PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schow-Flyer



Witti
22.04.2002, 21:05
Hallo zusammen,
der Erstflug steht mit dem Schow-Flyer an,befeuert mit einen OS FX 61 mit EX-Dämpfer,gibt es Gründe für weiche Knie? möchte das schöne Fliegerchen ja nicht gleich beim ersten mal einspitzen.Die Bilder (Papier ist geduldig)von Sebastiano Silvestri einarmig mit Daumen nach oben machen schon was her,oder?
Wo sind die Extrem Piloten,binn für jeden Tip dankbar.

Gruß Helmut

Oli
24.04.2002, 13:19
Hallo Witti,

wenn Du alle Ruder sauber auf neutral hast und der Schwerpunkt stimmt brauchst Du bei einem FunFlyer keine Angst haben, ich habe gestern meine Funtana eingeflogen und die flog ohne einen Zacken zu trimmen super geradeaus. Also langsam gas rein und wenig ziehen, schön flach abheben und Käserunden fliegen. Die Ruderausschläge eben mit DualRate ca auf die Hälfte reduzieren. Viel Spaß.

Charly
24.04.2002, 13:29
Hallo Helmut,

vor ca. 3 Wochen hab ich das Teil bei heftigstem Wind mit Böen in der Hand eines erfahrenen Wettbewerbspiloten gesehen. Geradezu unspektakulär war´s :cool: Keine Sxx traut sich zu fliegen und er kommt mit dem Fliegengewicht, motorisiert mit nem uralten 15ccm 4Takter.
Beim Landen war`s ein wenig kippelig aber ansonsten liegt das Teil wie ein Brett, hätte ich bei der Flächenbelastung nicht gedacht.
Als Extrem :D pilot fühlte ich mich angesprochen...besonders beim Landen...brüll :D
bibi
Ronny

[ 24. April 2002, 13:31: Beitrag editiert von: Charly ]

Witti
11.05.2002, 19:59
Hallo zusammen,

bin den Show-Flyer heut zum drittenmal geflogen,wird immer besser das Ding.Die von mir verwendeten Servos GRP.C 5077 haben auf Höhe und Seite relativ viel Spiel(ca 3-4 mm am Ruder).
Welche Servos verwendet Ihr bei solchenen Modellen(Snapstick Diablotin o.ä.)
Sind Digiteile das Maß aller Dinge?
Soll mann auf Gas auch was schnelleres einbauen?
Kann man mit DS 20 Empfänger auch mit 5 Zellen betreiben-oder gibt es eine andere Art von Spannungsbegrenzung?

Viele Fragen unh hoffentlich auch viele Antwortwen von Euch.

Gruß Helmut

hawk-eye
11.05.2002, 23:11
Hi hi,

wer nicht hören will..... :D :D :D

Geht was am Sonntag ?

Gast_102
11.05.2002, 23:15
Ich habe die die kugelgelagerten aus der Graupner 5'er serie da habe ich aber kein Spiel drinne... kontrollier mal jedes Gestänge auf Spiel

Witti
12.05.2002, 08:55
Hi Peet,

kein Spiel am Gestänge,alle Gabelköpfe sogar mit Loctite auf Löthülse verklebt.-Die " Weichheit " blöder Name sorry, beginnt am Ruderarm,wobei am äußersten Loch,von innen gesehen am vierten eingehängt wurde.
Ausschläge sind ca.50-60 grad.
Das Spiel macht sich beim Flugbetrieb n.n. bemerkbar,aber ich möchte Karies beim Hovern,bzw.Torquen vermeiden.

Gruß Helmut

Christoph Gammenthaler
13.05.2002, 15:59
Hallo Helmut,
Hab bei meinem ShowFlyer auch die 5077 auf allen Rudern. Bei mir haben die auch relativ viel Spiel, wobei ein Teil von den Ruderarmen kommen, da die Bohrung etwas grössere ist als die Stifte der Gelenke. Werde wohl Kugelgelenke montieren. Die Servos werde ich wohl auch noch tauschen wenn es meine Hobbykasse zulässt.

Die Flugeigenschaften des ShowFlyers finde ich übrigens besser als die des Diablotins. Er ist deutlich agiler.

Gruss Christoph

Gerd
15.05.2002, 14:41
Hallo Christoph,

habe an den Anschlüssen der Rudergestänge kein Spiel. Mit dem 5077 (wegen Getriebespiel) hast du jedoch immer Spiel an den Rudern. Habe auch getauscht, jetzt mit 4041 alle Ruder spielfrei.

Gruß Gerd

Oli
19.05.2002, 21:54
Hallo Ihr,

ich fliege in meinem No Limit (wie Diablotin nur von Robbe) auf allen Rudern 5077 nur auf Höhe 4421. Das Spiel macht sich bei so einem Gerät meiner Meinung nach nicht bemerkbar. Die Stundenlange hover-versuche hat der trotz des 91FS Viertakters gut vertragen. Bis jetzt ist noch alles gleich wie am Anfang. Ich lasse die Servos drin, schneller, kräftiger und vieeel billiger als die 4041.