PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hubraumgrößen



X-Wing
26.04.2002, 23:31
sagt mal, welchen motor ihr mal gesehen habt, der am meisten hubraum hatte und welchen motoren es mit welchen hubraumgrößen gibt.
Macht aber aus diesem Beitrag bitte keinen witz, sondern ernst gemeinte berichte...

Ulrich Horn
27.04.2002, 02:31
Neugieriger Mensch, der Salvador :)

Der hubraummäßig kleinste Motor, den ich je sah und sogar besitze ist ein 0,33 cm³ Cox (Ich weiss, dass es kleinere gibt, aber die hatte ich bisher nicht in der Hand). Der hubraummäßig größte war ein Schiffsdiesel, bei dem der Hubraum in Kubikmetern gemessen wurde.
Das betrifft aber nur Verbrennungsmotoren. Bei Dampfmaschinen sieht das noch anders aus :)

Salvador, wenn Du wirklich mit Deiner Frage ernst gemeinte Antworten erwartest, von denen man etwas lernen kann, dann solltest Du die Frage weiter spezifizieren. Nicht der schiere Hubraum ist interessant, wohl aber zB. die Frage, welche Leistungen bei welchem Gewicht und Verbrauch zu erreichen sind.
Da müßte ich nun rechnen :D
Interessant wär das aber. 1,5 KW/Kg kann ich anbieten. Hat jemand mehr?

Grüße, Ulrich Horn

Sky Walker
27.04.2002, 08:06
Hallo zusammen, Uli das sind Brüfstands Werte,
Real sind es wohl 270gr/PS/h. Oder 367gr/KW/Sth.

Gruß vom ........

Gast_0063
27.04.2002, 11:30
Um bei den Verbrennern zu bleiben:

Der kleinste, ein schwedischer 0,1 ccm Diesel...
Der grösste, ein amerikanischer 18-Zylinder-Doppelstern R-2800 mit 45 Litern Hubraum...

Funktioniert haben beide...

X-Wing
27.04.2002, 19:21
nein, nein...

Ich meinte die größten Hubraumgrößen im Modellbau!
Ich denke da so an vielleicht 125³ ccm
oder sogar mehr? Bitte sacht da ma was.

Genau: sagt mal wieviel die so verbraucht(verbrauchen) haben.und bitte die leistug immer in ps, ich hasse dieses umgerechne...

@Glehr: wieviel hubraum hat den meine(oder deine? :D ) stick40+???

[ 27. April 2002, 19:23: Beitrag editiert von: Salvador ]

Rob
29.04.2002, 10:16
Hi @ all,

KW/KG, gr/PS/h, gr/KW/St.... :eek: , da kann ich nicht mitreden. Alles gelernte längst wieder vergessen!
Noch nicht mal mit Leistung kann ich dienen, weil Leistungsangaben (mit Verlaub) meist Quatsch sind. Was nutzt eine Angabe von 11 PS wenn dann dahinter kommt: bei 8000 upm!?! Wenn ich mit 8000 Touren an der Latte bei einem, sagen wir, 100er Motor überm Platz schrupp, haun mich die Jungs - zu Recht - ungespitzt in den Boden!
Für mich zählt nicht die Nennleistung, sondern welche Luftschraube zieht er bei welcher Drehzahl. (Wer schlauer ist als ich, kann sich dann daraus die Leistung und das Drehmoment errechnen! ;) )
Zu den Hubraumgrößen: mein kleinster ist ein Cox, glaube 0,8er - mein größter ein 130 ccm Meiss. King, ZDZ und 3W bauen 200 bzw 210 ccm, bei Scalefliegern kommen auch schon mal 400 ccm zum Einsatz!
Zum Spritverbrauch: Hab letztes Jahr viel den 90er Meiss in einer Wilga geflogen, ein Liter reichte für Motorlaufzeiten (je nach Gewicht des Seglers und Schlepphöhe) zwischen 35 und 45 Minuten.