PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung?: Nicht motorisierter 3 m-GFK-Segler zum Thermikfliegen



Piet89
24.02.2016, 19:13
Hallo Zusammen.

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Segler. Suche einen mit dem man ruhig mal gas geben kann (Voll Gfk oder nur GFK Rumpf mit styro abachi Flächen?)
aber auch zum Thermikfliegen. Er sollte mindestens 3m Spannweite haben und ohne Antrieb sein. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tips geben was da ein gutes Modell ist?

MFG Pascal

MarkusN
24.02.2016, 19:37
Klingt nach F3J. So ziemlich alles, was dafür angeboten wird, sollte passen. Muss ja nicht the latest and greatest sein.

Piet89
24.02.2016, 19:40
Nein absolut nicht.
Suche eher was günstiges zum Lernen. Kann zwar Segler Fliegen aber hatte bisher nur kleine Modelle und welche die in der Luft auseinander fallen.

Außenlandung
24.02.2016, 20:01
Hallo Pascal,

wie wärs mit einem Staufenbiel Epsilon Competition V2?

Ähnlich, besser verabeitet, teurer: Novus Abachi 2 von FVK.

Viele Grüße,

Georg

RCGuru
24.02.2016, 20:16
ist zwar "nur" 2m aber die Aquila von Staufenbiel in der Seglervariante wäre auch was für dich. Auqila (http://www.modellhobby.de/Staufenbiel-AQUILA-2,00m-Segler-%28voll-GFK%29-ARF.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0314090&t=3&c=20973&p=20973)

lupos
24.02.2016, 21:02
Hallo Pascal

Wenn es Voll-GFK sein soll dann z.B. einen Dragon von Valenta.
Valenta bietet eines der besten Preis-Leistungs Verhältnisse in diesem Bereich.

Keinesfalls würde ich eine Balsa/Styro Fläche empfehlen, wenn schon dann Abachi/Styro

LG Robert

Piet89
24.02.2016, 21:32
Suche eher was um geschleppt zu werden.

lupos
24.02.2016, 21:57
Suche eher was um geschleppt zu werden.

Fast jeder Segler ist schlepptauglich - spätetstens nach Einbau einer Schleppkupplung.

LG Robert

GC
24.02.2016, 22:13
Kauf Dir einen neuen oder gebrauchten Dragon als erstes GfK-Modell. Das ist ein guter Kompromiss: er geht auf Thermik, kann aber auch richtig geheizt werden und - ganz wichtig - wenn die Landung nicht ganz optimal ist, hat das Teil auch echte Nehmerqualitäten. Ich habe meinen nur dadurch kaputt gekriegt, als ich mit 800g ballastiert aus großer Höhe einer Tanne, die plötzlich hoch sprang, die Spitze abgeflogen habe. Der Vogel hat dann die Ohren abgeworfen und ich habe ihn aufgegeben. Wenn ich mir das so überlebe, hätte ich ihn wahrscheinlich mit gezogenen HLW noch ganz gut landen können. Eine Woche später flog er, nach Rumpf- und HLW-Reparatur (ging beides erst beim Einschlag kaputt) wieder bei einem guten Freund.;). Achja, das Mittelteil hatte die Nasenleiste auch noch ein wenig bei der "Baumberührung" eingedrückt bekommen. War aber nicht so schlimmt (ca 2cm tief).

schacky1970
25.02.2016, 00:10
Kann ich mich nur anschliessen!!Dragon;)
Gestern war doch ein toller zu verkaufen,weiss aber nicht ob er noch da ist:rolleyes:

Gruss Thomas