PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pichler Schnurzz 16G



Phoenix35
02.03.2015, 10:18
Hallo,

ich überlege für einen neuen 80cm Shocky, der gerade entsteht (wird etwa 150 Gramm schwer), den Pichler Schnurzz 16G zu ordern. Fliege sonst fast nur den Mini King V2 an GWS 8 x 4,3 450 2 S in solchen Modellen und bin von der Kombi absolut begeistert. Ich würde jetzt aber gerne etwas leichter bauen, mit 300 - 350er Acku, dem 16 Gramm Schnurzz und einigen anderen Gewichtssparmaßnahmen.

Hat den Motor schon einer von euch getestet?

Vielen Dank und viele Grüße

Uli

Dominik L.
03.03.2015, 15:07
Halllo ja hatte den motor in einer crack yak super lite verbaut.. Es ist ein wircklich super motor.. Nur darfst du nur 8x3,8 luftschrauben monitieren mit einer luftschraube gleicher größe aber mehr steigung wird er extrem heiß und verliert an leistung...


Gruß Dominik

Phoenix35
03.03.2015, 17:12
Danke Dominik,

ich baue das gleiche Modell (Crack Yak super lite) - welchen Acku hast du benutzt und wie schwer ist das Modell bei dir geworden?

Viele Grüße

Uli

Dominik L.
03.03.2015, 22:15
Ah ok ja ist ein supermodell. Also anfangs mit 2s 250mha bin ich auf 125 gramm gekommen. Die flugzeut betrug nur 4min. Das war mir zu kurz deshalb hab ich dann einfach 2s 450mha draufgeschnallt dann hate sie ein gewicht von 135gramm oder so aber immer noch ne sehr gute leistung..


Gruß Dominik

Phoenix35
04.03.2015, 09:16
danke Dominik

Porkus
05.03.2015, 09:49
Ein Schnurzz 20GS hatte ich schon getestet, 1900kv, 400g Schub, 10A bei 2s, wiegt 20g. Von dem Prop Saver auf der dünnen Welle war ich mäßig begeistert, ansonsten ist der Motor etwas teuer für die Leistung und wird auch recht warm.

Der 16g mit 2000kv wird der wohl sehr heiß mit einer 8x4.3, da sollte man nur kurz Gas geben. Eine kleiner Latte wäre halt weniger effizient, kann man die Halle mit heizen wenn´s zu kalt ist...

Effizienter wäre was mit 1700kv, das spart Strom und damit Akkugewicht. Ich nehm z.B. den hier, auch von Pichler, flach, robust, billiger, optimal, 360g Schub bei 8x4.3, 8A 2s, wiegt 22g
http://shop.pichler.de/Brushless-Motor-PULSAR-Shocky

Als 15g Motor hatte ich den hier: http://www.modellhobby.de/DYMOND-power-indoor-AL-2211.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121406&t=11&c=3258&p=3258
für leichte 130g Modelle ein guter Motor, leider länglich-pilzförmig mit dünner Welle und aufschraubbaren Propsaver wie beim Schnurzz, die angegebenen Schubwerte passen.

Der neue 15g Motor von Dymond sieht sehr interessant aus, robuste 3mm Welle und schön flach. Mit langsam drehender 8x4.3 müßte der recht effizient laufen, ich schätze mal mit 250-300g Schub bei 6-7A.
http://www.modellhobby.de/DYMOND-GTX-2710-Indoor.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121760&t=11&c=3258&p=3258

Beim nächsten Hallenflieger werd ich den mal ausprobieren :)

Phoenix35
05.03.2015, 13:17
Danke Porkus,

würde mich freuen, hier mal von deinen Erfahrungen zu hören.

Ich kaufe den Motor jetzt mal und probiere ihn mit einer minimal kleineren Larre aus.

Viele Grüße

Uli

Dominik L.
05.03.2015, 15:06
Hallo wie ich schon gesagt habe.. Ja keine 8/4,3 sondern 8/3,8 verwenden dann passt das..

Gruß Dominik

P.s. Den 20gs hab ich auch an 3s mit 8/3.8 luftschraube.. Geht astrein

Phoenix35
05.03.2015, 19:26
danke Dominik, deswegen habe ich das auch geschrieben. WElchen Hersteller / Typ verwendest du?

Viele Grüße

Uli

Dominik L.
05.03.2015, 23:50
Ich verwende die gws luftschrauben vom hk ..

Gruß Dominik

Phoenix35
06.03.2015, 00:01
danke Dominik

Phoenix35
08.03.2015, 11:25
GWS 8 x 3,8 habe ich nirgendwo gefunden auch nicht bei HK (im deutschen Warehouse) !? Von APC gibt es eine in der GRöße - doppelt so teuer und mit Glasanteilen - dürfte dann wohl schwerer und zerbrechlicher sein.

Viele Grüße

Uli