PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impellerauslegung



malu
03.03.2015, 20:14
Hallo zusammen,

ich weiß jetzt nicht ob das Thema hierher passt, aber ich dachte es das vernünftigste hier mal bei den Impellerprofis zu fragen.

Esa geht um einen Impellerantrieb für Paraglider. Normalerweise wird ja der Paraglider mittels einer Druckluftschraube angetrieben. Propeller und Leinen finde ich aber passen nicht sonderlich gut zusammen.
Da ich von Impeller so gar keine Ahnung habe möchte ich mich mal erkundigen welche Größe und Motor ich ungefähr bräuchte. Der Paraglieder wiegt so ca.2kg, kann aber bis 3 kg geflogen werden. Der Impeller sollte nur als AUfstiegshilfe oder Heimkehrhilfe verwendet werden, also es wird kein Kunstflug gemacht und Geschwindigkeit mag der Schirm sowieso nicht Also eher ein leichter Schub, der Schirm trägt ja sehr gut. Am besten wäre es noch wenn der Impeller nicht ganz so laut"kreischen" würde.
Sollte man dafür einen Impeller nehmen und den mit einem Hosenrohr bedienen oder gehen auch 2 kleinere Impeller links und rechts neben der Gondel?
Wäre es besser wenn der Impeller nicht ganz so hoch dreht oder gibt es andere Möglichkeit?

Würde mich sehr über Ratschläge freuen!

Danke

Mfg

Marcus

Franz Schmid
03.03.2015, 21:56
servus

Bin momentan dran sowas zu testen.
Einzelner Impeller im Bauch :-)
Kann über ein Servo geöffnet werden, genauer machts vorne den Overall auf und klappt hinten das Gurtzeug auf.
Geschlossen sieht man nichts.
Ein moderner Impeller ist leise, eher so ein Rauschen wie eine Turbine.
Ich hab einen 90er drin mit 5 s.
Bei Dir müsste ein 70er reichen (Wemotec mini) oder ähnliches.
Allerdings arbeitet der Impeller bei diesen Geschwindigkeiten ein bisschen suboptimal.
Ist schon ein bisschen daneben, aber Prop kann man nicht so schön verstecken.
Mit den 2 kleinen wirst keine Freude haben, das winselt wieder.

Gruss Franz