PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VASA Fusion Jet EDF



Vallenfyre
14.10.2015, 16:40
Fliegt jemand die Kiste ? Irgendwelche Erfahrungen damit ?

Hatte ihn bei der JetPower in der Hand und ..hat mir gut gefallen ... der Preis ist auch nicht schlecht ..
Mit nem Vasa 70er drin sollte das Ding ja ordentlich vorwärts gehen ...

Adler14
16.10.2015, 12:39
Hallo,
ich Internet finde ich leider nahezu nichts zu dem Jet. Außer ein Bild. Ich wäre auch sehr an diesem Jet interessiert. Weiß jemand wo es den zu kaufen gibt? Der könnte meinem Funjet echte Konkurrenz machen...

Scrad
16.10.2015, 14:01
Zu kaufen gibts den Hier :


http://www.vasamodel.cz/03_letadla-kiryll.html


Die verstecken ihre Modell aber immer sehr gut im Netz bzw. listen die erst gar nicht auf.

Ich glaube die haben Angst das die Jemand erwerben möchte.....;)



Gruß Jörg

Adler14
20.10.2015, 09:28
Hallo Jörg,
danke für die Info. Wirklich leicht ist das Modell echt nicht zu finden.

Ich bin nun am überlegen, ob ich mir den Jet als Winterprojekt hole und ihn nächstes Jahr gegen meinen Funjet antreten lasse :-)

Was ist denn zurzeit der stärkste 70mm Impeller für einen 6s Antrieb?

Wemotec
2W27 1,82kg Schub

Vasafan
Hier finde ich keine Angaben im Netz???

Schübeler
Hier lese ich bei den Diagrammen (HDS) ca 2kg Schub raus...


Gibt es noch Motor/Impeller Kombination mit etwas mehr Dampf? Besonders die Leistung vom Vasafan interessiert mich. Und hat Wemotec/Schübeler noch etwas stärkeres anzubieten, was nicht auf der Homepage zu finden ist? Wenn ich mir den Jet nämlich hole, solle er auch richtig schnell werden...

Viele Grüße

Antares
20.10.2015, 09:53
Hi,

da Schübeler und Wemotec mit unterschiedlichen Einläufen messen, sind die Daten so nicht vergleichbar. Und Schub ist nicht gleich Geschwindigkeit, die kommt von der Strahlgeschwindigkeit, d.h. kleiner Düsenquerschnitt.
Ich würde mal bei Wemotec oder Schübeler nachfragen - es gibt mehr als nur die Standard-setups.

Gruß,
Harald

hps
20.10.2015, 14:50
@pascal85,
schau dir eventuell auch mal die EDF-Sets von "Zeller Modellbau" an (TP70/14 + TP2940 KV2400). Natürlich nicht so effizient wie WeMoTec oder Schübeler, jedoch gut balanciert, super Sound und äußerst stark. Den 14-Blatt Rotor darf man jedoch nicht so weit einschnüren wie z.B. einen Mini Evo (Strahlgeschwindigkeit!). Soundbeispiel auf meinem YT-Kanal mit LX-F16 (4S-Setup) oder FlyFly Mirage2000, EDF70/6S (siehe Signatur).
Jetgruß Peter

Leelander
22.10.2015, 23:02
Das Modell Joker von Insider ist auch ähnlich. Und gut gemacht. Auch Voll-gfk.

Scrad
22.10.2015, 23:20
Was ist denn zurzeit der stärkste 70mm Impeller für einen 6s Antrieb?

Weiß nicht ob momentan noch stärkere Antriebe laufen,aber ich fliege einen MiniFan EVO mit Mega 16/40/1 und Kühlkörper.

Mit 6S 5000er Dauervollgasfest bis Akku leer bei 140A , +3 Kg Schub.

Im Baiojet reicht das für +330 km/h.Im Fusion sollte noch mehr gehen.

Weiß aber nicht ob du die Lipos unterbringst.Bei dem Strom hast du sonst kaum Flugzeit.

Bei WeMo kriegst du den EVO mit Het 1W45 soweit ich weiß.Geht ähnlich gut denke ich.


Die angegebenen Daten bei Zeller kannst du getrost in die Tonne hauen.Da wird mit 4,2 Volt pro Zelle gemessen/angegeben.Praxisferner geht es definitiv nicht.
3,7 Volt wäre praxisnah, und da muss bei solchen Strömen schon ein vorgewärmter top Lipo am Start sein....



Gruß Jörg

rocket115
23.10.2015, 07:34
@pascal85,
schau dir eventuell auch mal die EDF-Sets von "Zeller Modellbau" an (TP70/14 + TP2940 KV2400). Natürlich nicht so effizient wie WeMoTec oder Schübeler, jedoch gut balanciert, super Sound und äußerst stark. Den 14-Blatt Rotor darf man jedoch nicht so weit einschnüren wie z.B. einen Mini Evo (Strahlgeschwindigkeit!). Soundbeispiel auf meinem YT-Kanal mit LX-F16 (4S-Setup) oder FlyFly Mirage2000, EDF70/6S (siehe Signatur).
Jetgruß Peter

Hi,

Welches Set könnte man denn an 5s nehmen , und deine Videos sind leider nicht verfügbar :cry:

Gruss
Franceso

hps
23.10.2015, 08:31
... Welches Set könnte man denn an 5s nehmen , und deine Videos sind leider nicht verfügbar :cry:
Hi, sorry für die nicht verfügbaren Videos, dürfte am Musikschutz liegen; bei uns in Ö sind sie sichtbar.
Ja, wie schon Jörg im vorigen Post geschrieben hat sind die Werte bei der Beschreibung der EDF-Sets bei Zeller Modellbau unbrauchbar, da mit 4,2V/Zelle gemessen wurde. Die Zahlen stimmen aber ziehmlich genau, wenn man 25% abzieht. Ich und einige Kollegen können das bestätigen. Selbst dann sind die Leistungen noch beachtlich. Wir hatten allerdings auch Fälle, bei denen die Sets nicht 100%ig gewuchtet waren. Das sollte man bei dem Preis schon erwarten können. In diesem Fall ist Nachwuchten angesagt oder retournieren.
Jetgruß Peter

Adler14
26.10.2015, 09:28
Hallo Jörg,

3kg Schub aus dem WEMOTEC Mini Fan ist natürlich eine ordentliche Hausnummer! Die 140A natürlich auch :cool:


Was meint ihr denn wo mehr geht: Fusion oder Racingjet-E (von Mini Jets) ?

Viele Grüße

"M"
26.10.2015, 16:11
Hi zusammen,


Was meint ihr denn wo mehr geht: Fusion oder Racingjet-E (von Mini Jets) ?

...würde den Flieger nehmen wo man 6S 5000er vernünftig unterbringen kann, evtl. teilen 4S+2S.

Mit dem 3Kg Schub MiniEvo werden beide sicher gut "gehen",
...hoffe die Landung auch noch.

Grüße
Meinhard

tombof3a
08.10.2016, 20:56
Habe mir gestern einen Fusion Jet bei Vasa in Tschechien bestellt. Lieferzeit soll in der ersten Hälfte November 2016 sein. Wollte ursprünglich den E-Jet von Minijets bestellen. Leider steht der schon ca. 8 Wochen auf "in Kürze lieferbar". Ich habe gehofft, das es ihn zur Jetpower 2016 gibt. Aber scheinbar dauert es doch noch. Bin halt jetzt auf das Vasa Modell gestoßen und war irgendwie gleich begeistert. Soll ja noch schneller als der E-Jet sein, dafür aber etwas kritischer zu fliegen sein. Man kann halt nicht alles haben:).
Als Antrieb soll ein Wemotec Mini Fan Evo entweder mit dem 1W45 oder der Hacker Impellermotor rein an 6 S Lipo.
Viele Grüße
Tom

tombof3a
24.02.2017, 22:26
Hallo Zusammen. Wie ich schon schrieb, habe ich den Fusionjet. Dieser befindet sich gerade im Aufbau und die KST 145 Servos inkl. Anlenkungen habe ich fast eingebaut. Bezüglich des Impellers, es ist ein Hacker Stream Fan (also Wemotec Minifan Evo und ein Hacker Impellermotor mit ca. 2900 KV). Das ganze soll dann mal an 6S Lipo fliegen, wenn es fliegt. Das fliegen schneller Modelle ist kein Problem, da habe ich Erfahrung. Aber mit dem Impellereinbau bin ich mir bei diesem Modell leider nicht schlüssig:rolleyes:.
Nun zu meinem Problem. Hat irgend jemand mal einen Vorschlag bzw. ein paar Fotos, wie er den Impellereinbau bei diesem Modell gelöst hat? Die Befestigungslaschen habe ich zu 2/3tel, in der Breite schon gekürzt, da sonst nicht die Abdeckung der Impellergondel zugeht. Dann habe ich Befestigungslanglöcher Richtung Impellermantel bis an den Mantel reingefräst. Ich wollte dann innen links und rechts ein paar Sperrholzlager einkleben und den Impeller daran festschrauben. Leider sind die Sperrholzlager dann aufgrund seitlichen Platzmangels so dünn, das eine sichere Verschraubung leider nicht möglich ist. Jetzt ist mein Gedanke dieser, das ich den Impellermantel unten in der angeformten Impeller - Rumpflippe anklebe und mir einen selbstgefertigten Sperrholzstützspant der den Impellermantel hinten dann abstützt, ein- bzw. an den Impellermantel und in den Rumpf anklebe.
Hat eventuell jemand eine andere Lösung? Leider gibt es zu diesem Modell wenig Videos und Bilder über den Impellereinbau habe ich gar keine gefunden. So wie ich auf der Vasa Homepage gesehen habe, hat der originale Vasaimpeller (70 mm) gar keine Befestigungslaschen.
Kann eventuell mal morgen Bilder der hinteren Region des Fusion machen. Ich bin Impellerneuling, naja den Tomahawk Viperjet in Schaum und die Freewing Venom hatte ich schon;), aber da hatte ich bezüglich des Impellereinbaus keine Probs.
Bin über jeden Tip dankbar.
Viele Grüße
Tom

Zwerchenkönich
24.04.2017, 20:02
Hallo Leute,
Ich habe auch einen Fusion Baukasten liegen.
Den habe ich von Privat gekauft.
Hat zufällig jemand Angaben zum Schwerpunkt und zu den Ruderausschlägen?
Als Antrieb wird ein Hacker Stream Fan mit 2900 Umdrehungen an 6S kommen.

Grüße Tobi

tombof3a
24.04.2017, 22:52
Hi Tobi. Hier haste ein paar Daten bezüglich deines Fusion:)

Höhenruder auf Neutral = 5 mm nach oben, wie bei vielen Deltas, also Grundstellung des Höhenruders.
Querruder +- 3mm
Höhe +- 6mm
Habe auf die Ruder ca. 30 % Expo gegeben.
Schwerpunkt 35-40 mm, gemessen ab in etwa Hinterkante Kabinenhaube, (dürfte in Verlängerung zum Flügel in etwa auf die Flächenvorderkante ohne das kurze Teil Fläche vorne am Rumpf treffen). Ich bin aktuell bei ca. 38 mm.
Sollte ich mich unmissverständlich ausgedrückt haben, melde dich bitte per PN. Am Besten schickste mir dann deine E-Mailadresse und ich versuche die Zeichnung des Schwerpunktes dir zu schicken. Hier im Forum schaffe ich es nicht es reinzukopieren:rolleyes:.
Habe eine CD hier, die aber auch nur wenige Bilder und eine Zeichnung des Modells enthält. Von der Befestigung der Querruderanlenkung in der Anleitung bin ich abgewichen, da es nur vorgesehen war ein Loch zu Bohren in dünnem Material und den Kugelnippel einzudrehen und mit Seku das ganze zu verfestigen. Ist mir bei dem Speed irgendwie zu windig. Ich habe Schlitze ins Querruder eingefräst und GFK Ruderhörner eingeharzt, das hält wenigstens Gescheid. Für die Befestigung des Wemotec, bzw. Streamfans habe ich auch eine Lösung gefunden, die hält, ist aber etwas tricky.
Mein Fusion geht wirklich schnell mit dem Hacker Wemo Antrieb (2900 kv) an 6S Lipo. Ein Vereinkollege hat nach dem Anstechen mit Vollgas aus ca. 100-150m Höhe mit dem Doppler Effekt ca. 332 km/h als max. Geschwindigkeit ermittelt. Beim ersten Flug und erster Messung bin ich nur auf knapp ca. 250 km/h gekommen, da ich erst kurz vor dem Abfangbogen Vollgas gegeben hatte. Das Modell war da auch noch nicht richtig eingestellt und durch rumtrimmen und rumprobieren war natürlich die Spannung vor der ersten Messung schon etwas niedriger. Nachdem der Lipo etwas vorgewärmt war und ich mich getraut habe schon in größerer Höhe mit Vollgas anzustechen, wurde das Modell viel schneller (nicht nur Messtechnisch, auch optisch:)). Das Ding geht echt schnell und hat einen geilen Sound. Plane dir einige Kapazität im Lipo vor der Landung ein, da bruchfreies Landen mit dem Modell etwas Übung braucht. Das Modell baut sehr langsam Geschwindigleit ab. Weiträumiges Anfliegen und vorausschauende Einteilung beim Landen ist von Nöten.
Starten ist am Besten und einfachsten die Methode mit einem Werfer, der das Modell oben am Rumpf nimmt und aus der Hüfte leicht nach oben schleudert. Beim normalen Werfen mit 2 Händen (mit einer Hand kann man das Modell im Schwerpunkt aufgrund des niedrigen Rumpfes unter der Fläche nicht richtig greifen), kann es, wenn man es falsch macht, schnell zu Startunfällen kommen.
Solltest du weitere Fragen haben, kannste dich gerne per PN oder auch öffentlich im Forum melden.
Viele Grüße
Tom

Daniel Jacobs
23.08.2018, 12:57
Habe mir auch nen Fusion geordert, hoffe er kommt schnell an. Antrieb muss Ich mal mit Oli schwatzen, 6s und so richtig mächtig Bums muss er haben, gell Oli :D


Werde berichten wenn er da ist.

Gruß.

Daniel Jacobs
12.09.2018, 11:48
Moin,

Antriebssetup liegt schon hier, nach kurzem Telefonat mit Oliver lag am nächsten Tag ein Mini Fan EVO mit Hacker Motor in der Post (2900KV) Das sollte dem Fusion gut Beine machen.
Da der Mini fan leicht größer ist als der 70er Vasa muss an der Stelle etwas angepasst werden, dazu aber mehr wenn das Modell eingetroffen ist. Laut Vaclav soll es ende nächster Woche in die Post gehen.

Als ESC kommt ein 120 YEP zum Einsatz, Servos KST225MG HV und ein kleiner 2s 100mah Lipo als Empfängerstromversorgung. Akku ein 6s 3300 40C, SLS oder Gensace.

Werde berichten.


Gruß.

tombof3a
12.09.2018, 22:15
Servus Daniel.
Ich habe diesen Akku verbaut: https://www.stefansliposhop.de/Akkus/SLS-QUANTUM/SLS-QUANTUM-30C/SLS-Quantum-3000mAh-6S1P-22-2V-30C-60C::1670.html
Größer könnte problematisch werden, das die Haube noch drauf geht;). Handstart wird durch größeren Akku auch nicht gerade leichter:rolleyes:
Gruß
Tom

Scrad
15.09.2018, 18:44
Akku ein 6s 3300 40C


Mein Hacker Stream Fan 70/2900 , falls Du den Antrieb meinst Daniel , zieht im Skysword eingebaut mit guten vorgewärmten 6S 4000 60 C und 56er original WeMo Düse jetzt 120 A !

Schub gut 2500 Gramm.

Bleibt zu hoffen das es an den Ungünstigen Verhältnissen im Skysword liegt. Mach mal bitte Messungen wenn Du ihn hast.


Mit 3300er Akkus ist die Flugzeit ansonsten schon stark begrenzt und der Lipo fast grenzwertig bei Dauervollgas.

Mir ist die Flugzeit mit dem 4000er schon zu knapp.





Gruß Jörg

Daniel Jacobs
15.09.2018, 21:20
Hey Jörg,


laut Vaclav passt da in den Fusion nicht viel mehr rein von der höhe, genau werde Ich es wissen wenn der Vogel ankommt. Akku ist noch nicht bestellt. Wenn mehr rein passt, kommt auch mehr rein.

Den Strom werde Ich messen und dann berichten, wird aber noch dauern bis der Fusion da ist.


Gruß.

Daniel Jacobs
02.10.2018, 14:29
Hey,


habe gerade folgende Bilder von Vaclav erhalten, mein Fusion ist fertig und schaut extrem Geil aus.

20206692020668

Wenn die Post schnell macht ist er ende der Woche bei mir. Werde mehr Detailbilder einstellen wenn das gute Stück hier ist.

Gruß.

RAVIC
03.10.2018, 14:40
.... cool , dann kannst du mein Gripen ja noch locker VORHER fertigbauen :p

Daniel Jacobs
03.10.2018, 14:57
.... cool , dann kannst du mein Gripen ja noch locker VORHER fertigbauen :p


Du mit deiner Grippe, geh mal zum Arzt...:p und dann kommste hier vorbei zum Labern ;)

Gruß.

Daniel Jacobs
06.10.2018, 13:05
Da mein Fusion derzeit in der Post liegt und hoffentlich Montag ankommt wurden eben schonmal Ruderhörner gefräst, da mir die Anlenkung wie von Vaclav vorgesehen nicht gefällt, mache Ich ganz Oldschool ne normale Anlenkung:

20225422022543


Gruß.

Daniel Jacobs
12.10.2018, 19:13
Moin,


nachdem mein Fusion jetzt fast 10 Tage von der CZ Post umhergefahren wurde kommt der kleine morgen laut DHL tracking an. Laufzeit in D 2 tage.


Werde berichten.


Gruß.

Daniel Jacobs
13.10.2018, 21:39
Moin,



mein Fusion wurde heute zugestellt. Hammer geiles Teil, so winzig, nur an "Flugzeug" dran was zum Fliegen gebraucht wird. Man sieht dem Jet an das er auf Speed getrimmt ist. Vaclav hat tolle Arbeit geleistet. Keine Harzseen und verstärung nur da wo notwendig. Die Kabinenhaube ist schon werksseitig mit Magneten versehen, so das die Baustelle schonmal wegfällt.

Starte morgen mit dem Bau, dann gibts Detailfotos.


Gruß.

Daniel Jacobs
14.10.2018, 11:17
Hier paar Detailfotos, wenn jemand mehr oder was besonderes sehen will, Laut geben. Gewicht so wie von Vaclav geliefert, 534g. Das Modell ist sehr fest und stabil.

20290872029077202908620290852029084202908320290822029081202908020290792029078


Die Impellerabdeckung wird aufgeschoben und greift im Oberteil mit ner Nut in den hintern Teil. Vorne schiebt man die Abdeckung über 2 Schrauben und zieht diese durch die Löcher fest. Das klemmt dann auch perfekt den Impeller. Da Ich nen Mini Fan EVO mit Hacker Motor einbaue muss Ich die 12cm Düse verbauen. Damit diese hinten rein passt, müssen ca.1,5-2 cm der Gondel entfernt werden. Dann passt die Düse perfekt. Der Impeller wird mit der Wemo Düse mit Tape gesichert, nach hinten eingeschoben (da klemmt dann die Gondel das Schubrohr fest, vorne wird der Impeller mit der Abdeckung gehalten. Impeller befestigung fertig. In die Leitwerke werden Passstifte eingeklebt, die mit nem Gewinde versehen sind. Die Leitwerke werden dann aufgesteckt und von unten her mit 2 Schrauben gesichert.

Gruß.

Daniel Jacobs
14.10.2018, 15:21
Der Impeller sitzt, ebenso das Schubrohr. Beides hält sich gegenseitig an Ort und Stelle. Hat schon bei der Lubach F16 gut funktioniert und wird hier auch super Funktionieren.

2029224202922520292262029227


Gruß.

Daniel Jacobs
14.10.2018, 20:51
Moin,


meine gewählten 6s 3700 60C Gensace passen gerade noch so von Gewicht und Größe in den Fusion rein.

20295462029547

Auch wurden die Servo Öffnungen frei gelegt, die 10mm Flächenservos passen perfekt mit den Selbstgefrästen Rähmchen in den Flügel. Dazu gesellen sich dann noch selbst gefräste Ruderhörner aus 2mm GFK:

20295492029550

Das ganze wird morgen eingeklebt.

Gruß.

Jalapeno
14.10.2018, 21:59
Junge sieht das Teil geil aus.

Bin begeistert.:)

Gruß
Irvine

Daniel Jacobs
15.10.2018, 14:25
Hey Irvine,

ja die Optik ist der Hammer für ein so kleines Modell.

@ All,

den Akku nur mit Klettband auf dem Boden zu befestigen kommt nicht mehr in Frage. Habe mir CFK/Balsa Sandwich laminiert und daraus ne schicke und Leichte Akkuhalterung gefräst. Seitlich sind 2mm GFK Laschen eingelassen, so das der Akku mit nem Band gesichert werden kann. Ebenfalls habe Ich in den Boden des Akkuschachtes einen 2mm Schlitz gefräst wo der Flitschen Haken seinen Halt findet, so ist alles aus einem Guss.

20298952029896202989720298982029899


Gruß.

Michael H.
15.10.2018, 21:35
Hallo Daniel,
sehr schöner Flieger. Motiviert mich, meinen BaioJet mal wieder rauszukramen.
Aber sag mal - was baust Du eigentlich noch alles so parallel? Mich nervts schon, wie zäh ich mit der Vigilante vorankomme und Du baust ja Schlag auf Schlag :)...

LG
Michael

Daniel Jacobs
15.10.2018, 21:43
Hey Michael,


ja bin meistens an 2.3 Baustellen dran, kommt dann aber auch mal vor das die 2-3 Monate warten müssen :D Mom sind nur der Fusion, die P212 und die A4, wobei Ich die nach nem schnellen Start etwas vernachlässigt :rolleyes: Aber der Winter kommt ja erst.

@All,


Ruderhörner und Servorahmen sind verklebt:

20301202030121


Gruß.

Daniel Jacobs
16.10.2018, 23:06
Auch der BEC Akku soll seinen Platz finden, dazu wurde schnell ein Brettchen gefräst, welches sich an der Innenseite Oben im Rumpf festhalten darf:

2030573203057120305702030572

Wenn nix dazwischen kommt ist am We Erstflug.

Gruß.

Ghostrider
17.10.2018, 12:12
Hi Daniel,

Cutter oder Fräse wie war die Wahl nochmal ???

VG
Heiko

tulura
17.10.2018, 20:33
... warum BEC UND RX-Akku?
Du hast 6s 3700er an Bord, wie leer willst Du den fliegen, das da keine 5V für 2 Servos mehr raus kommen?

Tulura

Daniel Jacobs
17.10.2018, 20:37
Hey,


habe mich da wohl etwas unglücklich ausgedrückt, als BEC setze Ich nen 2s Lipo direkt ein, ohne BEC und direkt an den Empfänger.



@Heiko,


was ist ein Cutter oder ne Laubsäge :D Wollte in dem Hobby hier nimmer ohne Fräse sein.

Gruß.

tulura
17.10.2018, 20:43
aha, ok

Tulura

Daniel Jacobs
17.10.2018, 22:17
Nachdem Ich hinten Gewicht unterbringen müsste um den Schwerpunkt zu treffen (30g) habe und Ich dadurch auf 1700g FLuggewicht kommen würde, fliegt der BEC Akku raus, die 30g Gewicht ebenfalls + das Kabel zum Empfänger. So Spare ich jetzt insgesamt 125g und komme auf 1575g Fluggewicht. Die Stromversorgung übernimmt dann jetzt das Regler Interne BEC.

Gruß.

Superkleber
17.10.2018, 22:47
Hey,


habe mich da wohl etwas unglücklich ausgedrückt, als BEC setze Ich nen 2s Lipo direkt ein, ohne BEC und direkt an den Empfänger.




Dann ist das genau das Gegenteil von einem BEC, das steht nämlich für battery eliminator circuit. Hier wird der Empfängerakku aber sowas von gar nicht eliminiert.:)

Gruß Nicolas

Scrad
18.10.2018, 15:35
Ich möchte jetzt endlich ein Flugvideo und vor allem eine Strommessung mit warmen vollen Lipos :-)

Daniel Jacobs
19.10.2018, 20:33
Hey Jörg,

Strom liegt bei knapp 100A :D Akku waren aber nicht vorgewärmt.

Geflogen ist der kleine eben auch :D Bin mim Kumpel Spontan zum Platz gefahren. Zum Ersten Flug wurde der kleine geflitscht. Beim Erstflug war der Schwerpunkt noch ein wenig zu weit hinten, daher wurde nix gemacht ausser bisschen rumgecruist. Der Fusion lag schon da gut an den Rudern, und ließ sich super fliegen und wunderbar Langsam Landen.
Vorm 2 ten Flug wurde der Akku 5mm weiter vorgelegt, was den Schwerpunkt an die perfekte Stelle gebracht hat. Nachdem alles für gut befunden wurde, Vollgas und gib ihm :D Aufgrund der heute schon tiefstehenden Sonne und des diesigen Lichtes wurde auf Sturzflüge aus der Stratosphäre verzichtet. Aber auch im Gegenanflug Vollgas und rum um die Kurve wird der kleine extrem Schnell, also wirklich schnell.Der Flugraum wird dann auch schon größer, als man es bei der größe des Modell vermuten würde :D Auch Liegt er dabei sehr Ruhig in der Luft und zeigt keine Unarten. Mit jetzt passendem Schwerpunkt, kann bei der Landung wunderbar die Nase hochgenommen werden und der Fusion setzt sanft auf.

Der verbaute Antrieb ist sowas von Leise und kraftvoll, das es eine Freude ist. Ein Rundum Spaß Paket.

Morgen gehts wieder in die Luft.

Gruß.

Scrad
20.10.2018, 08:56
Strom liegt bei knapp 100A Akku waren aber nicht vorgewärmt.

Ah ok,

dann scheint der hohe Strom die Regel zu sein und kein Ausreißer in meinem Antrieb. Mit 4000er 60C auf 35 Grad vorgewärmt kommen dann locker 105 A + raus.
Rest ist dann wohl den schlechten Einbauverhältnissen im Skysword geschuldet.



Gruß Jörg

holgers64
04.01.2019, 11:51
Hallo Fusion Community, gutes Neues wünsche ich!

Ich hatte im Herbst aus Jux und Tollerei einen MPX Funjet mit einem WeMoTec Mini Fan mit HET 2W-27 für 6S gebastelt. Der fliegt ganz gut und auch mäßig schnell, aber ich habe das Gefühl, dass der 6S Impeller Antrieb in einem besseren Jet mehr leisten kann. Oliver von WeMoTec hatte den Fusion schon mal im FunJet Thread erwähnt und gemeint, dass der 6S Impeller da drin besser aufgehoben wäre, als in einer klobigen Schaumwaffel.

Was meint ihr, werde ich mit dem HET 2W-27 Mini Evo im Fusion spürbar mehr Performance bekommen, als im FunJet? Irgendwie reizt mich der Fusion ...

Daniel Jacobs
04.01.2019, 12:26
Ja, Du wirst ne spürbare Performance steigerung merken, der Fusion ist viel dünner als der Funjet.

Fliegt genial gut der kleine.

Gruß.

heli-papa
04.01.2019, 12:35
Hallo Daniel. Kann das auf den Bildern nicht richtig erkennen.

Welche Servos sind das in der Fläche. KST ist klar....

LG Frank

P.S. Übelst geiles Modell

Daniel Jacobs
04.01.2019, 13:30
Hey,


es sind KST DS225MG HV Servos verbaut.

Gruß.

holgers64
04.01.2019, 17:51
Wie startet ihr den Fusion? Flitsche scheidet bei mir als Wildflieger aus, ginge schon, aber ich mag's gar nicht. Alle meine Modelle sollen handstartfähig durch Werfen sein.

heli-papa
04.01.2019, 18:02
Danke Daniel.

Werde die mal für mein nächstes Projekt im Auge behalten.

LG Frank

heli-papa
04.01.2019, 18:04
Holger gugst du hier :D

https://www.youtube.com/watch?v=9IZ6suCqEe4

LG Frank

holgers64
04.01.2019, 18:20
Hi Frank, ja, das Werbevideo habe ich auch schon gesehen, auch das mit dem Starten aus der Hand von Vasamodels (die können das :) ). Ich habe aber leider auch mehrere Berichte über missglückte Handstarts des Fusion bekommen, weil z. B. Griffmulden fehlen. Die Frage ist also: Wie (un)problematisch ist der Handstart für den ambitionierten Amateur?

Daniel Jacobs
04.01.2019, 18:25
Ich habe meinen Fusion bis jetzt 2 mal so gestartet, die restlichen Flüge mit Flitsche. Man muss bei der Startart eben schnell am Knüppel sein und man sollte den Fusion dann ohne Drall oder ähnliches weggehen lassen, dann klappt das vorzüglich. Ist natürlich auch ne Frage der Power, da sollte schon einiges mehr als 1:1 da sein, sonst wirds kritisch.


Gruß.

Scrad
05.01.2019, 10:11
Flieger in dieser Gewichtsklasse die so stabile Flächen haben und dazu noch so klein sind , lassen sich auch wunderbar mit einer Hand am Flächenende fassen und dann nach Art eines HLG/DLG Seglers hochschleudern.

Da braucht es auch nicht das hohe Schub/Gewichts Verhältniss und man hat reichlich Zeit an die Knüppel zu kommen.

Es wird natürlich nicht so irre wie beim HLG geschleudert , sondern eher koordiniert in die Luft geschoben. Gas gerade so hoch einstellen das ich den Flieger noch sicher in der Hand halten kann.Bei großen Fliegern wird das aufgrund des großen Hebels/Gewichts dann irgendwann schwer und die Flächen berühren eh den Boden.

Machen wir am Platz wenn ein zweiter Mann fehlt und sich die Flieger nicht vernünftig von unten fassen lassen wie z.B. bei einer Me 163.

Funktioniert auch problemlos z-B. mit Funjet und Baiojet. Der Fusion wäre ideal dafür.....




Gruß Jörg

holgers64
05.01.2019, 13:10
Auch eine interessante Variante. Gibts davon ein Video? Bei mir fehlt immer der 2. Mann, bin einsamer Wildflieger ;)

Alle meine Wurfversuche bei denen ich meine Flieger nicht von unten gegriffen habe, endeten in bescheidenen Ergebnissen bis hin zu Crash. Diese Start-Art würde ich mir bei einem neuen Fusion beim ersten mal sicher nicht zutrauen. Ich könnte es natürlich mal mit dem FunJet probieren, da ist der Materialeinsatz nicht so hoch :)

Dann eben vielleicht doch Flitschen? Ich habe ein paar 7m Silikonschläuche mit Seil, das sollte für das Gewicht noch ausreichend sein. Kann ich den Fusion so sicher starten? Gummi am Bodenanker und den Fusion aus der Hand flitschen? Oder muss es eine Rampe sein? Bodenstart scheidet bei meinen Gegebenheiten aus.

Gruß, Holger

Scrad
05.01.2019, 16:47
Wenn ich/wir flitschen dann mit einem ordentlich 12 mm Gummi (ich glaub das heisst mega Rubber) von EMC Vega.

20 meter spannen und Flieger auf den Boden legen , fertig. Die meisten Crashs beim Gummistart passieren durch viel zu schwache und zu wenig gespannte Gummis am besten noch in Verbindung mit einer Startrampe wo der Flieger dann nach dem verlassen den Boden tuschiert.

Wenn ordentlich Bumms dahinter ist stört auch ne schlechte Wiese nicht und die Windrichtung ist auch egal.Gerne auch mit dem Wind wenns gerade nicht anders passt.


Viedeo vom "Schleuderstart" hab ich auch nicht zur Hand.



Gruß Jörg

holgers64
05.01.2019, 17:12
Danke für die Info. Ich möchte so einen Kaninchenstart mit Gummi auf meiner Wiese nicht machen und den Schleuderstart traue ich mir nicht zu. Ich bekomme mehr und mehr Zweifel, ob der Fusion dann unter den gegebenen Umständen überhaupt der Richtige für mich ist…

Gruß, Holger

gandhara05
05.01.2019, 17:51
Ich weiß nicht ob es mit eine Fusion auch geht. Ich hatte aber mal einen Twinjet EDF und habe den einfach auf den Boden gelegt. Das hat gereicht. Der Twin hat aber auch einen relativ hohen Rumpf.

Grüße
Dennis

holgers64
05.01.2019, 18:35
Danke Leute, aber der Kaninchenstart - ob mit oder ohne Gummi - geht auf meiner Wiese nicht, bzw. ich möchte ihn da nicht machen. Das Gras ist zu lang und die Wiese ist extrem uneben. Dafür ist sie hunderte Meter von allen Seiten frei. Man kann nicht alles haben :)

Ich denke mal, dass ich mich nach einem anderen Jet für den 6S Impeller umsehe. Das Problem mit dem Start vom Fusion ist mir doch zu heikel.

gandhara05
05.01.2019, 18:57
Um bei Vasa zu bleiben. Vielleicht der Victory? :)

holgers64
06.01.2019, 11:43
Der Victory sieht auch sehr gut aus, wie ein richtiger Jet, ist aber zu groß, ist für 90er Impeller. Ich wollte ja meinen 6S Mini Fan unterbringen. Egal, das gehört hier nicht in den Fusion Thread.

Scrad
06.01.2019, 12:12
Der 6S Antrieb sollte doch locker mehr Schub als Gewicht bereitstellen , oder hast Du da einen recht stromsparenden Antrieb verbaut ?

Wenn er deutlich mehr schiebt als wiegt , kannst Du ihn auch einfach an der Nase fassen und senkrecht hoch schieben .

So starten wir im Falle des fehlenden zweiten Manns Flieger wie den Skysword ( 90er und 70er) und auch die Fly Fly Mirage , welche man ja auch nicht wirklich alleine von unten fassen kann ohne Mulden einzufräsen und wo die Schleudernummer auf Grund der weichen Styroflächen bzw. auch Größe nicht funktioniert.

Ich weiss das es beim ersten mal alles immer etwas Überwindung kostet. Sobald es dann einer vor gemacht hat traut man sich :cool:




Gruß Jörg

holgers64
06.01.2019, 14:18
Lt. technischen Daten macht der Mini Fan mit 2w27 an 6S 1,82kp Schub. Ich denke, ich würde doch erstmal mit einem Gummi aus der Hand starten und als Ober-Schisser für die ersten Flüge das Stabi im HOTT Falcon aktivieren :)

Meine FlyFly Mirage hat deshalb auch Griffmulden spendiert bekommen ;)

Gruß, Holger

holgers64
26.02.2019, 10:01
Hallo, seit ein paar Flügen freunde ich mich mit der Fusion an. Ich starte mit einem Megarubber MR von EMC Vega. Der hat ordentlich Power und schießt das Modell schön kräftig weg.

Gibt es hier jemanden, der seine Fusion mit Gummi aus der Hand startet? Ein Kaninchenstart ist bei meiner Wildflug-Wiese nicht möglich. Ich weiß nicht so recht, wo/wie ich die Fusion gut am gespannten Gummi festhalte. Am liebsten hinten irgendwo, aber das GFK um den Impeller/Düse ist ja ziemlich weich. Ich habe jedes Mal Angst, das sich das Material zerdrücke. Bei dem Megarubber MR muss man ganz schön zupacken.

Gruß, Holger

Ghostrider
26.02.2019, 12:38
Hi Holger,

eine Rampe löst dein Problem doch sofort und ist eine sichere Sache. Eine Rampe selber herzustellen sowie einen Auslöser ist ja sehr oft hier beschrieben worden. Ich habe meine so gebaut das sie zu meinem Auto passt und eigentlich immer mitfährt.

Gruß
Heiko