PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerjet: Sting von Paf?



Schnitti
05.11.2006, 14:01
Hallo Leute,
spiele mit dem Gedanken, mir einen Jet zuzulegen. Fliege schon seit einigen Jahren, Warbirds, F3A (nicht wirklich gut), Pylon f3d und f5d. Nun meine Vorstellungen von einem Jet:
- für max. 8-9 kg Turbine passend
- schnell sollte er sein, trotzdem gut zu landen
- kein Hüpftier
- kein Voll-Gfk, ist mir zum Einstieg zu teuer
- kein Doppelleitwerksträger, finde ich optisch nicht so ansprechend

Habe mich natrlich schon umgesehen, u.a. auf diversen Jetmeetings in meinem Heimatclub Köln-Porz. Mir gefällt:
- Sting von Paf
- Me 163 Turbinenversion von Wega
- Eurofighter
- T 33 (kenne leider nur die von Paf und die ist mir zum Einstieg zu teuer)
Wäre für Tipps danbar, auch was Turbine angeht. Wo stimmt da Preis-Leistung? (falls das überhaupt geht)

Grüße
Bernd

BZ-Bernie
06.11.2006, 10:41
xxxx-sorry--

David Büsken
06.11.2006, 14:00
Hi Schnitti!

Das Modell Sting ist recht neu, deshalb denke ich nicht, dass DU großartig Erfahrungswerte bekommen kannst. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sicherlich gut. Nach meinem Kenntnisstand werden die GfK-Teile in Deutschland gefertigt und sind gut gemacht. Viel Zubehör kann man wohl nicht erwarten. Leichtbau sollte man sich aber bei dieser Größe auf die Fahnen schreiben, um Spaß zu haben. Und 85N-Turbinen erscheinen mir eher unrealistisch bei einem so kleinen Modell. Das wird dann zur Waffe.

Me163 ist immer so eine Sache, wegen des Starts. Bungee sit simpel und sicher aber viel Aufwand. Mit Abwurffahrwerk ist es schon so eine Sache. Und die Fluglagenerkennung beim Kraftei ist unter aller Kanone, fliegen tun die Dinger aber klasse. Für jemanden der Pylon fliegt sollte auch die relativ hohe erzielbare Vmax kein Problem darstellen.

Wenn es bis 9kg Schub sein soll, dann gibt es den Eurfighter von grumania. Relativ klein, aber auch wendig und ein Spaßmodell. Die Modelle die ich gesehen habe flogen alle sauber (wenn man das über einen Eurofighter sagen kann :)).

Eine T-33 fällt mir auch nicht ein, wenn sie noch bezahlbar sein soll udn irgendwie bin ich auch von den Flugeigenschaften noch nciht hundertptozentig überzeugt. Die von JMP fliegt ganz ordentlich, alle kleineren fliegen mir persönlich für einen T-Bird zu schnell. Ach, hatte wieder vergessen, es sollte ja schnell sein.

Wenn Du Lust hast zu bauen, dann bau Dir einen Jurassic. Da kannst Du auf das Profil Einfluß nehmen und es nach Deinem Gusto bauen. Wenn Du aber maximal 90N Schub einbauen willst, dann musst Du richtig leicht bauen, oder eine Nummer kleiner: Jurassic DDS

Gruß,

David

BZ-Bernie
06.11.2006, 18:32
Hallo Bernd,

du hast eine PN

Bernd Zahn