat, ist bei dieser "Combo" im Gegensatz zur normalen Combo des Herstellers, welche es bei allen anderen gibt, KEIN Flybar-less-System drin! Gpro fehlt einfach! Rausgenommen! Da der Händler nur noch einen Baukasten dieser Combo hat könnte es sein, dass er das Gpro-System rausgenommen hat für eine Reklamation oder ähnliches. Ärgerlich trotzdem, dass nicht im Artikel-Header klar beschrieben wird: !Achtung: Diese Combo beinhaltet KEIN Gpro"

Ludger F.
01.03.2015, 13:38
@Wombat

Bei dir ging es um 11-25 % Prozent,beim Themenstarter aber um 80%.Beides ist ärgerlich,aber beim Themenstarter kann ich den Unmut besser nachvollziehen.Es ging ja auch nicht darum ein Produkt für den besten Preis zu finden,sondern eher um die Frage ob man überhaupt noch in Fachgeschäften einkauft,wenn man sich nicht sicher im Preis ist

sunnywelt
03.03.2015, 12:11
Ich glaube einige verstehen das Thema falsch. Es geht doch weder darum, das man nun arm ist, weil man mal ein paar € mehr bezahlt hat, noch darum, dass einem das Hobby zu teuer ist. Auch wurden keine Händler an den Pranger gestellt.

Es geht doch nur darum, wie die Preise (unterschiede) zustande kommen.
In diesem Zusammenhang finde ich die Beiträge von sunnywelt sehr aufschlussreich.

Gruß
Raphael


Bitte - so wie ich es geschrieben habe ist.

Anmerkung:
In Kürze haben wir nochmal eine Welle der Preise.
Graupner ändert den Lieferumfang bei Fernsteuerungen UND passt Preise an.
Dies führt wieder zu Preisdifferenzen weil nicht gleich ersichtlich ist, dass unter der Bestellnummer noch "alte Sets" und schon "neue Sets" im Umlauf sind.
Aus diesem Grund kämpfe ich seit Jahren schon vergeblich, dass bei Lieferumfangsänderungen auch die Bestellnummer geändert wird - das würde Händler und Kunden einen wesentlich besseren Überblick verschaffen und Diskussionen sparen.

hholgi
03.03.2015, 12:21
.... die Bestellnummer geändert wird - das würde Händler und Kunden einen wesentlich besseren Überblick verschaffen und Diskussionen sparen.
Aber eben auch weniger Trickserein zulassen ... und die braucht die Industrie halt oft.

Raptor30_V1
04.03.2015, 08:26
Ciao Henny

Ich kann Deine Verärgerung nachvollziehen – das Ganze ist mir bei einigen wenigen Anbietern/ Händlern/ Läden auch schon aufgefallen. Ich habe im Zweifelsfall dann halt jeweils nichts gekauft ..

Das Meiste betrifft aber eher richtige Modellbauläden und weniger die Online-Shops, da bei Letzteren die Preise direkt und einfach vergleichbar sind. Hersteller/ Vertreiber von Modellbau-Artikeln geben nicht umsonst eine (unverbindliche) Preis-Empfehlung heraus, die sich am Wettbewerb orientiert .. ‘ the right price is .. what your customer is willing to pay .. and your competition let’s you charge for ..’

Liegt der Preis zu hoch .. verkauft der Händler und Hersteller nichts – umgekehrt schon, allerdings kommt der Preis unter Druck und wird schwierig zu halten sein ?
Die häufigsten Ausreden von schwarzen Schafen bei Händlern sind oft:

- Höherer Einkaufspreis durch kleinere Bestellmengen (Sortiment Fokus ?)
- Hohes Inventar/ Lager (?)
- Hohe Ladenkosten und ‘hohe‘ Anzahl Mitarbeiter


Was für Ausreden auch immer, entweder man ist konkurrenzfähig – oder man ist früher oder später Geschichte. Noch nie waren Preise so einfach vergleichbar, fast jeder hat ein Schm/art-Phone und Preise lassen sich somit überall und jederzeit recherchieren.

Viele Grüsse,
Oliver

P.S: Ein Laden müsste sehr kompetentes Verkaufsberatungspersonal haben oder zum Bekanntenkreis gehören, damit die Meisten z.B einen dauerhaften Preisaufschlag von +10% zur UVP akzeptieren würde. Warum sind wohl viele Modellbau-Laden-Besitzer in irgendwelchen Vereinen ? 'People buy from people .. '

sunnywelt
04.03.2015, 13:05
Aber eben auch weniger Trickserein zulassen ... und die braucht die Industrie halt oft.


Nein - das ist auch falsch.
In vielen Fällen ist es so, dass die Verantwortlichen garnicht verstehen was sie tun.
Es liegt ganz schlicht und einfach daran, dass man nur seinen Standpunkt sieht und fertig, Scheuklappen auf und gut ist.
Einige Lieferanten haben halt immer noch nicht verstanden, dass SIE die Unruhe in den Markt bringen.
Man macht sich nicht bewusst, was das für die eigentlichen in Verkehrbringer und Endkunden bedeutet.
Das heute Suchmaschinen wie googel eingesetzt wird wissen alle, aber sie machen sich keinen Kopf drum wie das wiederum funktioniert.
Würde man über den Tellerrand schauen, dann würde man schnell merken, dass eine Bestellnummeränderung sinnvoll wäre, wenn man den Lieferumfang ändert.

Glaub mir, ich kenne den Markt so ewig lange - ich weiss einfach, dass bei einigen Modellbaufirmen nicht alles bedacht wird.

Fazit:
Der Handel ist mitschuld - aber auch nicht allein schuld.

Knut
05.03.2015, 13:54
Also,die Kritik an den Themenstarter kann ich nicht nachvollziehen,denn ich kann das,was er erlebt hat,absolut nachempfinden.
Man geht in ein Modellbaugeschäft weil es zufällig auf dem Weg liegt,kauft ein Produkt wo man den eigentlichen Preis nicht im Kopf hat,und wundert sich dann hinterher über den doch sehr,sehr hohen Preis(wo man wirklich schon von Abzocke prechen kann)
Klar kann man sich vorher informieren,aber manchmal sieht man auch etwas im Geschäft wo man den Preis nicht kennt,und kauft es trotzdem ein.
Ich habe nichts gegen erhöhte Preise im Offlineshop,aber die sollte im normal üblichen Rahmen sein,was hier definitiv nicht der Fall war. Muss man jedesmal mit einem unguten Gefühl ins Fachgeschäft gehen,wenn man nicht alle Preis im Kopf hat? lch kann deshalb verstehen das immer mehr Leute online bestellen und das Fachgeschäft links liegen lassen.Geht auch nicht um Pfennigfuchserei,sondern eher das man nicht abgezockt wird.

Hallo,

sehe ich exakt genauso, egal um was für Ware es sich dabei handelt. Die Relationen müssen passen.

Tschüß
Knut

hoellchen
05.03.2015, 19:13
Ich frage mich bei solchen Jammerthreads halt immer: was will der Threadstarter?

Die Überschrift lautet nunmal "Preisgestaltung bei Modellbauartikeln". Und mit der Geschichte danach ergibt sich ein Bild das da lautet: der böse Händler verlangte zuviel von mir, ich zahlte das verlange und ich kann mir nun nicht anders helfen als in einem Forum von meinem Leid zu erzählen. Und zur Abrundung suche ich Leidensgenossen.

Warum spricht er nicht einfach den Händler auf den Unterschied an und klärt das selbst?

@ Frank
was hindert dich den Händler zu kontaktieren?
Aus dem Forum wird das niemand für dich machen. Es wird zwar für viele google bedient oder in Handbüchern nachgesehen, aber wenn man was gekauft hat und unzufrieden ist sollte man selber beim Händler anrufen. Das spart Ärger, löst sicher nicht alle Probleme aber man hat was selber erledigt und das ist ja auch was.
Und ich meine das mit dem Anrufen ernsthaft. Nicht eine mail senden und dann einen neuen Thread starten das der Händler nicht reagiert hat. Wirklich anrufen, ok, hingehen geht auch. Oder einfach die paar Euro als Lehrgeld verbuchen und fertig. Wer selber Großmodelle fliegt sollte an den 15€ nicht verzweifeln.

Und wer einen JammerThread startet sollte halt schon vorher überlegen und festhalten was er als Antworten haben möchte, dann braucht man nicht nach einem schließen des Threads zu rufen wenn nicht alle dein Anliegen verstehen. Der Tipp klingt immer sehr hart, ist aber eigentlich nicht böse gemeint.


Andreas

hänschen
06.03.2015, 00:26
@sunnywelt: Danke für deine Infos!