PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerfragen Gleitschirm



Pipmatz
24.05.2016, 09:41
Hallo zusammen

Ich bin schom seit vielen Jahren Modellflieger und würde mir gerne einen Gleitschirm zulegen. Da ich nicht mehr ständig auf unserem Platz fliegen möchte, dachte ich hier an einen Gleitschirm. Ich erhoffe mir mir hiervon eine Gewisse unabhängigkeit bzw. Flexibilität hinsichtlich der Örtlichkeit. Hier bei uns in der Ortenau gibt es genügent Möglichkeiten mit einem Gleitschirm zu fliegen, wo es mit einem Flieger nicht mehr möglich ist.

auf was muss ich beim Kauf achten:

- ist es beim Gleitschirm auch wie bei Flieger => je größer desto stabieler zu fliegen
-- es werden ja immer wieder mal gebrauchte Schirme angeboten, kann ich so was kaufen oder kauft man einen Gleitschirm eher neu
--- gibt es Empfehlungen bzgl. Hersteller
---- gibt es in der Ortenau Vereine oder Plätze wo spz. Gleitschirme geflogen werden

Fragen über Fragen..... freue mich jetzt schon über viele Antworten.

RC-PPG
24.05.2016, 10:14
Hallo,

Von 17 bis 19 Juni ist in Lauterbach (Hessen) der Workshop RC gleitschirm fliegen van der DMFV.
Dort bekommst du auf alle Fragen ein Antwort.
https://gleitschirme.dmfv.aero/allgemein/anmeldung-zum-workshop/
Viele Marken und Größe (von 0.5 bis 6 Meter) sind dort Vertreten.
Persönlich stelle ich gern einer meine Schirme zu Verfügung damit du selber erfahren kannst wie schön fliegen mit Gleitschirmen sein kann.

Gruß,


Piet

romeo-hotel
24.05.2016, 12:14
moin
ich habe fast nur gebrauchte schirmchen und bisher keine probleme gehabt
wichtig ist halt das sie nicht zerbastelt sind---repariert ist kein problem solange es ordentlich gemacht wurde
grosse kreativität bei den leinenlängen sollte aber nicht sein
am besten mit dem leinenplan vergleichen und vorfliegen lassen
die grösse sagt schon was aus---- die ganz kleinen sind schon etwas hippelig---ich würde ab ca. 2.5 m spannweite zum anfang raten

wie piet schon sagte ist so ein event der beste ort um mal zu schnuppern
ich war letztes jahr auch in lauterbach und fand es toll mit so vielen zusammen zu fliegen und zu fachsimpeln:D:D:D


http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/551532-DMFV-Gleitschirm-Workshop-2016

NieDa-Alpin
24.05.2016, 14:56
Servus....

schaue mal auf die Karte (https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=1i-XWwMWu3Ohzj8FJJKZ1PfsN2wE) dort sind etliche Modell-GS-Piloten eingetragen.
Suche dir einen Piloten in der Nähe und frage ihn ob er sich mal mit dir trifft? Dann kannst du alles mal Life sehen und Testen. Mail, Kontakt bzw. Nachrichten kannst du --> HIER (http://www.rcparaglidingforum.de/index.php) in Erfahrung bringen. So musst du nicht zu einem festen Termin, sondern kannst warten bis das Wetter passt ;)

NieDa-Alpin
24.05.2016, 15:49
auf was muss ich beim Kauf achten:

1. ist es beim Gleitschirm auch wie bei Flieger => je größer desto stabiler zu fliegen
2. es werden ja immer wieder mal gebrauchte Schirme angeboten, kann ich so was kaufen oder kauft man einen Gleitschirm eher neu
3. gibt es Empfehlungen bzgl. Hersteller
4. gibt es in der Ortenau Vereine oder Plätze wo spz. Gleitschirme geflogen werden

Zu deinen Fragen:

Zu 1. Grundsätzlich nein! Es kommt auf die Bauweise/Schnitt und nicht auf die Größe an, grundsätzlich unterscheiden wir in drei Kategorien:

SingleSkin

perfekte Schirm für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Der Schirm lässt sich extrem leicht starten und hat einen sehr breiten Anwendungsbereich. Er kann sehr leicht und schwer geflogen werden. Auch bei starkem Wind bleibt der Schirm äußerst stabil. Die heftigsten Acromanöver, wie Fullstall, Helikopter, Wingover, SAT und Steilspirale lassen sich mit dem Schirm vollziehen. Das Öffnungsverhalten nach missglückten Acromanövern ist sensationell.
z.B. (http://www.modellbau-friedel.com/060-67006005.htm)

Hybrid

Jeder, der bereits fortgeschrittene Erfahrungen mit Modellgleitschirmen hat wird Hybrid- Modelle lieben. Besonders dann, wenn er sein Modell gerne so fliegt wie ein Hochleister eben fliegen sollte. Hoher Geschwindigkeitsbereich, soaren an der Hangkante und großräumiges Thermikfliegen auch bei anspruchsvollen und stark kritischen Stellen, heftige Thermik, ruppige Turbulenzen und auch starker Wind, wie z.B. im hochalpinen Gebirge, sind für den HYBRID keine Herausforderung sondern geliebtes Terrain. Das große Geschwindigkeits-Spectrum ist ebenfalls eine große Stärke des Hybrid Paragliders. Einfacheres Handling, extreme Klappresistenz und geniales Öffnungsverhalten bei Klappern machen diesen Schirm nicht nur für Profis interessant.
z.B. (http://www.modellbau-friedel.com/060-67004700.htm)

DoubleSkin

Kurz gesagt, eher nichts für den Anfänger da diese Schirme meistens Hochleister sind und nicht so einfach starten, soll heißen ihr braucht Erfahrung zum starten. Aber nichts was man nicht lernen kann. Im Flug begeistern sie durch ihre hohe Geschwindigkeit, sind aber bei weitem nicht so Klappresistend wie die beiden oben aufgeführten Bauweisen.
z.B. (http://www.modellbau-friedel.com/060-67003050.htm)

Zu 2. Natürlich kannst du jeder Zeit einen gebrauchten Schirm kaufen, solange er nicht beschädigt ist (Risse durch Propeller oder Löcher). Eigentlich geht der Schirm selbst nach heftigen Abstürzen nicht kaputt, es sei denn er bleibt irgendwo hängen. Du solltest darauf achten das die Bauweise (siehe zu 1.) auch deinem können entspricht, es bringt nichts wenn du einen super Hochleister für einen Apfel und ein Ei bekommst, aber keine Freude, außer dem Preis aufkommt. (Börse (http://www.rcparaglidingforum.de/viewforum.php?f=104))

Zu 3. Da halte ich mich raus. Es gibt einige Hersteller auf dem Markt, nutze die Möglichkeit verschiedene Hersteller probe zu fliegen, am besten bei verschiedenen Bedingungen (kommt auf den zukünftigen Einsatzraum an) z.B. Hügel/Berge oder eher Flachland oder stark Wind (Küste und ähnliches) oder vielleicht Acro.

Zu 4. Siehe zu meiner ersten Antwort und den entsprechenden Link.

>Fachbegriffe einfach erklärt< (http://www.rcparaglidingforum.de/viewforum.php?f=247)

Gast_74528
24.05.2016, 16:47
Hallo,

Udo hat alles perfekt erklärt.

Wenn du aus dem Süden kommst findet vom 02.06. bis 05.06.16 ein Para Meeting in Damüls/Vorarlberg statt. Eine Woche später das bereits erwähnte DMFV treffen in der Mitte Deutschland. Jeder Hersteller/Vetragshändler preist sein Produkt als den Tollsten RC-Para an. ;-)
Die Hybrid Schirme sind für mich die Ausgewogenen und Besten RC-Paraglider.
Besitze selbst zehn verschiedene davon. Verkaufe aber keinen. :-)
Teste auf einem Event verschiedene Rc Paraglider und kaufe dir dann diesen, der dir vom Flugverhalten am Besten gefällt.
Gegen gute Gebrauchte ist nichts einzuwenden, wenn du weißt was du möchtest. Wenn ich dir z. B. meinen Hero4 verkaufe, wirst du am Anfang nicht glücklich und gibst das tollste Hobby wieder auf. Für mich selbst ist es ein super geiler Schirm. Wenn du in der Nähe von Karlsruhe wohnst, können wir uns gerne treffen. Momentan habe ich 13 RC-Paraglider.

2AX
12.06.2016, 17:06
Ich bin viele Jahre (noch in DM bezahlt - 359,- !!! und Graupner wundert sich, dass sie Pleite gegangen sind) mit einem Graupner SkySurfer Gleitschirm geflogen -1,2m Spw, umgebaut auf Brushless, mit einem Hobbyking Motor und Regler, an 2s Lipo. Hat schon Spaß gemacht, nachdem ich herausgefunden hatte, wie man das Ding startet, und nach dem dritten, nach zehn Akkus verschlissenen Speed 300. Allerdings ließ sich zumindest der SkySurfer nur bei absoluter (und ich meine wirklich kein Lüftchen) Windstille richtig schön fliegen. Ich habe ihn erst gestern verkauft, weil mich das doch zu sehr gestört hat. und man hat halt nicht in dem Maße die volle Kontrolle über den Flieger wie bei einer Flächenmaschine. Das hat mir auch nicht so gefallen.

Mir ist nicht ganz klar, warum du denkst, dass du einen Gleitschirm da fliegen kannst, wo du einen Flieger nicht mehr fliegen kannst. Selbst der kleine Surfer mit nur ein paar hundert Gramm hat einen ganzen fußballplatz gebraucht, um wirklich entspannt unterwegs sein zu können. Und auch da wäre ich nicht näher als 30m an irgendwelche personen oder Fensterscheiben rangeflogen. Ich jedenfalls habe mir ein paar dünne karbonröhren besorgt und zwei nano-Servos. Im keller liegen noch ein paar Depron-Platten. daraus baue ich mir jetzt einen kleinen HLG segler, ich denke, dass ich damit mehr Spaß haben kann, und an mehr Orten werde fliegen können als mit dem schlecht steuerbaren Schirm.

Rolf 1
13.06.2016, 08:13
Hey Leute,

Die alten Schirme kannst du mit den neuen nicht mehr vergleichen.
Fliege mit meinem Free im Garten und in der Turnhalle.
Mit meinem Flair nütze ich noch die Termik aus die du mit einem normalen Segelflugzeug nicht mehr zentrieren kannst.
Wäre auch für dich was mal eine neue Generation Gleitschirm zu testen, wirst überrascht sein;)