PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt MB339 v. Airtech?



Lavi
07.10.2006, 13:05
Hallo Freunde,

bin kurz vor der Fertigstellung der 2m-MB339 von o.g. Firma. Laut Angabe ist der Schwerpunkt 330mm ab Hinterkante der Landeklappe nach vorn. Nun habe ich schon 600g Blei in die Nase gesteckt und es reicht immer noch nicht.
Im hinteren Teil der MB339 kann ich nichts zu gunsten des Schwerpunktes verändern (z.B. Turbine nach vorn) weder an den HL-Servos noch das Schubrohr mit der Bine nach vorn verschieben... Hattet Ihr auch das Problem ? Übrigens sind die Akkus, 17 Zellen, auch in der Nase...

Gruß Jürgen

BZ-Bernie
07.10.2006, 14:22
Ist das die MB 339 von Air-Tech Jet Team (Thorsten)?

Diese ist absolut baugleich mit der unsrigen. Unser SP 25,5 cm von der Hinterkante der Tragfläche noch vorne.

Ruf doch Thorsten an, ist am sichersten.

Gruss

B. Zahn

Lavi
07.10.2006, 14:28
Hallo,

ja es ist die von Air-Tech. Ich habe Hr. Klaus deswegen schon angerufen und meinte 330mm von LK-Hinterkante nach vorn. Bei 25,5 cm wäre das Problem behoben... Ja was ist jetzt richtig ? Werde nochmal Herr Klaus anrufen...

Vielen Dank !!!!!!!!

Gruß Jürgen

Kerosinjunky
07.10.2006, 14:38
Hi Bernd

Sei mir bitte nicht böse aber wir haben einen anderen Schwerpunkt wie Du,da wir a. ein anderes Profil haben und b. eine tiefere Wurzel :-)

BZ-Bernie
07.10.2006, 16:15
Hallo Thorsten,

bin doch deswegen nicht böse, ich wusste das bloß nicht.

Grüsse

B. Zahn

Lavi
08.10.2006, 18:14
Hallo,

hat wirklich keiner diese MB339 und kann mir ne Info geben wo genau der Schwerpunkt liegt ? Wollte heute den Erstflug machen, habe mich aber nicht getraut, da sie mir vorn zu schwer vorkam ( die Nase wiegt fast 1kg !):(


Gruß Jürgen

Eberhard Mauk
09.10.2006, 09:10
Hallo Lavi,
wenn dir der Thorsten Klaus (Kerosinjunky) solche Daten gibt, dann kannst du davon ausgehen, das wenn Du richtig gemessen hast, der Flieger damit korrekt fliegt.
Thorsten weis was er tut. Wenn dir das nicht reicht, dann kann dir keiner helfen, also richte dich nach SEINEN Angaben.

Gruß
Eberhard

Lavi
12.10.2006, 10:42
Wenn dir das nicht reicht, dann kann dir keiner helfen, also richte dich nach SEINEN Angaben

zu Befehl !!

Also auf Deine Kommentare kann ich gern verzichten....

Gruß Jürgen

olli1
12.10.2006, 11:03
Hallo Jürgen!

Du hattest ja richtigerweise den Thorsten bzgl. des SP angerufen:


Hallo,

ja es ist die von Air-Tech. Ich habe Hr. Klaus deswegen schon angerufen und meinte 330mm von LK-Hinterkante nach vorn. Bei 25,5 cm wäre das Problem behoben... Ja was ist jetzt richtig ? Werde nochmal Herr Klaus anrufen...

Vielen Dank !!!!!!!!

Gruß Jürgen

Thorsten hat ein wenig weiter unten im Fred, wenn auch "ein wenig verschlüsselt" ;), den SP bestätigt:

Hi Bernd

Sei mir bitte nicht böse aber wir haben einen anderen Schwerpunkt wie Du,da wir a. ein anderes Profil haben und b. eine tiefere Wurzel :-)

Ich würde den SP dorthinlegen und den Erstflug machen! Wir warten auf Vollzug :) !!

Gruß

olli

Fokker DR1
13.10.2006, 16:18
Hallo

ich habe eine MB339.
Die MB339 von mir fliegt mit dem Schwerpunkt 340 von hinten (Flügelende).
Gruß

Lavi
13.10.2006, 19:53
Hallo Fokker,

na das ist ja ein Wort !! Danke, da bin ich auf der richtigen Schiene ! Habe bei mir 330mm eingestellt. Mußte allerdings fast 1kg Blei in die Nase stecken :-((((, d.h. ohne Cockpitausbau. Auch die 17 Akkus sind mit in der Nase...

Vielen Dank für die Info, Du hast mir sehr geholfen, ein schönes Wochenende


Gruß Jürgen

airtech-factory
13.10.2006, 20:21
Also Jürgen,

irgendwie verstehe ich Dich nicht? Du hast vom Hersteller eine SP Angabe, fragst hier im Forum nach Erfahrungen von anderen, bekommst vom Hersteller nochmal die Bestätigung Deines SP, bist aber damit nicht zufrieden..:confused: Dann schreiben Dir andere Forenmitglieder mit irgendeiner MB339 einen SP der dem vom Hersteller ähnelt und dann ist die Welt für Dich in Ordnung..:confused:

Wo war jetzt eigentlich das Problem :confused:

Gruß
Jörg

Lavi
13.10.2006, 20:48
Hallo Jörg,

folgendes Problem,

mal kurz: Habe die MB339 erworben- ohne Anleitung. Mußte nach dem Schwerpunkt nachfragen. Habe eine Mail erhalten mit dem SP. Flieger fertig gebaut und mußte 800g Blei nachladen (seltsam). Kam mir zuviel vor oder ? Deswegen nochmal die Nachfrage nach dem SP (man kann sich ja auch mal vertippen..)
Leider konnte der Vertreiber den SP nicht bestätigen da sein Computer wo die
Daten gespeichert sind, defekt ist.
Da Du auch einige Jets hast, wirst auch wissen was so ein Flieger kostet. !
Ich wollte kein Risiko eingehen- ganz einfach...
Vielleicht kannst Du es nachvollziehen ? Die letzte Antwort zu meiner Frage hier im Forum lag ganz in der Nähe meines Schwerpunktes -also ok..

Vielleicht bin ich ein bisschen sehr vorsichtig und frage lieber nochmals nach bevor ich die MB unterhalb der Grasnarbe stecke;)

Ein schönes Wochenende

Gruß Jürgen

airtech-factory
13.10.2006, 21:25
Hi Jürgen,

aber Du weißt doch überhaupt nicht ob es sich bei der MB vom Fokker um die von Airtech handelt, lege ich mal nur die Postings hier im Thread zugrunde. Da ist nur von einer MB339 die Rede.

Da hättest Du auch den von BZ nehmen können und wärst ebenso auf die Nase gefallen.....

Gruß
Jörg

Fokker DR1
15.10.2006, 00:50
Hallo
die MB339 habe ich vom Thorsten.

Gruss

Eberhard Mauk
15.10.2006, 02:13
hi,
und der Thorsten hat 2 verschiedene 339 im Programm....
eine Scale und eine Sport.

Eberhard

Fokker DR1
15.10.2006, 14:58
Ich habe die Voll GFK vom Thorsten bekommen.
gruß

Ralf Kohnen
16.10.2006, 06:43
Somit ist hier also schon von mindestens 3 verschiedenen Versionen die Rede.

Die von Bernd und Thorsten sehen sich nur äußerlich ähnlich, im Preis unterscheiden sie sich auf jeden Fall, aber auch in der Qualität.
Ich habe beide.
Wie man schreiben kann, sie sind absolut baugleich, entzieht sich meiner Kenntnis, da die von BZ z.B. eine quadratische Halbsteckung hat und bei Thorstens MB ist das ein durchgehendes (stabiles) Alurohr. Dies ist nur ein Beispiel. Von dem anderen Profil usw. war ja schon die Rede.

Die von Bernd ist immens hoher Bauaufwand, fliegt dafür aber auch schön.
Die vom Thorsten ist sauber durchdacht und schön vorgearbeitet. (die Sportversion, die Scale kenne ich nicht so genau)
Das sie auch sehr gut fliegt, habe ich schon öfter gesehen. Meine wird in Kürze fertig sein, dann kann ich mehr berichten.

Beim Schwerpunkt war ich damals nach Herstellerangabe gegangen und habe das Modell beinahe verloren, da viel zu weit hinten.
Bei der MB von Thorsten ist der Schwerrpunkt erflogen und kann so, wie er ihn angibt, übernommen werden.

BZ-Bernie
16.10.2006, 10:07
Hallo Ralf,

ich will keinen "Glaubenskrieg". Aber wenn du schon die Geschichte von damals mit dem Schwerpunkt ausgräbst, dann bitte richtig!

Es gab bisher zwei Kunden die bei unserer MB 339 Probleme mit dem Schwerpunkt hatten. Einer davon warst du. Dies resultierte aber aus einem Baufehler heraus und nicht aus unserer Angabe. Dein Baufehler war damals darin begründet, dass du nicht wie in der Bauanleitung aufgezeigt das Höhenleitwerk mit - 0,5° eingebaut hast, sondern mit 0°. Daraus resultierte zwangsläufig die "Rücklage" zur Schwanzlastigkeit. Dies habe ich dir aber schon damals im thread über die MB 339 mitgeteilt.

Damit ist das Thema in diesem thread bez. der Anfrage des Schwerpunktes bei
der MB 339 von Jürgen (Lavi) erledigt.

Grüsse

B. Zahn

Ralf Kohnen
16.10.2006, 11:00
Zum nachlesen:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=10576&page=5&highlight=mb339

Und eine EWD einmessen kann ich auch.

Bernd: lassen wir es dabei.

Eberhard Mauk
16.10.2006, 18:26
Moi Bernd,
wenn man eine EWD erhöht, muss der SWP etwas nach vorne verlegt werden, nach deinen Angaben zum Ralf seiner BZ 339 hat sich deren EWD aber vermindert, ergo hätte der SWP eher etwas weiter zurück müssen.
Und von sich aus verlegt sich der schon gar nicht durch eine EWD änderung zurück, höchstens die Trimmung muss sich verändern. Bei 0,5 Grad ist die jedenfalls im fliegbaren Bereich.
Insofern beist sich das dann schon mit deinen Angaben.
Musst mal deine Logig etwas überdenken.
Und wo gibts den heute noch sowas, das bei einem Jetbausatz die Position des HLW noch manuell vom Kunden einzumessen ist, anstatt das es mit einer sauberen Anformung am Rumpf unmissverständlich festgelegt ist.
Gibt ja an den fertigen Teilen nirgends mehr präzise Messpunkte dafür.
Voraussetzung ist aber ein sauber berechneter und durchkonstruierter Entwurf.

Eberhard

airtech-factory
16.10.2006, 19:16
Voraussetzung ist aber ein sauber berechneter und durchkonstruierter Entwurf.

Eberhard

:D

Ralf Kohnen
17.10.2006, 06:59
Moi Bernd,
wenn man eine EWD erhöht, muss der SWP etwas nach vorne verlegt werden, nach deinen Angaben zum Ralf seiner BZ 339 hat sich deren EWD aber vermindert, ergo hätte der SWP eher etwas weiter zurück müssen.
Und von sich aus verlegt sich der schon gar nicht durch eine EWD änderung zurück, höchstens die Trimmung muss sich verändern. Bei 0,5 Grad ist die jedenfalls im fliegbaren Bereich.


Eberhard

Schön, wenigstens einer, der es kapiert hat. Nun noch den Unterschied zwischen positiver und negativer EWD verstehen, dann passt es.

Lavi
28.10.2006, 18:59
Hallo Jetfreunde,

um die Sache mit dem Schwerpunkt bei der MB339 zu beenden, heute hat der Erstflug unter nicht gerade günstigem Wetter stattgefunden:) :) :) . Nach 70m Graspiste hob sie ganz normal ab und flog ohne nachzutrimmen hervorragend durch die Lüfte. Der SP ist bei 330mm von der Landeklappe nach vorn. Gestartet wurde mit circa 20° Landeklappen. Turbine etwa 8kg Schub (TJ67) wobei die MB339 so knapp 14kg schwer ist, d.h. mit 2,5L Kerosin. Nach 5 Platzrunden mußte ich landen wegen einsetzenden Regen:( . Leider war ich noch etwas zu schnell bei der Landung und habe dabei den Bugradspant wegen hinausschiessen über der Graspiste rausgerissen:(
Trotzdem bin ich froh über den Erstflug kurz vor dem Winter. Sie fliegt völlig unkritisch und kann als Turbinentrainer gut mitmischen. Nun muß noch das Cockpit ausgebaut werden...

Beste Grüße Jürgen

Fokker DR1
29.10.2006, 10:00
Hallo Jürgen


dann möchte ich dir zum erst Flug gratulieren!!
Zum Landen kannst du die klappen Voll setzen und der Flieger steht
nach 80 m.
Radbremsen sind auch sehr hilfreich dabei.
Gruß

Lavi
29.10.2006, 10:06
Hallo Fokker,

ja und die habe ich bei der Landung vergessen zu setzen:( Bin deswegen über die Piste geschossen. Die Piste ist bei uns nur 110m.
Frage: Bei voll gesetzten Klappen (über 50°) wie verhält sich da die MB339, geht sie mit der Nase hoch ?

Gruß Jürgen

Fokker DR1
29.10.2006, 11:04
Hallo

ein wenig geht sie mit der Nase hoch.

Du kannst etwas tiefe zu mischen. Fange bitte mit 5 mm an
und dann sehen was sie macht.
Du solltest es aber in der Luft ausprobieren.
Dann siehst du wie sie sich verhält.
Gruß

Ralf Kohnen
30.10.2006, 07:26
Hallo Jürgen,

gratuliere zum Erstflug!