PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hawker Sea Fury HK



Pushy Cat
06.04.2016, 20:34
Hallo
hat jemand schon die Hawker Sea Fury von HobbyKing, ich habe mir eine gekauft und bin gerade am zuammenbauen wenn man so sagen kann, läuft alles gut nur verstehe ich das mit den zwei Drähten
für die Landeklappen nicht ganz und auf dem Video sieht es so aus als wäre es nur ein Gestänge.
Kann mir da jemand weiterhelfen.
Gruß
Hanspeter

Nebelspinne
06.04.2016, 20:49
Hier sieht man 4 Klappen, an zwei Servos, also pro Servo zwei Gestänge dran.

https://www.youtube.com/watch?v=B_Oer87i1hA

Pushy Cat
06.04.2016, 21:39
Kannst du im Vollbild erkennen welches Gestänge oben eingehängt ist, es müssten ja 2 Löcher benutzt werden, oder haben die eines aufgebohrt?

Nebelspinne
06.04.2016, 21:56
Ein oberes und ein darunterliegendes Löchlein, also zwei, nicht eines.
Dachte erst, dass die nur das obere aufgeweitet haben, fand dann aber das hier.

Pushy Cat
06.04.2016, 22:52
Michi
tausend Dank, habe gerade die Löcher gebohrt, jetzt steht dem Erstflug nichts mehr im Wege, wenn das Wetter mitspielt am Samstag ( MFM Müllheim Heimat von Jet Cat) wird geflogen.
Gewicht hat sie ja schon recht muß man sie halt laufen lassen meine Pucara die ich gerade baue kommt auch auf 5 Kilo bei 170cm Spannweite.

Allso nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe

Gruß
Hanspeter

Nebelspinne
06.04.2016, 23:10
Gerne und viel Erfolg :)

klausnolte
07.04.2016, 05:54
Hallo Hanspeter,
ich habe die Riff Raff sea fury, ist das gleiche Modell als Reno Version.
Du musst unbedingt die Fahrwerksbefestigung in der Fläche nachkleben, die ist fast jedem sofort rausgefallen-Mir auch.
Da war fast gar kein Kleber dran.
Sonst fliegt sie seht gut. Ich habe einen 6S 5000 drin und damit passt der Schwerpunkt genau und man hat eine lange Flugzeit.
Auf Grund der kleinen Räder musst du beim Landen aufpassen.

Viel Spaß beim Einfliegen...Berichte mal.

Grüße
Klaus

klausnolte
07.04.2016, 06:06
Und noch ein Foto von der Anlenkung

1583657

Hoffe, es hilft dir weiter

Grüße
Klaus

klausnolte
07.04.2016, 21:01
Hat vielleicht noch jemand Erfahrungen mit dem Modell gemacht?

Grüße
Klaus

Pushy Cat
13.04.2016, 23:25
Hallo Klaus
das mit dem Fahrwerk kam zu spät ist mir auch passiert zwar keinen Schaden und es sind wirklich nur einige Klebepunkte vorhanden mit Epoxy eingeklebt hält.
was ich noch habe ein Querruderservo ist nicht mittig eingestellt habe es dann aus dem Port genommen und über einen Kanal auf null gestellt, beim wieder einstecken
ist es wieder in die alte Stelle gelaufen. Fliege nun mit getrennten Kanälen wenn ich wüsste ob die Servo auch so schlecht geklebt sind würde ich es ausbauen und den Hebel verstellen.
Sonst fliegt sie super zum Landen komme ich aus grosser Höhe und lasse sie einschweben nicht mit Gas herziehen , beim Start ist sie recht giftig habe mir einen Kreisel auf Seite eingebaut
werde es beim nächsten Flug testen.
Dann noch viele schöne Flüge mit der Fury.
Fliegergruß
Hanspeter

scotty02
08.05.2016, 21:34
Wir haben uns auch 2 Riff Raff geholt. Leider konnten wir bisher nicht fliegen, da der Wind sehr stark war und aus der falschen Richtung kam. Neben unseren Platz ist eine sehr grosse Betonpjste, ideal für Starts mit empfindlichen Fahrwerke. Nur muß der Wind auch richtig stehen.

Fliegen will ich sie mit einem 6S 4000.

klausnolte
09.05.2016, 05:41
Hallo,
leider hast du bei "Ort" nichts eingetragen.
Von wo kommst du?

Grüße
Klaus

scotty02
14.05.2016, 15:10
Hallo Klaus,

bin aus Wunstorf bei Hannover.

Gruss
Scotty

scotty02
22.05.2016, 08:36
Hallo, hatte gestern meinen ersten Flug. Sie war mit einem 4000er Lippo
total hecklastig. Nachdem ich stark auf Tiefe getrimmt hatte ging es. Die Landung
ohne Klappen war ok, sie ging jedoch sofort auf die Nase:(

scotty02
30.05.2016, 13:08
Habe jetzt einige Flüge mt der Riff Raff gemacht. Als Akku nutze ich jetzt einen 5000er.
Damit passt der Schwerpunkt besser, jedoch ist sie damit recht langsam unterwegs. Mein
Flugkollege hat einen 3300er, damit ist sie natürlich schneller, aber er muß sehr stark auf Tiefe trimmen.

Beim Start geht sie zwar schnell hoch, ist dann aber noch sehr schwammig auf den Querrudern. Ich lasse
sie jetzt lieber beim Start mehr Geschwindigkeit aufbauen und starte dann erst.

Bei der Landung muß man natürlich volles HR ziehen, sonst geht sie sofort auf die Nase.
Auf Rasen klappt es garnicht, da geht sie immer auf die Nase.

Gruss
Scotty

scotty02
13.06.2016, 12:18
Hallo zusammen,

nach doch einigen Flügen ist mir und meinem Flugkollegen aufgefallen, dass die Riff Raff beim Start immer stark nach links zieht.
Wir müssen dann heftig gegenlenken.

Die Ruder (und Spornrad) sind korrekt eingestellt, wenn wir langsamer rollen ist es ein perfekter Geradeauslauf. Auch die Räder rollen gleichmäßig leicht.
Sobald wir aber beim Start die Geschwindigkeit erhöhen, zieht sie nach Links. In der Luft fliegt sie ebenfalls sauber.

Hat jemand eine Idee?

warbird1183
15.06.2016, 13:46
Hi,

ich denke das ist der Seitenzug des Motors und ein völlig normales Verhalten bei Warbirds mit Spornrad. Einzige Lösung, noch langsamer Geschindigkeit aufbauen und mit Seitenruder gegensteuern. Am besten während des Starts eine Weile Höhe ziehen, damit das Rad hinten auf dem Boden bleibt und man sie steuern kann. Dann im richtigen Moment los lassen, dass die den Hintern hoch nimmt und ab diesem Moment kann man auch mehr Gas geben. Nur nie zu ruckartig, dann wird sie immer ausbrechen wollen!

Grüße,
Michael

scotty02
16.06.2016, 11:29
Jupp,

bin gestern mal wieder geflogen, sie will beim Start einfach gelenkt werden. Mit etwas Übung werden die Starts immer besser.

Gruss
Scotty