PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gaskurve einstellen



leinel
29.04.2002, 09:22
guten morgen,
wie stellt ihr eure gaskurve ein?

im moment machs ichs so.
-leerlaufdrehzahl ll ermitteln
-vollgasdrehzahl vl ermitteln

1/2 gas-drehzahl = ll + 1/2*(vl - ll)

und so programmieren wir den punkt bei 50% gas in der mc24, dass der motor bei halbgas genau so hoch dreht. ist soweit ganz brauchbar, weil so der knueppelweg einigermassen gleichmaessig ueber die ganze laenge des knueppelwegs die drehzahl justiert.

aber ich weiss nicht, ob das so schlau ist. vielleicht besser ist:
torken = 1/2 gas
messerflug = 3/4 gas
rollenkreis = ?? gas

o. ae.

wie macht ihr das? wie machen es die profis?

merci + gruss rainer

[ 29. April 2002, 09:22: Beitrag editiert von: leinel ]

Oli
29.04.2002, 19:55
Hallo leinel,

ich habe das Problem bei meinem 3W24 gehabt, der hat einen recht unlinearen Gasverlauf. Da habe ich mal ein paar Punkte programmiert und die verschoben aber irgendwie wurde es anders aber nicht perfekt so habe ich die ganze Kurve wieder ausgeschalten. Mich würde das auch mal interessieren wie die Profis das so machen, villeicht ist ja Silvestrie im Netz.

Wigens
03.05.2002, 10:52
Hallo Freunde,

bin zwar kein Profi, habe aber reichlich Erfahrung mit größeren Benzinmotoren. Die verwendeten Klappenvergaser führen offensichtlich zu einer mehr oder weniger starken unlinaren Gasannahme. Auch die Zündzeitpunktverstellung wirkt da wohl mit hinein, weil es nicht immer gleich ist. Die modernen Anlagen erlauben die Einstellung von Mehrpunkt Gaskurven, mit denen man das recht schön bügeln kann. Präzise Ratschläge zu geben, ist recht schwierig, weil jeder Pilot das nach seinem individuellen Geschmack anpasst. Für meine Wettbewerbs- Kunstflieger stelle ich mir es so ein, daß ich etwa bei Knüppelstellung Mitte oder kurz davor eine angenehme Geschwindigkeit im Horizontalflug habe. Das ist bei den stark motorisierten Maschinen oft nur 1/3 Gas oder weniger. Die Restkurve stelle ich mir so ein, daß ich bis Vollast eine relativ kontinuierliche Drehzahlzunahme habe. Das ist dann in der Praxis eine Kurve, die zunächst etwas steil ansteigt bis etwa 1/4 Gas, dann abflacht und ab 3/4 Gas wieder steil wird. Erfahrunsgemäß passiert bei den Klappenvergasern am Ende nicht mehr viel.

Grüße

christian

PW
16.05.2002, 15:50
Hallo,

bin zwar nicht Silvestri, aber nach 30 Jahren Wettbewerbsfliegerei und einigen Erfolgen bei EM,WM und TOC kann ich hier "auch meinen Senf " dazugeben.

Eines vorab:

Die Einstellung der Gaskurve hängt primär vom Geschmack des Piloten ab. Ich persönlich habe es gerne, wenn bereits bei wenigen Zacken die Post abgeht; also bei 2-3 Zacken am Sender muss bei mir vorne am Propeller schon was kommen. Anderseits kenne ich auch Piloten, bei denen der Motor erst ab Halbgas kommen lassen.

Diese Frage muss zuerst beantwortet werden, welcher Typ von Pilot man ist. Ist genauso wie bei Expo; der eine fliegt mit viel Expo, der andere mit wenig und wieder andere verwenden gar kein Expo.

Danach sollte die Gaskurve so gewählt werden, dass z.Bsp. Bereiche, in denen der Motor vielleich im Teillastbereich nicht ganz sauber arbeitet, hier manipuliert werden.

Beispiel bei mir:

Ich fliege Rollfiguren am liebsten mit ca. 4 Zacken Gas am Sender. Auch in der Torquerolle muss bei Flieger bei mir schon mit wenigen Zacken Gas hängen. Nun habe ich z.Bsp. das Problem, dass genau bei dieser Knüppelstellung der Motor im Teillastbereich nicht sauber arbeitet und ich kann dieses Problem nicht durch Veränderung des Motors ändern, weil dann vielleicht der Motor in anderen Bereichen nicht mehr geht. Dann gehe ich hin verschiebe die Gaskurve weg von diesem problematischen Punkt leicht nach oben oder unten und passe die Gaskurve so an, dass der Motor bei 4 Zacken Gas dann eben eine andere Drehzahl fährt. Ob eine leicht höhere oder niedrigere Drehzahl hängt dann wieder (siehe oben) vom Geschmack des Piloten ab.

Gruss

PW

Braeckman
16.05.2002, 16:37
PW

wer ist Silvestri? (nicht ganz seriös gemeint)

leinel

wer ist ein "Profi" im Modellflug (noch weniger seriös gemeint)

Grüße
Alvin

etspace
16.05.2002, 19:32
[ 29. Mai 2002, 18:40: Beitrag editiert von: etspace ]

moonraker
16.05.2002, 20:36
gaskurve, trifft sich gut, kann das meine mc2020 auch ? im flugzeugbetrieb...
grüsse, roland