PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorenfrage für die unlimited Klasse



Beetle
04.11.2006, 18:59
Hallo,
ich habe noch mal eine Frage zur Unlimited Klasse.
Ich bin mehr oder weniger zufällig auf einen interessanten Bauplan gestossen und würde dieses Modell gerne so bauen das es für die unlimited Klasse geeignet wäre.

Meine Frage ist jetzt welche(n) Motor kann ich verwenden bei einer Spannweite von 1470mm?

1. Ist Heckauslaß erlaubt
2. Welche Kubikzahl ist erlaubt

Herzlichen Dank im Voraus für eure Antworten.

Beetle

Manfred Pick
04.11.2006, 20:14
Hi,ganz einfach : Heckauslass bei Unlmited OK
Motor: Bis 8,3 ccm , Fläche (Tragfl. plus Leitwerk) mind.35 qdm .
Würde mich mal interessieren ,was das für ein Flieger ist.
Gruss Manfred

Beetle
04.11.2006, 21:09
Hallo Manfred,

das ist ein Bauplan von 1974 für eine Brown B-2 "Miss Los Angeles"
mit einer sehr schönenen langen Nase. Ich hoffe das ich da einen Schalldämpfer komplett unterbringen kann. Von daher auch die Frage des Heckauslasses.

Der Tragflächeninhalt ist inkl. des Höhenleitwerks zu rechnen?

Gruß
Beetle

Manfred Pick
04.11.2006, 21:27
Hi ,netter Flieger ,aber willst du dir das wirklich gleich antun.?
Wenn ja, dann viel Erfolg.
Der Flächeninhalt von mind. 35 qdm errechnet sich inklusive Leitwerk. Bei der Rechteckfläche solltest du wohl kein Problem haben.
Gruss Manfred

Beetle
04.11.2006, 21:38
Manfred,
was meinst du mit wirklich "gleich" antun? Ist das nicht das richtige Modell oder wo liegen deine Bedenken?

Ich habe alles überprüft. Von den zur Zeit gültigen Bestimmungen passt Sie genau rein.

Angaben lt. Bauplan:
Spannweite: 1.473mm
Länge: 1.117mm
Gewicht flugfertig: 2.494 g
Total Flächeninhalt: 34,5 qdm

Jetzt brauche ich nur einen passenden Motor und Schalldämpfer. Irgendein Tipp?

Gruß
Beetle

Roland Schmitt
05.11.2006, 10:54
Flieger gefällt mir.
Kleine Korrektur, erlaubt sind 8,73ccm. (Da hat der Editor die 7 wohl verschluckt)
Mit den Heckauslaßmotoren ist das so eine Sache, sie sind entweder Kubikmäßig wesentlich kleiner, oder werden nicht mehr gebaut. Manchmal findet man noch etwas in Modellbaugeschäften wo einer schon länger rumliegt. Wir haben z. B. schon mal einen OS Heckauslaß in Norwegen aufgetrieben. Von OS und Rossi GAB es meines Erachtens passende Heckauslaßmotoren.
In diesem Zusammenhang noch eine Frage an die Mitlesenden: Man könnte ka einen Inlinekrümmer verwenden, da schaut dann nur der Bogen etwas raus. Bringt das Kühlungstechnisch Vorteile, da es ja unter Umständen im Rumpf recht heiß werden kann?

@Beetle: Auf der von Manfred betreuten DMFV Webseite findest du das Reglement: http://air-racing.dmfv.de/regeln.html
Die Unterschiede zwischen Limited (ARF) und Unlimited sind klein aber fein.

Gruß
Roland
www.reno-racing.de

Manfred Pick
05.11.2006, 13:22
Hallo Allemiteinander.
OS produziert ausser den Ducted Fan Motoren keine Heckaulässer mehr.Einzig bei Rossi gibts da noch was,allerdings in der 6,6 ccm Ausgabe.
Aber ein Motor mit Seitenauslass wäre kein Beinbruch. Den könnte man ein wenig innerhalb der Motorhaube drehen, so dass der Anschlusstutzen nur kurz aus der Haube herausschaut.
@Roland: Das ist meines Erachtens das Problem mit dem einige Kollegen immer kämpfen, die den Resodämpfer im Rumpf liegen haben. Das ganze System ist unzureichen gekühlt. Es genügt einfach nich vorne Luft herein zu lassen, diese muss auch im ausreichendem Masse um die heissen Stellen geführt werden und natürlich auch irgendwo über eine entsprechend grosse Öffnung heraus können.
In dem Zusammenhang bringt es natürlich Vorteile, wenn ein Teil des Krümmers aus dem Modell herausschaut und direkt angeblasen wird.
@ Beetle : Mit "antun" meine ich, dass normalerweise keiner den Führerschein auf einem Rennwagen macht. In der Unlimited Klasse wird heiss geflogen, wärend es bei den ARF's etwas ruhiger zugeht.
Gruss Manfred

Beetle
05.11.2006, 17:00
Mir geht es ja eigentlich gar nicht so darum das das Modell unheimlich schnell ist. Ich weiss ja das ich wenigstens anfänglich keine Chance habe. Darauf kommt es mir auch gar nicht so an. Mir geht es bei diesem Modell mehr darum das es noch einigermaßen gut aussieht. Mir wäre mehr damit geholfen einen passenden Schalldämpfer zu finden. Gibt es nichts passendes von Bruno oder Krumscheidt? Notfalls könnte ich mir auch vorstellen den Motor um 90 Grad zu drehen und den Schalli nach unten verschwinden zu lassen.

@Manfred: zum "Üben" habe ich mir ja die Shoestring geholt. "Notfalls" kann ich ja auch mit meiner Miss America teilnehmen in der 10ccm Klasse.

Den B-2 Racer "Miss L.A." möchte ich aber auf jeden Fall angehen. Ich einfach ein schönes Modell.

Und noch mal eine Frage an Alle: wie bekommt ihr eigentlich den Bauplan am saubersten/genausten auf das Holz. Welche Techniken werden so angewandt?

Gruß
Beetle

Manfred Pick
06.11.2006, 10:21
Hi Beetle, recht hast du, der Flieger verdient es gebaut zu werden.
Vorschlag: Mach doch mal eine Kopie von dem Rumpfvorderteil und schick die an meine Adresse. Bruno Stükerjürgen hat einen sehr guten Dämpfer entwickelt und ich schau mal,ob der da in irgend einer Form reingeht.
Übertragen von Bauteilen: Kopie von den Teilen machen und aufs Material aufkleben.
Adresse unter PN
Gruss Manfred

Beetle
06.11.2006, 12:28
Mit Kopien machen bin ich immer ein wenig wankelmütig, denn der Kopierer verzieht doch hinundwieder gerne mal.

Ich habe mal von einer Methode gehört, das man die Kopien direkt auf das Holz bügeln kann. Weiß irgendjemand was davon?

@Manfred:
Gescannte Kopien habe ich an deine Email-Addy geschickt.
Würde mich wirklich freuen wenn Bruno dafür eine Lösung parat hätte.

Gruß
Beetle

christian bechtel
06.11.2006, 14:13
Hallo,

geht ganz einfach, Plan kopieren, Kopie auf´s Holz und mit dem Bügeleisen drauf. Fertig

Kann aber auch mal passieren, daß es sich verzieht!


Chris

Beetle
06.11.2006, 14:24
@christian
gibt es eine besondere Hitzestufe oder hängt das von Holz ab? Denn probiert habe ich das schon auf Balsa aber es kommt nicht alles an auf dem Holz.

Gruß
Beetle

stobi
06.11.2006, 14:48
Hye,

ich hatte ne Percival Mew Gull gemacht.
War für einen OS 50 Hyper vorgesehen.(Favorit)
Mit Stückerjürgen Krümmer eng und Rohr war das eben so im
Holzrumpf machbar.
Die Spannten mußten nach dem Bau für das Reso ausgeschliffen werden.
Da geht es schon eng zu.
Ich habe das in Catia 3D untersucht und das war auch gut so.
Die Motorhaube mußte gegen Scale 10% geweitet werden,
daß es reinpasste.
Also Einbauuntersuchung machen...;)
Vergiß nicht die Kiste auf ein gängiges Profil umzustricken! (MH19....o. ähnlich)

christian bechtel
06.11.2006, 17:28
@Beetle,

wenn nicht alles an kommt... ist die Kopie vieleicht schon zu alt!
Die besten Ergebnisse habe ich mit Kopien die etwa einen Tag alt sind.
Kopien die ganz frisch sind verwischen gerne.

Chris

Beetle
06.11.2006, 19:00
@chris
Ich werde mich der Sache noch mal annehmen. Weil das denke ich ist eine gute Arbeitserleichterung.

Gruß
Beetle