PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OS 91 FV DF weichgekocht ?



winky
12.09.2006, 09:00
Hallo Motorenspezies,

ein angehender Speedkollege hat Probleme mit seinem Motor. Es wäre nett wenn ihr ihm helfen könntet.
Sein Motor ein OS 91 VF DF magert nach kurzer Zeit in der Luft ab. Der Motor sitz auf einem Delta mit offenen MAC´s Rohr mit 10x10 APC LS und wurde in der Luft abgestimmt. Am Boden beträgt n=16500 1/min. Stellenweise wurde der Motor mit Nitro (5-10%) betrieben ohne Reduzierung / Anpassung der Verdichtung. Könnten die Motorenspezies mal ihre Meinung dazu schreiben?
Nun hoffe ich das man auf dem Foto etwas erkennt kann und bedanke mich im voraus für eure Antworten.

Stefan

PS:Ich habe mal ein Foto von einen Motor gesehen (Im Net) der ähnlich aus sah. Ich meine das war der 4,6er MVVS von Rolf Pietschmann alias Dr. Topspeed nach einer Portion zuviel Nitro.

midgetmustang
12.09.2006, 09:12
Hallo,

Reso zu kurz?

Gruss
mm

winky
12.09.2006, 09:24
Hallo mm,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Das hatten wir auch schon vermutet.

In der Abstimmphase wurde das Resorohr in der Länge variert-> bei zu kurzer Resolänge ist der Motor in der Luft nach kurzer Zeit ausgegangen, vermutlich an Überhitzung.
Anschließend ist das Rohr dann wieder länger eingestellt worden und angeblich ein ordentlich Motorlauf bis Tank leer gewesen.
Im laufe der Saison sind dann Flüge mit 5-10% Nitromethanl durchgeführt worden, wobei der Motor nach kurzer Zeit abstellte.
Die letzten Tage wurde das Rohr dann noch mal länger abgestimmt wobei der Motor dann immer nach kurzer Zeit abstellte.
Die Drehzahl am Boden hat sich jedoch im Lauf der Saison nicht geändert konstant 16500 1/min.

Stefan

f3d
12.09.2006, 10:03
Hallo Winky,

das Rohr könnte zu kurz gewesen sein, was ich aber nicht glaube.
Meistens sind die Rohre viel zu lang abgestimmt.

Länge mitte Kerze bis dickste Stelle am Resorohr für 21 000 U/min 27 cm.
Damit läuft der Motor sehr gut und sauber.

Sicher ist eins: die Luftschraube ist viel zu groß und macht nur den Motor kaputt. Finger weg von diesem Scheiß. Die erreichte Drehzahl von nur 16 500 U/min am Boden sind für die Motorenauslegung eines OS ´91 DF definitiv zu wenig.
Der Motor muss min. 19500 besser 21 000 U/min am Boden drehen.

Kleinere Latten benutzen.
Wenn die Latten zu groß sind überhitzt der Motor und man kann einstellen was man will.
Der Spritt mit 10 % Nitro ist absolut in Ordnung und eher hilfreich anstatt hinderlich. Besser geht der Motor sogar mit 15 % Nitro, dafür ist der ganze Brennraum und das Verdichtungsverhältnis ausgelegt.

Auch nochmal den kompletten Tankeinbau überprüfen, damit dort nichts im Argen ist.
Am Besten einen Blasentank von Bruno Stückerjürgen benutzen.

Ich denke, wenn der Motor so aussieht wie auf den Bildern ist die Laufgarnitur aber fast immer auch das Gehäuse verzogen. Damit ist das ganze ein Fall für die Tonne.

Wichtig ist einfach zu wissen, wenn man einen Motor mit zu großen Latten abwürgt wird er heiß und dann geht er kaputt. Soviel Kühlung kann man garnicht erzeugen wie nötig wäre.

MFG Mr. f3d/Q 500 / speed

Armageddon
12.09.2006, 11:23
Hallo Stefan,

ich betreibe den Motor in derselben Konfiguration mit geringfügig (ca. 2cm) verlängertem Rohr (bzw. Krümmer), allerdings dreht der am Boden dann 17500rpm. Der Prop ist in meinen Augen ziemlich ideal für diesen Motor, in der Lft kommt man dann mit gut 20000rpm raus. Überhitzen tut da nichts, habe mittlerweile deutlich über 100 Flüge damit drauf.

Eine Ursache für Euer Problem könnte auch eine zu heisse Kerze sein, was verwendet Ihr da?

Gruss Kai

Voodoo
12.09.2006, 20:48
Hallo!
Der Brennraum und Kolben sind sauber Sandgestrahlt, wahrscheinlich von den Überresten des Kerzenwendels,
es gibt da mehrere Ursachen:

1) Motor zu Mager eingestellt
2)Prop zu groß
3)Verdichtung zu hoch oder zu niedrig
4) Resorohr zu kurz
5)Tank (ist ein Bubbless Tank eingebaut?)

Meistens sind ist es mehrere Parameter wo nicht stimmen, zbs. eine Kombination von 1, 2 und 3.Wobei man mit 1 nur die Symptome von 2 und 3 bekämpft.

Man kann probieren den Kolben und Brennraum wieder zu
polieren, aber es sieht mehr nach Altmetall aus.

Gruß


Georg

Cobra79
12.09.2006, 22:07
Er ist mit einer OS No 8 und mit einer Rossi R3 geflogen die aber anfangs immer nach jedem Flug kaputt gegangen sind!
Am Anfang hatte der Motor auch voll Power nur auf einmal war die Leistung weg wenn man länger als 30 Sekunden in der Luft war!

Voodoo
12.09.2006, 22:17
Hallo!
Wenns dem Motor zu heiß wird hält das keine Kerze lange durch!!!

Gruß


Georg

kasumi
12.09.2006, 22:35
Hallo.


Das sind schon mal die falschen Kerzen.

Richtig sind Rossi R8 oder Mccoy Nr 9 also extra kalt .

Der Motor ist zu heiß gelaufen da die anderen Kerzen eher in richtung frühzündung gehen und dann wirds warm grade mit Nitro.


Gruß Kasumi

winky
13.09.2006, 08:11
Hallo

erst einmal vielen Dank für eure Antworten, geht ja auch speedmaßig mit der Hilfe hier.

Cobra 79 (Freund des Betroffenen) hatte eine weitere Ergänzung gepostet.

Ich werde noch einmal Rücksprache halte, oder besser wir bringen den Motor mit nach OS und können weiter besprechen in welcher Tonne der Motor nun endet.

Stefan

kasumi
13.09.2006, 12:21
Hallo.

Neuen Kolben rein und weiter gehts denn zum Wegwerfen zu schade.


Gruß Kasumi

attackjack
13.09.2006, 13:18
Hallo,

untersuch mal Deinen Motor nach kleinen runden Kügelchen, die entstehen, wenn die Wendel abbricht und im Brennraum PingPong spielt. Schau auch im Kurbelgehäuse nach, auch wenn´s unwahrscheilich klingt, ich hab dort auch Wendelreste gefunden.

Wenn bei einer kalten Kerze ein Stück von der Wendel fehlt, erst den Motor zerlegen und die Kügelchen entfernen! Keinesfalls noch laufen lassen!

Hatte ich auch mal, jeder Lauf eine Kerze und am Ende der gestrahlte Brennraum und Kolben.... hat mich ne neue Garnitur gekostet, da war nichts mehr zu machen.

Gruß Uli

midgetmustang
13.09.2006, 18:33
Hallo,
und schaue vor allem mal nach den Lagern. Wenn die sich anfangen aufzulösen, platzen kleinste Partikel der Kugeloberflächen ab und knallen gegen die glühwendel, welche das sehr schnell übelnimmt.

Gruss

mm