PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soaring League



Gast_36267
24.03.2015, 17:23
Hallo GPS Freunde,
wie soeben auf FB bekannt gegeben gibt es eine neue GPS Plattform.

http://www.soaringleague.net/

Es freut mich das Pascal (unser ehem. rc-volkslogger Homepage Guru) einige der Kernpunkte
auch von rc-volkslogger.de in einer neue Plattform mit übernommen hat.

Ich wünsche Pascal viel Freude und Erfolg mit seiner neuen Auswertung und Hompage.

Gruß Martin

Gast_36267
24.03.2015, 23:02
also meine ersten Flüge sind Online ... wo sind eure GPS Log's ? ;)

http://www.soaringleague.net/?page_id=24&cl=m

Super Job von Pascal das so umzusetzen ..... freut mich ungemein :cool:

Gruß Martin

Simba
27.03.2015, 10:25
Ich finde das super.
Sehr interessante Seite und ein toller Ansporn, gute, lange und intelligente Flüge zu machen.

Vielen Dank für die Entwicklung :)

Grüsse

Benjamin

Ticmic
10.04.2015, 22:27
Log wollte ich einstellen - aber iwo hakt es - 12MB Logfile ...

gecko_749
10.04.2015, 22:32
Hi Ticmic,

welcher Logger, welches Fileformat ?

IGC funktioniert, nmea vom SM-GPS nicht.

Gruß

gecko

Ticmic
12.04.2015, 20:55
Hi Gecko,

danke ... wollte das SM *.nmea hochladen ... gab Fehlermeldung.
Konnte allerdings nirgendwo auf der Soaring League Seite erkennen, dass es das IGC sein muss - nmea konnte angewählt werden.
Support Tickets oder Email helfen derzeit leider auch nicht.

Problem macht leider auch der SM GPS Logger 2:
Bei meinen Ablassern (v > 220km/h) steht ENL Signal während des Ablassers auf 100% und der Flug würde im IGC Modus
wegen Motor Einsatz unterbrochen .... ist sicher auch nicht im Sinne des Erfindern.

gecko_749
12.04.2015, 21:11
Hi,

jepp - das mit dem forschen Fliegen hab ich auch - aber da muß man evtl noch mal mit SM drüber reden. Ansonsten ist es natürlich merkwürdig wenn ein Segler mit laufendem Motor sinkt wie nix gutes ;)

Es ist mE noch einiges halbfertig - die Saison wird das schon gradeziehen.

Gruß

gecko

Ticmic
13.04.2015, 23:13
Versuch macht kluch ...
Es zieht sich leider nichts gerade wenn keiner mit Rückgrat und Willen pusht ....

Hg
14.04.2015, 04:29
Moin Ich hatte das selbe Problem und Pascal geschrieben, er hat mir geantwortet, dass in den kommenden Tagen ein Update kommt, dann können wir diese falschen "Motoreinschalter" korrigieren. Ich freue mich, auch wenn ich hier in Shanghai leider nicht fliegen kann :( Gruss Hg

Ticmic
14.04.2015, 21:33
Für was kommt von wem ein Update ?

Habe erste Flüge auf Soaring League einstellen können ...
Leider kann nicht editiert werden wo der Start beginnt und der Flug endet.
Kann leider auch ein Flug nicht gelöscht werden wenn falsch eingestellt wurde.

Wenn ich am Barogramm etwas ändere, dann sagt mir das Programm, dass der Flug nicht mehr gewertet werden kann, da es ausserhalb des Wertungszeitraumes liegt ... :o

Macht schon wieder sehr viel Spass.

soaringleague
15.04.2015, 10:11
...
Habe erste Flüge auf Soaring League einstellen können ...
Leider kann nicht editiert werden wo der Start beginnt und der Flug endet.
Kann leider auch ein Flug nicht gelöscht werden wenn falsch eingestellt wurde.

Wenn ich am Barogramm etwas ändere, dann sagt mir das Programm, dass der Flug nicht mehr gewertet werden kann, da es ausserhalb des Wertungszeitraumes liegt ... :o

Macht schon wieder sehr viel Spass.

Hallo Christian

Bis anhin sind beim Soaring League Support keine solchen Probleme gemeldet worden.

Anhand deiner Beschreibung oben, haben wir versucht, mit deinen Flügen das Problem nachstellen zu können.
Allerdings lassen sich für uns deine Flüge ganz normal Werten und auch die besagten Anpassungen im Barogramm sind möglich.

Wir würden uns daher freuen, wenn du eine etwas genauere Beschreibung deines Vorgehens unserem Supportteam (supporter@soaringleague.net) zukommen lassen könntest.

Vielleicht gelingt es uns so, das Problem nachstellen zu können.


Für was kommt von wem ein Update ?

Wir arbeiten an einem Update, welches es ermöglichen soll, ein fehlerhaftes ansprechen des ENL-Sensors bei der Flugmeldung angeben zu können.

Für das Soaring League Team
Pascal

gecko_749
16.04.2015, 01:19
Hi,

da ich auf meine Anmerkungen mit Hilfe des Forms auf soaringleague keine Reaktion bekommen habe ist wohl anzuraten Probleme hier zu posten.

Gruß

gecko

brunnair
16.04.2015, 06:29
...bitte löschen...

soaringleague
16.04.2015, 06:41
Hi,

da ich auf meine Anmerkungen mit Hilfe des Forms auf soaringleague keine Reaktion bekommen habe ist wohl anzuraten Probleme hier zu posten.

Gruß

gecko

Hallo Gecko

Folgende Inputs finde ich aktuell unter deinem Namen auf unserer ToDo-Liste:
- Motorlauf erkannt wenn Butterfly
- Definition Startzeit/Höhe verwirrend
- Flüge einiger anderer Piloten nicht korrekt betreffend Motorlauf/Start
- Dir fehlt eine Diskussionplattform

Zum Status des ganzen:
"Motorlauf" -> Die Flüge mit fehlerhaftem Motorlauf welcher unserem Support unter die Finger gekommen sind wurden korrigiert und erneut berechnet. Soweit ich informiert bin müssten deine Flüge ebenfalls korrigiert worden sein.
Zusätzlich wurde bereits ein Update eingespielt, welches es erlaubt bei neuen Flügen diese fehlerhaften Motorläufe zu deaktivieren.

"Startzeit/Höhe" -> Wir versuchen möglichst alles an Soaring League so einfach wie möglich zu gestalten. Desshalb sind wir hier in der internen Diskussion, ob und wie das ganze Thema noch vereinfacht werden kann.

"Flüge anderer" -> Die Supportfunktion um fehlerhafte Flüge anderer Piloten dem Support zu melden ist in Entwicklung.

"Diskussionsplattform" -> Ist in der internen Diskussion und noch absolut unklar ob und in welcher Form so etwas für uns in Frage kommt.



... ist wohl anzuraten Probleme hier zu posten...

Bei der Menge an Modellbauforen ist es wohl eher Zufall, wenn wir eine Problemmeldung entdecken welche auf einem dieser gepostet wurde. Für eine effektive Problemlösung empfiehlt es sich daher weiterhin, direkt unseren Support zu kontaktieren.
Für Diskussionen und alles weitere ist ein Forum aber sicher der richtige Ort.

Für das Soaring League Team
Pascal

gecko_749
16.04.2015, 22:01
Hallo Pascal,

danke.

Soweit ich das sehe ist das Problem mit dem SM-GPS2 und dem ENL ( Motorlauf Erkennung über Micro) bei den vorhendenen Flügen korrigiert. Das betraff ja auch das
Motorlauf erkannt wenn Butterfly

Ich habe mir halt gewünscht das ich ein minimales Feedback auf das ausgefüllte Formular bekomme - ich hatte schon den Eindruck das das Formular nicht funktioniert ....

Zur Starthöhe:

wenn ich http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=11

Punkte 33.96 Pt. Flugzeit 20:21 min Schnitt 100.14 Pt/h Steigen 515 m Gleiten 16.3 km

mit: http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=215

Punkte 34.49 Pt. Flugzeit 31:38 min Schnitt 65.42 Pt/h Steigen 1096 m Gleiten 22.7 km

vergleiche kann ich den Unterschied nicht nachvollziehen.

Wobei ich beim ersten schon die 515m Steigen nicht nachvollziehen kann.

Auf einen weiteren konstruktien Dialog.

mfg

gecko

soaringleague
17.04.2015, 18:54
...
Ich habe mir halt gewünscht das ich ein minimales Feedback auf das ausgefüllte Formular bekomme - ich hatte schon den Eindruck das das Formular nicht funktioniert ....
...


Okay, nun verstehe ich.
Wir werden versuchen, in Zukunft vermehrt über den Status der Supporttickets zu Informieren. Bezüglicherweise bei Gelegenheit eine Statusanzeige für Supporttickets einzubauen.


...
Zur Starthöhe:

wenn ich http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=11

Punkte 33.96 Pt. Flugzeit 20:21 min Schnitt 100.14 Pt/h Steigen 515 m Gleiten 16.3 km

mit: http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=215

Punkte 34.49 Pt. Flugzeit 31:38 min Schnitt 65.42 Pt/h Steigen 1096 m Gleiten 22.7 km

vergleiche kann ich den Unterschied nicht nachvollziehen.

Wobei ich beim ersten schon die 515m Steigen nicht nachvollziehen kann.
...



Aktuell bin ich nicht ganz sicher, worauf du hinaus willst mit den beiden Flügen.
Beim ersten Flug scheint der Logger erst mit der Aufzeichnung gestartet zu haben, als der Flieger bereits in der Luft war. Deshalb liegt der erste Logpunkt (Startpunkt) höher als das Ende des Fluges.
Für den Piloten bringt dies aber keinen Vorteil mit sich. (Oder zumindest würde mir aktuell gerade keiner einfallen.)

Was die Werte für das Steigen betrifft, habe ich die Flüge mit der SeeYou Software (naviter.com) aus dem manntragenden Segelflug analysiert.
(Da für manntragend gedacht, ist die Unterscheidung ob Kreisen oder Gleiten nicht korrekt.)
1333391

Wenn man den Höhengewinn zusammenzählt (433m+32m+89m+14m = 568m) erhält man einen ähnlichen Wert wie Soaring League (515m).
(Bzw. stellt man fest, das Soaring League hier den Höhenverlauf sogar etwas ausgeglättet hat.)

Hier dann die Daten für den zweiten Flug:
1333398
(1084m+28m+106m+71m - 183m mit Motor = 1106m) Soaring League 1096m.

Aus meiner Sicht würde ich die Resultate daher für plausibel halten.


Wie dann aus den Flugdaten Punktzahlen werden findet man übrigens in diesem Artikel (http://www.soaringleague.net/?page_id=180).

Ich hoffe ich konnte weiter helfen. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

gecko_749
17.04.2015, 19:16
Hi Pascal,

danke.

Der Artikel gibt das wieder was auch sonst auf der Seite steht - es gibt Korrekturfaktoren. Gut. Nur wie sind die ?

Der erste Punkt ist doch beim Segelfliegen immer - wie erreicht der Flieger seine Ausgangshöhe. In dem ersten Beispiel aus meinem letzten Post ist mir das unklar. Im 2. ist es klar da ENL.
Nun haben wir ja schon mal herausgearbeitet das die Steighöhe mit Motor aus der Wertung für den Höhengewinn genommen wird. Finde ich gut. Nur wie ist es bei einem F-Schlepp wie in 1 ( Vermutung !). ? Und wie wird die Strecke gewertet - mit oder ohne Schlepp - respektive Motor ?

Kurzum - ich kann nicht nachvollziehen das der Flug 1 einen Schnitt von 100 erbringt obwohl ich im Barogramm nur ein verlängertes Abgleiten sehe - wo ich hingegen im Flug 2 schon deutlich von Segelfliegen sprechen würde - der Schnitt aber erheblich darunter liegt. Die Durchschnittsgeschwindigkeiten liegen nicht wesentlich auseinander - Flug 2 zeigt mehr Höhengewinn / Stunde.

Gruß

gecko

soaringleague
20.04.2015, 20:29
...
Der erste Punkt ist doch beim Segelfliegen immer - wie erreicht der Flieger seine Ausgangshöhe. In dem ersten Beispiel aus meinem letzten Post ist mir das unklar. Im 2. ist es klar da ENL.
Nun haben wir ja schon mal herausgearbeitet das die Steighöhe mit Motor aus der Wertung für den Höhengewinn genommen wird. Finde ich gut. Nur wie ist es bei einem F-Schlepp wie in 1 ( Vermutung !). ? Und wie wird die Strecke gewertet - mit oder ohne Schlepp - respektive Motor ?

...


Grundsätzlich werden alle Abschnitte in welchen Hilfsmittel (Motor/F-Schlepp/Winde…usw.) eingesetzt werden Neutralisiert. Sprich es werden weder für die Höhenmeter noch die zurückgelegte Distanz Punkte vergeben.

Aus fliegerischer Sicht spielt das natürlich eine Rolle wie du startest.
Wenn man aber die wertungstechnische Sicht betrachtet, ist das nahezu vernachlässigbar.

Ein Beispiel hierzu:
Wir haben zwei Piloten. Einer wirft sein Modell aus der Hand, der andere steigt mit dem Antrieb auf 300m.
Mit den 300m gleitet das Modell geschätzte 2km weit, bis es wieder am Boden ist. Dafür gibt es maximal 1.8 Punkte.
Betrachtet auf einen ganzen Flug ist das eine vernachlässigbar kleine Punktzahl.


...
Kurzum - ich kann nicht nachvollziehen das der Flug 1 einen Schnitt von 100 erbringt obwohl ich im Barogramm nur ein verlängertes Abgleiten sehe - wo ich hingegen im Flug 2 schon deutlich von Segelfliegen sprechen würde - der Schnitt aber erheblich darunter liegt. Die Durchschnittsgeschwindigkeiten liegen nicht wesentlich auseinander - Flug 2 zeigt mehr Höhengewinn / Stunde.
...

Wir haben uns bei der Entwicklung der Punkteformel an der Sollfahrttheorie (https://de.wikipedia.org/wiki/Sollfahrttheorie) orientiert.

In folgender Grafik sieht man den Vergleich der beiden Flüge für die Situation Sinkflug (= Gleitflug).
(Auf der waagerechten Achse die Fluggeschwindigkeit und in der Senkrechten Achse den prozentualen Anteil zum Gesamtflug.)
1335288

Wie man sieht, wird im Flug 215 der Gleitflug bei einer höheren Geschwindigkeit zurückgelegt.
Nach Sollfahrttheorie wäre die höhere Vorfluggeschwindigkeit dann sinnvoll, wenn man im nächsten Aufwind stärkeres Steigen erwartet.
Da aber das Steigen in diesem Flug jeweils lediglich gegen 1m/s beträgt, wirkt sich die zu hoch gewählt Vorfluggeschwindigkeit nachteilig auf die Punktzahl aus.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
23.04.2015, 20:35
Hallo Pascal,

Flug hochladen sieht in etwa so aus ...

Nach dem Hochladen des IGC:
1336422

Dann nach Flug speichern:
1336424

Dann Flug ansehen:
1336425

soaringleague
23.04.2015, 21:04
Hallo Pascal,
Flug hochladen sieht in etwa so aus ...


Hallo Christian

Die Software sagt, dass nichts Importiert wurde weil du zwar bei der Flugmeldung den "SM GPS-Logger 2" angegeben hast, die hochgeladene Datei allerdings Differenzen zu einer üblichen Datei dieses Loggertyps aufweist.

Kann es sein, dass die Datei aus einem anderen Logger als angegeben stammt?
Oder musst ich mich auf Problemsuche bei der Dateiüberprüfung machen?

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
23.04.2015, 21:52
Hallo Pascal,

die Datei stammt aus dem SM GPS Logger 2. Die Datei *.nmea wurde zur *.igc konvertiert und dann hochgeladen.

soaringleague
23.04.2015, 22:44
Hallo Pascal,

die Datei stammt aus dem SM GPS Logger 2. Die Datei *.nmea wurde zur *.igc konvertiert und dann hochgeladen.

Hallo Christian

Da dürfte die von dir durchgeführte Konvertierung das Problem sein.

Beim SM GPS Logger 2 sollte der IGC-Modus aktiviert werden, damit er gleich im passenden IGC-Format aufzeichnet.


In einzelnen Ausnahmefällen können wir eine Konvertierung vornehmen. Sende uns dazu die *.nmea Datei an supporter@soaringleague.net


Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
24.04.2015, 07:40
Hallo Pascal,

danke für die Aussage.
Es wäre für den Anwender hilfreich, wenn er im Klartext die Fehlerursache mitgeteilt bekäme.
Das Programm sollte dann auch in eine entsprechende Fehlerroutine verzweigen.

Ticmic
24.04.2015, 20:25
Heute mal den Logger auf IGC eingestellt und einen guten Flug gemacht.

Hochgeladen und es ergibt sich nun folgendenes Bild:

1336812

Man sieht am Anfang des Fluges habe ich hinausgeworfen, und dann den Motor eingeschaltet um aus dem Abwindfeld zu gelangen.
Danach ein schöner Flug mit 6 Ablassern, die zu einem ENL > 100% führten.

Okay, diese falschen Landungen und Motorlaufzeiten beseitigt ergibt dann folgendes Bild:

1336813

Das sieht doch gut aus: Start - Motoreinsatz und Landung - passt.
Flug speichern gedrückt und den Flug angesehen.

1336814

Zum Ergebnis von einer Flugstunde mit > 4m/s Steigen usw sage ich jetzt mal nichts. Jedenfalls habe ich dies so nicht erwartet.

Ticmic
24.04.2015, 20:27
gut, wenn es denn so nicht geht, lösche ich noch den start, der Motor ENL müsste dann nach meiner Meinung als Start gewertet werden.

Dies ergibt nun folgendes:

1336818

Flug speichern und wieder wundern:

1336819

Nun, jetzt weiss ich nicht mehr weiter ....:confused:

Ticmic
24.04.2015, 23:14
Habe derzeit 3 Flüge Online ... mein Flugbuch zeigt 10 - wie passt das ?

1336871

Ticmic
25.04.2015, 08:19
So, den (Problem)Flug von gestern habe ich mal als Multistart eingestellt.
Das ging, aber so wie es ausssieht wurde das Steigen mittels Motor am Anfang des Fluges nicht abgezogen:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=348

Vergleich mit Singlestart (alle ENL gelöscht) und Multistart(Start ENL belassen) ergab dieselbe Punkteanzahl:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=349

Was bei diesen Tests noch auffällt: Ich konnte zweimal den gleichen Flug einstellen.

Gast_36267
26.04.2015, 11:29
nach meine Kenntnissen sehe ich auch bei Pascals Flügen eigentlich einen Effekt den man sich als Segelflieger ja nicht wünscht.
Hier ein Beispiel als fast reiner Segelflug mit 2 Stunden in der Luft gehalten und echte Segelflugleistung und Kämpfen

>>> http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=40

und hier reiner mehrfach Auftstieg mit Motor mit reinem Abgleiten

>>> http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=44

... obwohl nur Motoraufstieg mit > 650m und Abgleiten ein Schnitt von ca 43,8.
... gegnüber dem Aufstieg von ca.1550m ( 1756m- 2 x ca.100m Start ) und 2 Stunden oben bleiben mit einen Schnitt von ca. 35.

Da die Liste der Flugbucheinträge in der Wertung auch nicht richtig aktualisert werden, habe ich ausser einem Test Flug alle anderen wieder gelöscht und warte mal ab wie es weitergeht.

Gruß Martin

ps: kleiner Denkansatz ... ( ist ja auch Pascal bekannt aus der Grundentwicklung rc-volkslogger.de )
man nehme ein F5F oder beliebigen Hotliner, mehrere Akkupacks um möglichst viele und schnelle und hohe Austiege zu erzeugen. Dann aus dieser Höhe flott in einem guten Winkel abgleiten ... und das wiederholen bis die Nerven blank liegen ...... das ist für mich leider KEINE Segelflugleistung sondern eher normaler Motorflug. Wird aber nach dieser Wertungsart mit dem reinen Gleiten so wohl spitzenmäßig rauskommen.

soaringleague
26.04.2015, 20:35
Heute mal den Logger auf IGC eingestellt und einen guten Flug gemacht.

Hochgeladen und es ergibt sich nun folgendenes Bild:
...
Man sieht am Anfang des Fluges habe ich hinausgeworfen, und dann den Motor eingeschaltet um aus dem Abwindfeld zu gelangen.
Danach ein schöner Flug mit 6 Ablassern, die zu einem ENL > 100% führten.

Okay, diese falschen Landungen und Motorlaufzeiten beseitigt ergibt dann folgendes Bild:
...
Das sieht doch gut aus: Start - Motoreinsatz und Landung - passt.
Flug speichern gedrückt und den Flug angesehen.
...
Zum Ergebnis von einer Flugstunde mit > 4m/s Steigen usw sage ich jetzt mal nichts. Jedenfalls habe ich dies so nicht erwartet.

In den Regeln findet man dazu folgendes:

2.1.1. Ein Flug der Klasse Single Start beginnt mit einer Startsequenz und endet mit der ersten Landung oder dem ersten einsatz eines Hilfsmittels.

Du startest deinen Flieger aus der Hand. Rund 30 Sekunden später schaltest du den Motor ein. Damit setzt du zum ersten mal ein "Hilfsmittel" ein.
Da du bei der Wertungsklasse "Single Start" gewählt hast, endet die Wertung korrekterweise beim ersten Einsatz eines Hilfsmittels.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
26.04.2015, 21:58
Also Hilfsmittel bedeutet Motor, Flitsche, Klapptriebwerk und Turbine?

Anyway ... habe den Flug auch als Multi eingestellt - da passt auch etwas nicht.

Ticmic
26.04.2015, 22:05
Und hier sind leider meine Steigflüge mit Motor nicht berücksichtigt:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=386

Ticmic
27.04.2015, 17:20
In den Regeln findet man dazu folgendes:


Du startest deinen Flieger aus der Hand. Rund 30 Sekunden später schaltest du den Motor ein. Damit setzt du zum ersten mal ein "Hilfsmittel" ein.
Da du bei der Wertungsklasse "Single Start" gewählt hast, endet die Wertung korrekterweise beim ersten Einsatz eines Hilfsmittels.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hätte ja gerne Handstart mit Motor genommen - kommt leider nicht vor.
Der Start wäre dann erst mit dem Laufenlassen des Motors erfolgt, so wie es auch gedacht war.
Manche Antriebe startet man auch besser nicht in der Hand.

Wie sieht es denn beim Schleppen aus, bei dem ich erst mal 10m am Boden gezogen werde, bevor es dann nach oben geht?

soaringleague
27.04.2015, 19:36
nach meine Kenntnissen sehe ich auch bei Pascals Flügen eigentlich einen Effekt den man sich als Segelflieger ja nicht wünscht.
Hier ein Beispiel als fast reiner Segelflug mit 2 Stunden in der Luft gehalten und echte Segelflugleistung und Kämpfen

>>> http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=40

und hier reiner mehrfach Auftstieg mit Motor mit reinem Abgleiten

>>> http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=44

... obwohl nur Motoraufstieg mit > 650m und Abgleiten ein Schnitt von ca 43,8.
... gegnüber dem Aufstieg von ca.1550m ( 1756m- 2 x ca.100m Start ) und 2 Stunden oben bleiben mit einen Schnitt von ca. 35.

Da die Liste der Flugbucheinträge in der Wertung auch nicht richtig aktualisert werden, habe ich ausser einem Test Flug alle anderen wieder gelöscht und warte mal ab wie es weitergeht.

Gruß Martin
...

Grundsätzlich sollte man unterscheiden zwischen den Punktzahlen der beiden Klassen (Single/Multi) und dem Punkteschnitt.
Wenn man deine beiden genannten Flüge zur Hand nimmt, so sieht man in der Klassenwertung 73.5 Punkte für die 2 Stunden kämpfen und 29.58 Punkte für die 40 Minuten abgleiten.

Was nun den Punkteschnitt anbelangt, muss man die Flüge etwas genauer anschauen. Denn die 35.6 Punkte pro Stunde sind selbst für schwache thermische Bedingungen eher wenig. Wenn man aber die Wetter- und Umgebungsbedingungen zum Flug kennt, lässt sich das durchaus erklären.
Der Flug findet ausschliesslich im thermischen Aufwind statt. An dem Tag war die Landschaft aber noch komplett in Schnee gehüllt und wie man sich vorstellen kann erzeugt der weisse Untergrund kaum warme aufsteigende Luft. Deshalb war an diesem Tag die einzige mögliche Thermikquelle ein dunkles Dach eines nahegelegenen Gebäudes.
Entsprechend fleissig wurde an dieser Stelle gekreist, und das teilweise auch bei leichtem Sinken. Immer mit der Hoffnung dass sich früher oder später wieder Steigen einstellt.
Für die Punktzahl ist aber natürlich Kreisen in sinkender Luftmasse nicht unbedingt förderlich. Weshalb sich auch der Punkteschnitt reduziert.

Deshalb geht aus meiner persönlichen Sicht als Pilot der Punkteschnitt völlig in Ordnung. Es war an dem Tag klar, dass die Wetterbedingungen alles andere als Optimal sind. Zudem war ich mir bewusst, dass ich die gewonnene Höhe nicht in Gleitstrecke umsetze sondern kreisend an der gleichen Stelle nach Aufwinden weitersuche. Die Ausdauerleistung wird aber mit 73.5 Punkten in der Klassenwertung belohnt, was doch eine ganze Menge Punkte sind, für einen Tag an welchem kaum Thermik vorhanden ist.


...

ps: kleiner Denkansatz ... ( ist ja auch Pascal bekannt aus der Grundentwicklung rc-volkslogger.de )
man nehme ein F5F oder beliebigen Hotliner, mehrere Akkupacks um möglichst viele und schnelle und hohe Austiege zu erzeugen. Dann aus dieser Höhe flott in einem guten Winkel abgleiten ... und das wiederholen bis die Nerven blank liegen ...... das ist für mich leider KEINE Segelflugleistung sondern eher normaler Motorflug. Wird aber nach dieser Wertungsart mit dem reinen Gleiten so wohl spitzenmäßig rauskommen.

Denkansätze sind immer spannend. Deine Interpretation davon basiert aber auf der Wertungsformel von rc-volkslogger.
Da die Wertungsformel von Soaring League eine eigene Entwicklung ist und anders funktioniert, erwarten wir von einem reinen schnellen Hochsteigen mit Motor und anschliessendem Abgleiten keine überragenden Ergebnisse.
Falls uns aber jemand Daten von solchen Flügen zur Verfügung stellen möchte, testen und analysieren wir das gerne mal.

Für das Soaring League Team
Pascal

soaringleague
27.04.2015, 19:46
Hätte ja gerne Handstart mit Motor genommen - kommt leider nicht vor.
Der Start wäre dann erst mit dem Laufenlassen des Motors erfolgt, so wie es auch gedacht war.
Manche Antriebe startet man auch besser nicht in der Hand.

Wie sieht es denn beim Schleppen aus, bei dem ich erst mal 10m am Boden gezogen werde, bevor es dann nach oben geht?

Tut mir leid, aber die Software erkennt sowohl einen Start mit laufendem Motor als auch einen Start bei welchem der Motor kurz nach dem Werfen eingeschaltet wird.
Ein Motorlauf rund 30 Sekunden nach dem Werfen können wir aber definitiv nicht mehr als erste Startsequenz durchgehen lassen.

Beim Schleppen ist der Schlepp die Startsequenz. Die Single Start Wertung endet bei anschliessendem Einsatz eines Hilfsmittels.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
27.04.2015, 21:47
Ein Motorlauf rund 30 Sekunden nach dem Werfen können wir aber definitiv nicht mehr als erste Startsequenz durchgehen lassen.


Okay - versteh ich - so sind die Regeln.
Somit wäre es aus taktischen Gründen wohl besser, 150m mit dem Motor in den sicheren 2h Flug zu starten?

Wieviel ergeben 150m Motorstart als Punkteabzug ?

Gast_36267
27.04.2015, 22:23
Hallo Pascal,



Denkansätze sind immer spannend.


ich denke dann warten wir mal mit Spannung ... ;)



Deine Interpretation davon basiert aber auf der Wertungsformel von rc-volkslogger.
Für das Soaring League Team
Pascal

das wäre mir jetzt aber ganz neu ... :eek:

Gruß Martin

Ticmic
29.04.2015, 21:33
Hallo Pascal,

gibt es schon Verbesserungen zu den von mir geschilderten Ungereimtheiten, oder zumindest Lösungsansätze ?

soaringleague
30.04.2015, 14:29
Hallo Pascal,

gibt es schon Verbesserungen zu den von mir geschilderten Ungereimtheiten, oder zumindest Lösungsansätze ?

Die Updates mit Verbesserungen laufen aktuell auf dem Testsystem.
Wenn keine grösseren Probleme mehr auftreten, werden Sie wohl heute Nacht auf den Server übertragen.

Am besten also morgen (01.05.) nochmals versuchen ob es klappt.

Für das Soaring League Team
Pascal

gecko_749
30.04.2015, 19:34
Hallo Pascal,

in meinen Bemühungen einen besseren Punkteschnitt zu erreichen bin ich bisher nicht wirklich weiter gekommen.

Um einschätzen zu können was von der neuen Software zu erwarten ist wäre es für mich hilfreich zu erfahren was nun geändert wurde. Auch im Hinblick auf etweige Fehler.

Ist es Möglich eine Änderungshistorie zu bekommen ?

Gruß


gecko

Ticmic
01.05.2015, 07:54
Hallo gecko,

warum ist es erstrebenswert einen höheren Punkteschnitt zu erzielen?
Was sagt uns der Punkteschnitt?

Wenn ich mir diesen Flug ansehe:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=11

dann stellt sich mir die Frage, welche Leistung darin besteht, 300m innerhalb von 20min abzufliegen.

Schau ich mir die erzielten 34 Punkte an, dann erscheint mir das noch plausibel.
Für einen Punkteschnitt von 100 fehlt mir aber das Verständnis.

Vielleicht kann Pascal uns den Sinn des Punkteschnitts erklären?

Ticmic
01.05.2015, 09:39
Hallo gecko,

warum ist es erstrebenswert einen höheren Punkteschnitt zu erzielen?
Was sagt uns der Punkteschnitt?

Wenn ich mir diesen Flug ansehe:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=11

dann stellt sich mir die Frage, welche Leistung darin besteht, 300m innerhalb von 20min abzufliegen.

Schau ich mir die erzielten 34 Punkte an, dann erscheint mir das noch plausibel.
Für einen Punkteschnitt von 100 fehlt mir aber das Verständnis.

Vielleicht kann Pascal uns den Sinn des Punkteschnitts erklären?

Hm, wurde diese Wertung korrigiert ?
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=11

Heute morgen waren es noch 34 Punkte und Punkteschnitt von 100,
jetzt 14 Punkte und Punkteschnitt von 41 ?

soaringleague
01.05.2015, 10:34
...
Die Updates mit Verbesserungen laufen aktuell auf dem Testsystem.
Wenn keine grösseren Probleme mehr auftreten, werden Sie wohl heute Nacht auf den Server übertragen.
...


...
Ist es Möglich eine Änderungshistorie zu bekommen ?
...


...
Hm, wurde diese Wertung korrigiert ?
...

Wir hatten von Nutzern Daten zur Verfügung gestellt bekommen, welche den gleichen Flug mit unterschiedlichen Loggern aufgezeichnet hatten. Dabei mussten wir feststellen, dass teilweise je nach Logger deutliche Unterschiede bei der Auswertung auftreten...:rolleyes:

Wir haben desshalb beim Einlesen der Daten Anpassungen vorgenommen welche sicherstellen sollten, dass hier einheitlichere Resultate entstehen egal welcher Logger verwendet wird.

Zusätzlich gab es den Input, das eventuell teilweise der Motorlauf nicht richtig mit eingerechnet wurde.


Desshalb wurden heute Nacht die Updates eingespielt welche diese beiden Punkte verbessern sollten. Zusätzlich haben wir uns dazu entschieden, alle bereits gemeldeten Flüge ebenfalls nochmals vom Server durchrechnen zu lassen.
Deshalb ist es möglich, dass bei einzelnen Flügen Punkteänderungen auftreten.

Für das Soaring League Team
Pascal

soaringleague
01.05.2015, 10:35
...
Vielleicht kann Pascal uns den Sinn des Punkteschnitts erklären?
...

Grundsätzlich haben wir mit den beiden Klassen Single und Multi Wertungsformen bei welchen man kontinuierlich Punkte sammelt. Sprich es spielen hier nicht nur die Flugfähigkeiten eine Rolle sondern auch die Ausdauer (...oder eben die Zeit die man zu Verfügung hat...;)).

Diese Wertungsform mag zwar für einen Teil der Piloten interessant sein, es gibt aber durchaus auch Piloten welche nicht die Möglichkeit/Motivation/Ausdauer... haben an dieser Wertungsform teil zu nehmen.

Desshalb haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, auch für Piloten welche zeitlich etwas eingeschränkter sind eine Wertungsform anzubieten.
(Um damit z.B. das "Abends nach der Arbeit noch kurz fliegen gehen" fördern zu können.)


Grundsätzlich sind wir aber offen für Ideen und Vorschläge, was man an einem Flug mit kürzerer Flugdauer (...so ab 10min) bewerten könnte.

Für das Soaring League Team
Pascal

Merlin
01.05.2015, 12:55
Hallo Pascal,

wär´s denn nicht sinnvoll den Punkteschnitt auch in Single/Multistart zu unterteilen? Was mir auch auffällt ist, daß noch einige Flüge drin sind, bei denen der Start(F-Schlepp/Motor) nicht rausgenommen wurde. Aber das wird schon noch...
Sinnvoll als Bewertung ist aus meiner Sicht ist ein kleines Dreieck (1000m Umfang á la GPS-Triangle) mit a) Endhöhe>Starthöhe oder b) Endhöhe <= Starthöhe -100m

Gruß,
Bernd

Gast_36267
04.05.2015, 16:40
Info am Rande, habe da mal an bisschen verglichen ....

Ticmic
04.05.2015, 20:35
Hallo Martin,

und was sagt uns nun der Vergleich?

soaringleague
04.05.2015, 21:03
Info am Rande, habe da mal an bisschen verglichen ....


Hallo Martin,
und was sagt uns nun der Vergleich?

...er sagt uns, dass irgendwo bei der Umrechnung der Koordinaten ins Dreidimensionale ein Fehler versteckt war... ;)

Danke für den Hinweis. Ist bereits behoben worden.


...
wär´s denn nicht sinnvoll den Punkteschnitt auch in Single/Multistart zu unterteilen? Was mir auch auffällt ist, daß noch einige Flüge drin sind, bei denen der Start(F-Schlepp/Motor) nicht rausgenommen wurde. Aber das wird schon noch...
Sinnvoll als Bewertung ist aus meiner Sicht ist ein kleines Dreieck (1000m Umfang á la GPS-Triangle) mit a) Endhöhe>Starthöhe oder b) Endhöhe <= Starthöhe -100m
...

Danke für den Input Bernd. Ich habs mal aufgenommen und werde es bei der nächsten Diskussionsrunde mal einbringen.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
04.05.2015, 22:57
und nu die neue Wertung .... wurde nun zur Original rc-volkslogger Wertung gewechselt ?

brunnair
04.05.2015, 23:38
und nu die neue Wertung .... wurde nun zur Original rc-volkslogger Wertung gewechselt ?

Hallo Martin

Als ich mich damals vom rc-volkslogger Projekt getrennt hatte, habe ich dir schriftlich bestätigt dass ich keine internen Informationen zur Auswertung bei rc-volkslogger weiter geben werde.

Ohne interne Informationen Preis zu geben ist es wohl ziemlich kompliziert, dir hier detaillierter zu erklären weshalb die Wertungsformel von Soaring League der einfachen zwei Stufen Wertung von rc-volkslogger überlegen ist.
Aber vielleicht fallen dir ja nach dem genauen durchlesen des Artikels "Punktevergabe im Detail" (http://www.soaringleague.net/?page_id=180) trotzdem ein paar Sachen auf.

Ich kann dir auf jeden Fall versichern, dass viele Stunden Neuentwicklung und Fluganalyse in das Wertungssystem von Soaring League geflossen sind.

Gruss Pascal

Gast_36267
05.05.2015, 12:07
Hallo Martin

Als ich mich damals vom rc-volkslogger Projekt getrennt hatte, habe ich dir schriftlich bestätigt dass ich keine internen Informationen zur Auswertung bei rc-volkslogger weiter geben werde.

Ohne interne Informationen Preis zu geben ist es wohl ziemlich kompliziert, dir hier detaillierter zu erklären weshalb die Wertungsformel von Soaring League der einfachen zwei Stufen Wertung von rc-volkslogger überlegen ist.
Aber vielleicht fallen dir ja nach dem genauen durchlesen des Artikels "Punktevergabe im Detail" (http://www.soaringleague.net/?page_id=180) trotzdem ein paar Sachen auf.

Ich kann dir auf jeden Fall versichern, dass viele Stunden Neuentwicklung und Fluganalyse in das Wertungssystem von Soaring League geflossen sind.

Gruss Pascal

Hallo Pascal,

ganz ruhig bleiben, habe ja nur gefragt da es nun nach der 3ten oder 4ten Anpassung und AUF und AB Wertungen sehr nahe an
der rc-volkslogger Wertung liegt. Wie du das machst und handhabst ist ganz alleine deine/eure Sache und ich werde mich dazu
in Zukunft sicher nicht mehr äussern. Ich wollte mich nur vergewissern das meine Grundentwicklung im Bereich GPS-Graph und
rc-volkslogger.de mit sehr sehr vielen Test's und Vergleichen, vielleicht doch nicht so weit weg von der allgemeinen Realität
vorbei gelaufen ist. Immerhin reden wir hier von einem Punkte Schnitt weit über +/- 30% Differenz und mehr innerhalb weniger Tage.

Ob nun ca. 80 km oder etwa ca. 114 km als Flugstrecke rauskommt ist schon entscheident ... oder nicht ?

Ich hätte dir ja die falschen Werte auch bestätigen können damit alles ganz Toll und Positiv rüberkommt, aber ich hoffe eher
es gibt den richtigen Schub in die richtige Richtung ... auch wenn man meint es ist "FERTIG" ....

Gruß Martin

soaringleague
05.05.2015, 17:10
und nu die neue Wertung .... wurde nun zur Original rc-volkslogger Wertung gewechselt ?

Da uns diese Frage beschäftigt hat, haben wir unseren Entwickler Pascal heute zum Interview gebeten (http://www.soaringleague.net/?page_id=353), damit wir etwas mehr über die Entwicklung der Punkteformel (http://www.soaringleague.net/?page_id=353) bei Soaring League erfahren dürfen.


Das Soaring League Team wünscht viel Spass beim Lesen.

Ticmic
06.05.2015, 21:21
Nicht relevant für die Punkte, aber doch wichtig fürs Fliegen:

Habe meinen Haushang als Startplatz eingetragen, Windrichtung von SW - NW.

Die Grafik zeigt leider aber etwas anderes:

1343457

Ticmic
06.05.2015, 21:30
wie ich sehe wurde mein Hinweis prompt bearbeitet ....

http://www.soaringleague.net/?page_id=67&site=31&fps_id=72

Ticmic
07.05.2015, 06:09
Jetzt wäre es noch schön, wenn man die Höhe und die Koordinaten selber eintragen könnte:

1343537

soaringleague
07.05.2015, 11:22
Jetzt wäre es noch schön, wenn man die Höhe und die Koordinaten selber eintragen könnte:


Die Arbeit übernehmen wir für dich. :)

Sobald genügend Flüge zu einem Startort vorhanden sind, berechnet die Software aus den Startpunkten der Flüge die Position und Höhe des Startortes.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
16.05.2015, 23:53
So, nun habe ich schon ein paar Flüge auf Soaring League einstellen können und ich muss sagen:
Das funktioniert recht einfach und schnell. Auch schön einen sofortiges Ergebnis zu bekommen.

Vielen Dank dem ganzen Team und den treibenden Kräften !

Wenn ich Euch helfen kann, so gebt mir Bescheid.

Raphael
17.05.2015, 08:41
...aber wenigstens mal fragen hätte man ja können :(

1347870

www.slople.com

gooso
17.05.2015, 10:24
http://www.soaringleague.net/?page_i...e=31&fps_id=72

Servs, ich habe aus Neugierde das oben verlinkte angeklickt. So wie es scheint kann ich da sogar ein neues Modell anlegen und Daten ändern! Keine Angst hab ich nicht gemacht. Sollte da nicht jeder vor fremden Zugriffen warum auch immer geschützt sein?

An Patrick: Ich hab mir zum Einstieg in den Volkslogger damals den Lite 887 gekauft. Funzt der bei Euch auch? Ich war ja damals bei einem Treffen mit Martin, Pascal und Herrn Nyffenegger. Da hab ich nur einen Wunsch an die Sache: Keep it simple.

GRuß Thomas

Raphael
17.05.2015, 10:34
Thomas, das geht tatsächlich, man kann ohne Login alles von jedem ändern... da werden sich die Spambots schon sehr bald freuen & austoben.

soaringleague
18.05.2015, 18:47
...aber wenigstens mal fragen hätte man ja können :(
...


Unsere Windsymbole wurden bereits vor 4-5 Jahren entworfen und waren ursprünglich mal bei einem anderen Projekt angedacht. Wir haben diese für Soaring League einfach weiterverwendet.
Da wir aber keinem irgendwie auf die Füsse stehen wollen, werden unsere Symbole demnächst ein Redesign erhalten. Wir entschuldigen uns an dieser Stelle für die Ähnlichkeiten und hoffen die neuen Symbole unterscheiden sich dann genügend. :)


http://www.soaringleague.net/?page_i...e=31&fps_id=72

Servs, ich habe aus Neugierde das oben verlinkte angeklickt. So wie es scheint kann ich da sogar ein neues Modell anlegen und Daten ändern! Keine Angst hab ich nicht gemacht. Sollte da nicht jeder vor fremden Zugriffen warum auch immer geschützt sein?

An Patrick: Ich hab mir zum Einstieg in den Volkslogger damals den Lite 887 gekauft. Funzt der bei Euch auch? Ich war ja damals bei einem Treffen mit Martin, Pascal und Herrn Nyffenegger. Da hab ich nur einen Wunsch an die Sache: Keep it simple.

GRuß Thomas

Die Liste der aktuell verwendbaren Logger (http://www.soaringleague.net/?page_id=317) findet man auf der Webseite

Für den Lite887 Logger haben wir bereits Beispieldaten erhalten.
Ob und bis wann wir aber Dateien aus diesem Loggertyp auch Werten können ist leider aktuell noch völlig offen.


Vielen Dank für die Hinweise betreffend einem möglichen Zugriff ohne Login.
Das Problem sollte behoben sein.

Für das Soaring League Team
Pascal

Raphael
18.05.2015, 19:25
Da wir aber keinem irgendwie auf die Füsse stehen wollen, werden unsere Symbole demnächst ein Redesign erhalten. Wir entschuldigen uns an dieser Stelle für die Ähnlichkeiten und hoffen die neuen Symbole unterscheiden sich dann genügend. :)

Hey Pascal

kein Grund zynisch zu werden ;) wenn das so ist, behaltet sie ruhig.

Viele Grüsse, Raphael

MatthiasM.
25.05.2015, 19:46
Ich hab mich heute mal registriert und wollte mal einen Testflug hochladen, erstellt mit dem GPS Logger2 direkt im IGC Format, also nichts nachträglich konvertiert, allerdings sieht das dann so aus:
1352205

Benötige ich spezielle Addons im Firefox oder ist die Datei nicht OK?

Ticmic
25.05.2015, 20:59
Hallo Matthias,

so sollte das nicht aussehen.
Zumindest sollte dort Dein Flug zu sehen sein.

So etwa:
1352279

Vielleicht steht in Deiner IGC Datei auch nichts drin - wie gross ist denn die Datei ?

soaringleague
25.05.2015, 21:09
Ich hab mich heute mal registriert und wollte mal einen Testflug hochladen, erstellt mit dem GPS Logger2 direkt im IGC Format, also nichts nachträglich konvertiert, allerdings sieht das dann so aus:
1352205

Benötige ich spezielle Addons im Firefox oder ist die Datei nicht OK?

Wir haben deinen Flug mal manuell durch die Auswertung begleitet.
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=756

Aktuell gehen wir davon aus, dass die Datei in Ordnung ist und der Fehler irgendwo bei unseren Programmierern zu suchen ist. ;)


Für das Soaring League Team
Pascal

MatthiasM.
26.05.2015, 07:21
Die Datei ist nicht sonderlich groß, 77kb, wie gesagt, nur mal zum testen und direkt vom GPS Logger hochgeladen. Beim OLC (auch wenn der Flug natürlich Müll war) wurde sie akzeptiert.

soaringleague
26.05.2015, 19:40
Die Datei ist nicht sonderlich groß, 77kb, wie gesagt, nur mal zum testen und direkt vom GPS Logger hochgeladen. Beim OLC (auch wenn der Flug natürlich Müll war) wurde sie akzeptiert.


...
Aktuell gehen wir davon aus, dass die Datei in Ordnung ist und der Fehler irgendwo bei unseren Programmierern zu suchen ist. ;)
...


Der Fehler wurde gefunden und mit dem Update letzte Nacht behoben. Der Flug müsste nun also auch bei Soaring League importiert werden können.

Wir bedanken uns für den Hinweis und entschuldigen uns für die Umstände. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

MatthiasM.
26.05.2015, 21:44
Der Fehler wurde gefunden und mit dem Update letzte Nacht behoben. Der Flug müsste nun also auch bei Soaring League importiert werden können.

Wir bedanken uns für den Hinweis und entschuldigen uns für die Umstände. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

Ist doch klasse wenn ich helfen konnte. Bin selbst Informatiker und weiß wie schlimm die Suche nach Bugs teilweise sein kann.

Ticmic
26.05.2015, 22:26
Zu Beginn dieses Fluges http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=704
meine ich zwei Steigflüge mit Hilfskraft zu erkennen.

Ist dies so, oder täuscht das?
Wenn dem so ist, sind diese beiden Steigflüge mit Hilfskraft von der Wertung abgezogen worden?

Ausserdem ist dieser Flug als Single eingetragen worden - dürfte auch nicht richtig sein?

Wie werden die Starts mit Flitsche / Schlepps erkannt?

Wie kann beim Hochladen angeben, wann ich geschleppt worden bin oder geflitscht habe?

Gast_36267
29.05.2015, 21:12
Zu Beginn dieses Fluges http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=704
meine ich zwei Steigflüge mit Hilfskraft zu erkennen.

Ist dies so, oder täuscht das?
Wenn dem so ist, sind diese beiden Steigflüge mit Hilfskraft von der Wertung abgezogen worden?

Ausserdem ist dieser Flug als Single eingetragen worden - dürfte auch nicht richtig sein?



Hallo Christian,

ich denk mal das ist nicht nur bei diesem einen Flug, da gibt es leider eine große Anzahl wo der Startbereich nicht sauber ausgewiesen wurden.
Auch sind doppelte Flüge über den gleichen Zeitraum in der Wertung was eigentlich auch nicht sein sollte.

Gruß Martin

Gast_36267
31.05.2015, 07:44
habe das nun heute noch mal ausprobiert ...

> einmal mit Motor Einsatz (zum Test trotz guten Steiphasen auch ohne Motor)
> einmal ohne Motoreinsatz (zum gleichen Zeitpunkt / Startzeit)
> Flugbuch mit doppelter Startzeit !

Die Wertung kommt beim Einsatz des Tools Motor EIN /AUS schon in die richtige Richtung, aber leider sind viele Flüge nicht richtig ausgewertet und fallen somit in eine komplett falsche Leistungsklasse. Ob nun der erste Start (kann nicht oder schwierig als Motoreinsatz markiert werden) auch als Start behandelt wird habe ich nicht weiter versucht. Wichtig dabei wäre ja die eingebrachte Startenergie aus dem aktiven Segelflug auszugrenzen.

Somit liegt das Problem eigentlich am Input der Piloten und nicht am System !
Vielleicht hat der Support dazu auch mal ne Info was und warum ?

Da ich den Flug wieder gelöscht habe anbei die Beispielbilder ...

Gruß Martin

Ticmic
31.05.2015, 18:48
Folgendes kann ich noch berichten:
Wenn ich vor dem Einstellen aus meinem Flug etwas streiche / lösche, dann kann ich dies leider nicht mehr rückgängig machen.
Ich muss den Vorgang abbrechen und komplett neu anfangen.

Ticmic
31.05.2015, 18:49
Zu Beginn dieses Fluges http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=704
meine ich zwei Steigflüge mit Hilfskraft zu erkennen.

Ist dies so, oder täuscht das?
Wenn dem so ist, sind diese beiden Steigflüge mit Hilfskraft von der Wertung abgezogen worden?

Ausserdem ist dieser Flug als Single eingetragen worden - dürfte auch nicht richtig sein?

Wie werden die Starts mit Flitsche / Schlepps erkannt?

Wie kann beim Hochladen angeben, wann ich geschleppt worden bin oder geflitscht habe?

Mag vieleicht jemand vom Soaring Team darauf antworten oder wird das stoisch ausgesessen ?

soaringleague
01.06.2015, 20:58
Zu Beginn dieses Fluges http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=704
meine ich zwei Steigflüge mit Hilfskraft zu erkennen.

Ist dies so, oder täuscht das?
...

Wir haben das Thema im Team besprochen. Das Statement von unserer Seite dazu:
„Solltet ihr Anmerkungen zu Flügen anderer Piloten haben, so benützt bitte den Support-Link, welchen ihr unten rechts auf jeder Seite von Soaring League findet. Das gibt uns die Möglichkeit, die Situation mit allen Beteiligten in Ruhe zu besprechen.“

Da lediglich ein Teil der teilnehmenden Piloten in diesem Forum hier registriert ist, wäre es nicht wirklich fair, an dieser Stelle über Flüge zu urteilen ohne dass sich der jeweilige Pilot dazu äussern kann.


Mag vieleicht jemand vom Soaring Team darauf antworten oder wird das stoisch ausgesessen ?

…du kennst die Kontaktdaten unseres Supports ja bereits.
Sollte also aus irgendwelchen Gründen die Zeit drängen, so empfiehlt es sich, diesen direkt zu kontaktieren. :)

Ansonsten sind wir für etwas Verständnis dankbar. Wir können schlicht und einfach nicht tagtäglich alles mitverfolgen was nebenbei noch so läuft.


Hallo Christian,

ich denk mal das ist nicht nur bei diesem einen Flug, da gibt es leider eine große Anzahl wo der Startbereich nicht sauber ausgewiesen wurden.
Auch sind doppelte Flüge über den gleichen Zeitraum in der Wertung was eigentlich auch nicht sein sollte.

Gruß Martin

Wenn du auf einer Flugseite bist, auf welcher dir so was auffällt, dann klickt doch einfach kurz auf "Support" und hinterlass uns eine Nachricht.
Dann können wir uns das anschauen. Dankeschön für deine Mithilfe. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

soaringleague
01.06.2015, 20:59
habe das nun heute noch mal ausprobiert ...

> einmal mit Motor Einsatz (zum Test trotz guten Steiphasen auch ohne Motor)
> einmal ohne Motoreinsatz (zum gleichen Zeitpunkt / Startzeit)
> Flugbuch mit doppelter Startzeit !

Die Wertung kommt beim Einsatz des Tools Motor EIN /AUS schon in die richtige Richtung, aber leider sind viele Flüge nicht richtig ausgewertet und fallen somit in eine komplett falsche Leistungsklasse. Ob nun der erste Start (kann nicht oder schwierig als Motoreinsatz markiert werden) auch als Start behandelt wird habe ich nicht weiter versucht. Wichtig dabei wäre ja die eingebrachte Startenergie aus dem aktiven Segelflug auszugrenzen.

Somit liegt das Problem eigentlich am Input der Piloten und nicht am System !
Vielleicht hat der Support dazu auch mal ne Info was und warum ?

Da ich den Flug wieder gelöscht habe anbei die Beispielbilder ...

Gruß Martin

Danke für den ausführlichen Beitrag.

Nun grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen Loggern mit und Loggern ohne ENL-Sensor.

Wenn ein ENL-Sensor vorhanden ist, klappt die Motorlauferkennung ziemlich gut und zuverlässig.
(Ausser beim schnellen fliegen. Da wird es bei gewissen Modellen ziemlich laut und damit erkennt dann der Logger ebenfalls einen Motorlauf. Dies kann aber durch den Piloten bei der Flugmeldung angegeben werden und lässt sich auch für den Support mit überschaubarem Aufwand prüfen.)

Bei den Loggern ohne ENL-Sensor häng das Ergebnis von einer korrekten Flugmeldung (inklusive Angabe der Motorlaufzeiten) ab.
Eine automatische Überprüfung ist nur sehr schwierig möglich und erfasst leider nur einen kleinen Teil der Situationen korrekt. Deshalb sind wir bei solchen Flüge auf Hinweise angewiesen. Sprich wenn hier jemand das Gefühl hat, dass etwas komisch ist, so klickt er hoffentlich auf den "Support" Button und teilt uns dies mit.
Dann können wir den jeweiligen Flug genauer unter die Lupe nehmen und nötigenfalls korrigieren.

Für das Soaring League Team
Pascal

soaringleague
01.06.2015, 21:02
Folgendes kann ich noch berichten:
Wenn ich vor dem Einstellen aus meinem Flug etwas streiche / lösche, dann kann ich dies leider nicht mehr rückgängig machen.
Ich muss den Vorgang abbrechen und komplett neu anfangen.

Danke für den Input. Wurde in die ToDo-Liste aufgenommen.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
01.06.2015, 22:29
Danke für den Input. Wurde in die ToDo-Liste aufgenommen.

Für das Soaring League Team
Pascal

Wie auch schon mal agesprochen, eventuell einen Reset Button einführen und zurück zum Ursprung wenns mal nicht mehr dargestellt wird !

Besser noch auch ein erneuter Reset und Nacharbeit der hochgeladenen Flüge / Daten !

Gruß Martin

Gast_36267
01.06.2015, 22:34
Sprich wenn hier jemand das Gefühl hat, dass etwas komisch ist, so klickt er hoffentlich auf den "Support" Button und teilt uns dies mit.
Dann können wir den jeweiligen Flug genauer unter die Lupe nehmen und nötigenfalls korrigieren.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,
das war ja unter der rc-volkslogger.de Wertung direkt mit Link zum Flug mögliche, hier unter der Soring League ja leider nicht mehr.
Deshalb denke ich ihr vom Support solltet schon wissen wo die kritischen Bereiche und Kandidaten sind und das von eurer Seite aus anregen und bereinigen oder sperren, wie auch immer.
Gruß Martin

Gast_36267
01.06.2015, 22:44
Nun grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen Loggern mit und Loggern ohne ENL-Sensor.
Wenn ein ENL-Sensor vorhanden ist, klappt die Motorlauferkennung ziemlich gut und zuverlässig.
Pascal

Hallo Pascal,

ja das ist ja bekannt und grundsätzliche eine der Möglichkeiten, aber leider auch die mit den meisten
Mängeln für diesen Zweck ! Jeder Stromsensor oder Drehzahlsensor wären da wesentlich zuverlässiger,
aber das Thema hatten wir ja schon ;-)

Jedoch jegliche Sorgfaltspflicht "durch die Wertungseingabe der Piloten" muss man auch schulen und zitieren,
sonst läuft es halt nicht so wie es soll. Auch das haben wir beide ja schon hinter uns oder nicht ;)

Gruß Martin

Ticmic
02.06.2015, 07:18
Wir haben das Thema im Team besprochen. Das Statement von unserer Seite dazu:
„Solltet ihr Anmerkungen zu Flügen anderer Piloten haben, so benützt bitte den Support-Link, welchen ihr unten rechts auf jeder Seite von Soaring League findet. Das gibt uns die Möglichkeit, die Situation mit allen Beteiligten in Ruhe zu besprechen.“

Da lediglich ein Teil der teilnehmenden Piloten in diesem Forum hier registriert ist, wäre es nicht wirklich fair, an dieser Stelle über Flüge zu urteilen ohne dass sich der jeweilige Pilot dazu äussern kann.

Für das Soaring League Team
Pascal

Lieber Pascal,

es geht nicht um den von mir gewählten Flug als solches.
Dieser ist nur einer von vielen, bei dem deutlich wird, dass Dein Programm das Hilfsmittel nicht erkannt hat.
Weiter, dass Dein Programm den Flug nicht als Multi erkannt hat.

Ich denke diese (Programm) Probleme sollten hier besprochen werden.
Nicht um Deine Arbeit schlecht zu machen, sondern anderen Anwendern einen objektiven Blick zu ermöglichen, und Dein Programm mit Bedacht zu nutzen. Ggf. auch kritisch zu betrachten und eine konstruktive Zusammenarbeit entstehen zu lassen.

Leider muss ich immer wieder feststellen, dass junge Entwickler dazu neigen, die konstruktive Kritik persönlich zu nehmen.
Wenn Du der Auffassung bist, dass ich Dich angreife, dann schreib mir doch eine Email oder ruf mich an - Kontakt ist ja bekannt.

Ansonsten lies die Beiträge mehrfach, schlafe darüber und falls Du Dir nicht sicher bist, wie das gemeint ist, so auch hier: PN - Email - Anruf.

Das ist mein gut gemeinter Rat für die Zukunft an Dich.

Gast_36267
02.06.2015, 11:34
Bei den Loggern ohne ENL-Sensor häng das Ergebnis von einer korrekten Flugmeldung (inklusive Angabe der Motorlaufzeiten) ab.
Eine automatische Überprüfung ist nur sehr schwierig möglich und erfasst leider nur einen kleinen Teil der Situationen korrekt. Deshalb sind wir bei solchen Flüge auf Hinweise angewiesen. Sprich wenn hier jemand das Gefühl hat, dass etwas komisch ist, so klickt er hoffentlich auf den "Support" Button und teilt uns dies mit.
Dann können wir den jeweiligen Flug genauer unter die Lupe nehmen und nötigenfalls korrigieren.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hi Pascal,
hast ne Mail mit Infos und Links.
Gruß Martin

soaringleague
03.06.2015, 17:12
Hi Pascal,
hast ne Mail mit Infos und Links.
Gruß Martin

Hallo Martin

Super, vielen Dank für die ausführlichen Infos. :)

Ich habe alles in Supportsystem übertragen. Dann sollte das alles die nächsten Tage abgearbeitet werden.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
11.06.2015, 18:22
Super, vielen Dank für die ausführlichen Infos. :)
Pascal

also doch nur ein Präsentatiossystem ... kann leider noch keinerlei Korrekturen in den Wertungen erkennen !

Gruß Martin

Ticmic
11.06.2015, 23:38
Hallo Martin,
nun .. immerhin kann gewertet werden, wenn auch noch nicht alles OK ist.
Für ein Startupunternehmen doch akzeptabel.

Gast_36267
12.06.2015, 23:55
Hallo Martin,
nun .. immerhin kann gewertet werden, wenn auch noch nicht alles OK ist.
Für ein Startupunternehmen doch akzeptabel.

Hallo Christian,

da hast du absolut recht !

Jedoch ist Pascal sicher kein Startupunternehmer ...
> sonder eher INSIDER von rc-volkslogger.de auch in der Geburtsstunden (und die letzten 4 Jahre) usw.
> diese Aktionen sollten uns ja entsprechend bekannt vorkommen ...
Gruß Martin

ps: ich möchte das Sysem ja auf keinen Fall schlecht machen und die Arbeit von Pascal jederzeit als sehr positiv bewerten, jedoch wenn ein Wertungssystem ein Punktesytem als Basis anbietet sollte das auch entsprechend im Ergebniss sichtbar werden ! Jedoch ist trotz aufwendiger Recherge und Info an das Team die aktuelle Monatswertung mit vielen ungültigen oder besser "auffälligen Flugwertung" nicht ganz auf dem Wertungsstand was man sich in einem Punkte und Wertungssystem wünscht.

soaringleague
14.06.2015, 08:44
also doch nur ein Präsentatiossystem ... kann leider noch keinerlei Korrekturen in den Wertungen erkennen !

Gruß Martin

Tut mir leid, dass wir bis jetzt nicht die Zeit gefunden haben alle Anmerkungen zu den Flügen durch zu Arbeiten.

Die letzte Woche waren wir leider sehr intensiv beschäftigt. Wir arbeiten gerade an der Möglichkeit, Flugdaten eines Fluggebiets besser analysieren zu können.
Für uns ist dies wichtig, da in den Punktzahlen teilweise sehr grosse Differenzen zwischen dem was man als "Hang" und "Ebene" bezeichnen würde entstehen.
Da dies für etliche Piloten wohl sehr demotivierend ist, steht der Punkt für uns aktuell auf sehr hoher Priorität. Denn sobald wir das irgendwie in Zahlen und Daten fassen können, kann sich auch jemand genauer Gedanken zu möglichen Lösungsansätzen machen.

Ausserdem laufen aktuell die Vorbereitungen für den Flying Circus in Fiss (http://www.flying-circus.de/), wo wir selber vor Ort sein werden. Für uns eine super Möglichkeit, Inputs und Ideen im persönlichen Kontakt mit den Piloten sammeln und austauschen zu können. Das bedeutet aber für uns ebenfalls etwas Aufwand in der Vorbereitung.

Deshalb sind wir aktuell etwas knapp besetzt was unsere Ressourcen anbelangt.
Ich kann dir aber versichern, dass wir uns garantiert auch noch um allen offenen Supportanfragen kümmern werden.

Für das Soaring League Team

Pascal

Ticmic
22.06.2015, 22:10
... wer bitte ist eigentlich das Soaring League Team ?
Eine kurze Vorstellung wäre inzwischen angebracht ...

Ticmic
12.08.2015, 07:20
Leider hat die Klassifizierung der Fluggelände in Hang und Ebene nicht stattgefunden.

Wenn ich lese, dass Flüge auf der Alb auf der Ebene stattfinden, in 50m Entfernung aber eine scharfe Hangkante mit 300m Tiefe existiert, dann besteht berechtigter Zweifel an dieser Wertungsunterscheidung.
Ausserdem ergibt diese Unterscheidung auch keine andere Wertungspunkte.
Meiner Meinung nach kann man diese Unterscheidung bleiben lassen!

soaringleague
12.08.2015, 17:35
Leider hat die Klassifizierung der Fluggelände in Hang und Ebene nicht stattgefunden.

Wenn ich lese, dass Flüge auf der Alb auf der Ebene stattfinden, in 50m Entfernung aber eine scharfe Hangkante mit 300m Tiefe existiert, dann besteht berechtigter Zweifel an dieser Wertungsunterscheidung.
...

Hallo Christian

Wir haben versucht, in den Regeln (http://www.soaringleague.net/?page_id=39) (Absatz "5. Fluggelände") fest zu halten, was für uns den Unterschied zwischen der Geländeform "Ebene" und "Hang" bedeutet.

Solltest du der Meinung sein, dass eines der Gelände nicht dem entspricht, so wäre es super wenn du dies dem Support mitteilen könntest. Dann kann sich jemand dem Problem annehmen und das Gelände nochmal unabhängig beurteilen. :)


...
Ausserdem ergibt diese Unterscheidung auch keine andere Wertungspunkte.
Meiner Meinung nach kann man diese Unterscheidung bleiben lassen!
...

Wir hatten zur Saisonhälfte alle aktiven Piloten kontaktiert und Sie um Rückmeldungen zu den Themen gebeten, welche uns noch Kopfzerbrechen bereiten. Darunter auch das Thema Gelände.

Viele Piloten haben uns darauf sehr ausführlich und interessant ihre Flug- und Geländesituationen geschildert.
Wenn man all diese Punkte zusammen trägt welche uns genannt wurden, stellt man fest dass die Aufwindmöglichkeiten eines Geländes eben nicht nur von "Ebene/Hang" abhängen, sondern von vielen weiteren Faktoren (Bodenbeschaffenheit, umliegende Gewässer... usw.).

Es ist daher erst mal viel Entwicklungsaufwand notwendig, um überhaupt abschätzen zu können, welche Faktoren die Flüge wie stark beeinflussen. Daher ist es nicht realistisch, für die laufende Saison noch mit einer Lösung zu rechnen welche die Punktzahlen irgendwie fair korrigieren würde.
Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, in der laufenden Saison einfach die Möglichkeit zu bieten, die Wertung nach dem markantesten Faktor "Ebene" oder "Hang" filtern zu können.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
12.08.2015, 19:59
Hallo Pascal,

danke für die Ausführungen!

Ja, es ist sehr schwer die Klassifizierung zu machen, und deshalb würde ich diese auch gleich weglassen.

Eine Klassifizierung würde ich in Hangwind- und Thermikflüge vornehmen.
Ich finde man erkennt anhand der Flugdaten und -bahn schon recht gut, ob im Hangwind geheizt oder in der Thermik hochkreist wurde.

Merkmale für Hangwindflüge:
- wenig erzielte Höhe (maximal 200m)
- kaum Kreisbahnen im Flug
- mehr Strecken und Wenden
- Geschwindigkeiten mit und gegen den Wind erheblich unterschiedlich

Merkmale für Thermikflüge:
- Höhen über 300m
- Kreisbahnen mit Höhengewinn
- Geschwindigkeiten konstanter

Mit diesen Unterscheidungen ist es dann auch unerheblich ob man am Hang oder in der Ebene fliegt.
So meine Gedanken.

soaringleague
13.08.2015, 21:05
...
Eine Klassifizierung würde ich in Hangwind- und Thermikflüge vornehmen.
Ich finde man erkennt anhand der Flugdaten und -bahn schon recht gut, ob im Hangwind geheizt oder in der Thermik hochkreist wurde.

Merkmale für Hangwindflüge:
- wenig erzielte Höhe (maximal 200m)
- kaum Kreisbahnen im Flug
- mehr Strecken und Wenden
- Geschwindigkeiten mit und gegen den Wind erheblich unterschiedlich

Merkmale für Thermikflüge:
- Höhen über 300m
- Kreisbahnen mit Höhengewinn
- Geschwindigkeiten konstanter

Mit diesen Unterscheidungen ist es dann auch unerheblich ob man am Hang oder in der Ebene fliegt.
So meine Gedanken.

Deine Ideen dürften absolut richtig sein, vorausgesetzt der Flug findet in dem Fluggebiet statt in dem du üblicherweise fliegst und der Pilot hat einen ähnlichen Flugstil wie du.

Für andere Fluggebiete oder andere Piloten ergeben sich bei deinem Vorschlag allerdings sehr viele unpassende Faktoren:
Höhe: Die Flughöhe dürfte deutlich von den Faktoren Luftraum, Modellspannweite, Sehschärfe, Sichtbedingungen, ...usw. beeinflusst werden.
Ausserdem gibt es gerade in den Alpinen Fluggebieten sehr viele Flüge welche aus dem Hangwind auch in grosse Höhen führen.

Kreisen: Zum einen findet man auch in typischen Hangfluggebieten Flüge mit deutlichen Kreisfluganteilen.
Zum anderen gibt’s auch bei rein thermischen Bedingungen die Möglichkeit, sich hauptsächlich im Geradeausflug zu bewegen. (Das sieht man z.B. bei Flügen der GPS Triangle Klasse, bei welchen sehr viel Strecke ohne Kreisflug zurückgelegt wird. Und auch die F3B Aufgabe "Strecke" zeigt jeweils sehr schön, was ohne Kreisflug möglich ist.)

Windgeschwindigkeit: Im flachen Norden ist es z.B. immer mal wieder ziemlich windig. Durch das flache Gelände erzeugt der Wind allerdings keine zusätzlich nutzbaren Aufwindvorteile. Die Piloten dort fliegen also trotz vorhandenem Wind rein thermisch.


Aus diesen Überlegungen haben wir uns für die Variante entschieden, wie sie aktuell in den Regeln festgehalten ist.
Ein Startort wird der Kategorie "Ebene" zugeteilt, wenn die Aufwindbedingungen dort rein Thermisch sind. Sobald Windeinfluss die Aufwindsituation verbessern kann, wird der Startort als Hang deklariert.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
14.08.2015, 21:13
Hallo Pascal,

Deinen Ausführungen stimme ich voll zu.

Vielleicht sollten wir einmal genau die menschliche Leistung eines Fluges bestimmen, die es zu bewerten gilt.

Gast_36267
15.08.2015, 10:23
Ein Startort wird der Kategorie "Ebene" zugeteilt, wenn die Aufwindbedingungen dort rein Thermisch sind. Sobald Windeinfluss die Aufwindsituation verbessern kann, wird der Startort als Hang deklariert.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,

somit habt ihr ja der Einfachheit halber den gleichen Weg wie beim OLC gewählt, jedoch sollte dann "was ist eine Ebene" genauer deffiniert werden.

Da die Geländewahl beim OLC auch oft für Missmut gesorgt hat, wäre einen Ergänzung "Keine Anhöhe / keine Talsenke im Umkreis/Radius von < = 2 km(?) höher/ tiefer als +- 25m(?) ).
Das wäre ja auch recht einfach auf der Goggle Maps Geländekarte mit Höhenline zur Gegenkontrolle prüfbar.

Und Grundsätzlich , "der Wind wird IMMER einen Einfluss auf unserer Flugleistung haben" ob nun in der Ebene oder am Hang !
Am Hang wird er eher positiv aufallen :eek: , in der Ebene sicher negativ ;).

Gruß Martin

Gast_36267
17.08.2015, 20:35
Und wie ich gerade sehe ist auch bei euch z.B der Wächtersberg eine Ebene .... :rolleyes:

Gruß Martin

soaringleague
17.08.2015, 20:56
Hallo Pascal,

Deinen Ausführungen stimme ich voll zu.

Vielleicht sollten wir einmal genau die menschliche Leistung eines Fluges bestimmen, die es zu bewerten gilt.

Hallo Christian

Das klingt definitiv Interessant. Ich würde mich über Inputs zum Thema "Was bedeutet für euch der Begriff Leistung bei einem Segelflug?" freuen.
Denn das dürfte eine gute Grundlage sein, um in Zukunft Aufgabenformen für dezentrale Wettbewerbe entwickeln zu können. :)


Hallo Pascal,

somit habt ihr ja der Einfachheit halber den gleichen Weg wie beim OLC gewählt, jedoch sollte dann "was ist eine Ebene" genauer deffiniert werden.

Da die Geländewahl beim OLC auch oft für Missmut gesorgt hat, wäre einen Ergänzung "Keine Anhöhe / keine Talsenke im Umkreis/Radius von < = 2 km(?) höher/ tiefer als +- 25m(?) ).
Das wäre ja auch recht einfach auf der Goggle Maps Geländekarte mit Höhenline zur Gegenkontrolle prüfbar.

Und Grundsätzlich , "der Wind wird IMMER einen Einfluss auf unserer Flugleistung haben" ob nun in der Ebene oder am Hang !
Am Hang wird er eher positiv aufallen :eek: , in der Ebene sicher negativ ;).

Gruß Martin

Hallo Martin

Auch bei deinem Vorschlag stolpern wir leider über das Problem, dass er lediglich in der Region funktioniert, in der du fliegst.

Beispiel:
Ich habe hier einen kleinen Hang. Der ist lediglich rund 10m hoch und gut 120m breit, hat aber umliegend keine weiteren Erhebungen. Nach deinen Vorgaben würde der Ort hier als "Ebene" beurteilt werden. Bei Wind kann man aber an dem Hügel definitiv ganz normal Hangfliegen und das Aufwindsystem welches dort entsteht, trägt häufig deutlich über diesen Hügel hinaus.


Und wie ich gerade sehe ist auch bei euch z.B der Wächtersberg eine Ebene .... :rolleyes:

Gruß Martin

Ich wiederhole mich:
Wir haben versucht, in den Regeln (Absatz "5. Fluggelände") fest zu halten, was für uns den Unterschied zwischen der Geländeform "Ebene" und "Hang" bedeutet.
Solltest du der Meinung sein, dass eines der Gelände nicht dem entspricht, so wäre es super wenn du dies dem Support mitteilen könntest. Dann kann sich jemand dem Problem annehmen und das Gelände nochmal unabhängig beurteilen.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
17.08.2015, 21:16
Wir haben versucht, in den Regeln (Absatz "5. Fluggelände") fest zu halten, was für uns den Unterschied zwischen der Geländeform "Ebene" und "Hang" bedeutet.
Solltest du der Meinung sein, dass eines der Gelände nicht dem entspricht, so wäre es super wenn du dies dem Support mitteilen könntest. Dann kann sich jemand dem Problem annehmen und das Gelände nochmal unabhängig beurteilen.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hi Pascal,
das werde ich sicher nicht, habe ja ne eigen Datenbasis zum sauber halten und erweitern.

Jedoch kennst du ja bestens meine Einstellung zu dieser festen Vorgabe Ebene und Hang und eigentlich zeigt ein Flug auf der Google Map Karte mit Geländeansicht sofort und deutlich worin sich ein reiner Thermikflug in der Ebene und eine Hangflug mit Thermikunterstützung unterscheidet.

Sprichts du von Hangaufwind an einer 10m Kante wird das um so deutlicher :cool:

Gruß Martin

ps: nur mal so ein paar Beispiel

Gast_36267
27.08.2015, 10:29
ps: nur mal so ein paar Beispiel

Ach so, ganz vergessen ... im OLC ist dabei nur 1 Gelände als Hang deffiniert :cool:

Gruß Martin

Ticmic
30.08.2015, 08:52
Hallo Christian

Das klingt definitiv Interessant. Ich würde mich über Inputs zum Thema "Was bedeutet für euch der Begriff Leistung bei einem Segelflug?" freuen.
Denn das dürfte eine gute Grundlage sein, um in Zukunft Aufgabenformen für dezentrale Wettbewerbe entwickeln zu können. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,

ist zwar ein schwieriges Unterfangen, aber ich werde mich mal mit unseren Vielfliegern Robert und Hermann darüber beraten.
Hab Ihr auch schon einen Ansatz oder Ideen?
Wenn ja können wir uns auch gerne mal zum Fliegen und Erfahrungsaustausch treffen.

Ticmic
11.02.2016, 22:56
Hier eine super Bewertung.

http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2381

http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2376

Da stimmt doch etwas gewaltig nicht. Mit Motor zählt der Schnitt soviel wie ohne ????

Ich verstehe es nicht :confused:

MFG Chris

Ticmic
14.02.2016, 07:51
Hm, und was ist das ?

http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2220


Laut dem Barogramm wurde 1:10h geflogen, die Wertung zeigt 2:49h
Das Steigen wird in der Wertung mit 6852 m angegeben, welches man im Barogramm mit besten Willen nicht wiederfindet.
Da ist doch etwas total falsch!

Merlin
14.02.2016, 09:24
FLUGZEIT
1:11 h
SCHNITT
72.66 Pt/h
STEIGEN
2774 m

soaringleague
14.02.2016, 09:52
Hier eine super Bewertung.
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2381
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2376
Da stimmt doch etwas gewaltig nicht. Mit Motor zählt der Schnitt soviel wie ohne ????
Ich verstehe es nicht :confused:
MFG Chris

Hallo Christian

Wir haben die beiden Flüge manuell nachgerechnet:
(in Klammern die auf eine Stunde hochgerechneten Werte (was ja dem Schnitt entspricht.))

Flug 2381
Modell: Omega Elektro (2m)
Steigen Motor: 538m
Steigen Segelflug: 891m (1360m pro h)
Distanz Motor: 1.32km
Distanz Segelflug: 27.77km (35.87km pro h)
Flugzeit: 40min33s
Punktzahl: 34.44 Punkte
Punkteschnitt: 50.97 Punkte pro Stunde


Flug 2376
Modell: Prosecco (3.6m)
Steigen Motor: 0m
Steigen Segelflug: 1776m (1410m pro h)
Distanz Motor: 0
Distanz Segelflug: 45.19km (42.41km pro h)
Flugzeit: 1h15min35s
Punktzahl: 63.81 Punkte
Punkteschnitt: 50.6 Punkte pro Stunde


Das Ergebnis für den Punkteschnitt ist bei beiden Flüge ziemlich ähnlich.
Dies erklärt sich zum einen dadurch, dass in beiden Flügen im Schnitt eine ähnliche Anzahl Höhenmeter gewonnen wird (1360m pro h vs. 1410m pro h).
Zusätzlich geht ja noch die Distanz welche zurückgelegt wurde in die Punktzahl ein. Beim Flug mit dem Prosseco (3.6m Spannweite) werden 42.41km pro h zurückgelegt während mit dem Omega (2m) lediglich 35.87km pro h zusammen kommen.
Dass diese unterschiedliche Kilometerzahl nun eine ähnliche Punktzahl ergibt, lässt sich mit dem Korrekturfaktor für das Modell erklären. (Der Omega mit 2m Spannweite erreicht nicht die gleiche Gleitleistung wie der Prosecco 3.6m. Das hat aber definitiv nichts mit der Flugleistung des Piloten zu tun. Deshalb versucht die Punkteformel dies anhand des Geschwindigkeitsprofils des Modells zu korrigieren.)

Was dann die Gesamtpunktzahl betrifft, stehen hier 34.4 Punkte und 63.8 Punkte gegenüber. Ich denke hier ist klar, dass sich ein Pilot mit mehr Ausdauer (oder dem grösseren fliegbaren Wetterfenster) mehr Punkte sammelt.

Aus unserer Sicht sind die Ergebnisse daher plausibel.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
14.02.2016, 11:11
FLUGZEIT
1:11 h
SCHNITT
72.66 Pt/h
STEIGEN
2774 m

Super - der Flug wurde also korrigiert .... wie kommt sowas zustande ?

Mit dem Flug bin ich trotzdem nicht einverstanden:
Die Höhe mit 2774 m Steigen ist viel zu hoch angegeben.
Aus dem Barogramm abgeschätzt war das Steigen maximal 800m.

Ticmic
14.02.2016, 11:16
Hallo Christian

Wir haben die beiden Flüge manuell nachgerechnet:
(in Klammern die auf eine Stunde hochgerechneten Werte (was ja dem Schnitt entspricht.))

Flug 2381
Modell: Omega Elektro (2m)
Steigen Motor: 538m
Steigen Segelflug: 891m (1360m pro h)
Distanz Motor: 1.32km
Distanz Segelflug: 27.77km (35.87km pro h)
Flugzeit: 40min33s
Punktzahl: 34.44 Punkte
Punkteschnitt: 50.97 Punkte pro Stunde


Flug 2376
Modell: Prosecco (3.6m)
Steigen Motor: 0m
Steigen Segelflug: 1776m (1410m pro h)
Distanz Motor: 0
Distanz Segelflug: 45.19km (42.41km pro h)
Flugzeit: 1h15min35s
Punktzahl: 63.81 Punkte
Punkteschnitt: 50.6 Punkte pro Stunde


Das Ergebnis für den Punkteschnitt ist bei beiden Flüge ziemlich ähnlich.
Dies erklärt sich zum einen dadurch, dass in beiden Flügen im Schnitt eine ähnliche Anzahl Höhenmeter gewonnen wird (1360m pro h vs. 1410m pro h).
Zusätzlich geht ja noch die Distanz welche zurückgelegt wurde in die Punktzahl ein. Beim Flug mit dem Prosseco (3.6m Spannweite) werden 42.41km pro h zurückgelegt während mit dem Omega (2m) lediglich 35.87km pro h zusammen kommen.
Dass diese unterschiedliche Kilometerzahl nun eine ähnliche Punktzahl ergibt, lässt sich mit dem Korrekturfaktor für das Modell erklären. (Der Omega mit 2m Spannweite erreicht nicht die gleiche Gleitleistung wie der Prosecco 3.6m. Das hat aber definitiv nichts mit der Flugleistung des Piloten zu tun. Deshalb versucht die Punkteformel dies anhand des Geschwindigkeitsprofils des Modells zu korrigieren.)

Was dann die Gesamtpunktzahl betrifft, stehen hier 34.4 Punkte und 63.8 Punkte gegenüber. Ich denke hier ist klar, dass sich ein Pilot mit mehr Ausdauer (oder dem grösseren fliegbaren Wetterfenster) mehr Punkte sammelt.

Aus unserer Sicht sind die Ergebnisse daher plausibel.

Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,

danke für die Info.

Meiner Meinung nach sollte ein Flug, der aus reinem Motorsteigen und anschliessendem Abgleiten besteht, wesentlich schwächer gewertet werden. Vielleicht steh ich hier ja auch mit meiner Meinung alleine auf weiter Flur ...

Auch bin ich der Meinung, dass Steigen mit Motor nicht positiv sondern definitiv negativ gewertet werden sollte.

soaringleague
14.02.2016, 11:47
Hallo Pascal,
danke für die Info.
Meiner Meinung nach sollte ein Flug, der aus reinem Motorsteigen und anschliessendem Abgleiten besteht, wesentlich schwächer gewertet werden. Vielleicht steh ich hier ja auch mit meiner Meinung alleine auf weiter Flur ...
Auch bin ich der Meinung, dass Steigen mit Motor nicht positiv sondern definitiv negativ gewertet werden sollte.

Hallo Christian

Nochmals kurz zusammengefasst:


Flug 2381
Steigen Segelflug: 891m (1360m pro h)
Distanz Segelflug: 27.77km (35.87km pro h)


Flug 2376
Steigen Segelflug: 1776m (1410m pro h)
Distanz Segelflug: 45.19km (42.41km pro h)
...


Bei den beiden Flügen wird 891m bzw. 1776m im Segelflug gestiegen. Wenn man dies über die Flugzeit auf einen Schnitt von "Höhenmeter pro Stunde" hochrechnet erreichen beide Flüge fast den gleichen Wert (1360m pro h/1410m pro h)

Alle benutzen Hilfstmittel (z.B. Motor, Windenstart, F-Schlepp usw.) werden in der Punktebewertung komplett ignoriert. Sie haben also weder einen negativen noch eine positiven Einfluss auf die Punkte.
Dies aufgrund der Tatsache, dass wenn du die zusätzlichen Höhenmeter lediglich abgleitest, einen vernachlässigbar kleinen Einfluss auf die Punkte besteht.

Damit nun reine Segler keinen Nachteil haben, gibts die beiden Klassen Single und Multi.
Bei der Single Start Klasse ist der Flug vorbei, sobald ein weites Hilfsmittel eingesetzt wird. Und bei der Multi Start Klasse kannst du deinen Segler so oft starten die du möchtest.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
14.02.2016, 12:00
Wenn aber der Motorflug oder besser jeglich Startunterstützung (egal wie) nicht negativ Bewertung findet, kann auch der anschliesende Segelflug der eigentlich ohne Starthilfe ja nicht möglich wäre, keine korrekte Bewertung wiederspiegeln. Siehe auch ein Beispie (http://rc-volkslogger.userboard.org/2012-flugmeldung-volkslogger-f86/treyz-holger-akroflyer-t599.html)l aus alten Zeiten ...

soaringleague
14.02.2016, 12:31
Wenn aber der Motorflug oder besser jeglich Startunterstützung (egal wie) nicht negativ Bewertung findet, kann auch der anschliesende Segelflug der eigentlich ohne Starthilfe ja nicht möglich wäre, keine korrekte Bewertung weiderspiegeln. Siehe auch ein Beispie (http://rc-volkslogger.userboard.org/2012-flugmeldung-volkslogger-f86/treyz-holger-akroflyer-t599.html)l aus alten Zeiten ...

Hallo Martin

Weshalb nicht?

Für die Punktzahl interessiert es ja nicht, wie du deinen Weg in den Aufwind findest, sondern was du uns dann im Aufwind an Flugleistung zeigst?
Die Startunterstützung ist also lediglich das Mittel zum Zweck. Denn irgendwie musst du ja in den Aufwind kommen.
Welche Art und Weise du dafür benutzten musst oder kannst dürfte von Situation zu Situation verschieden sein. Und je nach Situation dürften alle Startunterstützungen so ihre Vorteile und Nachteile haben, wenns darum geht in den Aufwind zu kommen.
(Und speziell für den Punkteschnitt ist es von Vorteil, möglichst wenig Zeit mit Hilfsmitteln zu verschwenden. Denn in dieser Zeit machst du keine Punkte, was selbstverständlich den Punkteschnitt nach unten zieht.)

Aus unserer Sicht ergeben sich daher für keines der möglichen Hilfsmittel Nachteile, solange man damit einen Weg in den Aufwind findet.
Aber Grundsätzlich wärs spannend zu hören wie andere darüber denken?

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
14.02.2016, 12:53
Hallo Pascal, natürlich darf das jeder für sich entscheiden (sobald er auch verstanden hat um was es eigentlich geht ;-).

Hg
14.02.2016, 13:22
Hi Zusammen
Ich denke, dass langfristig gesehen eine Aufgabe wichtig wäre damit es spannend bleibt. Unter dem Strich wird jetzt nur die Ausdauer belohnt. Gute Bedingungen vorausgesetzt, kann man nur gewinnen, wenn man lange fliegt. Spannender wäre eine GPS Aufgabe wie an den GPS Wettbewerben aber halt dezentral.
Liebe Grüsse
Hg

Ticmic
14.02.2016, 14:00
Super - der Flug wurde also korrigiert .... wie kommt sowas zustande ?

Mit dem Flug bin ich trotzdem nicht einverstanden:
Die Höhe mit 2774 m Steigen ist viel zu hoch angegeben.
Aus dem Barogramm abgeschätzt war das Steigen maximal 800m.

Wie ergeben sich jetzt diese 2774m Steigen ?
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2220

Ticmic
14.02.2016, 14:03
Hi Zusammen
Ich denke, dass langfristig gesehen eine Aufgabe wichtig wäre damit es spannend bleibt. Unter dem Strich wird jetzt nur die Ausdauer belohnt. Gute Bedingungen vorausgesetzt, kann man nur gewinnen, wenn man lange fliegt. Spannender wäre eine GPS Aufgabe wie an den GPS Wettbewerben aber halt dezentral.
Liebe Grüsse
Hg

Da hast Du Recht Hg, aber vorher muss ein eindeutiges und gerechtes Bewertungssystem geschaffen werden.
Sonst wird es immer Streit geben.

Stefala
14.02.2016, 16:16
Hallo allerseits

Ich bin derselben Meinung wie Hg. Es braucht mindestens unbedingt eine Zeitlimite (mehr als 2 Stunden am Stück fliegen wird gefährlich und unangenehm für alle) und evtl. zusätzliche 'Aufgaben' wären schön. Vielleicht sollte man mal Ideen übers Internet sammeln lassen, was gewünscht wäre und auch was technisch mit normalem Aufwand programmiert werden könnte.

Betreffend der Totalhöhe von meinem Flug vom 11.11.2015:
Habe nochmals das Originalfile genommen und nachrechnen lassen:
goggel Eart: 1800 m Höhendifferenz
rc volkslogger: 1770 m Höhendifferenz
und in soaringleague ist: 2770 m Höhendifferenz ???

Totaldistanz:
google Eart: 46 km
rc volkslogger: 52 km
soaringleague: 52.7 -> also ok

Bei diesem Flug war ich lange Zeit unter meiner Starthöhe (bis70 Höhenmeter drunter, 23 Minuten lang gegen den kapitalen Absaufer mit Landung/Absturz weit unter mir kämpfen). Evtl hat dort die Software ein Problem??
Sollte die Software die Höhe nicht richtig rechnnen, so macht sie das aber für alle Teilnehmer gleich und es entsteht dadurch ja kein Vorteil für jemanden - also take it easy :-)

Gruss und guten Start in die neue Saison

Alain

Ticmic
14.02.2016, 16:41
Hallo Alain,

wenn eine Software etwas nicht richtig tut, dann werde ich argwöhnisch - berufsbedingt :D

Stefala
14.02.2016, 18:20
Hallo Christian

Nimms easy, gaanz ruhig weiteratmen, es ist ein Hobby, nicht Lohnwirksam, Pascal stellt das ehrenamtlich auf die Beine mit relativ grosssem Aufwand -> Danke Pascal !

Mit der Plattform können wir uns virtuell treffen und uns vergleichen.... und einmal im Jahr treffe ich auf dem Hahnenmoos Hg und Chrigu und wir haben den Plausch :-) ... und wir versprechen einander, dass wir nie aber auch gaaar nie extra lang fliegen werden wegen dem Wettbewerb ;-) Komm doch auch mal vorbei.

Vielleicht sind die zusätzlichen Höhenmeter bei meinem Flug entstanden, weil der Logger sich so wohl bei uns im Wallis gefühlt hat und er im Sekundentakt kleine Luftsprünge gemacht hat vor Freude und Dankbarkeit.
Mein Verein hier zahlt mir für jeden Jahressieg wie 2015 die 'Punktewertung pro Stunde' einen vierstelligen Betrag als Unterstützungsprämie - da wollen wir die paar Höhenmeter doch mal gerne mitnehmen :-0
ok, das war jetzt leider ein Witz, hi hi

Ich bin selber auch Informatiker FH, Bauingenieur FH, Geomatiker EFZ mit zusätzlicher pädagogischer Ausbildung als Berufsschullehrer und aktuell auch dort tätig in der Informatik -> da bin ich froh, dass es Leute wie Pascal gibt, die das in ihrer Freizeit ehrenamtlich auf die Beine stellen. Und ich käme nie auf die Idee, irgendwelche Höhenmeter zu kontrollieren... und wenn ich dennoch einen Fehler bei soaringleague sehe, so mache ich eine private Nachricht an Pascal.

Nun aber ab in den Bastelkeller... die nächste Saison wartet nicht mehr lange

Gruss und gute Zeit

Alain

Gast_36267
15.02.2016, 08:23
Aber Grundsätzlich wärs spannend zu hören wie andere darüber denken?
Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,
vielleich noch ein Beispiel zum Vergleich, haben das ja oft zusammen diskutiert und ist ja ne Grundsatzfrage zur Wertung allgemein.

Wir haben einen Touren Ski Fahrer der auf den Berg läuft und dann sanft den Hügel abgleitet (der normale Segelflieger ) ...
Wir haben den Heli Ski Fahrer der am Gipfel aussteigt und sanft den Hügel abgleitet (der faule Segelflieger) ...
Wir haben einen Langläufer in der Spur der km läuft (der Hangflieger der am Hang kratzt)

>> klar ist der Abgleitvorgang und Strecke das selbe und kann ganz genau verglichen werden

>> jedoch der Aufstieg sollte beim Heli Ski Fahrer ja als Strafe gelten
....... sonst sind die tatsächlichen Leistungen nie und nimmer mit dem Touren Ski Fahrer oder Langläufer auch nur annähernd vergleichbar.

So wie ich glaube ist ja im Segelflugwettbewerb (Drachen, Gleitschirm usw.) allgemein das Startfenster und Höhe sowie die Ziel und Landeplatzhöhe für einen erfolgreichen Flug festgelegt ...
Aber das weißt du ja als erfolgreicher Wettbewerbspilot besser als ich.

Gruß Martin

soaringleague
15.02.2016, 17:50
...
Betreffend der Totalhöhe von meinem Flug vom 11.11.2015:
Habe nochmals das Originalfile genommen und nachrechnen lassen:
goggel Eart: 1800 m Höhendifferenz
rc volkslogger: 1770 m Höhendifferenz
und in soaringleague ist: 2770 m Höhendifferenz ???
...

So, wir haben dann mal etwas Zeit mit Rechnen verbracht:
Wenn man alle Logpunkte des Fluges nimmt und einzeln von Punkt zu Punkt den Höhenunterschied rechnet, landet man bei ~3400m Steigen.

Das Problem welches wir nun aber für eine Flugauswertung haben ist, dass die Höhe bei gewissen GPS Loggern (speziell bei denen ohne barometrischen Sensor) schwankt. Sprich selbst wenn der Logger still an einem Ort liegt, gibt es leichte Bewegungen in der Höhe. Dies ist auf die generelle Höhenungenauigkeit des GPS Systems zurückzuführen.

Um den Einfluss dieser Schwankungen zu reduzieren, benützt man üblicherweise ein Glättung. Sprich man setzt nicht auf einen einzelnen Höhenwert sondern berechnet den Durchschnitt über mehrere Werte.

Wenn ich nun den Flug mit einer Glättung über 5s (sprich jeweils mit dem Durchschnitt aus 5 Höhenwerten) nachrechne, erhalte ich 1756m Steigen. Dies entspricht ungefähr dem Wert der uns auch Google Earth zurück gibt.

Nachdem wir uns aber damals bei der Entwicklung der Flugwertung Gedanken über die Glättung gemacht hatten, sind wir zum Schluss gekommen, das eine 5s Glättung den Höhenverlauf für den Modellflug zu stark dämpft (sprich zu viele Höhenmeter ausgeblendet werden). Deshalb haben wir einen eigenen Glättungsvorgang entwickelt, welcher sich lediglich auf 3s bezieht und zusätzlich noch ein Gewichtung der einzelnen Höhenwerte kennt.

Wenn ich nun mit diesem Algorithmus den besagten Flug manuell nachrechne, erhalte ich 2765m. Das Resultat der Software scheint aus unserer Sicht daher plausibel zu sein.
Da diese Glättung für alle Flüge gleich erfolgt, sehe ich an dieser Stelle keine Vor- oder Nachteile für einzelne Piloten.

Für das Soaring League Team
Pascal

soaringleague
15.02.2016, 17:54
...
Wir haben einen Touren Ski Fahrer der auf den Berg läuft und dann sanft den Hügel abgleitet (der normale Segelflieger ) ...
Wir haben den Heli Ski Fahrer der am Gipfel aussteigt und sanft den Hügel abgleitet (der faule Segelflieger) ...
Wir haben einen Langläufer in der Spur der km läuft (der Hangflieger der am Hang kratzt)

>> klar ist der Abgleitvorgang und Strecke das selbe und kann ganz genau verglichen werden

>> jedoch der Aufstieg sollte beim Heli Ski Fahrer ja als Strafe gelten
....... sonst sind die tatsächlichen Leistungen nie und nimmer mit dem Touren Ski Fahrer oder Langläufer auch nur annähernd vergleichbar.


Ein spannendes Beispiel welches mich zur grundsätzlichen Frage bringt: "Weshalb soll ich jemanden "bestrafen" wenns um etwas geht was Spass machen soll?"

Um beim Beispiel zu bleiben:
Der Touren Ski Fahrer bekommt für jeden Höhenmeter den er hoch läuft Punkte. Und zwar viel mehr Punkte als er fürs reine runtergleiten bekommen würde.
Der Heli Ski Fahrer beginnt leider oben am Gipfel. Er kann nicht weiter aufsteigen, weshalb im die Punkte fürs Steigen komplett entgehen. Die Punkte die er also für das reine runtergleiten erhält sind gering.
Der Langläufer hat den Vorteil, dass er beim Aufsteigen auf einen Hügel ebenfalls die vielen Punkte fürs Steigen bekommt. Zusätzlich legt er in flachem Gelände sehr effektiv Distanzen zurück.

Aus diesem Grund vergeben wir lieber "Bonuspunkte" als "Strafpunkte". Denn Schlussendlich geht es hier um nicht viel mehr als den Spass an der Freude.
Und zumindest in den Gesichtern des Teams sieht man diese Freude, wenn es gelungen ist jemanden mit der Plattform zum Fliegen motivieren zu können.

Für das Soaring League Team
Pascal

Gast_36267
15.02.2016, 18:23
Na denne weiterhin viel Spass :cool:

Ticmic
15.02.2016, 19:16
Nun, derjenige der mit Motor / Flitsche / Schlepp die erste, meist schwerste Hürde nimmt, nämlich in die Höhen der (stark) tragfähigen Auftriebe zu gelangen, sind bei Dir Pascal deutlich im Vorteil. Anschliessend sind sie dann in Höhen, die stundenlange Ablasser folgen lassen.

Diejenigen dagegen, die sich kämpfend Meter für Meter nach oben arbeiten, "verbraten" also ersteinmal eine Stunde mit miesen Stundenindex, bis Sie dann auch endlich teil nehmen können.

Somit ist also jeder blöd, der kein Triebwerk einbaut, sich damit hochkatapultiert und dann die Strecke bestensmöglichst abgleitet anstatt, kurbelnd bei 20km/h Thermik zu nutzen.

Wenn man über den Ansatz des Energiezuwachses zu einer Lösung gelangt, wäre das der richtige Weg. Epot, Ekin, usw ...
Energiezuwachs welcher mit elektrischer Energie zugeführt wird, ist dabei natürlich abzuziehen.

Ticmic
15.02.2016, 19:35
So, wir haben dann mal etwas Zeit mit Rechnen verbracht:
Wenn man alle Logpunkte des Fluges nimmt und einzeln von Punkt zu Punkt den Höhenunterschied rechnet, landet man bei ~3400m Steigen.

Das Problem welches wir nun aber für eine Flugauswertung haben ist, dass die Höhe bei gewissen GPS Loggern (speziell bei denen ohne barometrischen Sensor) schwankt. Sprich selbst wenn der Logger still an einem Ort liegt, gibt es leichte Bewegungen in der Höhe. Dies ist auf die generelle Höhenungenauigkeit des GPS Systems zurückzuführen.

Um den Einfluss dieser Schwankungen zu reduzieren, benützt man üblicherweise ein Glättung. Sprich man setzt nicht auf einen einzelnen Höhenwert sondern berechnet den Durchschnitt über mehrere Werte.

Wenn ich nun den Flug mit einer Glättung über 5s (sprich jeweils mit dem Durchschnitt aus 5 Höhenwerten) nachrechne, erhalte ich 1756m Steigen. Dies entspricht ungefähr dem Wert der uns auch Google Earth zurück gibt.

Nachdem wir uns aber damals bei der Entwicklung der Flugwertung Gedanken über die Glättung gemacht hatten, sind wir zum Schluss gekommen, das eine 5s Glättung den Höhenverlauf für den Modellflug zu stark dämpft (sprich zu viele Höhenmeter ausgeblendet werden). Deshalb haben wir einen eigenen Glättungsvorgang entwickelt, welcher sich lediglich auf 3s bezieht und zusätzlich noch ein Gewichtung der einzelnen Höhenwerte kennt.

Wenn ich nun mit diesem Algorithmus den besagten Flug manuell nachrechne, erhalte ich 2765m. Das Resultat der Software scheint aus unserer Sicht daher plausibel zu sein.
Da diese Glättung für alle Flüge gleich erfolgt, sehe ich an dieser Stelle keine Vor- oder Nachteile für einzelne Piloten.

Für das Soaring League Team
Pascal

Für solche Datenreihen bietet sich sich an, die Glättung nach dem gleitendem Mittelwert durchzuführen.
Damit werden die höherfrequenten Anteile herausgefiltert.
Gerade bei Datenreihen mit höheren Loggerfrequenzen als 1 Hz hat sich dies in der Praxis sehr bewährt und bildet das tatsächliche Geschehen am besten ab.
Des Weiteren ist dies schon beinahe obligatorisch, wenn man die Ungenauigkeit des Messmittels dazu in Betracht zieht.

Ticmic
17.02.2016, 07:35
Hallo Christian
...

Dass diese unterschiedliche Kilometerzahl nun eine ähnliche Punktzahl ergibt, lässt sich mit dem Korrekturfaktor für das Modell erklären. (Der Omega mit 2m Spannweite erreicht nicht die gleiche Gleitleistung wie der Prosecco 3.6m. Das hat aber definitiv nichts mit der Flugleistung des Piloten zu tun. Deshalb versucht die Punkteformel dies anhand des Geschwindigkeitsprofils des Modells zu korrigieren.)

...

Für das Soaring League Team
Pascal

Hallo Pascal,

der Korrekturfaktor scheint wohl nicht immer zu funktionieren.

Habe jetzt meinen Flug vom Prosecco (3,6m) zu Testzwecken auch mal für den Nurflügler Medea (2m) rechnen lassen.
Und siehe da, exakt die gleichen Werte - kann ja nach Deinen Aussagen nicht sein.

Prosecco:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2376

Medea:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2392

Wie erklärt sich nun das ?

soaringleague
17.02.2016, 17:35
Hallo Pascal,

der Korrekturfaktor scheint wohl nicht immer zu funktionieren.

Habe jetzt meinen Flug vom Prosecco (3,6m) zu Testzwecken auch mal für den Nurflügler Medea (2m) rechnen lassen.
Und siehe da, exakt die gleichen Werte - kann ja nach Deinen Aussagen nicht sein.

Prosecco:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2376

Medea:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=2392

Wie erklärt sich nun das ?

Hallo Christian

Nun, wie du selber gerade aufzeigst, ist es für jeden Benutzer ziemlich einfach, bei der Modellspannweite anzugeben was man gerade möchte. Denn es gibt keine wirklich zuverlässige Möglichkeit, diesen Spannweitenwert zu überprüfen.

Aus diesem Grund ist der Korrekturfaktor nicht von solch einfach zu manipulierenden Werten abhängig.
Dass also bei deinen Flügen trotz fehlerhaften Spannweitenangaben die gleichen Ergebnisse heraus kommen, ist soweit ganz beruhigend. Es zeigt, dass unser System mit solchen Manipulationen weitestgehend umgehen kann.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
17.02.2016, 18:17
Hallo Pascal,

obwohl Gewicht und Spannweite geändert wurden kommt exakt das gleiche Ergebnis heraus.
Dies ist nicht mehr glaubhaft.

Habe das auch mit einer LS-8 durchgespielt mit 5m und 6,7 kg - auch das gleiche Ergebnis.

Aus Deiner Sicht mag das alles beruhigend und plausibel sein - bei mir und Kollegen bewirkt es leider das Gegenteil.
Es fehlt die Transparenz.

Merlin
17.02.2016, 18:21
Was soll anderes rauskommen, wenn man eine identische Datei hochlädt und nur die Modellbezeichnung ändert?

Ticmic
17.02.2016, 19:53
Wenn ich nur den Namen ändere - dann hast Du Recht Merlin - nichts.

Deshalb habe ich ja den Medea genommen, mit kleinerer Spannweite (2m) und leichterem Gewicht (800gr), anderes Profil, Nurflügler.

Bei gleichem Flug muss hier also etwas anderes herauskommen.

soaringleague
17.02.2016, 20:06
Hallo Christian

Weshalb muss hier etwas anderes raus kommen?

Wie schon geschrieben lassen sich diese Angaben (Spannweite, Gewicht oder einfach das geflogene Modell) viel zu leicht manipulieren. Aus diesem Grund ist unsere Software so ausgelegt, dass sie nicht auf diese Parameter angewiesen ist.
Du kannst dort also angeben was du möchtest, es hat keinen Einfluss auf das Resultat.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
17.02.2016, 20:28
Hi Pascal,

das ist ja dann prima.

Allerdings möchte ich dazu aus Deinem Beitrag 101 zitieren:



Hallo Christian

....

Dass diese unterschiedliche Kilometerzahl nun eine ähnliche Punktzahl ergibt, lässt sich mit dem Korrekturfaktor für das Modell erklären. (Der Omega mit 2m Spannweite erreicht nicht die gleiche Gleitleistung wie der Prosecco 3.6m.

....

Für das Soaring League Team
Pascal

Da ich den gleichen Flug für beide Modelle eingestellt habe und somit in diesem Flug die Gleitleistung für beide Modelle gleich blieb,
müsste sich nun laut Deiner Aussage aufgrund der unterschiedlichen Spannweiten und damit über den Korrekturfaktor eine andere Wertung ergeben, was aber nicht der Fall war.

Dies ist somit unverständlich und passt nicht zusammen.

soaringleague
17.02.2016, 21:07
Hallo Christian

Genau, wie dort geschrieben haben unterschiedliche Modelle unterschiedliche Flugleistungen und erhalten deshalb auch unterschiedliche Korrekturfaktoren.
Da sich aber wie auch schon geschrieben die Angaben zum Modell viel zu einfach manipulieren lassen, ist die Software nicht auf solche Angaben angewiesen.

Kurzum, du lädst die eine gleiche Flugaufzeichnung mehrmals hoch. Gleiche Flugaufzeichnung heisst ja ebenfalls, dass das gleiche Modell geflogen wurde (auch wenn du versuchst, der Software was anderes vorzugaukeln).
Da nun immer das selbe Resultat heraus kommt, scheint die Software jeweils auf den gleichen Korrekturfaktor gekommen zu sein. Und das unabhängig davon, ob du korrekte oder falsche Angaben zum Modell gemacht hast. Was mich soweit beruhigt, da die Software dann wohl korrekt arbeitet.
Denn wenn jeder mit falschen Modellangaben seine Punkte "frisieren" könnte wärs ja nicht lustig.

Oder habe ich da was übersehen?

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
17.02.2016, 21:36
Tja Pascal,

auch wenn es mir schwer fällt das zu sagen:

Leider merke dass Du nicht sachlich und ehrlich argumentierst - du redest um den heissen Brei.
Daher halte ich mich jetzt hier raus.

Stefala
18.02.2016, 10:56
.... die Gleitleistung wird anhand der geloggten Daten errechnet (sehr sehr wahrscheinlich :-) und nicht einfach über einen einfachen Modellnamen, welchen man eingeben kann. Ist relativ einfach und fälschungssicher.
.

Gruss Alain

Ticmic
18.02.2016, 19:55
Hi Pascal,

hier zu Deiner Info:

Wenn ich die Wertungsübersicht hier lade:
http://www.soaringleague.net/?page_id=24

ergibt sich folgendes Bild:
1495417

Wenn ich die Wertungsübersicht hierüber lade:
http://www.soaringleague.net/?page_id=24&cl=o&fpt=e&type=y&date=20160213

ergibt sich folgendes anderes Bild:
1495418

soaringleague
18.02.2016, 20:30
Danke für den Hinweis Christian.
Die fehlerhafte Anzeige müsste bereits behoben sein.


.... die Gleitleistung wird anhand der geloggten Daten errechnet (sehr sehr wahrscheinlich :-) und nicht einfach über einen einfachen Modellnamen, welchen man eingeben kann. Ist relativ einfach und fälschungssicher.
.

Gruss Alain

Da könnte wohl was dran sein...;)

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
18.02.2016, 21:49
Danke für den Hinweis Christian.
Die fehlerhafte Anzeige müsste bereits behoben sein.



Da könnte wohl was dran sein...;)

Für das Soaring League Team
Pascal

Hat noch Bugs:
Jahreswertung stimmt nicht.

soaringleague
18.02.2016, 22:25
Hat noch Bugs:
Jahreswertung stimmt nicht.

Ein paar Details dazu, was dort genau nicht stimmen soll, würde uns deutlich weiter helfen. :)

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
18.02.2016, 22:28
ok - ich versuche es:

http://www.soaringleague.net/?page_id=24
Mein Flug von heute erscheint hier nicht.

Hier schon:
http://www.soaringleague.net/?page_id=24&cl=o&fpt=e&type=y&date=20160213

Screenshots hatte ich ja schon gepostet

Ticmic
21.02.2016, 19:16
Hallo Pascal,

zur Info für Dich:

Die Probleme der Wertungsseite sind nicht behoben.

Hier nochmals Infos an Dich:

Mein Flug von heute (rot umrandet) wurde bei Single Start Hang eingestellt und sollte dort auch erscheinen,
erscheint aber nur bei Single Start Alle:

1497111

Bei Single Start Hang ist nichts zu sehen:

1497113

Ist also wieder genau das Prob vom Post:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/507371-Soaring-League?p=3945373&viewfull=1#post3945373

soaringleague
21.02.2016, 22:50
Hallo Christian

Vielen Dank für deine Hinweise.
Zusammen mit ein paar weiteren Hinweisen müssten wir den Fehler soweit mal lokalisiert haben.

Es schein so, als würde aktuell der Servercache teilweise veraltete Daten ausgeben.
Eine Behelfslösung ist installiert. An der kompletten Lösung des Problems wird aber noch gearbeitet.

Für das Soaring League Team
Pascal

uija
06.04.2016, 11:28
Diese Motor/F-Schlepp/Flitsche vs. Hocharbeiten Diskussion ist schon ein wenig Einseitig betrachtet, finde ich. Wenn ich meinen Segler auf 50m Höhe bringe und dann auf 50m unter Starthöhe absaufen lasse, muss ich ganz schon tief buddeln, um den Flieger wieder in die Hand zu bekommen. Ohne Hilfsmittel bekommst du bei uns im Flachland maximal als Ausnahme einen Segler zum lange fliegen. Einzige Ausnahme ist vielleicht der F3Kler. Und um bei dem Vergleich zu bleiben: Werf ich meinen F3Kler auf 45m (Startphase, ka, ob die gewertet wird?) und kreise den dann hoch auf 150m um dann abzugleiten ist das doch die selbe Fliegerische Leistung, als wenn ich nen E-Modell auf 45m bringe und dann auf 150m hochkreise um dann abzugleiten. Flieg ich mit dem E-Segler direkt auf 150m, so erhalte ich deutlich weniger Punkte, weil zum einen die Flugzeit kürzer ist, zum anderen ich keine Punkte für gemachte Höhe bekomme.
Letztendlich hat es der F3Kler sogar deutlich leichter die Höhe zu machen, als manch ein E-Segler.

heikoherling
06.05.2016, 18:05
Hallo,

ich habe im April meinen ersten Flug hochgeladen unter Single Start Hang. Dieser wurde mit 99,3 Punkten gewertet und rangiert auf Platz 11 der April Rangliste. Allerdings ist dort kein Name vermerkt. Woran liegt's ? Habe ich irgendwas falsch hochgeladen bzw. ausgefüllt ?

Grüße Heiko

Ticmic
06.05.2016, 23:11
Hast Du nach Deiner Anmeldung auf:
http://www.soaringleague.net/wp-admin/profile.php

Deinen Namen angegeben ?
Wenn nicht, dann kannst Du das noch nachholen.
Kontonummer wäre auch noch wichtig.

Willkommen auf soaringleague ...

Ticmic
06.05.2016, 23:17
Diese Motor/F-Schlepp/Flitsche vs. Hocharbeiten Diskussion ist schon ein wenig Einseitig betrachtet, finde ich. Wenn ich meinen Segler auf 50m Höhe bringe und dann auf 50m unter Starthöhe absaufen lasse, muss ich ganz schon tief buddeln, um den Flieger wieder in die Hand zu bekommen. Ohne Hilfsmittel bekommst du bei uns im Flachland maximal als Ausnahme einen Segler zum lange fliegen. Einzige Ausnahme ist vielleicht der F3Kler. Und um bei dem Vergleich zu bleiben: Werf ich meinen F3Kler auf 45m (Startphase, ka, ob die gewertet wird?) und kreise den dann hoch auf 150m um dann abzugleiten ist das doch die selbe Fliegerische Leistung, als wenn ich nen E-Modell auf 45m bringe und dann auf 150m hochkreise um dann abzugleiten. Flieg ich mit dem E-Segler direkt auf 150m, so erhalte ich deutlich weniger Punkte, weil zum einen die Flugzeit kürzer ist, zum anderen ich keine Punkte für gemachte Höhe bekomme.
Letztendlich hat es der F3Kler sogar deutlich leichter die Höhe zu machen, als manch ein E-Segler.

Jede Energiemenge, die ich durch Hilfsmittel meinem Modell mitgebe, sollte in der Bilanz abgezogen werden.
So einfach ist das.

Ticmic
20.05.2016, 20:39
Siodele ....

auf der Soaring League kann nun kein Flug von mir hochgeladen werden.
Grund ist das Stop Spammer Registrations Plugin von Wordpress.

Kann auch kein Support Ticket schicken.

Ticmic
20.05.2016, 23:30
Folgende Meldung erscheint:

1605205

soaringleague
21.05.2016, 06:49
...
Kann auch kein Support Ticket schicken.
...

Der Support sagt, dass um 20:40Uhr ein Call von dir eingegangen ist... ;)


...
auf der Soaring League kann nun kein Flug von mir hochgeladen werden.
Grund ist das Stop Spammer Registrations Plugin von Wordpress.
...

Wir werden in den Logs anschauen, weshalb der Spam Filter bei dir angesprochen hat. Grundsätzlich läuft der Filter aber seit Beginn von Soaring League.

In der von dir gezeigten Meldung hättest du die Möglichkeit gehabt, direkt per Mail Kontakt aufzunehmen. Und im unteren Teil, hättest du dich mit dem Eingeben der Summe direkt wieder freischalten können.
Hast du das versucht? (Bzw. müssen wir uns ebenfalls anschauen, ob und weshalb die Freischaltung nicht funktioniert?)

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
21.05.2016, 09:45
Hallo Pascal,

danke für die Antworten.

Wollte den Flug hochladen und habe den Button "Flug hochladen" gedrückt.
Dann erschien die Spam Maske, habe die Summe eingetippt und gleich danach erfolgte
die Meldung "fehlerhaftes Dateiformat"

Ticmic
21.05.2016, 10:04
Jetzt konnte ich die Flüge ohne Probleme hochladen - seltsam.

Dafür ist aber wieder das alte Problem aufgetaucht - der Flug sein zu kurz:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3488

Und hier auch:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3489

und hier:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3490

hier nicht - scheint mit dem Motor Probs zu geben:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3493
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3494

soaringleague
23.05.2016, 21:28
...
Dafür ist aber wieder das alte Problem aufgetaucht - der Flug sein zu kurz:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3488

Und hier auch:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3489

und hier:
http://www.soaringleague.net/?page_id=61&fls_id=3490
...

Hallo Christian

Die genannten Flüge sind ja von dir als "Single Start" gemeldet worden. Bei allen drei Flügen erfolgt kurze Zeit nach dem Start (zwischen 1-3 Minuten) ein erster Motoreinsatz. Dadurch wird die Single Start Wertung an dieser Stelle beendet.

Aus meiner Sicht müsste die Wertung wie sie erfolgt ist also korrekt sein.

Für das Soaring League Team
Pascal

Ticmic
23.05.2016, 22:22
Hi Pascal,

soweit stimmt das was Du hier postest.

Leider ist eine nachträgliche Korrektur von Single auf Multi Start und vice versa nicht möglich.

Eine Vorausansicht fehlt gänzlich in Deinem Programm.
Nach ein paar Flugtagen kann Dir auch keiner mehr wirklich sagen ob es ein Single oder Multi oder s.w. war.

Da wäre also noch ein ToDo ...