PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F3b Equipment



Heinzgas
12.10.2006, 07:40
Hallo Leute,

da ich in 2 Wochen eine sehr gute F3B Maschine bekomme, habe ich eine Frage:

da die Maschine ein V-Leitwerk besitzt, möchte zwei 3150 Futaba einbauen.

oder reichen analoge auch wenn keine Wettbewerbe damit bestritten werden???





Danke


lg heinz

Anfänger
12.10.2006, 09:41
Hi Heinz,

um welche Maschine handelt es sich?
Dann kann man eher etwas zur Servoswahl sagen.

Gruß
Herwig

adet
12.10.2006, 10:11
Hi Heinzgas,

wenn der Flieger ein gedämpftes V-LW hat, reichen bei 200 KM/h z.T. schon weniger als 600 Gramm Stellkraft. Wichtiger ist jedoch, daß die Servogetriebe schockfest sind und nicht bei jeder Landung kariös die Zähne spucken...

Die Futaba 3150 haben an sich einen guten Ruf und werden z.T. sogar auf der Wölbklappe eingesetzt.

Natürlich "tun" es auch analoge Typen, aber bitte bei solch einenm Flieger auf passende Qualität achten; egal ob analog oder digital. Die Servos müssen stellgenau & etwas robust sein.
Man merkt bei einem guten F3B Flieger halt deutlich eine Zahn Trimmung auf Höhe/Seite/usw...

Anders ausgedrückt, m.E. haben in einer solchen Maschine billige Servos keine Existenzberechtigung. Bei den Typen unter 25-30.- Euro ist mir nix über den Weg gelaufen, was auf Dauer funktioniert hätte... :mad:

Viel Spass
Alexander

Heinzgas
12.10.2006, 12:14
Danke für deine Info adet, so dachte ich mir das auch.

Da ich vorhabe einen Brushless mit Getriebe einzubauen,

werde ich hoffe ich eh keine Stecklandungen machen.

Zu deiner Frage Anfänger:

in ca. 2 Wochen wenn ich die Maschine habe, stelle ich davon Bilder rein

und verrate auch den Namen.

Soviel kann ich mal sagen:

3,2m Spannweite, Vollkohlefläche,extrem Steif konnte bei Besichtigung
den Rumpf mit aller Kraft keinen Millimeter durchbiegen,

UMS-Rovings 180 Meter
Abfluggewicht gewogen auf der Digitalwaage als Segler 2,2kg!!!



lg heinz

adet
12.10.2006, 13:40
@Heinzgas
Die Schockfestigkeit der Getriebe haben weniger mit Stecklandungen zu tun. Es geht mehr darum, daß beim aufsetzen (und natürlich noch mehr beim hinschmeissen) das LW nachfedert (Massenträgheit) und durch die sonst gewünschten direkten Anlenkungen halt der Schlag sehr direkt ans Servo weitergegeben wird...

Es reicht da auch ein kleiner Hubbel auf der Landepiste und ggf. ist das Getriebe zahnloser als zuvor...

Wenn Du den Flieger erst bekommst, warte vlt. noch mit der Servoauswahl. Ich habe gerade erst eine Europhia 2k elektrifiziert und musste da z.T. die Servos nach den extrem beengten Platzverhältnissen im Rumpf wählen...

bye
Alexander

Markus B.
13.10.2006, 03:24
Hey Heinz,

will deine Überraschung nicht verraten, aber das Modell hat doch einen Flächeninhalt von 67 qdm und ein HQW Profil, oder ;-))) ???

Heinzgas
13.10.2006, 06:40
Hallo Markus,

eines muss ich schon sagen, du solltest Detektiv werden:D

wie bist du da drauf kommen???



lg heinz

Markus B.
13.10.2006, 18:39
Du hast zuviel verraten ;-)))
Wenn man bissel was vom googlen versteht, dann ist es nicht mehr so schwer ;-)
google Stichwort: " UMS f3b 3,2m"
Musste ganze 3min Suchen, bis ich passende stichwörter gefunden habe, aber dann hatte ich was ;-)

Und zwar:

F3B Maschine SICKLE

Habe vorher noch nie was von gehört, auch in den Foren findet man nichts zu Sickle, verrate doch bissel mehr...

gruß...

Heinzgas
13.10.2006, 19:40
Hallo Markus,

Also:

Die Maschine ist von Leeb Friedrich, welche er selbst für sich baut.

Seinen Angabe zu folge seit ca. 15 Jahren.
Ich selbst bin über ca. 15 Ecken an Ihn heran gekommen.

Im Vergleich mit einer Europhia braucht sich die Sickle sicher nicht verstecken.
Von der Stabilität her im Vergleich ist die Europhia, würde ich sagen weich.

Im Detail sind finde ich sehr viele gute Ideen im Modell umgesetzt, die ich in anderen Modellen vermisse.

Ich selbst möchte einen 500er Kontronik mir 5,2:1 Getriebe einbauen an
4 Lipo und einer 16x8 Latte, oder 18x8 an 3 Zellen.

Ich kann es kaum mehr aushalten, daß ich noch 2 Wochen warten muss!!!




lg heinz

Markus B.
13.10.2006, 19:57
Das kann ich mehr als gut nachvollziehen, denn ich warte auch schon seit 6Wochen auf ein Modell, sollte in zwei Wochen kommen.
Es ist ein F3B Modell, 3,2m Spannweite, Voll Kohle, aaaaaaaaaaber 2,35kg schwer/leicht.
Es wird ein Victor von Lubos Pazderka.

Heinz, wie ist denn die Fläche von der Stabilität???

Hast du genauere Bilder vom Modell, würde mich sehr interessieren.

gruß...

Heinzgas
13.10.2006, 20:04
Dann könne wir uns ja das warten etwas teilen.

Bilder hab ich leider keine, da ich das letzte Mal die Digicam zuhause vergessen habe in meiner Aufregung.

Sobald ich welche hab werd ich sie Online stellen, da kannst du sicher sein.

Die Stabilität der Fläche ist sehr gut, ich konnte die Flächenteile auf anraten
von Herrn Leeb mal testen auf biegen und brechen.

da bewegt sich garnichts!!!



lg heinz

Markus B.
13.10.2006, 20:46
Das hört sich sehr gut an, na ich hoffe nur, das sunsere Wünsche in den Modellen voll und ganz umgesetzt werden.
Hat das Modell eine Balastkammer? Wenn ja, wie ist die realisiert?
Hab da noch eine andere Frage, ich schick dir ne PN.

Laminatorikus
14.10.2006, 07:45
:D :D :D

42636

Grüße, Memo

Heinzgas
11.12.2006, 07:26
Er ist da!!!






lg heinz

Heinzgas
06.02.2007, 07:00
Hallo,

da das Wetter gestern passte, musste der Erstflug statt finden.
Nach dem obligatorischen Reichweitentest mit eingeschobener Antenne, startete ich mit Halbgas durch.

Was dann kam war Grenzgenial!!!!

Kein nachtrimmen kein Nachstellen einfach nur geradeaus ging es dann mit Vollgas im 80 Grad Winkel in den Himmel.

Dann mal geschaut wie weit kann ich die Geschwindigkeit runterfahren, Querrudercheck Abfangwinkel und Butterfly gecheckt.

Passt alles!!!!!

tolle Maschine!!!


lg heinz