PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Poly Tec - Spinner montieren



tmueller79
09.04.2016, 10:47
Hallo erst mal,

ich bin ein Neuzugang. Aus diesem Grund erst mal viele Grüße an alle Modelbau Freunde.
RC Modellbau ist wirklich ein schönes Hobby.

Bin nun seit ca. 2 Jahren aktiver dabei. Besitzte zwei Schaumwaffeln ASW17 und habe mir nur auch zwei Excel Competition 2 von Simprop zugelegt.
Beide Segler kann man so schön reparieren =;o). Dies hilft mir sehr um nicht zu ängstlich am FLugplatz zu stehen =;o) Ich habe mir von jedem zwei
gekauft. Einer wird jeweilse bei meinen Schwieger-Eltern platziert einer bleibt bei mir.

Bei meinem zweiten Excel Competition habe ich mich nun für einen Poly-Tec Antrieb mit Getriebe entschieden.
Mein erster hatte einen Motor Max 650-F6 Flyware verbaut. Hier war die Propellormontage bzw. Spinnermontage kein Problem.
Die Welle mit Gewinde konnte ich hier mit Kraftschluss verbinden.

Nun meine erste Anfänger Frage an euch.

Der Poly-Tec Antrieb hat eine abgeflachte Welle. Somit könnte eine Formschlüssige Verbindung erstellt werden.
Der mitgelieferte Spinner hat aber ein rundes Loch, bzw. ist mir auch nicht klar wie die Arritierung erfolgen soll. Ich hätte hier eine seitliche
Madenschraube vermutete. Der Spinner würde sich mit nur sehr sehr viel Kraft auf die Welle schieben lassen. Hier möchte ich erst einmal
nichts kaputt machen. Es stellt sich auch die Frage, wie ich den Spinner dann wieder herunter bekomme. Dies soll ja kein umständlicher Prozess
bei möglichen Reperaturen am vorderen Rumpf werden.

Hier auch die Bilder. Würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen.

GC
09.04.2016, 10:56
Willkommen in diesem Forum (Namenloser;;)),

Schau mal auf den Spinner von vorne. Da ist eine Inbusschraube. Die musst Du mit einnen Sechskant-Schlüssel lösen und dann kannst Du den Spinner ganz leicht aufschieben. Anschließend die Schraube wieder fest anziehen und der Konus zieht sich dabei zusammen und das sollte halten.

Wenn Du die Schraube nur aufsteckst, wird sie Dir bald davonfliegen und evtl sogar jemanden verletzten.

Ich möchte nicht verschweigen, dass ein solcher Spinner mit Konus nicht ganz optimal für eine abgeflachte Welle ist. Für solche Wellen nimmt man normaler Weise Spinner, die mit seitlichen Schrauben befestigt werden.

Wenn Dein Propeller nicht zu sehr vibriert, geht es aber. Von Zeit zu Zeit die Schraube nachziehen, falls sie sich lockert.

Chrissy
09.04.2016, 11:13
Ein Tröpple Loctite Mittelfest auf die Inbusschraube vorm Festziehen wär auch net verkehrt ;)
Metall-Metall Verschraubungen sichert man allgemein immer mit Schraubensicherung wie zB. http://www.loctite.de/produktsuche-29727.htm?nodeid=8802623520769

Gruß Christian

tmueller79
09.04.2016, 11:31
Hallo ich bin der Tom =;o)

Stimmt, mit ein wenig mehr Energie rutscht er dann doch sehr gängig.
Nach dem festziehen der Schraube scheint er auch zu halten.

Danke für die Tipps die nehme ich gerne mit.

Problem gelösst. Wobei ich auch finde, dass der Spinner ein wenig zu groß ist!
Ist dies egal, ... optisch gewinnt es so keinen Preis.

frankymaxde
09.04.2016, 11:38
Hallo , die Spinner gibts auch in allen möglichen Durchmessern .Gruss Frank

tmueller79
09.04.2016, 11:40
Das glaube ich gerne. Poly-Tec wusste ja, dass ich einen Excel Competition 2 habe.
Ich hätte erwartet, dass hier der passende Spinnder geliefert wird. Hm, nun werde
ich mal überlegen ob mir ein Umtausch wichtig ist. Ich habe zumindest Poly-Tec
darüber informiert.

GC
09.04.2016, 11:57
Tom,
aerodynamisch macht das nichts. Aber ein passender Spinner kann das Verbiegen der Welle verhindern, denn er stützt sich beim Aufschlag auf den Rumpf.

Meist Du, dass Polytec weiß, welchen Spinner Dein Excel braucht? ;) Größe immer bei der Bestellung angeben. Es gibt sehr viele Excels.

tmueller79
09.04.2016, 19:30
Also ich weiss nicht, ...

mit dem montierten Spinner habe ich einen Probelauf gemacht.
Ergebniss: Spinner samt Propellor flog hinters Weinregal =;o)

Ich habe den Spinner noch einmal montiert und die Schraube vorn am Spinner richtig fest gezogen.
Wenn ich 80% Vollgas habe kann ich beobachten, wie der Spinner langsam von der Welle wandert.
Über die Leistung kann man sich nicht beschweren, es weht ein ordenliches Lüftchen =;o)

1x Poly-Tec 490-33 m. Getr. 4,4:1, 3.300 U/V/min.
1x Poly-Tec Control 70-18 Pro Regler
1x Turbo Aluminium Spinner mit Kühlung 45-4mm
1x Aeronaut Cam Carbon Klappluftschraube 13 x 10

Akku 4S !!

Was kann ich hier machen? Bei niedrigen Drehzahlen habe ich das Gefühlt er vibriert ein wenig.
Mit mehr Gas finde ich es aber ok. Was kann ich unternehmen damit der Spinner auf der Welle bleibt?
Ein 4S liefert hier natürlich ordentlich Power, dies sollte doch aber kein Problem sein, oder?

baufeld
09.04.2016, 19:38
Hallo Tom, ziehe die Imbusschraube richtig fest an, dann hält das auch- Nimm einen abgewingkelten Imbusschlüssel , die kurze Seite in die Schraube, Propeller festhalten und gut anziehen,die Schrauben von den einzelnen Blättern nur so weit anziehen, das sich die Blätter beim Fliegen einklappen können. Heißt ja , Klapp Propeller.

Michael

GC
09.04.2016, 19:39
Ganz klar:

Falsche Spinner! Unbedingt einen anderen Spinner nehmen. Der Spinner vibriert sich los. Das Mittelteil für den Spinner muß rechts und links eine Madenschraube haben. Eine davon schraubst Du auf die abgeflachte Welle.

Nimm so etwas in der Art (natürlich mit den richtigen Maßen):

http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=967

tmueller79
10.04.2016, 14:12
Ja zefix,

ok, also Danke euch noch einmal für die Tipps. Ich muss ich wohl noch einmal aktiv werden.

War heute dennoch Segeln. Nach dem ich den Spinner ein wenig präpariert hatte, konnte er auch die
volle Leistung aushalten und ging nicht von der Welle. Ich habe zwischen Spannring und Haltepolzen
im Spinner ein dünne Folie dazwischen gelegt. Somit kann der Spinner mit mehr Kraft auf die Welle
montiert werden. Ich wollte fliegen gehen =;o)

Beim start sah alles gut aus. Auch der Erste gleich senkrechte Flug in den Himmer war super.
Beim zweiten mal durchstarten drehte sich allerdings der Propellor nicht mehr. Das Getriebe hatte
sich gelöst.

Ok, Motor war warm geworden, also das Getriebe noch einmal fest angezogen. Zweiter Versuch gleiches Ergebnis.
Dachte es liegt evt. daran, dass der Motor zu schnell startet. Sanftanlauf programmiert! Getriebe nochmal richtig fest angezogen!
Dritter Versuch, ... hielt besser, aber dann beim dritten Steigflug das gleiche Ergebnis.

Das ganze hat wohl auch mit der Vibration zu tun. Warum hält das Getriebe nicht am Motor?
Da ich noch nie ein Motor mit Getriebe an einem RC Flugzeug hatte würde ich mich über eure
Meinung freuen.

Ansonsten passt bis jetzt alles, ...

flymaik
10.04.2016, 15:30
normal hält das Getriebe, wenn man es fest anzieht. Das Gewinde sollte aber fettfrei sein
einige arbeiten aber auch hier mit Schraubensicherungsmitteln.
Flache Welle und Spannkonus möglichst so montieren, das der abgeflachte Teil an einem der Schlitze sitzt.
So das die Welle gleichmäßig von beiden Hälften des Konus umschlossen wird.
Der Exel ist lange genug am Markt, wenn sich Polytec nicht sicher ist, welchen Durchmesser sie dir liefern sollten, hätte man auch mal nachfragen können.
Für mich, sind die oben schon verlinkten, Reisenauer/HM Spinner, immer noch am praxistauglichsten.

Herbert1
10.04.2016, 16:06
Hi
Du hast doch das Set für den"EXcel Competition" gekauft.

1x Poly-Tec 490-33 m. Getr. 4,4:1, 3.300 U/V/min.
1x Poly-Tec Control 70-18 Pro Regler
1x Turbo Aluminium Spinner mit Kühlung 45-4mm
1x Aeronaut Cam Carbon Klappluftschraube 13 x 10
1x CNC gefäster GFK Spant 45mm

Nur gibt es in der Zwischenzeit den "EXcel Competition" 3

Zudem hat Poly-Tec Probleme mit der Befestigung des Zahnrades auf der Motorwelle. Habe auch schon einen Motor reklamiert. Zahnrad wurde neu verklebt, jetzt scheint es zu halten.
Als Antwort kam eine kleinere Luftschraube zu verwenden.
Der "EXcel Competition 2 ist doch schon etwas älter, ich glaube nicht das Poly-Tec noch weiß was für ein Durchmesser der Rumpf hat .
Sie liefern doch einen passenden Motorspant mit.
Ich denke mal dein Zahnrad auf der Motorwelle ist lose, da kannste das Getriebe anziehen wie du möchtest.

tmueller79
10.04.2016, 23:02
Klingt ja nicht so doll, hoffe sie haben bei Poly-Tec kein Qualitätsproblem.
Aber du schreibst ja, dass es dann bei dir gehalten hat. Bei mir kam es
heute noch schlimmer. Hab mir das Getriebe noch einmal angeschaut.
Also das Ritzel im inneren, wenn man es abgeschraubt hat, war bei mir auch lose.
Habe es dann einfach wieder drauf gesteckt. Habe aber auch gemerkt, dass
es an einem Punkt einen Widerstand gibt, wenn das Getriebe nicht montiert ist,
und ich die Welle von Hand bewege.

Stimmt natürlich, nachdem das Getriebe das erste mal abgegangen ist war
die Verschraubung nicht mehr fettfrei. Ich habe dann auch Zuhause noch einmal
versucht das Getriebe von HAND richtig auf den Motor zu schrauben, dabei rutscht
das Getriebe nun durch und hält nicht mehr !?? Also ich glaub ich habe ein Montagsmodell.

Poly-Tec hat sofort auf meine EMail geantwortet und mich gebeten den Motor und Getriebe
an sie zu senden. Sogar Sonntags antwortet hier der Support. Freitag soll ich bereits Ersatz erhalten.
Service klingt schon mal gut, ... die Leistung des Motors finde ich Wahsinn. Der Segler mit seinen 1950g beschleunigt sogar noch im senkrechten Steigflug.

Ja ich weiß, dass es bereits einen Excel Competition 3 gibt. Ich habe mir meine gebraucht gekauft.
höher wertige oder neue Modelle werde ich erst kaufen wenn ich blind landen kann =;o) Der Rumpf ist
aber fast identisch. Der 3er Rumpf ist lediglich stabiler.

Danke auch mit dem Tipp für Spannkonus und Schlitz. Dies werde ich berücksichtigen.
Ich denke, dass ich mir aber auch einen Spinner mit zwei Madenschrauben holen werde.
Dennoch sollte das "Antriebs-Set" so wie verkauft funktionieren.

Was hat der CFK Spannt mit dem Getriebe zu tun? Muss ich den verwenden?
Höchsten die Löcher sind für die Belüftung wichtig, oder hab ich hier etwas verpasst?

mfc_e_flieger
10.04.2016, 23:37
Hallo,

der Excel Competition 2 & 3 benötigen einen 40mm Spinner (Ich habe selber einen 2er):
http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0311057ExcelCompetition3BautipsUndHaeufigGestellteFragen.htm

Der Excel Competition 3 plus benötigt aber einen 45mm Spinner!
Die Beschreibung auf der Poly-Tech Seite ist also falsch, da hätte plus stehen müssen!
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/225742-Excel-Competition-3-quot-Plus-quot-Version/page3

Siehe auch hier, Seite 36/37 (Excel Competition 3 40mm 3plus 45mm):
http://www.simprop.de/DownloadDateien/ProduktPDFs/SIMPROP_HK2015_komplett_150122.pdf

Ich selber habe einen Polytech Antrieb Set in einem alten 3Meter Segler, es lag der gleiche Spinner bei mit der zentralen Imbusschraube. Die Leistung beträgt auch 750 Watt und das funktioniert seit Jahren ohne Probleme!

Auf Deinem Foto sieht es so aus, als ob der Spinner beschädigt ist! Die Bohrung im Spinner darf keinen Grant oder dergleichen vorhanden sein, sonst kann der Spinner nicht richtig klemmen (Fettfrei müssen alle Teile natürlich auch sein (z.B. mit Bremsenreiniger vor Montage abwischen)!

VG
Gunnar

tmueller79
11.04.2016, 16:58
Hi,

ich habe mir nun diese Halterung ausgesucht:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=998
Und diese Abdeckun:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=956

Sollte passen, oder?

Ich frage mich, wie die Spinnerabdeckung auf die Propellorhalterung montiert wird?

GC
11.04.2016, 17:13
Hi,

ich habe mir nun diese Halterung ausgesucht:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=998
Und diese Abdeckun:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=956

Sollte passen, oder?

Ich frage mich, wie die Spinnerabdeckung auf die Propellorhalterung montiert wird?

Wird von hinten montiert.

Hast Du mit Herrn Reisenauer telefoniert? Er ist sehr freundlich und hat unheimlich viel Ahnung. Bei schönem Wetter brauchst Du nicht anrufen. Da ist er fliegen:). Ich glaube, dass ein anderes Mittelteil für eine abgeflachte Welle besser wäre: eines mit 2 Schrauben in der Mitte. Frag doch mal Andy R.

Herbert1
11.04.2016, 17:24
Hi,

ich habe mir nun diese Halterung ausgesucht:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=998
Und diese Abdeckun:
http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=956

Sollte passen, oder?

Ich frage mich, wie die Spinnerabdeckung auf die Propellorhalterung montiert wird?

Hi
Ja passt, musst nur schauen das die Klemmung auf der nicht abgeflachten Seite stattfindet.
Die Spinner werden von hinten mit 2 Schrauben befestigt und dann durch die kleinen Löcher im Spinner auf die Welle verschraubt.
Dann bestell dir noch die Gummi mit , die halten die Luftschraube wenn der Motor aus ist schön an den Rumpf.

https://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1075

tmueller79
12.04.2016, 14:18
Also der H. Reisenauer ist wirklich ein sehr netter Kontakt.
Wir konnten telefonisch einige Unklarheiten beseitigen.

Zur Korrektur:

- Es hat sich nicht das Ritzel am Motor gelöst, sondern nur eines der drei Planetengetriebe.
Dies ist auch i.O. da diese lose montiert werden.
- Somit besteht nur das Problem, dass der Flansch von Getriebe zu Motor nicht mehr fest hält und durchrutscht.

1) Ich hoffe bald einen Ersatz von Poly-Tec zu erhalten. Hier wart ich auf Antwort
2) Von H. Reisenauer erhalten ich bald einen passenden Spinner-"Satz". Danach bleibt hoffentlich alles an Ort uns stelle =;o)

Weitere Informationen folgen, ...

tmueller79
20.04.2016, 13:38
Yipppiee,

gestern Abend konnte ich schnell auf die Wiese. Wind kam nur ganz leicht aus West und somit hatte ich gute Testbedienungen.
Im Keller auf kuzen 100 % Gas hat sich Getriebe und neuer Spinner viel ruhiger verhalten. Leider kann ich nun nicht mehr sagen,
ob es am Getriebe oder am Spinner liegt.

Auf die Poly Tec Well kam nun:
- Reisenauer-Spinner-Kappe 40,5 mm
- Reisenauer VERSATZ 0° Klemm-Mittelteil 36/ 8 - Welle 4mm inkl. Schrauben
und wie gehabt die Aeronaut Cam Carbon Klappluftschraube 13 x 10. Diesmal mit Gummi damit der Propeller schön einklappt.
Dies ist wirklich ein schönes Feature, nicht nur im Flug, sonder auch beim Transport.

Im Stand möchte man mit dem 4S Akku fast nicht auf 100% Gas gehen, 80% reichen hier locker aus.
Im Flug bin ich dann aber doch immer gerne auf 100% und senkrechte Steigflüge mit Kunstflug einlagen sind Spaß pur, finde ich =;o)

Das Antriebsset läuft nun ruhig und auch nach der Session hatte sich der Spinner keinen Milimeter nach vorn bewegt. So hätte ich mir das auch vorgestellt.
Bei nur gelegentlichen Steigflügen und einer Außentemperatur von 8 Grad bleibt der Antrieb warm, wird aber nicht heiß. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit habe ich
nach ca. 35min Flugzeit (3700mA Akku) noch die Batterie geleert (keine Angst 30% bleiben immer drin =;o) und ein paar schnelle Kubanische Achten zelebriert =;o) soviel mehr kann ich im Kunstflug noch nicht.
Danach war der Antrieb sehr warm, aber noch nicht heiß. Für den Einsatz im Sommer sollte ich evtl. die Belüftung von vorn optimieren. Aktuell ist hier nur eine
seitliche Luftzufuhr eingebaut.

Somit haben wir hier ein Happyend. Vielen Danke an Euch für die nette Unterstützung.

Bilder folgen, ....

tmueller79
24.04.2016, 16:33
Auch der zweite und dritte Flug verlief ohne Probleme.
Mein Schwerpunkt is so super, beim Anstechen fängt er sich weder ab noch unterschneidet er.
Das ist ein Trim wie ich ihn bevorzuge.
Und wie der Propeller schön ran-klappt, herrlich.
100% Gas senkrecht nach open, und einfach Querruder auf maximalen Anschlag :) Spaß pur, ...

1592317