PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkprobem Albatros 1:5 AIRWORLD



Kurt
01.09.2006, 21:57
Flog heute einen Albatros 1:5 Von Airworld ein.
Schwerpunktangabe laut Plan 160 mm hinter der Flügelvorderkante.
hatte Ihn auf 155 mm eingewogen,und er war so hecklastig das er fast unfliegbar war.
Extrem agil am Höhenruder,Bei Halbgas total schwamig usw.

hat jemand Erfahrung ob der Schwerpunkt passt ????
Danke Kurt

www.simjet.at

Mat77
04.09.2006, 21:32
Hallo Kurt,

soweit ich weiss hab ich meinen Schwerpunkt auch nach Herstellerangaben eingestellt. Wenigstens haben die des ohne Probleme hingebracht :-(

Ging seit dem Erstflug ohne Probleme und ist jetzt schon 3 Jahre alt geworden. Nur ich hab schon den ganzen Abend nach den Bauplänen gesucht. Ich find die nimmer. Die CD mit den Bildern hab ich noch, aber da ist leider der Schwerpunkt nicht drauf.

Doch mit den 16cm liegst (bei meinem) am Ende vom Steckungsrohr. Ich glaub des war in Ordnung. Da in der Gegend muss er sein und etwas hin oder her macht nun eigentlich net so viel aus. Ich bilde mir fast ein, ich lieg sogar noch weiter hinten, bei ca. 18 cm, aber des will ich wirklich nicht behaupten - bin mir nicht mehr sicher.

Doch er fliegt absolut gutmütig. Also so wie du schreibst mit hecklastig, unfliegbar und schwammig, kann ich mir nicht vorstellen.

Sorry, find leider keine Angaben mehr zum Schwerpunkt und weiss auch nimmer wo ich suchen soll. Einfach mal bei denen anrufen.

Ich kann dir höchstens noch sagen, dass ich nen Höhenruderausschlag von +/- 35mm hab und 65% expo.

Beim nächsten Flug kann ich ihn ja noch mal kurz am Schwerpunkt halten, aber des wird jetzt etwas dauern, bei dem doofen Wetter zur Zeit.

Gruß
Matthias

Sandor
05.09.2006, 14:27
die angaben laut hersteller sind correct
und wen ok gemacht braucht mal kein trim ...

fasteddi
05.09.2006, 21:00
in der orig. anleitung von airworld liegt der schwerpunkt bei 145mm!!!!
hinter der flügelvorderkante. wo habt ihr nur die werte her?
uweb.

Kurt
06.09.2006, 10:42
hallo Eddi
In meiner bauanleitung steht 160mm hinter der flügelkannte.
Hab ihn auch jetzt erflogen er stimmt,braucht aber auf das Höhenruder extrem viel expo,habe momentan 75 % dann ist er fliegbar.
Gruss Kurt

145 mm war bei den ersten Typen.
Kurt

fasteddi
06.09.2006, 19:13
gib doch mal bitte die daten deiner anleitung, sprich die ruderausschläge durch.
bin echt gespannt ob da noch weitere unterschiede zu meiner anleitung sind.
uweb

Kurt
06.09.2006, 21:11
Hallo

Ruder Servotyp Ausschlag Expo
Seitenruder Graupner 4621 25 mm -
Bugrad Graupner 4621 - -
Einziehfahr - Graupner 4621 -
werk
Höhenruder Graupner 4621 +20 / - 20 mm 25%
Landeklappen Graupner 4621 35-40 mm -
Querruder Graupner 4621 + 15 / -15 mm 15 %

Für das Graupner 4621 kann auch alternativ das Graupner 8411 für die Hauptfunktionen eingesetzt werden.
Landeklappen habe ich auf 60 mm erhöht.dann musst du 1-2 mm tief mitmischen,geht nähmlich leicht nachoben.
Kurt