PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KITHIRA von UR-Modellbau Westerstede



autolerie
23.10.2006, 16:11
Hallo liebe Jetgemeinde,

wir wollen Euch einen "neuen" Jettrainer vorstellen.

Die Kithira, von UR-Modellbau aus Westerstede.

Dieser Jet hebt sich von den übrigen Jettrainern durch seine Größe und Stabilität bei geringem Gewicht ab.
Der Jet fliegt wie auf Schienen, und ist auch bei der Landung handzahm. Wir haben die Kithira mit Seitenrudern ausgerüstet somit lassen sich lange Messer-flüge an den Himmel zaubern.

Rumpf, Canards, Seitenleitwerke, Kabinenhaubenrahmen und Servicedeckel der Turbine sind aus GFK / CFK gefertigt. Die Anlenkung und Lagerung der Canards ist bereits von UR-Modellbau erledigt worden.(Alulagerung mit 2 Kugellagern pro Seite) Alle Spanten sind bereits bei der Fertigung mit einge-setzt worden.
Die Flächen bestehen aus einem Styropor/Balsa Sandwich mit einer 40`er Alu-rohrsteckung. Die Flächen können bei UR auch mit Hohlkehlenlagerung ge-ordert werden.
Wir haben die Flächen mit Glasseide bespannt und mit DDS-Lack versiegelt,
anschließend Lackiert.
Als Tanks kommen 2 GFK Behälter zum Einsatz, die speziell von UR für diesen Jet gefertigt wurden. Auch dieses Tanksystem wird komplett mit Spanten und Verschraubungen/Tanknippel usw. geliefert.

Es werden 7 Servos benötigt (wenn man die Steuerung vom Fahrwerk und Bremse ausser acht lässt). Als Stromversorgung verwenden wir Lipo -Accus.

Spannweite: 2,00 mtr.
Länge: 2,40 mtr.
Gewicht vollgetankt: 18 Kg

Wir haben ein HAWE 3-Bein Fahrwerk mit Bremse eingebaut was den Flieger sicher abrollen und anhalten lässt.

Als Antrieb kommt eine TJ 70 Raptor mit Kerosinstart von Alfred Frank zum Einsatz. Schub und Modellgewicht nahezu 1:1 ...:) (bei abbehmender Kraftstoffmenge besser).

Fotos vom Flieger: http://www.ke-ro.de/Bilderalbum%20Kithira.htm

Wenn Ihr Fragen zum Modell habt, einfach mailen!

Bis bald!

Kevin und Martin

airtech-factory
23.10.2006, 16:25
SChönes Teil, ich hatte mal ne Santorin auf der die Kithira ja technisch aufbaut. Die ging auch schon traumhaft...

Ist das Dekor aufgeklebt oder lackiert?

Gruß
Jörg

autolerie
23.10.2006, 16:33
Hallo Jörg,

Lackierung mehrfarbig, Dekor aufgeklebt und mit Klarlack überzogen.

Viele Grüsse

Martin

mozart
23.10.2006, 17:28
Moin moin Gemeinde

Nur der Ordnung halber! So neu ist die "Kithira" auch nicht! Ursprünglich in den 80/90igern von "Entenpapst" Dieter Schall entwickelt (Firma Fibratec) dann vertrieben von Peter Liebetrau, seit Jahren als Santorin plus bei Peter Meyer
(http://www.jetwelt.de/2-jetwelt_4.htm) erhältlich ! Schön das die in den letzten Jahren verlängerte Version von UR-Modellbau ebenfalls wie "Santorin" den Namen einer griechischen Insel trägt! Alles in allem ein absolut toller Flieger. Anfängertauglich allemal. heizen geht natürlich immer. Bin froh das ich immer noch einen habe! Mir fehlt nur noch ne "Männerturbine" aus Neukirchen b. Hl. Bl. Bis dahin schiebt ne saubere TJ74 kero

gruß Mozi

43636

autolerie
23.10.2006, 17:46
Hallo Mozi,

deswegen nannten wir sie ja auch "neuer" Jettrainer!;)

Gruß hau dem hohen Norden

Martin

Andreas Scholl
23.10.2006, 18:18
..sieht aus, wie eine Kreuzung von Hotspot und EF... Die Turbine wirkt ja winzig!

Andreas

autolerie
23.10.2006, 19:57
Der Rumpf hat ja auch eine beachtliche Breite, daher sieht natürlich das Triebwerk recht klein aus. Hat allerdings große Vorteile beim Bau und bei den Inspektionen...;)

Gruß
Martin

Jetfink
23.10.2006, 22:24
Kann Die guten Flugeigenschaften der Kithira nur teilen!

Im Kreise der IG-Jet-Ahlhorn ist schon eine richtige Kithira-Mania ausgebrochen (4 schon am fliegen - eine oder zwei sind noch vor der Fertigstellung)!

A bisserl schwor die Konstruktion aber 3d Jetfliegen ist ja eh was für den älteren der beiden Autoren dieses Themas ;) !! (grüße an Martin und seinen Eurosport)

Das in Funktion gesetzte Seitenruder (von den beiden nachträglich erstellt) sollte in Serie gehen! Sieht fantastisch aus wenn die Kithira mit ihrem Tiger-Fell 400m stramm im Messerflug an einem brüllend vorbei jagt!

Grüße an euch beiden

Andreas

Ach ja, zu dem Schriftzug "Männerturbine": Da ist doch keine Booster drin, oder?;) ;) ;)

powerflieger
24.10.2006, 13:22
Hallo, habe auch eine, aber ein Gewicht von 18kg nass kann ich mir nicht vorstellen. Oder ist bei euch irgendwas anders???? Meine wiegt trocken ca. 17,7 kg mit einer Pegasus HP an Bord. Selbst wenn ich das Mehrgewicht abziehe komme ich auf 17kg. Und da Uwe bestimmt alle Flieger gleich baut kann ich mir das beim besten willen nicht vorstellen. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Ich werde dann als nächstes meine Olympus HP einbauen, das ist wirklich eine Männerturbine !! Ansonsten wirklich hervorragende Flugeigenschaften und Flugbild, kann ich nur bestätigen.
MfG, Carsten



Auf die Dauer hilft nur Power :)

autolerie
24.10.2006, 14:10
Hallo Carsten,
es kommt immer darauf an, was und mit wieviel Material der Flieger komplettiert wird. Unser Jet ist in der Szene bekannt und die ihn kennen, wissen, das die Gewichtsangabe stimmt. Wir haben allerdings auf die Verkastung der Fahrwerke im Rumpf verzichtet, und die Lackierung ist auch nur dünn aufgebracht. Als Stromversorgung haben wir Lipos im Einsatz. Keinen Smoker oder ähnliches... Keine zusatzlichen Klötzchen;)

Bilder im Anhang! Die Turbine haben wir allerdings getauscht! Jetzt ist ne Raptor von Alfred drin! ---halt ne Männerturbine!:cool:

Viele Grüsse

Martin

Andreas Scholl
24.10.2006, 14:44
...endlich mal einer, der die Canards getrennt anlenkt!!! :D Da kann man doch jetzt schön noch die Querruder drauflegen... ;)

Andreas

powerflieger
24.10.2006, 15:59
Hallo, also meine Maschine hat auch keinen smoker drin und wurde von Uwe Ralle lackiert und hat ein Red Bull Design. Ich kann mir nicht vorstellen das das so viel Gewichtsunterschied macht. Ich habe auch leichte Akkus als Empfängerstromversorgung ( 2x 1400 AE ca. 300gr. ) drinne und auch die originaltanks. Ist aber auch egal, fliegt super und mit der Olympus ( eine wirkliche Männerturbine, allein schon von den Ausmaßen und schub ) gehts eh senkrecht bis zum abwinken.
MfG, Carsten

autolerie
25.10.2006, 09:08
...dieses Bild zeigt die Seitenruder mit Anlenkungen der Kithira. Sind natürlich an
beiden Leitwerken angebracht.
Wie Andreas schon schrieb - Messerflüge über die gesamte Platzlänge ohne
abzutauchen - :)

Wir haben die Schwerpunkteinstellung auf 13 cm . Damit ist sie sehr agil. Bei einer Kithira (Herbert`s - Düsenopa), liegt er noch weiter zurück - aber Achtung!!! Herbert hat die Canards weiter hinten und die Turbine mit Vectorsteuerung im Heck! Daher mit den "normalen Versionen nicht vergleichbar!!!
Ab 15 cm Schwerpunkt wird sie kritisch...:eek: :eek: :eek:

Beste neutralste Einstellung 8-10 cm für Adrenalinfreies fliegen....:p

Viele Grüsse
Martin

autolerie
26.10.2006, 12:29
Carsten, ich habe gehört, deiner Maschine iss es ein bisschen warm geworden?!:eek:
Wat war denn los!

MR

powerflieger
26.10.2006, 12:41
Ja stimmt? Habe zum ausprobieren meine alte Pegasus eingebaut. Lief am Boden auch alles ziemlich gut und auch im Flug trotz des hohen gewichtes alles hervorragend. So nach vier min. dann Feuer und Qualm aus dem Schubrohr. Nach der Landung hat es vor der Turbine gebrannt, Warum???
Ist ein leichter Schaden, nur der Deckel ist hin , aber schon bei Uwe einen neuen bestellt. Turbine ist eingeschickt. Mal abwarten. Werde dann nach der Reperatur des Fliegers zur neuen Saison eine Olympus HP einbauen. Leistung kann mann immer gebrauchen. Sprit ist ja genug an Bord, außerdem kann man die Turbine auch mit Diesel betreiben.
MfG, Carsten

autolerie
26.10.2006, 19:31
Man, da haste aber Schwein gehabt das nicht mehr passiert ist. Wäre um den Flieger echt schade gewesen!:cry:
Wir haben ja auch in der Kithira die Turbine gewechselt, von der TJ 70 Raptor von Alfred war eine 16 kg von Gustke drin. Die hatte beim Start massive Probleme (mächtiges knallen und feuern beim Starten und festlaufen nach dem abstellen.
Wir haben das Triebwerk, in Bad Neuenahr auf der Jet Power Messe, kurz vor Kevins Showflug umgebaut:p . Alfred Frank hat die Turbine vorher noch programmiert und seit dem geht sie wie der Teufel.
Geld zu sparen hat bei unserem Hobby halt nicht sehr viel Sinn!

You get wat you pay!!! Das stimmt halt!;)

MR

Sturmbezwinger
26.10.2006, 21:55
Hallo alle Zusammen,

hier sind die Bilder von Carsten seiner Red Bull Maschine.
Auf dem Foto ist der Erbauer zu sehen (also der der sie letztendlich fertig KONFIGURIERT hat) ICH!!! :D

Das schöne an den AMT Turbinen ist, das wir als Zusatzgewicht für einen SMOKE "FX" nur ein zusätzliches Servo und einen Spritthahn brauchen.

http://www.mfc-hameln-lachem.de/RedBull 028.jpg

http://www.mfc-hameln-lachem.de/RedBull 006.jpg

Dieter Schall
02.11.2006, 22:46
Santorin und Plagiate

Hallo mozart und alle ....
Schön daß einer mal sagt, daß das Konzept eigentlich von mir stammt. Da stecken alles in allem 10 unbezahlbare Jahre hart erarbeiteter Erfahrung drin... Nur gutes wird nachgemacht, insofern freut es mich ... und schön, daß man mal als eigentlicher Urheber genannt wird.
Keep on trying, keep on flying
Dieter Schall
Schnabel- und Federbruch

Dieter Schall
07.11.2006, 23:02
Hallo Leute,

denkt schon mal dran, Eure tollen Maschinen im Frühsommer 2007 auf einem Entenfliegertreffen vorzuführen.

Näheres demnächst
Dieter Schall

Retro@ctive
08.11.2006, 07:32
@autolerie

Hallo Martin,
was ist das für eine Platte (Silberfarben) auf die Du deinen Empfänger, EKU u.s.w. drauf gebaut hast?

Mfg. Oliver

mozart
08.11.2006, 15:15
Hallo Leute,

denkt schon mal dran, Eure tollen Maschinen im Frühsommer 2007 auf einem Entenfliegertreffen vorzuführen.

Näheres demnächst
Dieter Schall

Moin Dieter
Frühjahr ist ja schon bald!:D Was schwebt Dir denn so vor, Wo,wann? hast Du einen Platz zur Verfügung?

gruß Mozi

Ralf Kohnen
08.11.2006, 16:25
Hi Oliver,

auch wenn ich nicht der Erbauer der Maschine bin, darf ich antworten!?

Die "platte" ist ein im Großflugzeugbau gängiges Material. Es besteht aus 2 GFK Platten mit einer Phenolharzgetränkten Papierwabe als Stützstoff.

Ist nicht so einfach ranzukommen, obwohl es bei den großen Firmen in großen Mengen weggeworfen wird. Leider.

Ist sehr leicht und extrem biegesteif. Dicken von wenigen mm ( 2 ist das mir bekannte dünnste Material) bis hin zu enormen Dicken (einige CM)

Ist übrigens nicht silber, sondern "halbdurchsichtig" wie nicht eingefärbte GFK Bauteile nun mal so sind.

autolerie
08.11.2006, 17:00
stimmt, extrem leicht und biegesteif.
Schlecht ranzukommen kann ich nicht sagen! Ich beziehe die Wabenplatten von Delro Modellbau (Detlef Rottmann). Leiger sind sie recht teuer.
Eine Platte kostet in dem Maß 30x50 cm knapp 40 Euro. Ruf ihn doch mal an.
Wir verwenden die Wabenplatten sehr häufig.
Viele Grüsse

Martin

autolerie
08.11.2006, 17:03
wenn das Datum fest steht, bitte schnellstens mailen, damit wir die Termine koordinieren können!!!

Viele Grüsse

Martin

Dieter Schall
14.11.2006, 17:23
Entenfliegertreffen Ende Mai, Anfang Juni
Nähe Offenburg
Näheres bestimmt der ausrichtende Verein
Platz hat Zulassung bis 20 Kg
Auch die großen können gut fliegen.
Näheres in KÜrze
Grüße
Dieter Schall

mozart
14.11.2006, 19:34
Entenfliegertreffen Ende Mai, Anfang Juni
Nähe Offenburg
Näheres bestimmt der ausrichtende Verein
Platz hat Zulassung bis 20 Kg
Auch die großen können gut fliegen.
Näheres in KÜrze
Grüße
Dieter Schall

Moin Männer, Dieter

Offenburg klingt nach reichlich im Süden. :o :cry: Schade, gehts nicht weiter nördlich? Schätze die meisten Enten werden ohnehin im Norden geflogen.:D :D Könnte evtl.hier was auf einem manntragenden Platz organisieren.:)

gruß robert

powerflieger
15.11.2006, 19:23
Hallo Dieter, wenn der Platz nur bis 20 kg zugelassen ist, dann können die meisten Kithiras nicht starten. Schade!! meine wiegt ohne Sprit ca. 17,7 kg und da ist bis auf die Turbine nichts besonderes schweres drin.
MfG, Carsten

Dieter Schall
16.11.2006, 14:59
Hallo Robert,
klingt vernünftig. Mach doch bitte einen Vorschlag. Mitte Deutschland ist auf jeden Fall gut. Es sollen ja alle mitmachen können....
Dieter

Dieter Schall
25.11.2006, 21:45
Nochmals an alle,

anstelle von Offenburg:

Ich will das ja gerne in der Mitte DEutschlands machen. Kann einer von Euch einen Vorschlag machen oder sogar zusagen?

Voraussetzung für den Platz:
Gute Anfahrt, Übernachtungsmöglichkeit mit Camper, Zelt usw., Zulassung für die Großen, An - und Abflug bitte nicht schwierig und mit Bäumen usw.

Es könnte eine große Sache werden - auch mit gutem Benefit für die Vereinskasse.

Bitte geren Vorschläge und Hinweise an mich:
Dieter Schall
schall@alcion.de

autolerie
03.12.2006, 17:16
Heute waren wir endlich wieder draussen, Kithira jagen:D

Es ist echt geil, die Kithira im Messerflug über den Platz zu hetzen...

Trots des bockigen Crosswindes :eek: echt gierig!!! Bei diesen
Temperaturen (12 C°) gings gut ab!

Habe leider meinen Flieger mit Matsch eingesaut:cry: (Foto von unten)



Viele Grüße von Kevin

autolerie
06.01.2007, 23:13
Hallo Kithiraflieger,

Uwe Ralle hat in seiner Werkstatt weitere Gewichtsreduzierende Maßnahmen
für die Kithira eingeleitet.
Die Leitwerke und die Kanards werden in Zukunft in Herex Sandwich herge-stellt. www.ur-modellbau.de
Durch diese Änderung reduziert sich das Gewicht des Jets um über
1 nem!!! Kilo!!! Über eimen Kilo!!!:D :D :D
Wir werden unseren Jet in kürze umrüsten.....ich werde die Bilder dazu einstellen.
In den letzten Tagen waren wir dabei, die Verkleidungen der Fahrwerke innen
einzusetzen. Wir hatten aus Gewichtsgründen darauf verzichtet.
Allerdings tritt zu viel Unrat auf diesem Wege in den Jet ein......

Gewichtszuname durch die Verkleidungen 160 gr.:(

Viele Grüße
Kevin und Martin

airtech-factory
07.01.2007, 08:24
Sag mal,

sind die Tragflächen auch aus GFK oder Styro Holz ?

Jörg

autolerie
07.01.2007, 08:28
Hallo Jörg,

Rumpf, Canards, Seitenleitwerke, Kabinenhaubenrahmen und Servicedeckel der Turbine sind aus GFK / CFK gefertigt. Die Anlenkung und Lagerung der Canards ist bereits von UR-Modellbau erledigt worden.(Alulagerung mit 2 Kugellagern pro Seite) Alle Spanten sind bereits bei der Fertigung mit einge-setzt worden.
Die Flächen bestehen aus einem Styropor/Balsa Sandwich mit einer 40`er Alu-rohrsteckung. Die Flächen können bei UR auch mit Hohlkehlenlagerung ge-ordert werden.
Wir haben die Flächen mit Glasseide bespannt und mit DDS-Lack versiegelt,
anschließend Lackiert.

Viele Grüsse
Martin

airtech-factory
07.01.2007, 08:30
Alles klar, danke!

Jörg