PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Traplet Model



uels58
07.06.2016, 20:16
Hallo Zusammen

Ich habe da einen Anbieter von verschiedenen Modellen gefunden.

http://gb.trapletshop.com/jets

Kennt jemand von Euch diese Traplet Modelle? Kann jemand etwas darüber sagen?
Hat vieleich jemand so ein Modell und kann was über die Qualität erzählen?

Sie haben da eine Hawker Hunter (und natürlich noch andere:D) für 90er Wemotec. Die würde mich interessieren.

Leider habe ich nichts im Forum gefunden.
Videos sind auch nur vom Anbieter selber.

Danke für Eure Informationen,

Freundliche Grüsse
Beat

Tinpusher
07.06.2016, 21:19
Hallo Beat,

Traplet ist ein englisches Verlagshaus und vertreibt -wie z.B.die deutsche FMT- Baupläne und auch passende Frästeilsätze. Die Firma ist auch gewöhnlich mit einem Stand auf der Jet Power Messe vertreten. Viele der Modelle sind gelungene Konstruktionen englischer Modellbauer.
Falls du auf die Hunter FGA.9 anspielst: Die ist von einem gewissen Chris Golds konstruiert worden, der das Original auch mal selber geflogen hat. Als Modellbauer hat er Unmengen von Jets konstruiert und die Pläne veröffentlich (such mal im Internet nach ihm).
Ich habe den kompletten Satz der Hunter jungfräulich im Bastelkeller liegen. Da kommt mit reichlich Aufwand ein sehr vorbildgetreues Modell raus, aber es scheinen bislang kaum welche vollendet worden zu sein.
http://www.flyinggiants.com/forums/showthread.php?t=85985
Der Plan zeigt reichlich Details wie Speedbrake, Flaps, zwei unterschiedliche Flächentanks und Bremsschirm!

Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.

Viele Grüße
Frank

Tigger
07.06.2016, 22:17
Hallo,

allerdings darf man bei den Plänen von Chris Golds nicht verschweigen, das diese von Hand gezeichnet sind und hier und da einiges angepasst werden muss.
Habe auch einige Pläne von Chris Golds daliegen. Auch die Hunter ;)

Toby

Antares
08.06.2016, 08:50
Hallo Beat,

Diese Angaben kann ich nur bestätigen.
Die angebotenen Pläne und Bausätze sind von verschiedenen Modellbauern und daher nicht immer von gleicher Qualität. Auch gibt es nicht für alle Modellpläne die entsprechenden Fräs- oder Tiefziehteile. Die Qualität ist aber recht gut und jeden Cent wert, die Leute sind sehr nett und bei Problemen extrem hilfsbereit. Auf der JetPower für mich immer ein fester Anlaufpunkt.

Gruß,
Harald

uels58
08.06.2016, 18:36
Danke für Eure Antworten!

Es ist wirklich ein netter Kontakt. Sie haben mir noch ein Heft empfohlen das einen Baureport zeigt und somit noch mehr Infos vorhanden sind.
Dazu haben sie noch die 90er Hunter als Komplettset im Angebot.

Werde eine bestellen.
Da dieses Modell nicht so schnell gebaut wird wie einige andere, wird es nebenbei schrittweise gebaut.
Ist schon 35 Jahre her als ich das letzte mal ein Holzbausatz gemacht habe. :cool:
Was würdet Ihr aus heutiger Sicht für Leim nehmen. Den guten alten Weissleim oder gibt es da heute besseres geeigneteres?

Freundliche Grüsse
Beat

tulura
08.06.2016, 19:46
Hi,
ich hab den Razzor von Traplet gebaut und einen Bericht hier geschrieben. Hau mal Razzor in die Suche...

Tulura

uels58
11.06.2016, 20:31
Hey Tulura

Danke für die Info. :cool:
Ein tolles Flugzeug hast Du da gebaut.

Gibt es bei diesen Traplet Modellen etwas zu beachten oder etwas wo man ändern / anders bauen sollte?

Fliegst Du das Modell noch?

Freundliche Grasse
Beat

Tigger
11.06.2016, 20:40
Bin zwar nicht Tulura, aber das kommt ganz auf den Planzeichner an.

Der Razzor ist am Computer gezeichnet worden.
Wenn du die Hunter mit dem 90er EDF bestellt hast, wird es die Hunter von Chris Golds sein.
Er zeichnet seine Pläne auf Papier. Diese werden dann ins CAD übertragen (von Traplet).
Die Pläne von Chris passen halt in manchen Stellen nicht 100% und da muss man eben anpassen.

Toby

tulura
12.06.2016, 19:01
Hallo Beat,

ja, den Razzor fliege ich noch, fliegt sehr gut, ohne Mucken und Macken, ein stressfreier Flieger.
Wie schon gesagt ist der Plan vom Razzor in CAD und ich hatte auch Kontakt mit Traplet und dem Konstrukteur wegen der EWD, beide sehr hilfsbereit und lösungsorientiert.
Es sind aber, zumindest beim Razzor, noch einige eigene Lösungen erforderlich, die aber von jedem Modellbauer der mit etwas Phantasie und Geschick absolut lösbar sind.

Tulura

andig331
13.06.2016, 06:53
1616438

Hab ich im letzten Winter gebaut
Bausatz und Pläne - TOP
Lg Andy

uels58
13.06.2016, 12:54
Hallo Zusammen

Danke für Eure Antworten.

@Andy
Ist dein Modell bespannt oder lackiert?
Sieht toll aus :)

Ich werde sie in der original Schweizerlackierung machen.

Freue mich schon,

Gruss Beat

Tinpusher
13.06.2016, 18:16
...

Ich werde sie in der original Schweizerlackierung machen.

Freue mich schon,

Gruss Beat

Sehr gute Wahl, etwa so?

uels58
13.06.2016, 20:38
Ja in etwa.
Einfach die Ursprungsvariante vor 1980 und ohne die rotweisse Unterseite.

Ist dies/ war dies eine FlyFly?
Sieht gut aus. :)
Hast du sie mit Glasmatte überzogen?

Gruss Beat

Tinpusher
13.06.2016, 21:00
Danke! Ja, Basis war der FlyFly Kit von Jepe mit 25er Matte. Fliegt sehr gut mit 8s Antrieb, daher wurde der Traplet Hunter auch noch nicht begonnen.
Grüße
Frank

uels58
15.06.2016, 22:15
Frank

Deine Hunter sieht toll aus. :)
Welches grau und grün hast Du genommen? (Marke und farbton)

Danke im Voraus,

Grüsse Beat

Tinpusher
16.06.2016, 18:16
Hallo Beat,

Die Farben habe ich von Tailormadedecals bezogen. Ich wollte zunächst die Original RAF Farbtöne (BS381C:241 Dark Green, BS381C:638 Dark Sea Gray) bestellen, dann hat mir Ralle (der Betreiber) aber erklärt, dass die Schweizer Grau- und Grüntöne etwas abweichen. Er hat die im Rahmen der Erstellung einer Jet-WM Hunter mal ermittelt und die habe ich dann auch genommen. Es sind 1k Basislacke.
Dort kannst du bei Bedarf auch Lackierschablonen für Hochheitsabzeichen und Kennung sowie Decals für die anderen Beschriftungen erhalten.

Grüße Frank