PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welches leitwerksprofil?



Shimas
15.08.2006, 12:52
hallo zusammen!
stoße immer wieder auf diskussionen über flächenprofile, aber was sind denn überhaupt so die gängigen leitwerksprofile???
bin nämlich gerade auf der suche nach einem leitwerksprofil für nen 1,5m-hangsegler. im f3b/ f3f scheint das hd 801 öfters verwendet zu werden. norbert habe hat auf seiner seite http://www.habebert.com/profile_menu.htm auch einige leitwerksprofile veröffentlicht. aber was ist nun das richtige. der segler, den ich vor augen hab, soll ein v-leitwerk besitzen, um die 500-600 g wiegen und für mittleren wind und auch mal schnelleres fliegen ausgelegt sein.
bei 1,5m spannweite wären 3mm-balsa-brettchen als leitwerk wahrscheinlich auch noch hinnehmbar, aber warum sich das leben einfach machen, wenns auch kompliziert geht??!
viele grüße und danke,
sascha

Hans Rupp
15.08.2006, 13:46
Hallo,

je kleiner die Rezahl, desto dünner sollte das Profil sein.

Gut funktionieren die HT-Profile von Mark Drela.
Hier (http://www.charlesriverrc.org/articles/drela-airfoilshop/markdrela-ag-ht-airfoils.htm) findest Du Koordinaten.

Hans

Shimas
16.08.2006, 15:36
also ich hab da den mini corado vor augen:
http://www.f3x.cz/images_my/products/Mini_Corado.gif
http://www.rcsail.com/MiniCorado.htm
der hat das HN273 als leitwerksprofil. das is aber soweit ich weiß nicht veröffentlicht.
wenn ich mir die profile von mark drela anschaue, tendiere ich dazu, das HT08 zu verwenden. aber sind die 5% dicke nicht ein bisschen zu wenig?
außerdem hab ich keine ahnung, wieviel EWD der flieger bekommen soll. laut faustformel (Profilwölbung (in %) minus 1) wären das 1,3°. aber kann man sich darauf verlassen??

Hans Rupp
16.08.2006, 16:17
Halllo,

das HT08 wäre auch mein Favorit für Deinen Anwendungsfall. Die Dicke passt.

Bei der EWD ist es schwierig. Dein Profil hat offenbar 2,3% Wölbung (hoffentlich kein MH32; speziell am Hang finde ich gibt es deutlich besseres). D.h. für Speedflug bzw. bei Wind wirst Du es negativ wölben müssen (oder es zumindest wollen)und damit ziehst Du Wölbung und EWD raus. Hast Du aber keine Wölbklappen geht das nicht.

Ich schaue mir das immer mit dem Excel-Tool (http://www.fmsg-alling.de/Technik/EwdSStab.zip) von Stettmaier an. Das findest Du in seiner lesenswerten Abhandlung (http://www.fmsg-alling.de/Technik/GerFlug.htm) im dritten Teil ganz oben zum Download.

Ansonsten liegst Du mit der Faustformel nicht schlecht.


Hans