PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Technik für ein Luftschiff



Leon2000
17.01.2016, 19:32
Hallo,
ich bin beim bau eines Luftschiffes und komme leider nicht weiter weil ich nicht weis welche Hauptplatien
ich nutzen soll. ich habe mir das so gedacht das ich 2 Motoren in der Mitte für Vorwärz/Rückwärz und Rechts/Links nutzen will
und einen Motor hinten für hoch und Runter. so welche Plantien brauche ich und Welche Fernbedinug,Sender Emfänger sind nötig.
und sie soll so leicht wie möglich sein
M.f.G

Ondas
18.01.2016, 08:10
Hallo Leon/Johann,
im RCline hast Du doch die gleiche Frage gestellt und man hat versucht Dir zu helfen. Allerdings war dort Deine letzte Aktivität 2 Tage nach Deiner Frage, auf Rückfragen hast Du nur einmal geantwortet.
Ich schreibe hier jedenfalls nicht das gleiche nochmal, aber ich helfe Dir gerne, die Frage nochmal zu finden. http://www.rclineforum.de/forum/board72-elektronik-spezial-eigene-schaltungen-prinzipien-realisierung/board230-allgemein/316328-elektronik-eines-luftschiffes/


Ralf aka Ondas[tm]

hastf1b
19.01.2016, 11:58
Alles ein wenig seltsam. Selbst die korrigierten Fachwörter bei RCL hat er ignoriert.


Heinz

argebrat
20.01.2016, 09:24
er hat die korrigierten fachbegriffe ignoriert?wie ungezogen!man stelle sich vor,er könnte minderjährig sein und vielleicht weiß er,das seine rechtschreibung nicht optimal ist.bereits in der ersten antwort (auf rcl) wird er dumm gemacht und dann findet sich sogar eine edle, korrigierende hand für die schreibweise.grund genug,sich komplett abzuwenden. da nützen auch die smilies nichts. gruß holger

hastf1b
20.01.2016, 12:05
Selbst ein Minderjähriger ist in der Lage zu antworten, wenn er denn will.;)


Heinz

argebrat
20.01.2016, 13:47
richtig,wenn er denn will.und nicht nach den ersten beiden antworten die schnauze voll hat und das bedürfnis ,den mittelfinger auszustrecken.wenn er clever ist,wendet er sich an die leute in seinem themengebiet,die offensichtlich erfahrung haben(ist nach ein,zwei stunden lesen herausgefunden) per pn.damit vermeidet er ziemlich sicher beleidigende öffentliche beiträge,die sich mehr mit seinen schwächen,als mit der problemstellung befassen.interessant auch diese kleinkarierte hin- und her -verlinkerei,um den mitforisten vorzuführen,daß der knabe sich erdreistet,sich anderswo auch zu informieren(in der nachvollziehbaren hoffnung ernster genommen zu werden).gruß holger

hastf1b
20.01.2016, 13:54
...... wenn du hier so viel schreibst dann helf du ihm doch.;)

Heinz

FamZim
25.01.2016, 12:28
Hallo

Ich denke mit 2 Motoren an der Gondel, die durch ein kleines Servo schräg nach oben und unten geschwenkt werden können, währe der Zepp ausreichent zu steuern.
Rechts und links durch Drehzahldiferenz und rauf und runter durch schwenken, der an einem Ausleger befestigten Motore.
Rückwärts würde ich gar nicht einplanen !

Gruß Aloys

Andreas Bleyer
25.01.2016, 13:18
Moin,

Ich fliege zur Zeit regelmäßig ein Luftschiff und finde die Technik an diesem Gerät gut gelöst: Es gibt an der Gondel 2 schwenkbare Motoren, von 90 Grad vor bis 90 Grad zurück. Dazu noch einen im Heck. Das Luftschiff ist so ausgetrimmt, dass es immer sinkt. Ca. 200 g soll es auf die Wage bringen. Gesteuert wird es dann wie ein Hubschrauber. Die Schwenkmechanik liegt auf dem Nick-Knüppel. In Neutralstellung zeigen die Propeller dann nach oben. Steigen geht dann nur mit Motorkraft = Pitchknüppel. Der Heckmotor hängt dann am Heckrotor-Knüppel an einem Regler, der vorwärts / rückwärts kann. Lässt sich prima fliegen und man muss keine spezielle Knüppelakrobatik lernen.

Ondas
27.01.2016, 11:18
Cooles Teil :-)

Die Leitwerke sind aber nicht angesteuert, entnehme ich Deinem Posting?
Ansonsten erscheint mir die Steuerung ziemlich sinnvoll...

Andreas Bleyer
27.01.2016, 12:26
Die Leitwerke anzusteuern mach bei den geringen Geschwindigkeiten keinen Sinn. Ist nur unnötiges Gewicht.

Horst Kirschning
03.02.2016, 19:18
@ Andreas.....

So so...du --fliegst--ein Luftschiff?..ist ja lustich...:D
Wo es doch eigentlich fährt....;)

Horst

FamZim
03.02.2016, 19:48
Hallo

Fliegen ist schon richtig, es wiegt 200 G und wird gesteuert wie ein Hubschrauber --- schreibt er doch ;)

Gruß Aloys.

Skysurfer2017
09.11.2017, 15:59
@ Andreas.....

So so...du --fliegst--ein Luftschiff?..ist ja lustich...:D
Wo es doch eigentlich fährt....;)

Horst

Auch sogar ein manntragender Zeppelin NT fährt nicht - er fliegt.
Bin mich hier gerade am Einlesen in die Thematik.
Werde dann in nächster Zeit mal über mein Luftschiffprojekt "schwerer als Luft" berichten. Es wird ein NT mit 2,5 m Länge werden.
Gruß Thorsten

FamZim
09.11.2017, 17:59
Hallo

Und wenn er schnell genug fährt braucht man kein Gas sondern kann einfache Luft nehmen !!

Gruß Aloys.

Andreas Bleyer
10.11.2017, 06:48
Und es FLIEGT:cool: immer noch!

1866439
1866438

Herby52
14.01.2018, 11:26
Sorry, wenn ich mich in das Forum einmische, aber wie wäre es als Antriebs- Steuereinheit mit einer Vektor-Steuerung (Drachenshop Ahlert) wie man sie zum Drachenfliegen verwendet? Da hängt der Motor in einem Gimbal, ähnlich einer Kamera am Kopter.Diese Einheiten gibt es komplett für unter 120€. Fehlt nur noch der Akku. Damit wäre Steuerung und Antrieb gleichzeitig gelöst.
Viele Grüße
Herby52 (Gast)