PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "serious WeMoTec UPGRADE" durch Midi EVO 80 am Mini-SCORPION von Aviation Design



RAVIC
03.12.2015, 19:03
Hallo Leute,

Von den Schaum-EDF-Fliegern war bis jetzt der, gottseidank wieder durch Olli aufgelegte, (Tomahawk)Viper Jet das Mass der Dinge in punkto
Flugverhalten, Qualität, Funktionalität und auch Versatilität (durch verschiedenste möglichen Antriebsvarianten).
Klar die Taft-Vipers und ähnliche Konsorten funktionieren auch erfahrungsgemäss nicht schlecht aber nebst Antrieb muss dann andauernd an dem Flieger rumgedoktort werden bis er fliegt/abhebt und damit das auch so bleibt...für mich eigentlich in allen Belangen völlig unrentabel (habe meinen schlussendlich leer verschenkt:eek:)

Anfang Sommer war ich bei einem lokalen Händler diesen Sportjet gefunden145248914524901452491
Der Mini-SCORPION von Aviation Design, für mich die einzige ernstzunehmende Alternative zur WeMoTec-Viper .
Kurzgefasst: eine von AD überwachten, qualitätsoptimierten Co-Produktion mit Freewing/ hochwertiger EPO-Schaum/ hochwertige Verarbeitung bis hin zu präzisen Ruderanlenkungen mit Hohlkehle (!)/ absolut Rasenacker taugliches EZW das jetzt schon über 40 Starts/Landungen schadlos überstanden hat/ brauchbare Servos teilweise MG/ Ruderanlenkungen angebaut und fertig eingestellt/
perfekt funktionierendes während dem Flug schaltbares 3x Gyro/ Kofferraum tauglich/ 4000 bis 5000mAh 6s passt locker rein/ CG stimmt zu 100% / und Hauptsache: das Ding fliegt GENIAL von Jetlike bis Kunstflug.........SOGAR mit dem orginal verbauten 6s Impeller.

Und da wären wir bei der einzigen Schwachstelle des Fliegers. Der verbaute Impeller, der nach einem CS-Rotor in einem Alu-gehäuse mit einem Freewing Aussenläufer ausieht, klingt gut und geht auch nicht schlecht aber er bringt knapp 2kg Schub anstelle der angegebenen 2,6kg und verbraucht dabei nicht gerade wenig. Bei günstigen Temperaturen (um die 20°) bei einem Flug mit 1/3 Vollgasanteil blieben in einem 5.000er Lipo nach der Landung nach 3min Flug 25 bis 30% Restkapazität....:(

Nach langem HinundHer (und beraten mit WeMo-Olli ) habe ich letzte Woche einen neuen
WeMoTec MidiFan EVO 80 mit dem HET 650-58-2100 eingebaut (nur minimal im EPO eingeschliffen:D) und den Endkanal orginal mit dem sicherlich noch zu verbessernden "Endtreppchen" belassen
145250014525011452502

Heute endlich wieder mal Sonne und trocken in Luxemburg ; schnell einen 4000er und einen 5000er so knapp auf 94% hochgeladen (um keine Zeit zu verlieren) und auf die immer noch nasse Wiese.
- mit dem 4000er : nach 30m ohne Flaps gesetzt locker unter leichtem Ziehen abgehoben und dann sofort fast senkrecht nach oben.
Was soll ich sagen ; fast endlos senkrecht unter super Sound :cool: - ein verwandelter Flieger !!
Nach 3 min runter zur Landung nach einem 2/3 Vollgas-Flug, Lipo-Check : 30 % :cool::cool::cool::cool: Fazit : mit weniger Mehr - BRAVO Oliver :D:D
- mit dem 5000er noch mal schnell hoch und runter (es wird schon dunkel) : Noch besser, mehr Power , Wahnsinn !

- zu hause nachwiegen : Abfluggewicht mit dem 5.000er : 2.630gr ....Olli's Schubwerte haben sich mal wieder bewahrheitet :):)

Noch mal kurz nachgerechnet: rund 370€ der Flieger +rund 190€ das Wemotec Upgrade ist eigentlich so schon nicht viel teurer als eine
T-Viper wo dann auch noch der Antrieb verbesserungswürdig ist und zumindest das Bugrad noch "bearbeitet" werden muss......
ganz zu schweigen davon dass man einen perfekt fliegenden und vor allem nicht alltäglichen Jet hat (meine persönliche Meinung naürlich
nur :p )

Grüsse

Raoul

spazierflieger
19.12.2015, 10:26
Gibt es auch Daten wie Spannweite, Länge, Gewicht und Bezugsquelle?

RAVIC
19.12.2015, 11:20
Hi Thobi,

Der Hersteller ist in Frankreich und heit seinen Web-shop in fanzösischer und englischer Sprache; hier die Seite betreffend den Edf Scorpion auf englisch:

http://aviation-design.fr/?rc-jet-model-mini-scorpion

Wie du siehst hat das Ding eine
-Spannweite von 975mm
-Länge von 1.150mm
-Abfluggewicht von 2.300gr (stimmt ungefähr mit Orginal Setup und einem leichten 4000er )

Der Flieger wird in Deutschland leider nicht direkt vertrieben; du kriegst ihn aber direkt beim oben genannten "Hersteller" (der allerdings ausser perfekt französisch nur einigermassen Englisch spricht...:p)

oder in Luxemburg bei GB-Jets.com, wo hier die direkte Internetseite(in grauenhaftem Deutsch..
und mit weniger Infos als bei französicher Sprache...aber immerhin:D):

https://www.gb-jets.com/boutique/avions-jets-et-planeurs/jets-edf/mini-scorpion-edf-de-aviation-design-artf.php

Der Handler (einer von den den insgesamt 3 Modellbauläden im kleinen Luxemburg;)) ist drei Dörfer um die Ecke von mir aus gesehen. Du kannst ihn problemlos kontaktieren denn er spichtausser frazösisch und englisch auch gebrochen deutsch.

Im Falle eines Falles gibts natürlich noch ne Möglichkeit:
Ich bin letzte Woche für einen RCN-Modellbaufreund aus Frankfurt, der auch so einen ohne "Sprachenstress" haben wollte, zu dem Laden hin, hab ihm da einen gekauft, nochmals in einen ein klein wenig grösseren Karton gepackt und zur Post gebracht. Der Kumpel hat mir das Geld für den Flieger + 18,05€ fürs versicherte Porto überwiesen und gut wars. ....das kann ich natürlich auch für dich machen ;), ...unter "Leidensgenossen"sozusagen:D:D

Grüsse
Raoul

RAVIC
19.12.2015, 11:26
Für die dies gemerkt haben:
JA ... ich habe die Räder getauscht; die Orginal Moosgummi-Räder sind zwar eigentlich sehr gut aber da ich immer noch fliege, jetzt wo die Wiesen meistens pitschnass sind, saugen die Dinger sich voll Wasser :mad:.

Also hab einfach (fast wahllos :D ) 3 Plastik/Gummi-Räder aus dem Fundus montiert und gut ist. Soooo schlimm siehts nun doch nicht aus oder ?

;) Raoul