PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsfrage Raketenwurm 4b



christoph83
23.03.2016, 18:27
Ich überlege gerade mir einen Raketenwurm 4 zuzulegen. Servos sind kein Problem.

Nur jetzt hänge ich an dem Antrieb.

Angebot habe ich mit einem
YGE 150HV FAI BL Regler 4-10XLIXX/6-18XNIXX Regler
Leomotion L4031-2050 6,7:1 10S F5B UMS - Motor (Leider im Moment nicht lieferbar)
hier weiss ich keinen akku und keine Lattengröße

Würde aber lieber auf Kontronik zurückgreifen. Leider brauche ich da hilfe.

Laut Antriebsempfehlung von Kontronik:
KIRA F5F/4S FAI
POWERJIVE 150+ LV
15x 16er Latte
4 S / 3200 mAh Akku

Was meint ihr dazu und was würdet ihr verbauen?


Und welchen Sicherheitsschalter würdet ihr verbauen, damit ich den Wurm anschalten kann wenn er zusammengebaut ist?

Omega-pictures
23.03.2016, 19:47
Wie wäre denn zb ein Jeti Phasor Race oder Peggy vom Andi ?
Sorry aber der KIRA ist ein " Spielzeugmotor" für nen RW 4:)
Der RW4 ist eine reine F5B Maschine, der KIRA ein F5F Motor.
30Sek Laufzeit ...... :)

christoph83
23.03.2016, 22:04
Genau deshalb frag ich ja... Bin Heli Flieger ...

Reisenauer Antriebe
24.03.2016, 08:13
Hallo Christoph,

je nach Leistungswunsch gibt es viele Möglichkeiten.

Jeti Phasor z.B.:

1576003

Der Kontronik mit 5000KV und gleicher Untersetzung
wird ähnlich liegen.

Diese leichte Kombi an 5s geht bereits ab 2200mA Zellen 45/90C
sogar ohne Vorheizen:

1576004

Die gerechneten Schubwerte ignorieren!

An 5s 2200 ca 20-25 Steigflüge mit 50m/sek Steigen(190km/h).

Für Just for Fun sind beide Auslegungen sehr gut zu gebrauchen.
Wettbewerbsteilnahme war glaub ich nicht geplant, oder?
Dort werden wesentlich höhere Leistungen für allerdings
nur 10x2,5 bis 3 Sek. umgesetzt.

Lieber Gruß
Andy Reisenauer

Omega-pictures
24.03.2016, 10:16
Ich selber fliege einen von Andi empfohlenen Peggy Antrieb in meiner Kamelot von FVK.
Das Teil geht echt wie Hölle und alles im grünen Bereich. Zum Spasshaben ist die Auslegung einfach Spitze.
1576046

Kleiner Tip. : Ruf ihn an und lass dich mal beraten, er weis vovon er spricht ;)

Rotor1974
23.03.2019, 05:13
Hallo zusammen,

ich suche für meinen RW4b einen 5s Lipo, Antrieb ist ein Hacker B50-6L und einem RFM 17x18 rot an 7°.
Den APL Magnum 45C 3000mah (43mmx32mm) habe ich versucht, passt aber vorne nicht rein da die Kabel oben aus dem Lipo etwas heraus stehen. Von oben geht's ja sowiso nicht.

Hat jemand noch einen Lipo Tipp für mich, ansonsten werde ich es mal mit 4s und einer RFM 18x21s versuchen.

Die Gens ace Tattu wären auch noch eine Option, allerdings sind max 1800mah schon recht wenig.

Gruß Markus

mha1
26.03.2019, 19:05
Hallo zusammen,

ich suche für meinen RW4b einen 5s Lipo, Antrieb ist ein Hacker B50-6L und einem RFM 17x18 rot an 7°.
Den APL Magnum 45C 3000mah (43mmx32mm) habe ich versucht, passt aber vorne nicht rein da die Kabel oben aus dem Lipo etwas heraus stehen. Von oben geht's ja sowiso nicht.

Hat jemand noch einen Lipo Tipp für mich, ansonsten werde ich es mal mit 4s und einer RFM 18x21s versuchen.

Die Gens ace Tattu wären auch noch eine Option, allerdings sind max 1800mah schon recht wenig.

Gruß Markus

vielleicht https://www.mylipo.de/Lipo-2600mAh-185V-5S-35C-70C-kompakt

chrisk25
26.03.2019, 20:45
Hallo Christoph,

je nach Leistungswunsch gibt es viele Möglichkeiten.

Jeti Phasor z.B.:

1576003

Der Kontronik mit 5000KV und gleicher Untersetzung
wird ähnlich liegen.

Diese leichte Kombi an 5s geht bereits ab 2200mA Zellen 45/90C
sogar ohne Vorheizen:

1576004

Die gerechneten Schubwerte ignorieren!

An 5s 2200 ca 20-25 Steigflüge mit 50m/sek Steigen(190km/h).

Für Just for Fun sind beide Auslegungen sehr gut zu gebrauchen.
Wettbewerbsteilnahme war glaub ich nicht geplant, oder?
Dort werden wesentlich höhere Leistungen für allerdings
nur 10x2,5 bis 3 Sek. umgesetzt.

Lieber Gruß
Andy Reisenauer


Wie schnell der Andy doch reagieren kann.... ich warte jetzt schon seit Monaten auf eine Rückinfo 😄😄😄😄😄

gandhara05
30.03.2019, 10:51
Hallo Markus,

den Akku (5S 3000 APL) hatte ich im RW4. Allerdings war mir das zu eng. Es war nur relativ schwer möglich den Akku an den Muttern vorbei in den Rumpf zu bekommen.
Als mir eine Mutter für die Flächenschrauben ausgerissen war, habe ich an der Stelle zusätzlich verstärkt. Damit passte der Akku garnicht mehr. Ich habe dann 6S 2200 geflogen als 2x3S.
Das ging soweit gut, bis ich mehr Leistung wollte. Es wurden dann 10S 1800, was sich einfacher einbauen lässt, weil es ja zwei 5S 1800er sind. Die passen von der Höhe her super und die
durch die Teilung ist die Länge auch kein Thema mehr. Durch weitere Schäden ist allerdings der Rumpf nun noch weiter repariert und der Raketenwurm fliegt seit etwa einem Jahr nicht mehr wirklich. Beim letzten Flug zum Test im November ist mir nach einer Saison Speedfire2 erstmal wieder aufgefallen wie nervig der enge Rumpf der RW ist und seitdem wartet er auf einen adäquateren, etwas schwächeren Antrieb, weil er an sich schon ein tolles Flugzeug ist.

Grüße
Dennis