PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aero/DGLR LTA Symposium/Airship Convention Friedrichshafen 2015



Johannes Eissing
02.03.2015, 22:02
Liebe Luftschiffer,

letztes Wochenende war ich als "Sportausschuss Aerostat F7" auf der Mitgliederversammlung der Bundeskommission Modellflug (http://www.modellflugimdaec.de/organisation) in Stadtallendorf. Die Tagung war ausgesprochen informativ, und hat mich dazu bewogen, wieder mehr als Rampensau in Erscheinung zu treten, was ich in den letzten Jahren etwas vernachlässigt habe. Hier also ein paar Zeilen darüber, warum ich mich in letzter Zeit als Moderator dieses Forums so wenig eingebracht habe:

Seit ich 2010 von Friedrichshafen, wo ich 5 Jahre lang Flugphysik für Zeppelin NT (http://zeppelin-nt.de/de/) betrieb, wieder nach Hamburg zurück kehrte, hat sich bei mir beruflich einiges getan und mich auf Trapp gehalten. 2012 war ich ein Jahr in Kalifornien, wo ich "Senior Engineer" bei Airship Ventures (http://www.airshipventures.com/) war, die seit 2008 einen Zeppelin NT betrieben. Das war einfach klasse: Ich konnte mich in Moffett Field (http://www.moffettfieldmuseum.org/) in Luftschiff Entwurf vertiefen, mit dem Team des NASA Ames Vertical Motion Simulator (http://www.nasa.gov/centers/ames/research/technology-onepagers/vms.html) arbeiten, mich mit Wissenschaftlern vom Pasadena Jet Propulsion Laboratory über Höhenluftschiffe austauschen, für Boeing ein Kostentool für Luftschiffe verschiedener Bauarten und Grössen entwickeln, an LTA Konferenzen von NASA Ames und dem DOT Alaska in Anchorage (https://vimeo.com/48123189) teilnehmen, den Pazifik sehen, in Santa Cruz abhängen... Kurzum: das war eine Superzeit!

Zurück in Hamburg konnte ich mir über eine externe Firma meinen Lieblingsjob in Airbus' Flugphysik aussuchen (In Flight Incidence Investigations). Zwar musste ich nach knapp einem Jahr aus betriebspolitischen Gründen den Arbeitgeber wechseln, was sich aber mittlerweile als wirklich positiv herausgestellt hat. Ich bin also immer noch mit Incidents, Flugschreiberdaten und Flugsimulation beschaeftigt, kann mich aber nebenbei beruflich um Leichter als Luft Themen kümmern.

Hobbymässig bin ich also, wie oben angedroht, "Sportausschuss Aerostat F7" bei der BuKo Modellflug des DAeC, und ausserdem "Chairman Subcommittee F7 Aerostats" bei der CIAM. Das ist die Modellflugabteilung der FAI (Fereration Aeronautique Internationale), der Internationalen Luftsportvereinigung.

Hier schliesst sich der weite Bogen wieder, den ich gerade geschlagen habe: Ich verwalte und mache also die Regeln, nach denen Ihr (in Worten: "Ihr") Weltmeister und Weltrekordshalter für Modell- Luftschiffe und Ballone werden könnt. (Bei den Ballonen muss ich noch dazulernen und bin auf Eure Hilfe angewiesen). Ich werde hierzu noch gesonderte posts schicken.

Soweit erst'mal, ich bin also wieder hier, und werde Euch so gut ich kann in diesem abgefahrenen Sport und Spiel unterstützen.

Euer Moderator Johannes

Johannes Eissing
19.03.2015, 21:50
Ich vergass auf den eigentlichen Wettbewerb hinzuweisen, für den ich gerade eine Ausschreibung zusammenstelle. Die wird hochoffiziell in den nächsten Tagen folgen. Hier schon mal etwas Information vorab:

Datum: 18.04.2015
Umfeld: International Airship Convention im Rahmen der AERO 2015
Austragungsort: Messehalle A3, Friedrichshafen, Deutschland
Wettbewerbsorganisation: Johannes Eißing & Team
Wettbewerbsleiter: Johannes Eißing
Wettbewerbsregeln: FAI Sporting Code Section 4 - F7 Aerostats
http://www.fai.org/ciam-our-sport/f7-aerostats
Insbesondere: 7.2.11.1 Regatta, Time Scaled
Preise: Ein kleiner Geldpreis, gestiftet von der Airship Association
Titel: (In Arbeit!)

Mehr in Kürze!